ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Feststellbremse hinten links am Rad blockiert Bremsbacken

Feststellbremse hinten links am Rad blockiert Bremsbacken

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 4. Januar 2016 um 23:24

|

Hallo ,

fahre einen benz S klasse w220 320 Benziner .Ich hatte Probleme mit meiner Feststellbremse der Seilzug für die Feststellbremse war locker und ist immer wieder aus den Hacken rausgesprungen . Und als ich heute gefahren bin hat es hinten links gerasselt am Reifen bin so 20 km und dann als ich zuhause angekommen bin hat es sich angehört als ob die Bremse blockiert . Kann es sein das der Seilzug raus ist an den Bremsbacken

Beste Antwort im Thema

Willst Du wirklich bei den paar Kröten sparen, wo doch ohnehin bereits Geleichteilearbeiten gemacht werden (es also vom Arbeitsaufwand kaum teurer wird)?

Hier nur mal beispielhaft für meinen W221 - also nicht vergessen das richtige Fahrzeug auszuwählen.

Backen:

http://www.autoteile-teufel.de/.../?vehicleId=19854&categoryId=3308

Zubehör (braucht man ohnehin)

http://www.autoteile-teufel.de/.../?vehicleId=19854&categoryId=3309

Da die Bremse bereits blockiert hatte lasse im eigenen Interesse genau die Töpfe der Feststellbremse/Scheibenbremseinheit auf Risse oder angebläut (ausgeglüht) untersuchen.

Hier gab es mal einen Thread über einen AMG mit der schweineteuren Bremse, der hatte einen Riss durch den ganzen Bremstopf bis zur Scheibe durch eine fest gegangene und heiß gefahrene Feststellbremse.

Das hätte schnell mal zum Blockieren des Rades in voller Fahrt führen können - da ist der Abflug beinahe garantiert.

Zitat:

@hare87 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:12:47 Uhr:

Gibt es den diese Federn einzeln zu kaufen ?

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Schätze eher eine der Federn die die Bremsbacken fest-bzw zusammenhält ist abgerostet. Nun liegt der Backen lose drin und bremst....

Wenn der Seilzug rausspringt wäre das eigentlich egal.

Tja, da gibts nur eins: Ab auf die Bühne, Rad und Bremsscheibe runter und schauen was los ist. Die Bremse sollte schon zuverlässig funktionieren, wenn zwei Tonnen mit 230 km/h irgendwo einschlagen, sieht das nicht schön aus.

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 9:01

Kann ich den noch damit zu Werkstatt fahren ?

Zitat:

@hare87 schrieb am 5. Januar 2016 um 09:01:15 Uhr:

Kann ich den noch damit zu Werkstatt fahren ?

Wenn die Werkstatt in der Nähe ist und Du vorsichtig bist...

Nach den schon stattgefundenen 20 km Fahrt mit möglicherweise teilweise blockierter Bremse vermute ich, müssen sowieso die hinteren Scheiben neu, die sind gleichzeitig die Trommeln der Feststellbremse.

Ein Transport auf einem Abschlepp-LKW ist zwar die sicherste Lösung, aber eben auch wieder mit Aufwand verbunden.

 

lg Rüdiger:)

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 11:01

Die Bremsen waren erst aufm Hof blockiert davor hat ed sich wie rascheln angehört .

Aber wer fährt denn noch ca. 20 Km, wenn man schon deutlich gehört hat,

das da was am Reifen am rasseln ist?

:eek::eek::eek:

Da wäre eine direkte Fahrt in die Werkstatt oder ADAC besser gewesen,

als leichtsinnig mit rasselnden Reifen Bremsengedöns noch am öffentlichen Verkehr teilzunehmen.

Und das noch bei diesen Winterwetter.

Den Rest mit blockierenden Hinterrad und evtl. Unfall und deren Folgen

möchte ich mir jetzt nicht ausmalen.

Sorry, aber bei sowas bekomme ich echt immer aufstehende Nackenhaare.

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 12:40

War vorher beim TÜV er meinte nur die hintere linke feststellbremse hat keine Werte und da war nichts zu hören . Erst nachdem ich beim tüv war

Zitat:

@hare87 schrieb am 5. Januar 2016 um 12:40:06 Uhr:

War vorher beim TÜV er meinte nur die hintere linke feststellbremse hat keine Werte und da war nichts zu hören . Erst nachdem ich beim tüv war

Dann wäre ich aber auf direkten Wege zur Werkstatt gefahren.

 

mfg

Wenn die Bremse jetzt blockiert, wirst Du ihn wohl mit dem Abschlepper zur Werkstatt bringen müssen. Alles andere ist erstens unsicher (wenn was passiert nagelt Dir die Pullizei den Kahn an die Wand und die Versicherung wird auch noch Gesprächsbedarf haben, da brauchts noch nichtmal einen Personenschaden für) und könnte den Schaden unnötig vergrößern. Und mal ganz ehrlich - mit einer defekten Bremse zu fahren KANN Dir hier niemand empfehlen, auch nicht wenn es technisch evtl. möglich wäre und es "nur" die Parkbremse betrifft.

Sag uns hinterher bitte, was es war!

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 14:12

Bin gerade in der Werkstatt .Von den Bremsbacken haben sich die Federn gelöst wie vermutet und die Bremsbacke liegt da jetzt locker und Befestigung da drin.

Themenstarteram 5. Januar 2016 um 14:12

Gibt es den diese Federn einzeln zu kaufen ?

Ja, aber ich würd da jetzt nicht um jeden Cent knausern. Nu ist das schon offen - gleich sauber machen (lassen), neue Handbremsbeläge rein (links und rechts) und du hast wohl Ruhe solange das Auto läuft.

Wenn nicht evtl die Scheiben und Beläge auch fällig sind......

Oder jetzt ein paar € "sparen", dafür demnächst wieder investieren.....

Willst Du wirklich bei den paar Kröten sparen, wo doch ohnehin bereits Geleichteilearbeiten gemacht werden (es also vom Arbeitsaufwand kaum teurer wird)?

Hier nur mal beispielhaft für meinen W221 - also nicht vergessen das richtige Fahrzeug auszuwählen.

Backen:

http://www.autoteile-teufel.de/.../?vehicleId=19854&categoryId=3308

Zubehör (braucht man ohnehin)

http://www.autoteile-teufel.de/.../?vehicleId=19854&categoryId=3309

Da die Bremse bereits blockiert hatte lasse im eigenen Interesse genau die Töpfe der Feststellbremse/Scheibenbremseinheit auf Risse oder angebläut (ausgeglüht) untersuchen.

Hier gab es mal einen Thread über einen AMG mit der schweineteuren Bremse, der hatte einen Riss durch den ganzen Bremstopf bis zur Scheibe durch eine fest gegangene und heiß gefahrene Feststellbremse.

Das hätte schnell mal zum Blockieren des Rades in voller Fahrt führen können - da ist der Abflug beinahe garantiert.

Zitat:

@hare87 schrieb am 5. Januar 2016 um 14:12:47 Uhr:

Gibt es den diese Federn einzeln zu kaufen ?

Hallo, hatt das Problem auch. Ein nervendes Geräusch :) Wie erwähnt, sind es die Befestigungsfedern der Bremsbacken der Feststellbremse. Gibt es einzeln und kostet glaub ich 1,50 . Allerdings empfehle ich die dafür geeignete Zange. Man muss die Feder in zusammengedrücktem Zustand durch ein kleines Loch schieben und anschliessend um 189 grad drehen, damit diese arretiert.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Feststellbremse hinten links am Rad blockiert Bremsbacken