ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung beim Autohändler

Finanzierung beim Autohändler

Themenstarteram 29. März 2018 um 18:07

Guten Tag Community,

ich fahre seid geraumer Zeit einen Volvo T5-R 2.3L in den ich in den letzen 4 Jahren eine fast 5 Stellige summe inverstiert habe, damit er in einem normalen - fahrbereiten zustand ist, deswegen musste ich bis zum heutigen Tag einen Kredit bezahlen der April 2018 zuende ist.

Zu den unteren Fragen ( bevor jemand sagt ich solle mir lieber etwas kleines holen o.ä)

Der BMW war mit der Sternchen c-klasse einer der Wagen/Modelle die Ich seid Jahren gerne selbst fahren würde und ich bin ein, sein Wagen sehr pflegender Mensch

Nun bin ich zum entschluss gekommen, dass es nichts bringt sich an altem festzuhalten und war ein wenig auf der suche nach einem neuen PKW den Ich Finanzieren kann.

( Der Volvo wird nicht abgegeben)

Am Ende habe ich folgenden Wagen gefunden, welcher der einzige war der mir von der Ausstattung, dem Design und der für den Laden vergebenen Kundenbewertung am meisten auffiel.

BMW 320I BJ 2009 - 170 PS Coupe 2/3 Türer, vollausstattung mit 100.000 gelaufenen KM und kompletten Checkheft von Bmw persönlich.

Angerufen - Wagen steht noch da und Ich könnte Ihn haben

Als erstes sollte ich meine ganzen Personalien sowie Bankkarte, Ausweiß,Lohnauskünfte und Meldebescheinigung per Whatsapp dort hin schicken ( kam mir erst komisch vor)

dann bekam ich die Nachricht, dass 2 Banken (von 3) nur bei einer Anzahlung von 4.000 euro zusagen würden aber die 3. Bank hat die Vollfinanzierung gewährleistet.

Nun zum wesentlichen..

Ich verdiene im durschnitt 1400 .- Netto, Totale Ausgaben im Monat - 550 .- ( Tank mit einberechnet )

Die Dame meinte, dass ich für den Kredit zwischen 200 und 300 .- Monatlich zahlen würde

insgesamt 15.500 ( Pkw + 3Jahre Garantie auf Motor, Getriebe,Differentzial + Kennzeichen )

Frage01. Welche Kosten sollte ich für den Wagen mindestens einrechnen ( Steuern, Versicherung )

Frage02. Ist diese 3 Jährige Garantie für Motor, Getriebe und Diff. wirklick notwendig ( ohne die Garantie wäre der Wagen 500 .- günstiger ) und wenn nein, welche Optionen hätte Ich um abgesichert zu sein

Frage03. Da Ich den Wagen am 10.04.18 Probefahren und eventuell mit nehmen soll, wie weit könnte Ich handeln ohne unverschämt zu sein

Frage04. Reicht eine Teilkasko oder doch eine Vollkasko und ist die Vollkasko beim 320i viel teurer als die Teilkasko?

Ich würde mich sehr über ernste Antworten freuen

Mit freundlichen Grüßen :-)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. März 2018 um 16:23

Ich bedanke mich sehr für die vielen antworten und sehe eure aussagen alle als sehr Hilfreich an.

Der Kredit wurde zwar genemigt aber wie bereits erwähnt müsste der Wagen mit einer VK ausgestattet werden um überhaupt eine VS zu haben.

Ich habe denen eine kurze Mitteilung geschrieben, dass der Wagen nicht in mein Budget passt und werde mich kommende Woche in der Ortschaft mal nach einem eventuell günstigeren, jüngeren und besseren Pkw umsuchen.

MfG

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Einen 9 Jahre alten Wagen ohne Anzahlung auf 4 bis 6 Jahre finanzieren...definitiv ein heißes Eisen.

 

Aber zu deinen Fragen.

1. Steuer: www.google.de

Versicherung: meine Glaskugel soll erst nächste Woche kommen. Ohne Angaben zu SF oder Fahrleistung kann das niemand sagen...einfach mal die Daten bei den gängigen Portalen eingeben.

2. Die Garantiebedingungen kennt auch keiner, meist werden mit zunehmenden Alter des Pkw und/Oder steigender Km immer weniger Prozent der Lohn/Materialkosten bezahlt.

3. Probieren geht über studieren

4. Bei der hier dargestellten finanziellen Situation würde ich die VK empfehlen. Sieht nicht danach aus, dass du die 15000 auf der hohen Kante hast, wenn du den Wagen dann im Mai vor die Wand fährst...

