ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta MK6 kaufen - welche Punkte sind besonders zu beachten

Fiesta MK6 kaufen - welche Punkte sind besonders zu beachten

Themenstarteram 29. September 2007 um 15:13

Hallo,

ich bin grade dabei mir ein Auto für meine üblichen Kurz- und Mittelstrecken zu suchen.

Im Moment stehen bei mir noch Opel Corsa (in 60 oder 75 PS), Nissan Micra (in 65 PS), VW Polo und halt der MK6 Fiesta zur Diskussion.

Einen Fiesta mit der 1.3 Liter 70 PS Maschine von 2004 bin ich grade (nach längerer Ford Abstinenz) mal probe gefahren und fand den eigentlich ganz gut. Ich passte rein (wichtiger Punkt bei 1,96m), Fahrwerk war gut, Motor ist recht leise und die Schaltung geht auch leicht.

Auf welche Punkte ist beim Fiesta besonders zu achten - also wo sollte man unbedingt hinschauen um Mängel zu erkennen. Bei einigen Fiestas soll es auch deutliche Rostprobleme (Türen?) geben - wo kann man das am ehesten erkennen?

Welche Motoren sind besonders empfehlenswert (Haltbarkeit, Verbrauch, Zahnriemen oder Steuerkette, Wartungsintervalle)?

Wo sind die typischen Schwachpunkte.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Der Fiesta an sich ist ein sehr gutes technisches und zuverlässiges Auto.Das einzige Problem ist bei manchen ca.50% das Problem mit Falzenrost an den Türen,sollte aber bei abgestempelter Korrosionsüberprüfung im Serviceheft ohne Probleme gemacht werden und wie gesagt bei manchen ist alles in Ordnung.Ab Baujahr 10/05 sollte das Thema generell vom Tisch sein.Der motor von dem Du schreibst gibts mit 60 und 70PS.Sind beide sehr sehr zuverlässige und Wartungsarme Motoren mit Steuerkette,aber relativ durstig und träge.Würde Dir zum 1,4rer raten der ist spritziger und braucht genau soviel wenn nicht weniger da man ihn nicht so treten muss.Der hat aber Zahnriehmen(auch zuverlässig).Aber der 1,3er ist echt von der Zuverlässigkeit toppp!!!!!

Wartungsinterval ist bei Ford 20000km/1Jahr.

Themenstarteram 30. September 2007 um 15:02

Erstmal danke für die Antwort.

Ich bin wie gesagt die 70PS Version Probe gefahren und fand die Leistung ehrlich gesagt für meinen Bedarf mehr als ausreichend. Ich hatte sogar nach Datenblatt fast deutlich weniger erwartet und war dann doch etwas überrascht wie gut die 70 PS gehen, da ich sonst meistens einen Xantia mit 190 PS (V6) fahre. Also durchaus positiv überrascht.

Was heißt denn durstig? Bei Spritmonitor wird sowas von 5-6,5 Litern im Durchschnitt geschrieben. Ist das in etwa realistisch?

Und die Türunterkanten hab ich mir bei dem Wagen (von 12/2004) auch angeschaut und da war kein Rost zu sehen - also die Kanten waren ganz normal umgebördelt und der Lack war an allen Stellen glatt. Auch an der Motorhaube und im Motorraum nicht mal ein Anflug von Rost.

Meine Mutter hat den 60PS und der braucht gut 7 Liter

Die ersten 2-3 Seiten (je nach Teilnehmerzahl) bei Spritmonitor sind sehr mit Vorsicht zu geniessen, genauso die letzten Seiten. Am besten nimmst irgendwo die Mitte, dann passt des in etwa.

Themenstarteram 30. September 2007 um 18:58

Zitat:

Original geschrieben von radlking

Die ersten 2-3 Seiten (je nach Teilnehmerzahl) bei Spritmonitor sind sehr mit Vorsicht zu geniessen, genauso die letzten Seiten. Am besten nimmst irgendwo die Mitte, dann passt des in etwa.

 Ja ich hab's gesehen - die ersten zwei Einträge liegen unter 5 Litern. Der erste sogar bei 3,x Litern. Die beiden haben aber kaum Werte eingetragen.

Im Schniit gibt Spritmonitor den Verbrauch für den 69PS 1.3 Liter Motor mir 7,03L/100km an. Der Wert erscheint mir als durchaus glaubwürdig. Im Vergleich zum Corsa zum Beispiel verbraucht der Fiesta also rund 0,2 bis 0,3 Liter mehr und da liegt sowohl nach oben als auch nach unten noch Spielraum im Gasfuß.

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 15:44

Gibts außer den bereits genannten Sachen noch was, auf das man unbedingt achten sollte? Eigentlich bräuchte ich sowas wie eine Fiesta Übernahme Checkliste. :cool:

MOin,

 

also ich habe den Wagen gekauft :-) .. Anfang 2005er Baujahr, 70 PS, 20.000 Runter.

