ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung, günstiger Kredit?

Finanzierung, günstiger Kredit?

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 13:56

Hey Leute,

es geht bei mir um eine Finanzierung. Es handelt sich in meinem Fall zwar um keine Autofinanzierung, jedoch passt meine Frage genauso gut zum Thema Auto, da es sich bei dem Kredit um einen mit freiem Verwendungszweck handelt. Folgender Sachverhalt:

Einkommen:

monatl. 2200€ Netto, 1x Kindergeld 194€

Ausgaben:

Miete 520€ warm, 1x 0%-Finanzierung Rate = 25€ monatl, 1x Autofinanzierung: monatl. 219€ Restschuld ca 2200€

Ich bitte euch folgende Angebote wirklich OBJEKTIV zu begutachten. Mir ist es bewusst, dass es für manch einen keinen Sinn macht, jedoch geht es mir persönlich wirklich bloß um die Konditionen... Ich persönlich habe meine eigene Meinung dazu, möchte diese aber erstmals nicht Kund geben.

1. Angebot: 10.000€, Dauer: 84 Monate, Zinsatz: 9,74% p.a eff, monatl. Rate: 163€, letzte Rate 112,65€

2. Angebot: 3000€, Dauer: 84 Monate, Zinsatz:5,74% p.a. eff, monatl. Rate 43,30€, letzte Rate 37,62€

Inkludiert im 2. Angebot ist folgende Option: Finanzreserve von 7000€, Dauer: 84 Monate,

Zinssatz 5,74% p.a eff, monatl. Rate 111€, letzte Rate 110,41€

Ich verstehe bei Angebot 2. folgendes nicht. Wenn ich bei einem Online Kreditrechner(Annuitätendarlehen) meine monatliche Rate ausrechnen möchte, stimmt diese mit dem Angebot überein. Wenn ich jedoch versuche das 2. Angebot mit den 7000€ einzugeben, berechnet mir der Onlinerechner eine Rate von 100,90€ statt den wie im Angebot stehenden 111€!? Wieso?

Würde mich freuen wenn ich hierzu wirklich objektive Meinungen zu lesen bekomme. Dankeschön

Ähnliche Themen
50 Antworten

Zitat:

@Eyitsch

Ich bitte euch folgende Angebote wirklich OBJEKTIV zu begutachten. Mir ist es bewusst, dass es für manch einen keinen Sinn macht, jedoch geht es mir persönlich wirklich bloß um die Konditionen

Solche Kredite machen kein Sinn.

Bei beiden Modellen zahlt man ca. 3t € an Zinsen...

Willst du ein Auto kaufen?

Ein Kredit über 84 Monate wegen 3.000 €? Wer sollte so etwas machen wollen und wozu?

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 14:46

Zitat:

@Bluedo schrieb am 11. Dezember 2018 um 14:21:03 Uhr:

Zitat:

@Eyitsch

Ich bitte euch folgende Angebote wirklich OBJEKTIV zu begutachten. Mir ist es bewusst, dass es für manch einen keinen Sinn macht, jedoch geht es mir persönlich wirklich bloß um die Konditionen

Solche Kredite machen kein Sinn.

Bei beiden Modellen zahlt man ca. 3t € an Zinsen...

Willst du ein Auto kaufen?

Nein, ich möchte kein Auto kaufen. Es gibt bei diesen Angeboten die Möglichkeit der sofortigen Rückzahlung des Darlehens ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Ich benötige die 10000€ als reine Notreserve, da ich nächstes Jahr eine Umschulung mache die 10 Monate dauert. Diese bezahle ich aus eigener Tasche. Ich habe eine Finanzreserve als Bausparer von ca 4500€ möchte aber diesen nur sehr ungerne auflösen. Im November war die Schlussrate für mein Auto fällig. Dadurch habe ich aktuell eben leider kein Barvermögen. Das Auto kann ich nicht veräußern, da ich dieses für den Weg zur Fortbildungsstätte benötige. Deswegen hätte ich gerne einen Kredit aufgenommen, um mich gegen Finanzielle Engpässe abzusichern, schlließlich wird mir während meiner Fortbildungszeit keine Bank einen Kredit gewähren wenn ich wirklich einen brauchen würde... Über Tipps und Tricks bin ich gerne dankbar

Das heißt also, während der Umschulung hast du kein Einkommen. Wovon lebst du dann?

