ForumBrava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. Fiat Stilo Bj 2002 schaltet während Fahrt Motor ab?

Fiat Stilo Bj 2002 schaltet während Fahrt Motor ab?

Fiat Stilo 192
Themenstarteram 31. März 2013 um 17:58

Erst mal "Grüß Gott" zusammen,

bin neu hier im Forum und wünsche noch frohe "Restostern"!

Um ehrlich zu sein erhoffe ich mir ein paar Tipps um endlich den Stilo meines Sohnes zum laufen zu bringen!

Es ist ein 5-türer 1,6 /16 V mit 103 PS 74000 km!Bj 2002

Das Problem ist daß das Fahrzeug sporadisch , abrupt und eigenständig den Motor abstellt egal in welcher

Fahrsituation es sich gerade befindet, es "piepst dreimal, MKL und Motorstörung leuchten auf", Beleuchtung;Radio ect. werden im Moment des "Stehenbleibens" bestromt ! Teilweise kann man ihn in der "Ausrollphase" neu starten und er läuft dann anstandslos weiter oder man wartet einige Minuten und er springt wieder an!! Einfach nervig das ganze und auch nicht ganz ungefährlich!

Überprüft bzw. erneuert wurde folgendes:

- 3 Zündspulen gewechselt

- Batterie erneuert

- OT-Geber gewechselt

- Tank gereinigt (Verdacht auf Wasser im Tank)

- Drosselklappe(metall) gereinigt

- Einspritzdüse Zyl.2 gewechselt (hätt ich mir wohl schenken können, nach 300m wieder "Motorstörung")

Vielleicht hat jemand ein paar Tips für mich bin nämlich allmählich am Ende meiner Weisheit!

 

Beste Antwort im Thema
am 27. April 2013 um 21:57

Das Problem hatte ich auch mal mit meinem Stilo Bj 2002 1.9JTD, immer wenn der Motor warm gefahren war schaltete er sich ab. Sobald der Motor abgekühlt war, funktionierte er wieder. Ursache war ein defekter Kurbelwellensensor. Nach Austausch des Kurbelwellensensors lief alles wieder normal, keine plötzlichen Motoraussetzer mehr.

Gruss

Peter

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Habt ihr mal den Fehlerspeicher auslesen lassen? Wenn die MKL leuchtet wird in der Regel auch ein Fehler abgelegt. Das wäre erstmal die einfachste Methode. Sonst sucht ihr euch nen Wolf und gebt wohlmöglich Geld für Reparaturen aus, die gar nicht nötig sind.

am 1. April 2013 um 13:46

Hallo,

Habe den gleichen Motor. Mein Stilo hat aber ein paar Kilometer mehr (187TKM) und bei mir war so ziemlich alles kaputt.

Fehler speicher auslesen ist sehr wichtig. Aber nicht immer Angaben trauen!

Das Problem ist (bei mir war) , dass die Werkstatt einfach teure Teile austauschen möchte, die Reparatur steht nicht im Vordergrund. Oder sie sind einfach inkompetent. Das 2. nehme ich den Leuten allerdings nichts übel, weil sie nichts dafür können.

Gerade bei so einem Fehler, wie bei dir, kann es an irgendeinem Kabelproblem liegen (irgendetwas ist locker) die Werkstatt wird sagen, Steuergerät kaputt, macht 1500 € bitte bezahlen....

Daher: Such dir eine Werkstatt, welcher du vertraust. Lege unbedingt (auch innerlich) ein Limit in € fest. Sollte das Problem nach diesen Lösungsversuchen nicht behoben worden sein, stoße das Fahrzeug ab.

Ich wünsche dir viel Glück.

Themenstarteram 1. April 2013 um 19:27

Zitat:

Original geschrieben von Manfred der Erste

Hallo,

Habe den gleichen Motor. Mein Stilo hat aber ein paar Kilometer mehr (187TKM) und bei mir war so ziemlich alles kaputt.