 

Der Fiesta hat von Werk aus 12 Jahre gegen Durchrostung .. also ruhig bleiben ... die müssen, wird sowas sichtbar, auswechseln .... steht im Serviceheftchen :-)

 

Ich bin ends zufrieden ... der Wagen zieht in der Tat gut ... meiner hat nach der ersten Tankfüllung 6.9 Liter verbraucht ... denke das geht doch durchaus klar ... was sind 7 liter? :D

 

Ich empfehle das Auto gerne weiter! Dass der Motor leise ist, durchaus von Vorteil, außer man mag einen auf 200PS machen *lach* ... ich halt von Tuning nix ... dann kauf ich mir direkt nen AUto, dass 200 PS hat und tune nicht im Nachhinein .. (geht nicht an den Autor) :D

Themenstarteram 5. Oktober 2007 um 9:40

Zitat:

Original geschrieben von docslater

MOin,

 

also ich habe den Wagen gekauft :-) .. Anfang 2005er Baujahr, 70 PS, 20.000 Runter.

Ich hab jetzt einen 1.3 Viva X von 12/2004 mit 70 PS und 30.000 km gekauft.

Zitat:

Der Fiesta hat von Werk aus 12 Jahre gegen Durchrostung .. also ruhig bleiben ... die müssen, wird sowas sichtbar, auswechseln .... steht im Serviceheftchen :-)

Ja das mit der Garantie weiß ich. Ich hab die den Wagen auch extra nochmal hochnehmen lassen um drunter zu schauen. Also weder drunter (außer so Flugrost an ein paar Achsteilen - hab ich aber bisher bei so gut wie allen Autos gesehen) noch an den Türen, den Radkästen oder der Motorhaube - auch nicht hinter den Dichtungen.

Zitat:

Ich bin ends zufrieden ... der Wagen zieht in der Tat gut ... meiner hat nach der ersten Tankfüllung 6.9 Liter verbraucht ... denke das geht doch durchaus klar ... was sind 7 liter? :D

Werde ich noch beobachten wie der Verbrauch sich einpendelt - hab noch keinen Tank leer.

Zitat:

Ich empfehle das Auto gerne weiter! Dass der Motor leise ist, durchaus von Vorteil, außer man mag einen auf 200PS machen *lach* ... ich halt von Tuning nix ... dann kauf ich mir direkt nen AUto, dass 200 PS hat und tune nicht im Nachhinein .. (geht nicht an den Autor) :D

NEIN Missverständnis - ich will keine 200PS im Fiesta haben und ich werde mich hüten irgendwelchen Unfug am Motor anzustellen. Das war nur der Wagen, mit dem ich ansonsten am meisten Fahre und mit dem ich am ehesten Vergleichen konnte (der wiegt auch betankt und mit Leuten drin doppelt so viel wie der Fiesta).

Wenn ich mehr Leistung bräuchte hätte ich sie gekauft. Aber der 70 PSler zieht schon recht ordentlich und macht keinen großen Lärm.

Themenstarteram 22. Oktober 2007 um 10:57

So jetzt hab ich auch die ersten Verbrauchswerte.

Ich bin ca. 15% Stadt, 20% Land und 65% Autobahn gefahren und habe dabei ca. 6,6L/100km bei normaler Fahrweise gebraucht.

War aber bei ziehmlich miesem Wetter - ich denke mal mit weniger Regen und Klimaanlage zum Beschlag vermeiden kann man den Verbrauch auch noch etwas senken. Aber ich bin schonmal mehr als zufrieden.

 

Habe im November 2006 2 Fiesta gekauft. Stellte an beiden unzureichende Lackierung im bereich der Türen unten (kein Lack), an der Heckklappe schimmerte die Grundierung durch, an ca. 10 Stellen war der Lack unzureichend uder nicht vorhanden. z. b. Türholm innen beide Seiten Türschweller beide Seiten, im Bereich der Stoßstangen vorne und hinten.

Habe nach 14 Wochen der meldung an Ford Autohaus endlich die freigabe für die Nachbesserung erhalten.

Habe aber beim Händler im Sebtember 2007 einen S-MAX gesehen, der die gleichen Lackmängel hatte.

Kurioserweise hatte der S-Max die gleiche Farbe wie meine Fiesta.

Vieleicht hat Ford mit dieser Farbe ein Problem.

Farbe ist dunkelblau (fast Schwarz) uni. Die Farbe ohne Aufpreis.

Habe deshalb meinen Galaxy in Kristallsilber betsellt. (best. am 05.05.2007, geliefert am 29.09.2007)

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 20:03

Grade wegen der bekannten Rostprobleme hatte ich mir den Lack sehr genau angeschaut. Soweit man das mit bloßem Auge beurteilen kann hat meiner keine Lackfehler. Farbe ist bei mir aber auch Silbermetallic.

Kann es sein, daß die Uni Lacke dünner sind?

Meiner Ansicht nach hat Ford ein Problem in der Verarbeitung. Diese Lacke sind auf Wasserbasis und sehr dünn aufgetragen. Unser Problem bestand, das die Lackfarbe nicht überall aufgetragen wurde und an an mehreren Stellen zu dünn war. Kurioserweise tritt dies nur bei dieser Farbe auf. Mein Fordhändler hat seit meiner Reklamation eine besondere Kontrolle bei neuen angelieferten Fahrzeugen mit dieser Farbe durchgeführt und die gleichen Fehler festgestellt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta MK6 kaufen - welche Punkte sind besonders zu beachten