ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Felge - ET statt 47 ist es ET 45

Felge - ET statt 47 ist es ET 45

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 15. Mai 2020 um 19:58

Hallo zusammen,

Ich habe die Felge die ich immer suche gefunden, genau das gleiche Aussehen jedoch eine andere Artikelnummer und ET.

Der Rest wie 7.5jx17h2 ist gleich nur die ET unterscheidet sich um 2mm.

Kann ich diese auch nutzen? Es sind nur 2mm.

Laut Mercedes, steht es nicht in der Liste.

Siehe Bilder.

Danke euch für die Unterstützung.

Mercedes Liste
Felgen Daten
Felge
Ähnliche Themen
39 Antworten
Themenstarteram 17. Mai 2020 um 9:06

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 17. Mai 2020 um 08:24:59 Uhr:

Zitat:

@MC280 schrieb am 16. Mai 2020 um 19:04:32 Uhr:

 

Das eintragen ist gar kein Problem, würde ich direkt machen lassen.

Woher weisst du, dass das kein Problem ist? Hast du sowas in letzter Zeit schon mal machen lassen? Die Handhabung der Einzelabnahmen sind bundesweit sehr unterschiedlich, daher auch der Name "Einzelabnahme".

Ich meine damit, wenn es technisch in Ordnung ist und somit eine Tüv Abnahme nichts im Wege steht.

Daher meine Frage an die Experten hier, ob ich die Felgen nutzen kann oder nicht?

In meinem Auto leben, habe ich keinen TÜV gesehen, der meine Felgen kontrolliert hat.

Das sind alles normale Felgen, normale Größen.

und warum hier fragen, dann mach die Felgen doch drauf, wenn kein TÜV das prüft

Zitat:

@MC280 schrieb am 17. Mai 2020 um 09:06:17 Uhr:

Zitat:

@Mainhattan Olli schrieb am 17. Mai 2020 um 08:24:59 Uhr:

 

Woher weisst du, dass das kein Problem ist? Hast du sowas in letzter Zeit schon mal machen lassen? Die Handhabung der Einzelabnahmen sind bundesweit sehr unterschiedlich, daher auch der Name "Einzelabnahme".

Ich meine damit, wenn es technisch in Ordnung ist und somit eine Tüv Abnahme nichts im Wege steht.

Daher meine Frage an die Experten hier, ob ich die Felgen nutzen kann oder nicht?

In meinem Auto leben, habe ich keinen TÜV gesehen, der meine Felgen kontrolliert hat.

Das sind alles normale Felgen, normale Größen.

Selbst wenn de Tüv das übersieht(mittlerweile schauen die aber wesentlich genauer, wie früher), kann das Ärger geben, bei einem evtl. Unfall. Bis hin zur Weigerung der Zahlung der KFZ Versicherung.

Also, fahr zum Tüv, frag nach, unter welchen Umständen die die Felgen eintragen würden. Dann weißt du genau Bescheid.

Einfach draufmachen würde ich die nicht. Der Hersteller wird sich im Prinzip schon etwas bei den freigegebenen Größen gedacht haben.

VG

Themenstarteram 17. Mai 2020 um 10:23

Zitat:

@peterr2882 schrieb am 17. Mai 2020 um 10:15:15 Uhr:

und warum hier fragen, dann mach die Felgen doch drauf, wenn kein TÜV das prüft

Das habe ich doch mehrfach geschrieben.

Ich will wissen ob es möglich ist und das es technisch keine Nachteile gibt.

Warum sollte dann der TÜV diese nicht abnehmen?

Das Auto fährt auch mit 18er 19er, die meisten stehen bei der Produktion nicht auf Liste, der TÜV nimmt sie trotzdem ab, wenn es keine Sicherheitsrelevanten Nachteile sich ergibt. All die diversen Tuning Teile werden wenn alles konform ist abgenommen, Federn usw, glaubst du der Hersteller hat alles erdenkliche an tuning vorhergesehen und eine Freigabe gemacht??

Sonst würden wir alle nur Standard Felgen auf der Straße sehen.

Zitat:

@MC280 schrieb am 17. Mai 2020 um 10:23:08 Uhr:

Zitat:

@peterr2882 schrieb am 17. Mai 2020 um 10:15:15 Uhr:

und warum hier fragen, dann mach die Felgen doch drauf, wenn kein TÜV das prüft

Das habe ich doch mehrfach geschrieben.

