ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Flecken auf der Scheibe

Flecken auf der Scheibe

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 17:16

Hallo

 

Ich hoffe das Thema ist für den Bereich passend.

 

Ich habe Flecken auf meiner Scheibe die ich gar nicht runterkriege. Tagsüber stören die nicht so viel aber in der Nacht ist es ziemlich unangenehm zum fahren.

 

Wisst ihr was das ist und wie man es entfernen kann?

 

Danke!

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Ähnliche Themen
15 Antworten

Moin,

als aller erstes würde ich mir unter Umständen ein paar neue Wischer kaufen...

 

Und 2.

 

Fettfilme u.Ä. bekommst du recht gut mit Liqui Moly Fix-Klar in den Griff... top Regenabweiser.

 

Benutze ich schon seit Jahren und hab damit sehr gute Erfahrungen...

 

ein sehr guter und lang anhaltender Lotoseffekt..

 

Habe dir ein Bild beigefügt, kostet nicht die Welt ist aber sehr ergiebig... ;)

Bild 1.jpg

Warmes Wasser mit Spülmittel ist auch gut fettlösend.

einfach mal die scheibe mit der hand putzen. wie zuhause auch.

Eben, die muss mal gründlich gereinigt werden.

Für "hartnäckigere" Fälle gibt es auch sogenannte "Intensivreiniger", von manchen auch "Glaspolitur" genannt. Obwohl es nichts mit der richtigen Glaspolitur zu tun hat.

Jedenfalls ist das so eine Milch die man aufträgt und dann wieder runterwischt. Ich habe sowas mal von der Mercedes-Niederlassung geschenkt bekommen.

Das Zeug ist echt gut. Da holste einiges an Dreck runter. Alternative wäre eine "Reinigungsknete".

Danach kannste noch immer mit normalen Glasreiniger da rüber.

---> https://originalteile.mercedes-benz.de/reiniger-110317

Wie gesagt, mit dem habe ich gute Erfahrungen.

Die Wischergummies ziehe ich auch regelmäßig mit einem nassen Lappen ab, da holt man ebenso Dreck und Gummiabrieb weg.

Da ist Wachs und Fett auf der Scheibe. Einfach mal gründlich putzen (Spüliwasser oder Allesreiniger und nochmal Glasreiniger).

Das selbe Zeug, was Du zu Hause verwendest.

Dann vielleicht neue Wischer und schon gibts wieder Durchblick.

Natürlich kann man sich sowas original von Mercedes für 10€ kaufen, wenn man mag.

Man kann auch das nehmen was ohnehin in der Küche rumsteht, und 25 Ct ausgeben.

Zitat:

@Matsches schrieb am 16. Oktober 2020 um 09:10:15 Uhr:

 

Das selbe Zeug, was Du zu Hause verwendest.

Es soll Leute geben die Zuhause gar nichts verwenden (das macht doch die Frau) und glauben so was muß die Scheibenreinigungsanlage des Autos schaffen, schließlich kippt man da doch das teure Zeug von XY rein. :D

Zitat:

@Matsches schrieb am 16. Oktober 2020 um 09:10:15 Uhr:

Da ist Wachs und Fett auf der Scheibe. Einfach mal gründlich putzen (Spüliwasser oder Allesreiniger und nochmal Glasreiniger).

Das selbe Zeug, was Du zu Hause verwendest.

Dann vielleicht neue Wischer und schon gibts wieder Durchblick.

Natürlich kann man sich sowas original von Mercedes für 10€ kaufen, wenn man mag.

Man kann auch das nehmen was ohnehin in der Küche rumsteht, und 25 Ct ausgeben.

Das "Zeug von Mercedes" ist nicht bloß Spüliwasser/Glasreiniger. Die Gleichsetzung zeigt mir, du kennst es nicht, hast es nicht verwendet, aber kannst darüber urteilen.

Wenn man es nicht kennt, sollte man nicht einfach drauflos schreiben und anderen ihre Erfahrung damit als absurd abstempeln.

Da sind auch, ich sag mal salopp "Schleifpartikel" drin. Ich hatte auch erwähnt, dass es sowas auch von anderen Anbietern gibt, nicht nur als MB-Produkt.

Mit normalen Glasreiniger (Ob nun Sidloin, Frosch Essig, etc.) geputzt, mehrmals: Scheibe war dennoch "rau" beim darüberfahren. Als wäre sie gesandstrahlt, so fühlte sich das an. Wischer rubbelten teilweise.

Damit gereinigt: Scheibe wurde glatter. Slipstick der Wischer trat nicht mehr auf.

 

Zitat:

@rpalmer schrieb am 16. Oktober 2020 um 10:28:14 Uhr:

Zitat:

@Matsches schrieb am 16. Oktober 2020 um 09:10:15 Uhr:

Da ist Wachs und Fett auf der Scheibe. Einfach mal gründlich putzen (Spüliwasser oder Allesreiniger und nochmal Glasreiniger).

Das selbe Zeug, was Du zu Hause verwendest.

Dann vielleicht neue Wischer und schon gibts wieder Durchblick.

Natürlich kann man sich sowas original von Mercedes für 10€ kaufen, wenn man mag.

Man kann auch das nehmen was ohnehin in der Küche rumsteht, und 25 Ct ausgeben.

