ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Fiat Panda Bremsen schwach

Fiat Panda Bremsen schwach

Fiat Panda 169
Themenstarteram 3. Febuar 2016 um 20:07

Hallo,

Ich habe einen Fiat Panda Bj. 2010 mit 69 PS. Die Bremsbeläge habe ich erst letztes Jahr gewechselt. Was mir beim Fahren auffällt ist dass die Bremsleistung ziemlich schwach ist. Ich habe auch einen Fiat 500L und da muss ich nur leicht auf die Bremse drücken und das Auto steht. Beim Panda muss ich sehr stark drücken damit es bremst.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Bremsflüssigkeit schon mal überprüft? Luft im System?

Hallo.

Zuerst einmal kannst du diese beiden Bremssysteme miteinander garnicht vergleichen. Die Bremse des 500L ist wesentlich stärker ausgelegt,als die des Pandas.

Du mußt schon identische Fahrzeuge vergleichen um darüber einen Anhaltspunkt zu haben.

Wie Italo schon sagt. Evtl. uralte Bremsflüssigkeit, oder Bremsschläuche vorn aufgeqollen oder Bremskolben schwergängig,

Schiebestücke der Schwimmsättel schwergängig oder gar die Beläge selber in den Aufnahmen schwergängig. Radzylinder hinten fest. Beläge hinten verhärtet, Trommeln verschlissen, Bremsscheiben eingelaufen etc. können alles Ursachen von verminderter Bremswirkung sein. Oder ein 500L verwöhnter Fahrer kann auch ne Ursache sein. :-) LG Günni

am 4. Febuar 2016 um 6:55

Hallo Zack,

ich kann zwar nur über den Panda 312er, Bj.7/12 Sprechen, weil der Bremst wie Hölle, da kommt so manch anderes Auto nicht mit.

 

Gruß

Anette und Uschi :rolleyes:

Hallo

Wie bereits guenni schrieb, können viele Ursachen vorliegen. Das die Bremsanlage des 169 er Pandas nicht die Besste ist, hatte ich bei unserem mehrfach erlebt. Hier ist regelmäßige Wartung notwendig, wenn es dir aber dann trotzdem die geklebten Beläge von dem Belagträger zieht, hört der Spass auf.

Die Radbremszylinder können auch schon frühzeitig undicht werden und die Beläge der Trommelbremse verölen.

am 4. Febuar 2016 um 12:14

Hallo Aljubo,

das hört sich ja grausam an, aber Fahren tut er ja echt Spitze, aber ob wir uns den nochmal kaufen würden, müssten wir uns gaaaaanz genau überlegen, trotzdem wir sehr zufrieden damit sind.

Nur was uns nur am meisten stört, ist der Schei...... Kundendienst.

 

Gruß

Anette.

Zitat:

@Anette Halberstunde schrieb am 4. Februar 2016 um 12:14:59 Uhr:

Hallo Aljubo,

das hört sich ja grausam an, aber Fahren tut er ja echt Spitze, aber ob wir uns den nochmal kaufen würden, müssten wir uns gaaaaanz genau überlegen, trotzdem wir sehr zufrieden damit sind.

Nur was uns nur am meisten stört, ist der Schei...... Kundendienst.

 

Gruß

Anette.

Hallo Anette

Aber der muss schon sein, gerade wer es hier "schleifen lässt" bekommt sowas bald zu spüren. Ich bin jählich mindestens zwei mal an der Karre gewesen und hatte die Bremsen überprüft und die üblichen Wartungsarbeiten gemacht, sonst hätte ich vermutlich noch mehr Ärger gehabt, als es sowiso schon war.

Wie gesagt, das Einzige wobei eine spührbare Verbesserung bei Fiat eingetreten ist, ist die Rostvorsorge. Gut, die Motore, waren schon immer robust.

Themenstarteram 4. Febuar 2016 um 14:09

Hallo,

Also bei mir schleift hier gar nix ich denke einfach dass beim Panda generell die Bremsen nicht stark sind.