Ich will wissen ob es möglich ist und das es technisch keine Nachteile gibt.

Warum sollte dann der TÜV diese nicht abnehmen?

Das Auto fährt auch mit 18er 19er, die meisten stehen bei der Produktion nicht auf Liste, der TÜV nimmt sie trotzdem ab, wenn es keine Sicherheitsrelevanten Nachteile sich ergibt. All die diversen Tuning Teile werden wenn alles konform ist abgenommen, Federn usw, glaubst du der Hersteller hat alles erdenkliche an tuning vorhergesehen und eine Freigabe gemacht??

Sonst würden wir alle nur Standard Felgen auf der Straße sehen.

Trotzdem haben auch die passenden Zubehörfelgen eine ABE für bestimmte Automodelle.

Und genau die haben deine Felgen nicht. Wenn doch, kannst du sie kaufen.

Ich kann es ernsthaft nicht verstehen. Passen wird es auf jeden Fall aber der Aufwand der damit verbundenen ist, wie es hier auch schon weitere Personen auch mitgeteilt haben, der TÜV beim Eintrag, ich meine das war irgendwo zwischen 40 und 50 Euro, überhaupt die Frage ob es abgenommen wird. Bereits mit der Abnahme liegst du bei 200 Euro bereits.

Ich kann dich ja verstehen, 150 Euronen ist ein sehr guter Preis für einen saubere FelgenSatz.

Aber wenn es gleich möglich ist, das Richtige zu kaufen, ich persönlich hätte einen Satz der 204 genommen und fertig wäre das Ding.

Also was hier so alles zum Besten gegeben wird ist schon heftig. Nimm die Felgen, sind top für den Preis. Montieren und gut. Sind doch original MB Felgen. 7,5 x 17 ET 45. Du willst mir doch nicht sagen das einer mit normalem Auge ET45 VON ET47 unterscheiden kann. Laß es beim nächsten TÜV eintragen und gut is.

Ich habe 8.0x18 ET 35 - 225 40 18 drauf fahre damit seit 2 jahren ohne probleme und ohne weitere bearbeitungen am karosse

Zitat:

@xtrem89 schrieb am 14. Juni 2020 um 16:14:15 Uhr:

Ich habe 8.0x18 ET 35 - 225 40 18 drauf fahre damit seit 2 jahren ohne probleme und ohne weitere bearbeitungen am karosse

Und wie genau hilft das hier weiter?

Da wird der TÜV nichts sagen. Sind original Mercedes Felgen, Reifengröße und Reifenbreite stimmen auch. Wo sollte der TÜV ein Problem haben?

Der eine oder andere TÜV wird ein Problem mit dem fehlenden Gutachten haben.

Wenn Original MB-Felgen sind, merkt das doch bei halbwegs passenden Maßen keine Sau. Man muss ja kein Schild ranhängen.

So sehe ich das auch. Nicht verrückt machen lassen. Montieren und gut.

Hallo guten Morgen. Ich hatte diesen Fall, da mein S204 vom Vorbesitzer 212er Felgen drauf hatte. Das Design war das gleiche, die ET nur minimal unterschiedlich. Die Felge gab es auch nochmal aus dem Zubehör, mit identischen Daten, mit ABE für meinen.

 

Und dennoch: keiner der 3 (!!) TÜV bei denen ich war wollte oder konnte sie eintragen.

Einfache Aussage: Mercedes gibt nur die Freigabe für den 212, daher gibt es keine Papiere zu den Felgen, die eine Eintragung möglich machen. Nichts zu machen.

 

Habe sie dann einfach verkauft und mir die Avantgardefelgen für den 204 gekauft. Und dabei sogar noch ein wenig Gewinn gemacht, da die praktisch nichts kosten. Daher die Frage: wieso Holst du dir nicht einfach die richtigen? Die Kosten 250 Euro pro Satz, inkl Reifen.

Wenn ich natürlich zum TÜV gehe und dumm frage darf ich die drauf achten oder nicht, dann wird das so kommen. Keine schlafende Hunde wecken lautet die Devise.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Felge - ET statt 47 ist es ET 45