ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Felgen und Winterreifen für den Touring

Felgen und Winterreifen für den Touring

BMW 3er F31
Themenstarteram 25. März 2015 um 8:44

Hallo alle zusammen,

ich habe meinen F31 jetzt schon ein paar Tage und ich muss sagen ich bin begeistert. Vielen Dank auch noch mal für die vielen Anregungen hier die man bekommt. Super...

Mein Touring hab ich mit 18 Zoll Sommerreifen bekommen die auch sehr schick aussehen. Jetzt steht für mich das nächste große an und zwar die nächsten Winterreifen und natürlich Alufelgen für den Winter.

Nach einigem lesen bin habe ich mich auf 17 Zoll jetzt festgelegt, da kleiner einfach optisch nicht zum Auto passt. Auch bin ich von schwarzen sowie anthrazit Felgen weg gekommen da es denke ich einfach nicht zu einem schwarzen Touring luxury line passt. Wenn andere Meinung dann bitte her damit.

Zu den Alu Felgen:

Sollte ich originale von BMW nehmen. Die sind mir eigentlich vom Preis her zu teuer. Oder sind die Originalen wirklich so zu empfehlen von der Qualität, Gewicht, Winterbeständigkeit. Hab auch schon überlegt evtl. gebrauchte original zu kaufen. Optisch sind die aber auch nicht alle der Brüller. Bitte um Eure Meinungen.

Oder gibt es Alternativen von NICHT BMW Felgen die super sind und die man empfehlen kann. Rial z. B. usw. Bei der Optik hätte ich auch gerne halt drauf geachtet, das die Felgen nicht so putzintensive im Winter sind. Also keine viel Speichen Felgen. Also ehr schlicht und schick.

Wie sind da eure Erfahrungen und auch Meinungen zur Optik.

Reifen:

Welche Reifen könnt ihr von den Marken her empfehlen auch wieder hier ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Problematik Runflat. Im Forum steht auch viel da drüber. Wenn ich keine Runflat nehme was sich jetzt so abzeichnet. Sind diese Pannensets zum Empfehlen und welches bzw. muss das auch von BMW unbedingt sein?

Vielen herzlichen Dank für alle Antworten schon mal viell. hat auch einer das gleiche Problem wie ich und ihm wird durch die Frage auch geholfen.

 

 

Ähnliche Themen
129 Antworten

Hallo!

 

Soweit ich weiß sind 17" auch die Mindestgröße. Bei meinem F31 mit M-Sportbremse sogar min. 18". Habe jetzt den 2. Winter einen 18" Aluradsatz von BBS drauf. In Anthrazit was sehr gut zum schwarzen Fzg. passt. Kosten inkl. 225er Goodyear WR mit Runflat keine 900,- € komplett! Die Reifen sind auch top, heute Früh auf nasser Fahrbahn durch plötzliches Ausweichmanöver erfolgreich die Fahrzeugfront nicht kalt verformt! ;)

 

Viel Spass bei der Suche!

Zitat:

@frankgae schrieb am 25. März 2015 um 09:14:40 Uhr:

Hallo!

Soweit ich weiß sind 17" auch die Mindestgröße.

Falsch, erlaubt sind auch 16". Hab ich z.b. drauf. (M-Bremse ist natürlich was anderes, da hast du recht)

Ich hatte damals auf meinem E46 Rial 18" drauf, damit war ich eigentlich zufrieden. Mir geht es nur gegen den Strich, dass je nach Hersteller andere Schrauben zu verwenden sind, die von BMW nicht getestet bzw. freigegeben sind. Daher greife ich nur noch auf originale Felgen zurück. Hab meine originalen Alus vor einem halben Jahr bei Leebmann für 700€ mit Bridgestone Reifen geschossen.

Was du für ein Pannenset nimmst, ist eigentlich egal. Du darfst so oder so nur bis zur nächsten Werkstatt tuckern und dazu reichen auch die günstigeren, wo nicht BMW drauf steht.

Zitat:

@baldinho schrieb am 25. März 2015 um 09:32:00 Uhr:

Zitat:

@frankgae schrieb am 25. März 2015 um 09:14:40 Uhr:

Hallo!

Soweit ich weiß sind 17" auch die Mindestgröße.

Falsch, erlaubt sind auch 16". Hab ich z.b. drauf. (M-Bremse ist natürlich was anderes, da hast du recht)

Ich hatte damals auf meinem E46 Rial 18" drauf, damit war ich eigentlich zufrieden. Mir geht es nur gegen den Strich, dass je nach Hersteller andere Schrauben zu verwenden sind, die von BMW nicht getestet bzw. freigegeben sind. Daher greife ich nur noch auf originale Felgen zurück. Hab meine originalen Alus vor einem halben Jahr bei Leebmann für 700€ mit Bridgestone Reifen geschossen.

Was du für ein Pannenset nimmst, ist eigentlich egal. Du darfst so oder so nur bis zur nächsten Werkstatt tuckern und dazu reichen auch die günstigeren, wo nicht BMW drauf steht.

Das kann ich so nicht stehenlassen... ein F31 als 330d z.B. kann keine 16''er fahren. Die Bremse ist zu groß dafür. Selbst in der Standardgröße.

Themenstarteram 25. März 2015 um 9:55

Hallo, viell. war es oben ein bisschen zu ungenau es ist ein 318d. Grüße johannes

Zitat:

@johaenes schrieb am 25. März 2015 um 09:55:29 Uhr:

Hallo, viell. war es oben ein bisschen zu ungenau es ist ein 318d. Grüße johannes

dann mag das mit den 16''ern hinkommen :) wollte das nur bemerken... nicht dass das ein 330d + Fahrer das liest und sich die Sparfelgen mit 16'' bestellt ;)

Ja eben, weil der TE nicht gesagt hat, was er fährt, war die Aussage, dass mind. 17" benötigt werden, auch falsch ;)

Und zum Thema Sparfelgen: Naja, im Sommer fahre ich auch die 18" M-Felgen, aber da die Felgen im Winter sowieso immer leiden, seh ich persönlich nicht ein, so viel Geld rauszuhauen. Aber das ist ja jedem selbst überlassen ;)

Themenstarteram 7. April 2015 um 8:31

Hallo und guten morgen,

schade, ich hatte gedacht, dass ein wenig mehr Anregungen geschrieben werden viell. jetzt nach der Osterzeit? Viell. kann der eine oder andere noch mal was schreiben zu diesem Thema. Würde mir sehr helfen. Danke schon mal. Einen schöne Woche wünsche ich euch.... Grüße aus Unterfranken

Nun, was soll man dir da groß raten? ;)

Du kannst alles fahren, was die Felgenhersteller hergeben. Geh auf reifen.com, sag dem Felgenkonfigurator was du für ein Auto fährst und dir werden hunderte passende Felgen angezeigt. "Passend" heisst in dem Fall, dass diese Hersteller ihre Felge auf einem F31 geprüft haben und ein Gutachten erstellt wurde.

Und da ist auch schon der Knackpunkt. Fährst du keine originalen BMW-Felgen, musst du dir dieses Gutachten in den Kofferraum legen und dafür sorgen, dass du alle Auflagen einhälst, die dort festgelegt sind.

Das ist einfach, wenn du dir Felgen aussuchst, die exakt denen entsprechen, wie BMW sie verbaut.

Bei 17" wäre das bei BMW eine Felgenbreite 7,5J und eine Einpresstiefe (ET) von 37mm. Nimmst du so eine Felge steht im Gutachten in aller Regel eine 01A und/oder eine A02-Auflage. Das heisst du kannst die Felge fahren ohne beim TÜV vorstellig zu werden, sofern du die Kontrollsysteme des PKW nicht veränderst und diese Rad-Reifen-Kombi in deinem Fahrzeugschein bzw. im COC eingetragen ist. Heißt wenn du ein Reifendruckkontrollsystem hast, musst du die Reifen mit Drucksensoren ausstatten, sonst erlischt die Betriebserlaubnis deines Fahrzeugs.