Zitat:

@zack1910 schrieb am 4. Februar 2016 um 14:09:14 Uhr:

Hallo,

Also bei mir schleift hier gar nix ich denke einfach dass beim Panda generell die Bremsen nicht stark sind.

Hallo

Ich empfand bei unseren Diesel die Bremsen als zufriedenstellend. Ich hatte einen ordentlichen Druckpunkt und der Pedalweg war nicht zu lange.

Muss dabei aber sagen, die Bremsen wurden regelmäßig nachgestellt (Trommelbremse) und die Kolben waren leichtgängig. Das Auto wurde jeden Tag 65 Km bewegt und da achtet man darauf, das die Technik O.K. ist.

Wie bereits geschrieben, probier doch mal einen gleichen Panda aus, dann kannst du sagen, ob die Bremsen bei deinem stark abweichen.

Hallo "zack1910",

ich hatte auch den 1,2l-Panda, und da konnte ich mich nicht über eine schwache Bremse bzw. Bremsleistung beklagen.

Wenn ich aber den Panda HP (100PS) zum Vergleich hernehme, dann ist die Bremse vergleichsweise schwach...:p;) Der HP hat bekanntlicherweise eine richtig giftige "Höllenbremse". Aber der HP hat ja auch hintere Scheibenbremsen.

Zum Vergleich habe ich auch einen Astra G Caravan mit 75PS (Leergewicht ca. 1150kg). Dessen Bremse spricht auch eher (vermeintlich) verzögert an. Da muss ich noch stärkere Kräfte aufbieten als beim Panda 1,2l.

Aber wie "Günni", unser Fiat-Spezi, hier schon beschrieben hat,wenn du dir unsicher bist, lass deine Bremsanlage incl. Schläuche (in einer freien Werke) mal durchschecken.

Aber besser nicht bei ATU (bin auch ein gebranntes Kind), die versuchen nur, dir auf jeden Fall irgendwas neues einzubauen. Bei mir hatten die zum Ölwechsel versucht mir einzureden, dass meine vorderen Bremsbeläge komplett runter wären und auch die Scheiben (vorne) an der Verschleißgrenze lägen. Und das, obwohl 4 Wochen vorher in einer freien Werke zum HU-Termin vorne die Scheiben incl. der Beläge komplett neu gemacht hatte...Der "Meister" hatte sich sogar zuerst geweigert, mir seiner Meinung nach, das "verkehrsuntaugliche" Fahrzeug zu übergeben...:mad:

Mfg

Andi

Zitat:

@zack1910 schrieb am 4. Februar 2016 um 14:09:14 Uhr:

Hallo,

Also bei mir schleift hier gar nix ich denke einfach dass beim Panda generell die Bremsen nicht stark sind.

Moin moin,

generell muss ich sagen das die Bremsen vom Panda (169) sehr gut sind. Sie packen bei leichtem Bremsen schon ganz gut zu.

Unser ist ein 2008er und wir haben ihn jetzt seit 2 Jahren. Das einzige was mal war, das die Bremse vr mal wesentlich stärker gezogen hat wie vl. Der Bremskolben war schwergängig geworden. Habe dann beide Bremskolben und Sattel gereinigt, neue Bremsflüssigkeit aufgefüllt, alle Bremsen entlüftet und nun funktioniert wieder alles einwandfrei. Habe bei der Gelegenheit auch gleich die Beläge gewechselt.

Wie hier schon geschrieben, gibt es viele Möglichkeiten die zu einem unzufriedenen Ergebnis führen aber irgendwo musst du mal anfangen um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Ich würde erst mal die Beläge (alle), deren Sitz und die Leichtgängigkeit der Bremskolben überprüfen, dann die Bremsflüssigkeit (wenn zu alt dann kann auch Feuchtigkeit drin sein) erneuern und Bremsen entlüften.

Ich denke wenn du das alles überprüft hast bist du schon ein ganzes Stück weiter und hast bestimmt das richtige Ergebnis.

Gruß Claus

am 9. Febuar 2016 um 15:23

Hallo Claus Cheker,

da wir gerade bei Bremsen sind,nach wie viel Km muß eigentlich die Bremsflüssigkeit immer gewechselt werden ?