Und du willst also einen Kredit aufnehmen für die Eventualität, dass du ihn brauchen könntest? Dann würde ich auf den Kredit samt Zinsen verzichten und für diesen eventuellen Fall die Eltern anpumpen. Du bekommst ja Kindergeld oder ist das für deine Kinder?

Also, ich kann zwar nachvollziehen was du vorhast, auch wenn ich das nicht für sinnig halte, aber mit den beiden genannten Optionen halte ich das eh für wenig zielführend. Wenn du das Geld wirklich benötigst, hast du einen ziemlich teuren Kredit an der Backe...

Für sowas kannst du auch den Dispo deines Giros verwenden, ist ähnlich teuer, aber flexibler und kostet dich erstmal gar nix, bis du ihn abrufst. Und solange du noch 2200€ netto verdienst, sollte auch ein Dispo von 6.000€ drin sein.

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 15:12

Doch, während der Umschulung habe ich schon ein Einkommen (Meister bzw. Aufstiegsbafög Unterhalt, 900€ im Monat). Dieses Einkommen ist jedoch nicht so hoch, wie mein aktuelles Einkommen. Die 10000€ sind wirklich bloß als "Reserve" gedacht, falls wirklich iwas kommen sollte. Wenn nichts dazwischen kommt, kann ich die 10000€ ja nach 10 Monaten auf einen Schlag zurückzahlen. Bin halt ein Mensch der sich gerne absichert :-) Das Kindergeld ist für meinen Sohnemann. Ich trenne strikt Geld und Familie bzw. Bekannte. Also wird dies auch keine alternative für mich sein.

Das heißt dann, dass du für die Reserve mal eben 900 € bezahlst.

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 15:17

Zitat:

@snegel schrieb am 11. Dezember 2018 um 15:12:27 Uhr:

Also, ich kann zwar nachvollziehen was du vorhast, auch wenn ich das nicht für sinnig halte, aber mit den beiden genannten Optionen halte ich das eh für wenig zielführend. Wenn du das Geld wirklich benötigst, hast du einen ziemlich teuren Kredit an der Backe...

Für sowas kannst du auch den Dispo deines Giros verwenden, ist ähnlich teuer, aber flexibler und kostet dich erstmal gar nix, bis du ihn abrufst. Und solange du noch 2200€ netto verdienst, sollte auch ein Dispo von 6.000€ drin sein.

Ist es sinniger seinen Dispo zu erhöhen bei dem der aktuelle Zinssatz bei über 12% liegt? Versteh ich das richtig

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 15:20

Zitat:

@Eyitsch schrieb am 11. Dezember 2018 um 15:17:35 Uhr:

Zitat:

@snegel schrieb am 11. Dezember 2018 um 15:12:27 Uhr:

Also, ich kann zwar nachvollziehen was du vorhast, auch wenn ich das nicht für sinnig halte, aber mit den beiden genannten Optionen halte ich das eh für wenig zielführend. Wenn du das Geld wirklich benötigst, hast du einen ziemlich teuren Kredit an der Backe...

Für sowas kannst du auch den Dispo deines Giros verwenden, ist ähnlich teuer, aber flexibler und kostet dich erstmal gar nix, bis du ihn abrufst. Und solange du noch 2200€ netto verdienst, sollte auch ein Dispo von 6.000€ drin sein.

Ist es sinniger seinen Dispo zu erhöhen bei dem der aktuelle Zinssatz bei über 12% liegt? Versteh ich das richtig+wenn deine Hausbank mitbekommt, dass du keine regelmäßigen Einkünfte mehr wie früher hast, denke ich werden sie sich des mim Dispo auch schleunigst wieder überlegen...

Ich habe mir für den Fall der Fälle einen Rahmenkredit einrichten lassen. Kostet nichts wenn man ihn nicht belastet und kann jederzeit ohne weitere Kosten getilgt werden. Oder man beantragt eine monatliche Rate.