Ich schließe mich Wecki an. Ich würde ein 9 Jahre altes Fahrzeug keine 5+Jahre finanzieren. Max. 3 Jahre.

Grundsätzlich brauchst du keine Vollkasko, TK sollte reichen. Kann sich auf 600€-1000€ belaufen. Kommt auf SF, Fahrleistung, Selbstbeteiligung usw an.

 

Also für 500€ eine Versicherung für die 3 Sachen die du aufgezählt hast, solltest du aufjedenfall absichern.

 

Steuern kriegst du raus über Google heraus.

Keiner braucht eine Vollkasko, auch ein Neuwagen kann nur mit Haftpflicht versichert werden.

In deinem Fall hast du ein Risiko, bei Unfall nach einem Tag mit 15.000 Euro Schulden aber ohne Auto dazustehen. Du musst wissen, ob du das eingehen willst.

Ich kann aus deinen Zeilen lesen, das du gerne ein anderes Auto haben willst.

Empfehlen würde ich dir andere Dinge

- Muss es ein 320 BMW für 15.000 Euro sein? Gibt es nicht von anderen Herstellern für diesen Preis viel jüngere Autos?

- muss sofort nach Ablauf der alten Finanzierung eine neue gemacht werden? Warte ein Jahr, leg im Monat 300 Euro beiseite und mach dann eine tragbarere Finanzierung!

Bei deiner Konstellation hast du ganz sicher unglaublich hohe Zinsen in deinem Angebot stehen. Das muss nicht sein.

Was meinst Du mit "Der Volvo wird nicht abgegeben"? Soll der BMW als Zweitwagen angeschafft werden oder meinst Du nur, dass der Volvo nicht bei BMW in Zahlung gegeben wird?

Du hast insgesamt (Unterkunft, NK, Strom, Telefon/Internet, Lebensmittel, Hygiene, Kleidung, etc.) nur 550 Euro monatlich an Ausgaben?

Insgesamt ein unentspannter Ansatz, unter den finanziellen Gegebenheiten einen 9 Jahre alten BMW zu holen und 5 Jahre zu finanzieren.

Vor allem unter der Annahme, dass für die Instandhaltung des Volvo ein Kredit aufgenommen werden musste und ein BMW auch nicht die niedrigsten Unterhaltskosten haben wird und der neue Kredit möglichst ohne Anzahlung getätig werden soll. Zu deutsch: es konnte scheinbar bisher nichts gespart werden bei 850 Euro "Überschuss" im Monat (abzüglich des Volvo-Kredites).

Falls die Bank nicht sowieso eine Vollkaskoversicherung verlangt, sollte sie dennoch abgeschlossen werden. Sonst steht man bei einem selbstverschuldeten Unfall ohne Auto da und darf den Kredit trotzdem zurückzahlen.

Hab die Eckdaten gerade mal bei der ADAC Gebrauchtwagenbewertung eingegeben. Durchschnittlicher Händler-VK liegt danach bei 11.550,- €.

Lieber digidoctor, mach es dir nicht so einfach. Korrigiere einfach jeden Fehler in den Beiträgen.

Zitat:

@Dorebell schrieb am 29. März 2018 um 18:07:41 Uhr:

BMW 320I BJ 2009 - 170 PS

Dieser Motor ist dafür bekannt extrem viel Öl zu verbrauchen und allgemein anfällig zu sein.

Zitat:

vollausstattung

Ich wette, dass mindestens 30 Extras fehlen.

Zitat:

Angerufen - Wagen steht noch da

Bei den aufgerufenen Preis absolut nachvollziehbar.

Zitat:

Nun zum wesentlichen..

Ich verdiene im durschnitt 1400 .- Netto, Totale Ausgaben im Monat - 550 .- ( Tank mit einberechnet )

Falls du nicht erst seit gestern 1400 Netto verdienst oder bereits mehrere tausender beiseite hast, dann sind deine totale Ausgaben im Monat nicht 550€, sondern 1400€.

Alles andere ist Selbstverarsche.

Da zählen auch keine Ausreden wie: „ja aber es kam unerwartet dies oder das“ - denn, irgendwas ist immer!

Zitat:

Die Dame meinte, dass ich für den Kredit zwischen 200 und 300 .- Monatlich zahlen würde

insgesamt 15.500 ( Pkw + 3Jahre Garantie auf Motor, Getriebe,Differentzial + Kennzeichen )

15.500€ ist für einen 2009er 320i einfach viel zu viel. Die Garantie kannst du übrigens (meistens) knicken. Die tun alles dafür um nicht zu zahlen. Bei einem 9 Jahre alten Wagen wird es nicht einfacher.