Das "Zeug von Mercedes" ist nicht bloß Spüliwasser/Glasreiniger. Die Gleichsetzung zeigt mir, du kennst es nicht, hast es nicht verwendet, aber kannst darüber urteilen.

Wenn man es nicht kennt, sollte man nicht einfach drauflos schreiben und anderen ihre Erfahrung damit als absurd abstempeln.

Da sind auch, ich sag mal salopp "Schleifpartikel" drin. Ich hatte auch erwähnt, dass es sowas auch von anderen Anbietern gibt, nicht nur als MB-Produkt.

Mit normalen Glasreiniger (Ob nun Sidloin, Frosch Essig, etc.) geputzt, mehrmals: Scheibe war dennoch "rau" beim darüberfahren. Als wäre sie gesandstrahlt, so fühlte sich das an. Wischer rubbelten teilweise.

Damit gereinigt: Scheibe wurde glatter. Slipstick der Wischer trat nicht mehr auf.

Da hilft nur eins, eine neue Scheibe muß her !

Nein ich meine nicht diesen "Strahleffekt" wie bei ner verschlissenen Scheibe (gerade bei Vielfahrern). Da hilft dir ja eh nix, weg ist weg.

Das war so eine Art Dreck, der sich rau anfühlte. Wie Sandpapier/gesandstrahlt. Ums bildlich zu beschreiben: Wie Klebstoff aufpinselt und Staub draufgekippt... wie soll ichs ausdrücken. Sowas in der Art.

Und gerade fand ich.... sowas vergleichbares wie dieser "Intensivreiniger" im normalen Haushaltssortiment:

https://www.motor-talk.de/.../...en-richtig-reinigen-t3522442.html?...

Wird direkt auf den Beitrag verlinkt.

Genau die gleiche Erfahrung wie der User da beschreibt, die hatte ich mit diesem "Sandeffekt". Fuhr aber zum Händler, der mir dieses Mittel überließ. Weil ich damit die positive Erfahrung hatte, hab ich es empfohlen. Nix verbindliches, einfach die Erfahrung.

Fett, Schmutz, Ablagerungen vom Straßenverkehr. Kann alles sein. Wird auch alles sein. Neue Wischer beheben dieses Problem nicht, möglicherweise verringern sie (eher kürzer als länger) die Auswirkung.

Ich empfehle da gleich als ersten Schritt eine Scheibenpolitur. Sehr effektiv, recht günstig und auch von Hand zu meistern. Das holt auch die meisten solcher Ablagerungen von der Scheibe. Ich mache das bei unsren Autos seit Jahren regelmäßig und alle sind wir zufrieden. Nach der ersten Scheibenpolitur dann noch neue Wischer, von der Jahreszeit her passt das auch. (Ich verwende übrigens die Ceriglass von CarPro)

Zitat:

@rpalmer schrieb am 16. Oktober 2020 um 10:28:14 Uhr:

Das "Zeug von Mercedes" ist nicht bloß Spüliwasser/Glasreiniger. Die Gleichsetzung zeigt mir, du kennst es nicht, hast es nicht verwendet, aber kannst darüber urteilen.

Wenn man es nicht kennt, sollte man nicht einfach drauflos schreiben und anderen ihre Erfahrung damit als absurd abstempeln.

Da sind auch, ich sag mal salopp "Schleifpartikel" drin. Ich hatte auch erwähnt, dass es sowas auch von anderen Anbietern gibt, nicht nur als MB-Produkt.

Mit normalen Glasreiniger (Ob nun Sidloin, Frosch Essig, etc.) geputzt, mehrmals: Scheibe war dennoch "rau" beim darüberfahren. Als wäre sie gesandstrahlt, so fühlte sich das an. Wischer rubbelten teilweise.

Damit gereinigt: Scheibe wurde glatter. Slipstick der Wischer trat nicht mehr auf.

Vollkommen egal was da drin ist. Denn außer Spüli und Fensterputz braucht man nichts.

Wer wegen eines Fettfilms mit Schleifpartikeln an seine Scheibe geht...nun ja, dazu sag ich jetzt nichts!

Absurd sagt kein Mensch, brauchst dich deswegen nicht angepisst fühlen. Im Fall des TE ist das Zaubermittelchen lediglich unnötig.

Was auch der TE beschreibt:

Zitat:

Ich habe Flecken auf meiner Scheibe die ich gar nicht runterkriege.

Wobei er auch NIX dazu sagt, was er unternommen und wie... Ich gehe mal davon aus, dass er klassischen Fensterreiniger da bereits getestet hat.

Und nun brauchst nicht auf der "Schleiferei" rumzureiten, denn in dem (Und den meisten anderen) Glasreiniger sind immer auch Silikon- und fettlösende Mittel drin.

Ist alles schön und auch interessant was hier so an Tipps und Tricks gegeben wird, aber der TE hat scheinbar daran gar kein Interesse... ;)

 

Zitat:

@Cslm3power schrieb am 16. Oktober 2020 um 19:14:00 Uhr:

Ist alles schön und auch interessant was hier so an Tipps und Tricks gegeben wird, aber der TE hat scheinbar daran gar kein Interesse... ;)

So siehts aus,

der TE hat bestimmt schon alles ausprobiert und die Scheibe ist mit Spüli sauber geworden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen