ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Felge - ET statt 47 ist es ET 45

Felge - ET statt 47 ist es ET 45

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 15. Mai 2020 um 19:58

Hallo zusammen,

Ich habe die Felge die ich immer suche gefunden, genau das gleiche Aussehen jedoch eine andere Artikelnummer und ET.

Der Rest wie 7.5jx17h2 ist gleich nur die ET unterscheidet sich um 2mm.

Kann ich diese auch nutzen? Es sind nur 2mm.

Laut Mercedes, steht es nicht in der Liste.

Siehe Bilder.

Danke euch für die Unterstützung.

Mercedes Liste
Felgen Daten
Felge
Ähnliche Themen
39 Antworten

die sind doch schon mal vom 207, dann nur mit Einzelabnahme

ich hätte auch vom Design her, auf den 204 getippt aber der Peter hat genau hingeschaut und siehe die Eratzteilunummer und diese fängt tatsächlich mit 207 an, ist es von einem 207er

 

und 207, ein Auszug aus Wiki: "...es löste die CLK-Klasse der Baureihe 209 ab und war als Coupé (C 207) und Cabriolet (A 207) verfügbar. Die Limousinen- und Kombiversionen bildeten als W 212, bzw. S 212 die eigenständige Baureihe 212...."

 

Peter gut hingeschaut

@MC280 nein definitiv nicht, sei es auch bloß die 2mm, sowie du es bereits aus der zulässigen RadReifenKombinationTabelle für den w204 zum Vergleich gefunden hast, mußt auch noch das Baujahr beachten, Modellpflege oder nicht, ich meine es wird sich kaum unterscheiden, jedoch trotzdem eine eigene Tabelle.

Ausschließlich nur das was der Hersteller angibt oder vom Zubehör mit der zugehörigen ABE ist zulässig, also TÜV konform, alles andere nicht.

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 20:46

Die gleiche Felge gibt's auch für den 204er Artikelnummer: A 204 401 7402

Mir geht's darum ob ich es technisch benutzen kann, oder ob diese 2mm etwas beim einbauen behindert oder Nachteilig sind für Bremsbeläge/Bremsscheibe/Spur/Sturz, Achse usw??

Man kann ja eine Einzelabnahme beim Tüv machen lassen, das ist kein Problem. Hauptsache ich habe keinen technischen Nachteil.

Wobei ich mir nicht vorstellen kann das 2mm beim einbauen etwas behindern oder ähnliches.

Screenshot-20200515

das ist der Aufbau der Felge, mußt du selber wissen ob du das machst oder nicht, der Hersteller hat ja nicht umsonst eine Taballe angegeben und diese davon ferngehalten. Vielleicht werden die Bremsen nicht dran schleifen, aber die Kräfte die dabei entwickelt werden, könnten deinem Lager schneller das Ende bedeuten oder es könnte sonst noch was passieren. Wie schon erwähnt, der Hersteller hat das Passende geprüft und es in der Tabelle aufgeschrieben.

Wenn du diese Felgen bereits erworben hast, dann verkaufe sie und kaufe dir die Richtige, dieses Design ist nicht teuer.

Screenshot
Themenstarteram 16. Mai 2020 um 17:55

Die Felgen habe ich noch nicht gekauft, jedoch sind diese weit und breit die saubersten. Alle anderen haben arge Schrammen und Kratzer.

Sind diese 2mm ET so arg?

Ich meine laut der Liste von Mercedes sind auch andere Felgen mit geringeren oder größeren ET'S, wie sieht es damit aus?

Auch andere Felgen lassen sich ja eintragen, wenn diese nicht konform oder gefährlich wären, würden diese keinen TÜV bekommen.

Was soll daran gefährlich sein, so ein Blödsinn.

Frag beim TÜV nach ob sie dir die Felgen eintragen.

Ich denke das sollte problemlos gehen.

Themenstarteram 16. Mai 2020 um 18:05

Zitat:

@zonki101 schrieb am 16. Mai 2020 um 18:01:59 Uhr:

Was soll daran gefährlich sein, so ein Blödsinn.

Frag beim TÜV nach ob sie dir die Felgen eintragen.

Ich denke das sollte problemlos gehen.

Mir geht's auch um das technische, würde es passen?

Sind die 2mm beim Fahren und für das Auto Nachteilig?

Bevor ich mir die Felgen kaufe und dafür eine lange Strecke in Kauf nehme, würde ich eure Kenntnis abrufen.

Technisch macht das nichts aus. Die passen problemlos drauf. Nur musst Du halt zum TÜV und die per Einzelabnahme eintragen lassen.

Themenstarteram 16. Mai 2020 um 19:04

Zitat:

@Bytemaster schrieb am 16. Mai 2020 um 18:28:48 Uhr:

Technisch macht das nichts aus. Die passen problemlos drauf. Nur musst Du halt zum TÜV und die per Einzelabnahme eintragen lassen.

Das eintragen ist gar kein Problem, würde ich direkt machen lassen.

Wichtig ist das die wie du sagst passen.

Und vorallem beim Fahren selbst und für das Auto selber nicht Nachteilig ist.

Was soll daran nachteilig sein?

Der Quatsch der weiter oben geschrieben wurde?

Themenstarteram 16. Mai 2020 um 19:21

Zitat:

@zonki101 schrieb am 16. Mai 2020 um 19:10:48 Uhr:

Was soll daran nachteilig sein?

Der Quatsch der weiter oben geschrieben wurde?

Keine Ahnung, bin mir nicht sicher, kenne mich im Detail nicht aus.

Könnte ja sein, was ich zwar nicht glaube, das die Felgen weil die mehr also diese 2mm aus den Radkästen hinausschauen irgendetwas negatives bewirken.

Wie zum Beispiel die Spur bzw Sturz, Achse, Gelenke whatever...

Vier Felgen für 150€ und die haben gar keine Kratzer und Schrammen. Fast sauber.

Zitat:

@MC280 schrieb am 16. Mai 2020 um 19:04:32 Uhr:

 

Das eintragen ist gar kein Problem, würde ich direkt machen lassen.

Woher weisst du, dass das kein Problem ist? Hast du sowas in letzter Zeit schon mal machen lassen? Die Handhabung der Einzelabnahmen sind bundesweit sehr unterschiedlich, daher auch der Name "Einzelabnahme".

Auch wenn es vom Hersteller so nicht eingetragen ist, sind die Räder vermutlich nicht gleich super gefährlich. Ein bißchen Luft wird da immer vorgesehen, von daher ist die Eintragung beim TÜV vermutlich ohne Probleme möglich. trotzdem würde ich VOR dem Kauf mal nachfragen, erspart Enttäuschungen. Oder eben nach Alternativen schauen, gab es dasselbe Design für den 204 überhaupt?

Mit derselben Artikelnummer und anderem Typ kommt man zu diesen Dingern: https://www.mbgtc.de/.../Alufelge-oxid-9.html

 

ähnlich wären die hier, die fahre ich auch: https://www.mbgtc.de/.../Alufelge-oxid-22.html?baCatnid=204054

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Felge - ET statt 47 ist es ET 45