Fehler speicher auslesen ist sehr wichtig. Aber nicht immer Angaben trauen!

Das Problem ist (bei mir war) , dass die Werkstatt einfach teure Teile austauschen möchte, die Reparatur steht nicht im Vordergrund. Oder sie sind einfach inkompetent. Das 2. nehme ich den Leuten allerdings nichts übel, weil sie nichts dafür können.

Gerade bei so einem Fehler, wie bei dir, kann es an irgendeinem Kabelproblem liegen (irgendetwas ist locker) die Werkstatt wird sagen, Steuergerät kaputt, macht 1500 € bitte bezahlen....

Daher: Such dir eine Werkstatt, welcher du vertraust. Lege unbedingt (auch innerlich) ein Limit in € fest. Sollte das Problem nach diesen Lösungsversuchen nicht behoben worden sein, stoße das Fahrzeug ab.

Ich wünsche dir viel Glück.

Themenstarteram 1. April 2013 um 19:53

Erstmal Danke für die rasche Antwort!!!

Fehlerspeicher habe ich schon mindestens 7 x auslesen lassen,aber alles sporadische Fehler,bis auf einen habe daraufhin die Einspritzdüse gewechselt,was nichts gebracht hat, wie du schon sagst nicht zu 100 % darauf verlassen!

Bin auch in einer Fiat-Werkstatt die sehr gelobt wird, allerdings sind die mit ihrem Latein auch am Ende!

Das schlimme ist das die Kiste teilweise 3 Wochen am Stück läuft (bin schon mal selbst jeden Tag 120 Km zum Job gefahren ohne Probleme), und dann wieder "semmelt" sie jeden zweiten Tag ab! Wie gesagt,das Auto gehört meinem Sohn ,ist leider auch noch Fahranfänger und Azubi und die schwimmen ja bekanntlich nicht im Geld, für ein neues siehtes momentan eher mau aus, heißt wohl weiterprobieren!

Trotzdem Danke für eure Hilfe!

Gruß Franz

Das Azubis nicht im Geld schwimmen ist mir neu.. :-)

Nochmal zum Problem:

Erstmal würde ich die Masseverbindungen (vorallem im Motorraum) kontrollieren.

Dann versuchen den Fehler einzugrenzen indem man die Vorkommnisse vergleicht. (Radio an/aus, war das Licht an/aus, beim beschleunigen/bremsen, Kurve/gerade usw usw.

Man könnte auch mal an diversen Kabelsträngen wackeln, oder durchmesen wenn das Fahrzeug läuft. Vielleicht ein Kabelbruch. Im moment weiß ich leider auch keine bessere Lösung.

Kannst Du mir mal die Fehler schreiben die vorlagen??? Am besten mit Fehlercode.

Hey,

das Problem scheint sehr geläufig zu sein, jedenfalls bei fiat-forum.de und stilo.info gibt es einige Threads diesbezüglich.

Kann nur bestätigen, was oben gesagt wurde. Liegt sicherlich irgendwo am Kabel oder ein Stecker sitzt eventuell nicht richtig. Vor allem bei den alten leidet die Qualität. Ich selber habe einen kaputten Stecker auf dem Steuergerät. Der sitzt nicht fest und von Zeit zu Zeit gibt es die lustigsten Fehler - geht soweit, dass nur auf drei Zylindern läuft etc. Wenn man dann den Stecker sauber ansteckt ist alles normal...

Naja, ich würd mich nicht wundern, wenn irgendwo mal ein Funke überspringt und somit das Fahrzeug ausgeht etc.

Habe hier übrigens einige ähnliche Beispiele, eventuell hilft das:

 

http://www.fiat-forum.de/.../

http://www.fiat-forum.de/.../

http://stilo.info/board.php?boardid=19

Hoffe das kann irgendwie helfen :) Und Kopf hoch, wird sicherlich nichts großes sein. Kommt das nur beim Fahren, oder geht das auch im Stand aus?