Ich habe ihn genommen, da ich notfalls die letzten drei Sondertilgungen für meine ETW damit zahlen kann, und sie dann vor Ende der Zinsbindung komplett bezahlt ist.

Also, so lange du nicht den Dispo komplett ausreizt oder sogar noch darüber hinaus gehst, dürfte das eigentlich keine Sau interessieren. Die Bank verdient ja gut an dir. Und solange du den Dispo nicht abrfust, kostet er halt gar nichts, im Gegensatz zu deinen Ideen.

Und wenn deine Bank noch 12% für einen Dispo verlangt, wechsel evtl. mal die Bank, meiner liegt bei 6,5%.

Zitat:

@Eyitsch schrieb am 11. Dezember 2018 um 15:12:29 Uhr:

Doch, während der Umschulung habe ich schon ein Einkommen (Meister bzw. Aufstiegsbafög Unterhalt, 900€ im Monat). Dieses Einkommen ist jedoch nicht so hoch, wie mein aktuelles Einkommen. Die 10000€ sind wirklich bloß als "Reserve" gedacht, falls wirklich iwas kommen sollte. Wenn nichts dazwischen kommt, kann ich die 10000€ ja nach 10 Monaten auf einen Schlag zurückzahlen. Bin halt ein Mensch der sich gerne absichert :-) Das Kindergeld ist für meinen Sohnemann. Ich trenne strikt Geld und Familie bzw. Bekannte. Also wird dies auch keine alternative für mich sein.

Ich würde auch mein Dispo ausweiten auf 2.000€ und sehr guten Freunden und Verwandten anfragen, ob Sie dir nicht für ein gewissen Zeitraum 3.000-4.000€ leihen können(natürlich alles Schriftlich festhalten) zusätzlich würde ich mir ein Rahmenkredit eröffnen für die wirklich schlechten Zeiten. Hier würd eich aber auch den Rahmen auf 5.000 € begrenzen. Da kannst du dann drauf zugreifen, wenn mal die Waschmaschine/Spülmaschine etc streiken und du eine schnelle Notlösung benötigst, aber auch hier ist der Zinssatz bei 6% wenn man ihn in Anspruch nimmt, sonst nicht...ING Diba

Ich habe ja schon viel in meinem Leben erlebt, aber daß sich jemand für knapp 10% Zinsen einen Kredit über 7 Jahre an die Backe nagelt und das nur für den Fall der Fälle falls er mal nicht flüssig genug ist, schlägt dem Faß den Boden aus.

Sind das die Auswirkungen unseres immer schlechter werdenden Bildungssystems? Kommt die Generation PISA jetzt zum tragen?

Hat schon kein Geld und kauft sich deshalb mal vorsorglich ganz teures Geld.

*kopfschüttel*

Themenstarteram 11. Dezember 2018 um 17:04

Zitat:

@Bert1956 schrieb am 11. Dezember 2018 um 16:38:21 Uhr:

Ich habe ja schon viel in meinem Leben erlebt, aber daß sich jemand für knapp 10% Zinsen einen Kredit über 7 Jahre an die Backe nagelt und das nur für den Fall der Fälle falls er mal nicht flüssig genug ist, schlägt dem Faß den Boden aus.

Sind das die Auswirkungen unseres immer schlechter werdenden Bildungssystems? Kommt die Generation PISA jetzt zum tragen?

Hat schon kein Geld und kauft sich deshalb mal vorsorglich ganz teures Geld.

*kopfschüttel*

1. Objektiv?

2. Beitrag?

3. Wieso behauptest du, dass ich mir einen Kredit von fast 9% an die Backe kleben lasse? Ich habe lediglich folgende Angebote ERHALTEN! Aber du scheinst ja, Angebote für Verträge zu halten :)

4. Wieos kein Geld? schon mal etwas von gebundenem Kapital gehört?

5. Im Gegensatz zu allen anderen, hast du hier nichteinmal etwas positives beigetragen. Also tu uns allen einen gefallen und beschäftige dich lieber weiter mit PISA-Studien anstatt hier Sinnloses Zeug von dir zu geben. Danke! *kopfschüttel*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung, günstiger Kredit?