ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung Opel Insignia

Finanzierung Opel Insignia

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 17:57

Hi,

so langsam hat mein 10 Jahre alter Vectra C Diesel mit mittlerweile 200.000 km ausgedient und es muss dringend was neues her. Ich will der Marke treu bleiben, da ich ein Fan des Insignia bin und ich meiner Meinung nach hier viel Auto fürs Geld bekomme.

Seitdem dem Studienabschluss bin ich nun seit 2,5 Jahren berufstätig und es muss einfach ein neues gebrauchtes Fahrzeug her. Ich habe auch schon konkret einen Wagen ins Auge gefasst, welcher als Jahreswagen um die 26.000 kosten soll. Als Anzahlung will ich zunächst einmal so um die 7.000 € leisten (+ 1000€ bei Bedarf). Ich muss allerdings noch einen gewissen Puffer auf dem Konto lassen, da ich ab und an monatliche Auslagen (für die Firma) von 3.000€+ habe. Daher will ich den Betrag momentan auch nur auf 7.000€ deckeln. Wir würden also bei 18.000-19.000 zu finanzierender Summe stehen.

Zusätzlich hierzu würde dann noch der Verkauf des Vectra C in einigen Wochen kommen, welcher noch so um die 2.000 € einbringen könnte. (Sondertilgung)

Also monatliches Nettoeinkommen habe ich (je nach Monat) ca. 2500-2800€, in naher Zukunft aber deutlich steigend. Davon gehen 600-750€ für Miete und Lebensmittel drauf. Natürlich hab ich auch so noch ein paar Ausgaben, die mit einbezogen werden müssten.

So, kommen wir zur Finanzierung. Meiner persönlichen Meinung nach lohnt es sich für mich nicht eine bonitätsabhängige Finanzierung zu wählen. An die günstigen Konditionen komme ich mit dem aktuellen Gehalt definitiv nicht dran und bei höherem Gehalt würde ich mir darüber auch keine Gedanken machen, da ich dann nicht finanzieren würde ;)

Also soll eine bonitätsunabhängige Finanzierung her, am besten mit kostenloser Sondertilgung. Ich bekomme nächstes Jahr auch noch Geld aus einem Sparvertrag heraus, dann kann ich den Betrag nochmals um 5.000€ reduzieren.

Ich hoffe, dass ich das hier erwähnen darf, aber ich habe bisher die ING Diba ins Auge gefasst, da dies der günstigste Anbieter mit dne oben erwähnten Konditionen ist. Könnte ihr diese Bank empfehlen? Beispielsweise würde ich da bei ca. 350€ monatlicher Rate liegen, bei 60 Monaten Finanzierung.

Ich denke, dass das doch machbar sein sollte, oder was denkt ihr? Eventuell bin ich ja auf einem ganz falschen Weg mit der bonitätsunabhängigen Finanzierung?!

PS: Versicherung ist ca. 500€/Jahr Vollkasko, jährlich werden ca. 12.000 Km gefahren

Warten kann ich übrigens nicht wirklich länger. Ich weiß, es wird oft von Krediten abgeraten aber das aktuelle Auto hat hohe Reparaturkosten und auch die HU steht bald wieder an. Mir geht es hier in erster Linie um den Kredit an sich und ob die Anbieterwahl wohl richtig ist.

Gruß,

Alex

Ähnliche Themen
17 Antworten

ganz ehrlich?

wenn du 2,5 k im monat hast und mit den zahlen die du bisher genannt hast,

kannst du ca 1 k im monat zurücklegen?

dann warte doch noch nen paar monate und zahl die karre dann bar, evtl gehn noch nen paar € runter als barzahler ?

Zitat:

Original geschrieben von Insignia2k12

 

 Mir geht es hier in erster Linie um den Kredit an sich und ob die Anbieterwahl wohl richtig ist.

Da machst du nichts falsch, allerdings würde ich die Raten  für einen Gebrauchtwagen nicht auf 60 Monate ausdehnen

Hallo Insignia,

prüfe, ob die Sondertilgungen bei ING die Laufzeit verkürzen oder die Rate entsprechend ermäßigt wird.

Ist die Anzahl der Sondertilgungen begrenzt?

Nehmen sie Gebühren dafür?

Wirken sich Sondertilgungen auch direkt zinsmindernd aus sprich wird das Darlehenskonto technisch wie ein Girokonto geführt?

By the way:

Bei Deiner Situation Einkommen / Ausgaben brauchst Du Bonitätsbetrachtungen nicht zu scheuen.

@pepper:

Durch die Sondertilgungen sollte er deutlich vor 60 Monaten durch sein.

Greets, Stefan

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 1:03

Hi,

was ich natürlich nicht geschrieben habe: Beim Auto handelt es sich um einen "Jahreswagen". 7 Monate hat er bisher auf dem Buckel und bei einem Preisnachlass von über 50% denke ich, dass das eigentlich ein ganz gutes Angebot ist.

Das mit den Sondertilgungen prüfe ich nochmal im Detail. Soweit ich weiß, werden allerdings keine Gebühren für die Sondertilgungen verlangt. Diese sollen jederzeit kostenlos möglich sein.

Ich glaube auch, dass der Zinssatz für diesen Betrag festgeschrieben ist. Soll bedeuten, er würde sich meines Wissens auch nicht verändern wenn ich eine Sondertilgung durchführe. Da muss ich mich aber auch nochmals schlau machen.