Themenstarteram 3. April 2013 um 18:13

erstmal Danke für eure freundliche Unterstützung!

leider habe ich keine Ausdrucke der ausgelesenen Fehler, hab mich leider jedes mal mit der Aussage, sind sporadisch zufrieden gegeben, werd mal sehen ob ich dieses WE nochmal zum auslesen komme und diese dann schreiben!

Und die ganzen Masseverbindungen werd ich auch mal in Angriff nehmen,nachdem er schon wieder zweimal stehen geblieben ist!

Nur noch ne kurze Frage, der Golf3 meiner Tochter hatte auch mal das Problem das er ständig irgendwo

stehengeblieben ist, waren auch in verschiedenen Werkstätten, vom Zündschlosswechsel bis zur neuen Einspritzanlage war alles im "Aussagekatalog",hab dann Tage VW Foren gewälzt bis ich auf das ominöse Relais Nr.5 gestoßen bin, das Teil steuert scheint die gesamte zum "starten" benötigte Elektrik!!!! Das Teil für 12,95€ gekauft,eingebaut und die Karre lief dann anstandslos! Gibt es beim Stilo auch so ein Relais????????

Themenstarteram 3. April 2013 um 18:25

Noch kurz zur Frage von Wringler

er ist bis jetzt einmal im Stand ausgegangen, mein Sohnemann wollte ihn warm laufen lassen, allerdings

als er raus kam stand das Ding!

Ok, liegt sicherlich irgendwo in der Elektronik. Meine Werkstatt hat bei meinem Problem in Sekunden ein anderes Steuergerät eingebaut. Sind ja nur zwei Stecker.

Kannst du das Ausgehen "provozieren"? Ich würd dann mal zur Werke fahren und die sollen Steuergerät einbauen und im Stand laufen lassen. Ich denke das Steuergerät ist das teuerste was so sein kann in deinem Fall.

Poste, falls es Neuigkeiten gibt ;)

Hallo,

hatte 4 Monate lang genau das gleiche Problem. Die Fiatwerkstatt hat mir auf Verdacht teure Teile

ohne Erfolg eingebaut. Im Fehlerspeicher waren nur sporadische oder gar keine Fehler zu sehen.

Bis diesen Freitag gar nichts mehr ging und der ADAC mich zum Boschdienst abschleppte.

Dort stellte sich heraus ,daß das Relais der Kraftstoffpumpe eine Macke hatte.

Allerdings fahre ich einen Stilo JTD Bj.2002 ,aber ich glaube daß der Benziner auch eine Kraftstoffpumpe

hat.

Gruß

ami-00

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von leshombres

Erst mal "Grüß Gott" zusammen,

bin neu hier im Forum und wünsche noch frohe "Restostern"!

Um ehrlich zu sein erhoffe ich mir ein paar Tipps um endlich den Stilo meines Sohnes zum laufen zu bringen!

Es ist ein 5-türer 1,6 /16 V mit 103 PS 74000 km!Bj 2002

Das Problem ist daß das Fahrzeug sporadisch , abrupt und eigenständig den Motor abstellt egal in welcher

Fahrsituation es sich gerade befindet, es "piepst dreimal, MKL und Motorstörung leuchten auf", Beleuchtung;Radio ect. werden im Moment des "Stehenbleibens" bestromt ! Teilweise kann man ihn in der "Ausrollphase" neu starten und er läuft dann anstandslos weiter oder man wartet einige Minuten und er springt wieder an!! Einfach nervig das ganze und auch nicht ganz ungefährlich!

Überprüft bzw. erneuert wurde folgendes:

- 3 Zündspulen gewechselt

- Batterie erneuert

- OT-Geber gewechselt

- Tank gereinigt (Verdacht auf Wasser im Tank)

- Drosselklappe(metall) gereinigt

- Einspritzdüse Zyl.2 gewechselt (hätt ich mir wohl schenken können, nach 300m wieder "Motorstörung")

Vielleicht hat jemand ein paar Tips für mich bin nämlich allmählich am Ende meiner Weisheit!

