ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Fehlzündungen, schlechte Fahrleileistung

Fehlzündungen, schlechte Fahrleileistung

Yamaha XT 250
Themenstarteram 31. Mai 2019 um 18:02

Hallo zusammen,

meine alte XT hat ab und zu ordentlich Fehlzündungen. Um so mehr ich sie dann fordere, umso mehr knallt und scheppert sie....aber richtig . Dann bringt sie auch keine guten Fahrleileistungen. .....sehr zäh......aber sie läuft. Von einer Sekunde auf die andere alles wieder in Ordnung und sie läuft super. Oder ich mache sie aus und trete sie wieder an....und sie läuft topp. Hatte ich vor einem Jahr schon mal. Da hatte ich eine neue Zündspule eingebaut und Ruhe gehabt. Nun beginnt das Spielchen vom Neuen. ...schon wieder Zündspule defekt, oder hat jemand eine eine andere Idee? Bin über jeden Denkansatz dankbar. Sie ist Baujahr 89 und hat 74.000 km runter. Der Motor wurde schon mal geöffnet und überholt. Letztes Jahr habe ich einen neuen Vergaser eingebaut.

Danke!!!!

Ähnliche Themen
26 Antworten

Ich tippe mal auf Spritmangel !

Wie sieht der Tank innen aus?

Bzw. der Filter am Benzinhahn, oder ggf. der Leitungsfilter.

Selbst ein neuer Vergaser Funktioniert nicht lange wenn durch den eventuell rostigen Tank Dreck reinkommt.

Hat die eine Unterbrecherdzündung?

Falls ja, blitz sie mal ab um zu sehen ob die richtig eingestellt ist und ob die Zündvorstellung richtig funktioniert, könnte auch sein das die hängt.

Themenstarteram 31. Mai 2019 um 19:53

Die hat eine elektronische Zündung. Tank ist rostfrei und und der Sprit sieht gut aus. Habe auch einen super Benzinfilter verbaut. ...mh....sie lief nach dem Vergaserwechsel bisher prima.

Ok, war die Zündspule damals neu oder eine gebrauchte?

Wenn du leicht hinkommst könntest du ja die alte kaputte Zündspule einbauen und sehen was dann passiert.

Probiere es doch mal ohne zusätzlichen Benzinfilter.

Wenn das feine Sieb im Benzinhahn vorhanden und intakt ist, brauchst Du den überhaupt nicht. Evtl.Dreck bleibt da bereits hängen.

Schau auch nach ob dieses Sieb zugesetzt ist.

Der nachfolgende Extrafilter zwischen Hahn und Vergasser, wirkt dann nur als zusätzliches Durchflusshindernis.

Hatte dieses Problem auch schonmal.

Seitdem reinige ich nur noch regelmässig das Filtersieb im Hahn und schalte keine solchen Benzinfilter mehr dazwischen.

Themenstarteram 1. Juni 2019 um 7:42

Ok......ich werde es mal ausprobieren .......Danke!

Ich hatte eine neue Zündspule genommen......habe jetzt wieder eine neue bestellt.

Ich werde die Zündspule wechseln und mal den zusätzlichen Benzinfilter entfernen.....ich bin gespannt.

am 1. Juni 2019 um 8:33

Moin,

hat die Kleine einen "automatischen" Benzinhahn? Dieses teilweise und zeitweise unwillige Verhalten kenne ich von meiner 500er als sie sich durch defekte Unterdruckmembranen (am Benzinhahn und am Vergaser) gelegentlich einen Extraschluck Benzin gönnte.

Viele Glück,

Oliver

Themenstarteram 1. Juni 2019 um 20:20

Nein, der Benzinhahn ist mechanisch. ..von Hand in drei Positionen umschaltbar.

Aber die hier anpesprochenen Tips scheinen ein Sprit Problem in Vordergrund zu stellen....ich hätte eher auf etwas elektrisches/Zündung getippt. ..mh

am 1. Juni 2019 um 22:06

Moin,

Die Frage welche Positionen der Benzinhahn hat.

Mechanisch: ON/OFF/RES

Automatisch: ON/RES/PRI

Der Automatische hat zwei Schläuche und die Kleine genehmigt sich dann bei gerissener Membrane im Hahn über den Unterdruckschlauch einen kleinen Extraschluck Sprit.

Viele Grüße,

Oliver

Kann genau so gut Wasser beim letzten Tanken rein gekommen sein. Das macht genau solche Symtome. Ist das Wasser durchgezogen, läuft sie wieder normal. Oder man leert die Schwimmerkammer.

Die CDI oder den PicUp schließt ihr gänzlich aus?

am 2. Juni 2019 um 11:10

Moin,

ausschließen kann man ohne es selber gesehen zu haben natürlich kaum was. Am besten gehst Du systematisch vor. Wenn Du mit den gleichen Symptomen schon mal mit ner neuen Zündspule Erfolg hattest wäre es vielleicht ein Ansatz. Trotzdem würde ich den Vergaser nicht ganz ignorieren wollen. Defekte Membranen haben mich auch schon mit nur zeitweise auftretenen schlechtem Motorlauf in die Irre geführt. Wobei ich nicht weiß, ob der Vergaser der kleinen XT überhaupt Unterdruckmembranen hat.

Ich denke hier braucht's am ehesten eine ganz große Durchsicht, weil beispielsweise natrülich die Lima auch ein Kandidat für einen Wackelkontakt ist...

Wo man genauer hinsehen sollte und was man nur oberflächlich anschauen braucht hängt vom Gesamtzustand der Kleinen ab und den kennst Du am besten...

Viel Glück, ich denke, es sollte kein großer Defekt sein, der mit einem systematischen Vorgehen schnell einzukreisen ist...

Viele Grüße,

Oliver

Themenstarteram 2. Juni 2019 um 19:04

Vielen Dank zusammen!

Eine neue Zündspule habe ich bestellt....kommt. Die ist schnell ausgetauscht. Benzinhahn hat Stellung On/Off/Res.

Sie hat die letzten Monate schon Elektrik-Probleme gemacht.....Blinker gingen nicht....Kabelbaum unter Tank Wackelkontakt. Blinker hinten und Bremse zusammen....blinken im Takt. Heute wieder ordentlich Fehlzündungen gehabt. Benzinhahn auf Res. gestellt. ....bis jetzt Ruhe....mh

Ich glaube deine Zündspule ist in Ordnung.Du kannst sie ja Testweise durchmessen.Deine Informationen kommen spährlich aber doch.Ich würd mich auf die Elektrik konzentrieren.Vergammelte Steckeranschlüsse,Masseanschlüsse,Spannungsmessungen,....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Fehlzündungen, schlechte Fahrleileistung