Suchst du dir Felgen mit anderen Maßen, in der Regel wird das eine andere Einpresstiefe sein, aus, dann wird im Gutachten mit hoher Wahrscheinlichkeit die A01-Auflage auftauchen. Das heißt du musst mit deinen neuen Rädern bei einem Sachverständigen vorstellig werden, der dir die Zulässigkeit dieser Rad-Reifen-Kombination auf deinem Fahrzeug bestätigt.

Verlass dich da bitte nicht auf die Aussagen der Reifenhändler. Selbst ein BMW-Händler wie leebmann24 schreibt gerne sinngemäß "Pack dir das Gutachten ins Handschuhfach und alles ist gut", obwohl das Gutachten eindeutig eine Vorführung des Fahrzeugs beim Sachverständigen vorschreibt.

Also kurz zusammengefasst:

BMW-Originalfelge = wesentlich teurer, aber kein Gutachten nötig und keinerlei Sorge wegen Zulässigkeit

Zubehörfelge mit exakt gleichen Maßen wie BMW-Felge = geringe Auswahl, wesentlich preiswerter als BMW-Original, Gutachten ins Handschuhfach und alles ist gut

Zubehörfelge mit anderen Maßen = riesige Auswahl, wesentlich preiswerter als BMW-Orignal, aber du musst es zu 99% von einem Sachverständigen abnicken lassen, sonst erlischt die ABE deines Fahrzeugs

PS:

Ich hab mich im Sommer für die Rial X10 entschieden als 18". Die gibts auch als 17", vielleicht wäre das was?

Rial bietet die mit den Maßen der BMW-Originalfelgen an.

Alternativ gäbe es die RC-Design 21. Oder eben hunderte Andere von Oz, BBS, Dezent usw. ;)

PPS:

Achso, es versteht sich natürlich von selbst, dass du dann auch nur die Reifen fährst, die BMW ab Werk verbaut. Also 225/50 R17, 225/R45 R18 usw.

Fang nicht an und kauf dir einen 225/R45 R17 oder 225/R40 R18. Denn dann musst du auf jeden Fall zum TÜV damit ;)

Moin zusammen,

finde die 404 er Felgen richtig klasse. Muß man diese denn immer als Mischbereifung fahren oder könnte man die 225er für vorne auch hinten mit aufziehen?

Kannst du auch vorn und hinten gleich fahren (mit gleicher Felge),

Die schmalen 225er auf die 8,5J sieht meiner Meinung aber nicht gut aus.

Also wenn, dann 225 auf 8J rundum.

Wollte mich kurz anschliessen:

Bei mir (318d F31 touring BJ 2013) steht Sommerrad Wechsel an. Ich denke zwar auch, dass die BMW Felgen "wertstabiler" sind, aber finde ich grob gesagt, dann doch zu teuer.

Jetzt lese ich mich gerade durch RDC und RPA... Also irgendwie sagt mir mein Verstand ich habe nur RPA (wo steht das eigentlich?). Ich sehe definitv die Argumente von Blow-by. Also für mich bitte kein extra Sachverständiger etc. und irgendein Kit-Set...lieber nein. Ich dachte aber fast alle neuen Reifen hätten RunFlat und würden dann automatisch auch mit RPA kompatibel sein ??

Mit der ET ist mir das nicht ganz klar. Sollte doch kein Problem sein zwischen ET 34 und 37 ? (das sind doch Millimeter ?)

Ach ja: Ich habe jetzt 205/60 R16, müsste da nicht 215/55 R17 auch gehen auf eine 7.5 ETA 34 Felge ?

(hab ich das richtig verstanden: wenn ABE Gutachten, muss man nichts eintragen lassen ?

@johaenes : was hast Du denn jetzt eigentlich gekauft oder noch davor ?

Zitat:

@cwc99 schrieb am 7. April 2015 um 14:22:08 Uhr:

Wollte mich kurz anschliessen:

Bei mir (318d F31 touring BJ 2013) steht Sommerrad Wechsel an. Ich denke zwar auch, dass die BMW Felgen "wertstabiler" sind, aber finde ich grob gesagt, dann doch zu teuer.