 

Herzlichen Dank

Gruß

Uschi und Anette

Zitat:

@Anette Halberstunde schrieb am 9. Februar 2016 um 15:23:44 Uhr:

Hallo Claus Cheker,

da wir gerade bei Bremsen sind,nach wie viel Km muß eigentlich die Bremsflüssigkeit immer gewechselt werden ?

 

Herzlichen Dank

Gruß

Uschi und Anette

Hallo

Das Wechseln der Bremsflüssigkeit ist Herstellerübergreifend im Rythmus von 2 Jahre festgelegt, also auch bei Fiat. Ist nicht Kilometer- sondern Zeitabhängig

Zitat:

@checker001 schrieb am 9. Februar 2016 um 14:30:05 Uhr:

Zitat:

@zack1910 schrieb am 4. Februar 2016 um 14:09:14 Uhr:

Hallo,

Also bei mir schleift hier gar nix ich denke einfach dass beim Panda generell die Bremsen nicht stark sind.

Moin moin,

generell muss ich sagen das die Bremsen vom Panda (169) sehr gut sind. Sie packen bei leichtem Bremsen schon ganz gut zu.

Unser ist ein 2008er und wir haben ihn jetzt seit 2 Jahren. Das einzige was mal war, das die Bremse vr mal wesentlich stärker gezogen hat wie vl. Der Bremskolben war schwergängig geworden. Habe dann beide Bremskolben und Sattel gereinigt, neue Bremsflüssigkeit aufgefüllt, alle Bremsen entlüftet und nun funktioniert wieder alles einwandfrei. Habe bei der Gelegenheit auch gleich die Beläge gewechselt.

Wie hier schon geschrieben, gibt es viele Möglichkeiten die zu einem unzufriedenen Ergebnis führen aber irgendwo musst du mal anfangen um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Ich würde erst mal die Beläge (alle), deren Sitz und die Leichtgängigkeit der Bremskolben überprüfen, dann die Bremsflüssigkeit (wenn zu alt dann kann auch Feuchtigkeit drin sein) erneuern und Bremsen entlüften.

Ich denke wenn du das alles überprüft hast bist du schon ein ganzes Stück weiter und hast bestimmt das richtige Ergebnis.

Gruß Claus

Der Panda Typ 169 hat schon gute Bremsen,wenn sie denn auch gut gewartet wurden. Beim Typ 312 sind sie natürlich wieder um Längen verbessert worden. Summa Summarum sind die Bremsen eigentlich sehr gut für beide Panda Modelle. Wer den Typ 141 gefahren hat,weiß wovon ich rede. LG Günni

Zitat:

@guenni100560 [url=http://www.motor-talk.de/forum/fiat-panda-bremsen-schwach-

Der Panda Typ 169 hat schon gute Bremsen,wenn sie denn auch gut gewartet wurden. Beim Typ 312 sind sie natürlich wieder um Längen verbessert worden. Summa Summarum sind die Bremsen eigentlich sehr gut für beide Panda Modelle. Wer den Typ 141 gefahren hat,weiß wovon ich rede. LG Günni

Günni da hast du recht. Der hatte ja auch keinen Bremskraftverstärker!!! 24Jahre haben wir den gefahren und sind immer rechtzeitig zum stehen gekommen :D:D

Zitat:

@Anette Halberstunde schrieb am 9. Februar 2016 um 15:23:44 Uhr:

da wir gerade bei Bremsen sind,nach wie viel Km muß eigentlich die Bremsflüssigkeit immer gewechselt werden ?

In der Regel alle 2 Jahre. Wenn du allerdings im Gebirge wohnst und beim Bergab fahren ständig bremsen musst kann die Bremsflüssigkeit sich stark erhitzen und es bilden sich Sauerstoffmoleküle und es kommt zur Blasenbildung. Dadurch lässt natürlich auch die Bremskraft nach, d.h. Bremsen entlüften. Außerdem kann sich Wasser bilden und das ist zum Bremsen nicht geeignet, also Bremsflüssigkeit wechseln. Das lässt sich aber nachmessen.

Gruß Claus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Fiat Panda Bremsen schwach