ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung , etwas falsch gemacht?

Finanzierung , etwas falsch gemacht?

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 22:07

Hallo,

ich habe ende letzten Jahres aus einer "Notlage" (altes Auto defekt) Folgendes finanziert:

Ford Focus 1.0 Ecoboost Trend mit Klimaautomatik und Tempomat

für 15000€.

Habe die Finanzierung so angesetzt - 60 Monate, 275€/Monat. 0 Anzahlung , 0 Schlussrate.

Die Monatsrate habe ich so gewählt, dass ich irgendwann fertig bin , aber finanziell ausreichend flexibel bleibe. Das heißt ich kann noch in den Urlaub, Kundendienste und Reparaturen kann ich mir auch noch leisten.

Habe aber bisher nirgendwo mitbekommen dass Leute ohne Schlussrate finanziert hätten. Die meisten haben dann noch Schlussraten im höheren vierstelligen Bereich bei deutlich niedrigerer Monatsrate offen.

Mein Gegenüber im Autohaus konnte mir das auch nicht so recht erklären was in welcher Situation sinnvoll ist.

Zudem finde ich meine Rate relativ hoch. Wenn man das mit Leasing vergleicht oder mit Schlussrate Arbeitet könnte man für 275€ ja deutlich bessere Autos fahren.

Ich plane das Auto mindestens die 5 Jahre Garantiezeit zu halten, eher sogar länger.

War die Finanzierung so sinnvoll?

Welchen Sinn hat eine Schlussrate (außen das Auto zurück zu geben). Wenn man das Auto ganz behalten möchte, dann muss man ja im Prinzip im Finanzierungszeitraum noch extra Geld zur Seite schaffen?

 

lg Haasinger

Beste Antwort im Thema
am 9. Juli 2017 um 22:19

Zitat:

@Haasinger schrieb am 9. Juli 2017 um 22:07:48 Uhr:

War die Finanzierung so sinnvoll?

Welchen Sinn hat eine Schlussrate (außen das Auto zurück zu geben). Wenn man das Auto ganz behalten möchte, dann muss man ja im Prinzip im Finanzierungszeitraum noch extra Geld zur Seite schaffen?

Die war absolut sinnvoll (noch kürzer mit höherer Rate wäre natürlich noch schöner).

Schlussraten werden zu 99% vereinbart, weil sich derjenige nicht mehr leisten kann und absolut auf Kante finanziert. Das senkt natürlich die Rate, aber das dicke Ende kommt später ... irgendwann muss man immer zahlen.

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten

Zitat:

@-Pitt schrieb am 12. Januar 2021 um 13:37:01 Uhr:

Warum braucht man 40.000 frei verfügbar wenn man für 25.000 was kaufen will?

Warum soll ich etwas finanzieren wenn ich ohne Finanzierung 11.040 plus 3 Jahre Inspektion an Rabatt bekomme?

Meintest du nicht selber man sollte beim Barkauf noch einen Puffer in der Hinterhand haben? 10.000-15.000 sofort verfügbare Ersparnisse sind auf jeden Fall nicht verkehrt. Ein Umzug mit neuer Küche und das Geld ist schon weg ;)

Dein Einwand mit dem Rabatt verstehe ich nicht. Glaubst du ich zahle den BLP? Wir haben bei beiden Neuwagenkäufen zwischen 20 und 25% Rabatt erhalten UND 4 Jahre 0% Finanzierung und sogar einer Rückkaufsvereinbarung, die man dann in Anspruch nehmen kann wenn man das Fahrzeug nicht mehr möchte oder der Buchwert>Marktwert ist.

Wie schon mal erwähnt, hätten wir bei Ford 1% mehr Rabatt erhalten, aber die 350 € zahle ich dann gerne mehr.

Zitat:

@E97 schrieb am 12. Januar 2021 um 18:08:47 Uhr:

Fällt euch eigentlich nicht auf, dass sich diese Diskussion seit mehreren Tagen nurnoch im Kreis dreht? Hat jetzt jeder von euch genug Fakten und Rechenbeispiele wiederholt oder möchte noch jemand

Das Problem ist eher, dass manche Leute meinen sie müssten die Aussagen anderer verdrehen und dann als Gegenargument nutzen.

Man könnte ja auch einfach sagen: Ja cool, ich habe dein Argument verstanden, aber mir persönlich gefällt die andere Variante besser. Aber Endlosdiskussionen gehören bei einem Forum ja dazu. Daher wird das hier auch kein Ende mehr finden ;)

@bermuda.06 ist ja schön für dich wenn du Rabatt und 0% bekommen hast.

Umzug und Küche kaufen mache ich auch immer ganz spontan von heute auf Morgen.

Zitat:

@gullof schrieb am 12. Januar 2021 um 17:50:37 Uhr:

Dein letzter Satz ist unverständlich.

Dir.

Zitat:

@bermuda.06 schrieb am 12. Januar 2021 um 18:38:24 Uhr:

Zitat:

@E97 schrieb am 12. Januar 2021 um 18:08:47 Uhr:

Fällt euch eigentlich nicht auf, dass sich diese Diskussion seit mehreren Tagen nurnoch im Kreis dreht? Hat jetzt jeder von euch genug Fakten und Rechenbeispiele wiederholt oder möchte noch jemand

Das Problem ist eher, dass manche Leute meinen sie müssten die Aussagen anderer verdrehen und dann als Gegenargument nutzen.

Man könnte ja auch einfach sagen: Ja cool, ich habe dein Argument verstanden, aber mir persönlich gefällt die andere Variante besser. Aber Endlosdiskussionen gehören bei einem Forum ja dazu. Daher wird das hier auch kein Ende mehr finden ;)

Amen. Manche Leute mögen es nicht Schulden aufzunehmen und machen es deshalb aus prinzip nicht. Die einstellung ist ok wenn man dazu steht. Andere finanzieren für 0% und legen das Kapital anderweitig an, dies birgt aber risiken. Am ende kann man sich hier die einzelfallbeispiele um die ihren hauen bis der thread 10.000 Seiten hat. Problem ist oft das jeder seine Beispiele so wählt das sein Szenario möglichst roaig ausschaut. Die wahrhheit ist wie immer in der Mitte.

Das wäre doch mal ein schönes Schlußwort!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung , etwas falsch gemacht?