Ich denke auch, dass ich deutlich unter 60 Monaten damit durch bin. Zur Zeit bekomme ich auch 14 Monatsgehälter, von denen man sicherlich noch etwas abzwacken kann. Ich bin halt ein Mensch, der lieber etwas niedrigere Raten hat und dann bei Bedarf größere Sondertilgungen durchführt um die Darlehensdauer zu reduzieren. Klar mag das zinstechnisch nicht gerade optimal sein, aber ich fühle mich damit eher auf der sicheren Seite.

@Gunny: Wenn ich bei der ING Diba den Kredit aufnehme, dann wäre ich ja quasi Barzahler und kann noch etwas an Rabatt raushandeln ;) Die Opel GMAC Bank hat mich mit den aktuellen Raten nicht gerade umgehauen...

Ich spare parallel aber auch noch für die Zukunft (Eigentumswohnung), daher würde ich ungern den Rest des verfügbaren Einkommens direkt investieren.

Gruß,

Alex

Hallo Insignia,

der Zinssatz wird fest sein. Es ging mir darum, ob Sondertilgungen sofort in der Zinsberechnung berücksichtigt werden oder Du, plastisch ausgedrückt, noch eine Weile Zinsen für das Geld bezalen musst, das Du per Sondertilgungen zurückgezahlt hast. Kommt nicht häufig vor, aber alles schon geschehen.

Greets, Stefan

P.S. über 50% auf einen quasi neuen Wagen erscheint mir auch sehr günstig

Was ist denn das eigentlich für ein Insignia mit einem Neupreis von 52.000 € ?

Grad mal geschaut.

Der Sports Tourer OPC zum Beispiel geht bei 48k los...

Zitat:

Original geschrieben von CC5555

Grad mal geschaut.

Der Sports Tourer OPC zum Beispiel geht bei 48k los...

Ok ich bin tatsächlich bei einem Opel Insignia  Sports Tourer OPC Unlimited 2.8 T 4x4   mit Vollausstattung auf einen Herstellerlistenpreis EUR 65.180,00 gekommen:eek:

 

Abzüglich Rabatt wären das dann immerhin noch Ihr Barpreis = EUR 51.126,44

 

http://konfigurator.12neuwagen.de/preisvergleich?kid=13495925804843

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 9:55

Hi,

es ist ein 2.0T, hab mich auch erschrocken als ich den mal konfiguriert hatte. Klar sind da noch keine Rabatte mit einbezogen, aber trotzdem ist das ein ganz guter Rabatt!

Den Sprit bekomme ich übrigens von meinem AG bezahlt, so dass hier keine großen Kosten anfallen werden :)

Gruß,

Alex

Zitat:

Original geschrieben von Gunny-Highway

dann warte doch noch nen paar monate und zahl die karre dann bar, evtl gehn noch nen paar € runter als barzahler ?

Hier haben mir jetzt schon mehrere unabhängige Autohändler gesagt das dies ein Gerücht sei.

Für den Händler ist es nämlich völlig egal ob er das Geld bar von dir bekommt oder eben von der Bank bei der du den Kredit aufnimmst.

Die Schulden machst du ja nicht beim Händler sondern bei einer Bank, der Händler hat sein Geld immer sofort. Daher sehen die auch keinen Grund einem bar-Zahler einen höheren Rabatt zu gewähren.

Zum TE: Du solltest dringend prüfen ob Sondertilgungen den Zins mindern. Das ist bei weitem nicht immer der Fall. Da wird am Anfang ein Nettodarlehnsbetrag berechnet aus Kredit, Laufzeit und Zinssatz und den hast du dann abzubezahlen, völlig unabhängig davon ob und wieviele Sondertilgungen du leistest. Wäre dies der Fall würde ich bei deinem Einkommen/Ausgaben Verhältnis nochmal überlegen ob du die Laufzeit nicht vlt doch lieber halbierst.

@Yeti70

In der Regel stimmt deine Aussage, aber bei subventionierten Finanzierungen (0,0% - 0,9% - 1,9%) sind die Händler oft an den Zinsen beteiligt, da kann das dann schon anders aussehen.

Hier hat Nr. 5 Recht.

Ich würde so finanzieren, dass dir der Wagen in zwei oder drei Jahren gehört. Länger würde ich persönlich kein Auto finanzieren.

Zitat:

Original geschrieben von backbone23

Ich würde so finanzieren, dass dir der Wagen in zwei oder drei Jahren gehört. Länger würde ich persönlich kein Auto finanzieren.

@TE: Du bewegst Dich irgendwie auch etwas vorwärts und zurück gleichzeitig:

Zitat:

Ich bekomme nächstes Jahr auch noch Geld aus einem Sparvertrag heraus, dann kann ich den Betrag nochmals um 5.000€ reduzieren.

...

Ich spare parallel aber auch noch für die Zukunft (Eigentumswohnung), daher würde ich ungern den Rest des verfügbaren Einkommens direkt investieren.

Du möchtest gerne einen großen Teil Deines verfügbaren Einkommens irgendwie für eine Immobilie sparen, aber einen auslaufenden Sparvertrag für eine Sondertilgung verwenden?

Das macht für mich irgendwie keinen Sinn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung Opel Insignia