Themenstarteram 20. April 2013 um 16:28

Hallo zusammen,

erst mal Danke für eure Unterstützung, habe einiges abgearbeitet die letzten Tage und wieder"einige" Stunden in das Auto investiert!

Fehlerspeicher ausgelesen,

- sporadisch kein Strom an Leitung 2 Kraftstoff

- wieder neue Zündspule Zyl 4 (ist nicht mal 1500 km gelaufen???)

Hab leider wieder vergessen mir die Fehlercodes geben zu lassen, war wohl etwas angefressen wegen der Zündspule sind ja keine Sonderangebote die Dinger!

- Sitzbank raus Benzinpumpe überprüft alles ok

Dann mal alle Massepunkte ( die ich gefunden habe gesäubert , blank gemacht, Gewinde nachgeschnitten, neue Muttern und Schrauben, Zusatzmassekabel an Steuergerät , alle gefundenen Stecker gesäubert,nachgebogen. mit Kontaktspray behandelt und mit Ratschenbändern fixiert uns siehe da er läuft, kein stehenbleiben mehr und auch keine Fehlermeldungen.....................;

bis gestern, jetzt ruckelt er beim beschleunigen ab dem 2 Gang ab ca 3700 U/min, in der Werke angerufen, ist per Ferndiagnose zu 99% der LMM????? Ich gebs allmählich auf !!!!!!!!

Kann man den LMM irgendwie reinigen oder ist da das Elektronikbauteil übern Jordan??

Werd am Montag nochmal zum Auslesen fahren,mal sehen!

Wünsch noch ein schönes Restwochenende!

Gruß Franz

Obs der LMM ist kannste eigentlich ganz einfach testen. Zieh den Stecker ab und fahr ein paar Runden. Ist der Fehler dann weg, liegts am LMM. Sollte es am LMM liegen, versuch diesen ertmal zu reinigen, bevor Du einen neuen kaufst. Gibt dafür spezielle Reiniger. Sprühflasche kostet ca 7 Euro.

Themenstarteram 24. April 2013 um 20:27

Hallo zusammen, so war nun in der Werke auslesen, habe fast nen Schock bekommen, gleich 4 Fehler,

-Fehlercode: P0136 Lambdasonde 2 Bank 1 /Signal fehlerhaft

-Fehlercode:P0203 Einspritzventil 3 Unterbrechung /Kurzschluß im Stromkreis, das gleiche bei Fehlercode P0201 /P0202

Kein Wort von LMM???????

Ich werd noch verrückt mit der Karre, der Meister war wohl an dem Tag auch etwas daneben, die Hütte bum voll, hatte eigentlich keine Zeit, ausgelesen und fertig!

Wo sitzt den der LMM genau bei dem 1;6 l Motor?? dann such ich mir mal ne Hebebühne und probiers selber, langsam reichts mir, das kanns doch nicht sein das einem die Elektronik(auslesen) jedes mal was anderes erzählt!

Wie gesagt er bleibt jetzt nicht mehr stehen, aber die Rucklerei ab 3700 u/minn ist immer noch da,und wenn mann ihn in dem Bereich hält kommt auch die Motorlampe!

Da lob ich mir doch meinen alten 127èr, Funke,Benzin,Luft und schon funzt das Teil!

Na vielleicht hat noch jemand ne Idee????

Gruß Franz

am 27. April 2013 um 21:57

Das Problem hatte ich auch mal mit meinem Stilo Bj 2002 1.9JTD, immer wenn der Motor warm gefahren war schaltete er sich ab. Sobald der Motor abgekühlt war, funktionierte er wieder. Ursache war ein defekter Kurbelwellensensor. Nach Austausch des Kurbelwellensensors lief alles wieder normal, keine plötzlichen Motoraussetzer mehr.

Gruss

Peter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. Fiat Stilo Bj 2002 schaltet während Fahrt Motor ab?