Zitat:

Frage01. Welche Kosten sollte ich für den Wagen mindestens einrechnen ( Steuern, Versicherung )

Die Steuern kosten jährlich ganz grob 150€. Eher etwas weniger. Die Versicherung kann jährlich 300€ bis 2000€ kosten. Die ist einfach zu individuell und muss selbst rausgefunden werden.

Zitat:

Frage02. Ist diese 3 Jährige Garantie für Motor, Getriebe und Diff. wirklick notwendig ( ohne die Garantie wäre der Wagen 500 .- günstiger ) und wenn nein, welche Optionen hätte Ich um abgesichert zu sein

Du wirst keinen seriösen Anbieter finden, die zu einem tragbaren Preis das volle Risiko eines 9 Jahre alten BMW absichern wird. Diese 499€ Versicherungen sind das Papier nicht Wert, worauf die bedruckt sind.

Zitat:

Frage03. Da Ich den Wagen am 10.04.18 Probefahren und eventuell mit nehmen soll, wie weit könnte Ich handeln ohne unverschämt zu sein

Ich würde den realistischen Marktpreis vorschlagen. Dies wäre je nach Zustand 9.000€ - 12.000€.

Zitat:

Frage04. Reicht eine Teilkasko oder doch eine Vollkasko und ist die Vollkasko beim 320i viel teurer als die Teilkasko?

Wenn du dir eine Teilkasko leisten kannst, dann verzichte auf die VK. Wenn dir aber ein Totalverlust das Genick brechen wird, dann solltest du VK abschliessen.

Zitat:

Ich würde mich sehr über ernste Antworten freuen

Meine ernste Antwort: Es ist ein -deutlich- überteuertes, altes Auto mit einem (häufig) problematischen Motor. Ich würde den nicht haben wollen. Mehrere Jahre finanzieren erst recht nicht!

Für 15.500€ gibt es bereits einen nagelneuen EU Import Golf. Als Jahreswagen sogar mit gute Ausstattung.

Ich würde in deinem Fall den BMW eher vergessen.

Themenstarteram 30. März 2018 um 3:07

Darf ich hier den link des 3ers posten ohne Konsequenzen davon zu tragen ? Gruß

Ja, darfst du.

Also den 320i aus 09 würde ich an deiner Stelle mal vergessen, der könnte das ein oder andere teure Problem bekommen.

Zudem ist er recht durstig und lahm.

Für dieses Budget bekommst du locker eine Tageszulassung / Jahreswagen oder evtl. Einen Neuwagen! Je nachdem was du genau suchst.

Wenn es sich um einen KFZ Kredit mit Sicherungsübereignung handelt, wird vermutlich die Bank die Vollkasko vorschreiben. Da bei Finanzierung ohne Anzahlung der Wiederbeschaffungswert lange unter der offenen Restforderung der Bank liegen wird, sollte auch eine entsprechende GAP Deckung dabei sein.

Ich würde mich den anderen Postern anschließen, die dazu raten kleinere Brötchen zu backen.

Wenn du bereits für die Reparaturen am Volvo Kredit(e) aufnehmen musstest, wie willst du bei einem dann laufenden Kredit für den BMW dort mit ziemlicher Sicherheit während der Finanzierungszeit (die für ein so altes Auto recht lang ist) kommende Reparaturen stemmen.

Wenn tatsächlich 10.000€ pro Jahr über sind, wozu dann der Kredit für Reparaturen am Volvo?

Wenn ich dann mal grob überschlage, was der BMW pro Jahr an Wertverlust haben wird und was möglicherweise an zusätzlichen Kosten in Form von VK, Reparaturen, etc. kommen wird, wirst du mit dem 320 mit ziemlicher Sicherheit mehr zahlen als die oben erwähnte fast 5stellige Summe in 4 Jahren. Also ist es mit ziemlicher Sicherheit keine finanzielle Verbesserung zur aktuellen Situation.

Wir leben zwar über unsere Verhältnisse, aber noch lange nicht standesgemäß genug...

15.000 ocken fürn 9jahre altes auto? also nen leasingrückläufer (3-4jahre) für 15.000€ könnte ich ja halbwegs verstehen, aber 9jahre und 100.000km (war da nicht was, das jedes 2 auto mit 100.000km manipuliert wurde ^^).

und dann 1400€ netto und nur 550€ fixkosten? bei mutti? und dann 5jahre finanzieren? naja viel glück...

bei wem willste damit angeben ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung beim Autohändler