Jetzt lese ich mich gerade durch RDC und RPA... Also irgendwie sagt mir mein Verstand ich habe nur RPA (wo steht das eigentlich?). Ich sehe definitv die Argumente von Blow-by. Also für mich bitte kein extra Sachverständiger etc. und irgendein Kit-Set...lieber nein. Ich dachte aber fast alle neuen Reifen hätten RunFlat und würden dann automatisch auch mit RPA kompatibel sein ??

Mit der ET ist mir das nicht ganz klar. Sollte doch kein Problem sein zwischen ET 34 und 37 ? (das sind doch Millimeter ?)

Ach ja: Ich habe jetzt 205/60 R16, müsste da nicht 215/55 R17 auch gehen auf eine 7.5 ETA 34 Felge ?

(hab ich das richtig verstanden: wenn ABE Gutachten, muss man nichts eintragen lassen ?

@johaenes : was hast Du denn jetzt eigentlich gekauft oder noch davor ?

Ab 11/2014 müssen Neuzulassungen über RDC verfügen. Sprich es wird dir im CID der genaue Luftdruck in Bar angezeigt. Wenn du keinen genauen Luftdruck da stehen hast, hast du RPA.

Für RPA benötigst du nix weiteres, da ein evtl. Luftverlust duch die Umdrehungen des Rades erkannt wird.

Bei RDC benötigst du spezielle Sensoren, die an der Felge befestigt werden. Das klappt auch nicht mit jeder Felge, soweit ich weiß.

Runflat hat damit eigentlich gar nix zu tun. Die Systeme sind dazu da, um einen Druckverlust des Reifens zu erkennen. Das funktioniert sowohl mit als auch ohne Runflat Reifen.

Ich habe mir damals über ebay Orginal BMW 17 Zoll Felgen ( 392 ) als Demontierte gekauft. Der Händler wohnt ca. 15 Minuten von der BMW NL München weg. Komplett inkl. allem 600 Euro. Er handelt überwiegend mit Teilen, die der Kunde beim Neuwagen nicht will und umgehend abgibt.

Als Winterreifen habe ich keine Runflat ( 225/50/17 Michelin A 5 ) und habe beim Reifenhändler eine Reifenversicherung abgeschlossen. Diese kostete 12 Euro und gilt 24 Monate ab Kauf der Reifen. Bei jeglicher Art von Panne rufe ich eine Nummer an und mir wird umgehend geholfen ( 24 Stunden Pannendienst ) . Reifenhändler ist point-s Mitglied.

Themenstarteram 7. April 2015 um 15:46

Vielen Dank schon mal für die netten Antworten,

ein paar Fragen habe ich dann auch noch.

Das mit den 12 Euro ist auch eine gute Option wird es aber nur bei den größeren Reifenhändlern geben wie Point S.

Was ich so gelesen habe jetzt tut es wahrscheinlich ein Mobilitätsset für 30-40,00 € aus dem Internet.

wenn ich bei reifen.com mir das selektiere dann kommen verschiedene Einpresstiefen einmal 32 dann 35 oder 29 ist das wichtige? Also noch mal für den Laien: BMW F31 318 muss bei 17 '' 7,5 J und die Einpresstiefe 37 mm sein. Sonst muss ich noch mal zum TüV oder? Weil z. B. die Rial X10 eine ET von 32 haben und die Rial Salerno 8 x 17 ET29 haben.

Frage2: Wenn ich Rial nehme kann ich dann die Original BMW Radkappen kaufen und diese dann gegen die von Rial austauschen? Oder macht man so etwas nicht?

@only Diesel: sind nicht die 404er Felgen arg Putzintensiv?

@cwc99: ich habe noch gar nichts gekauft bei mir steht das so im Juni Juli an denk. Ich warte hier noch auf viele Vorschläge! Bin einfach froh das es das Forum gibt und soviel Leute die "Ahnung haben"

Grüße Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Felgen und Winterreifen für den Touring