ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Fehlersuche Airmatic

Fehlersuche Airmatic

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 1. August 2019 um 18:31

Folgender Fehler: Fahrzeug sackt über Nacht erst hinten dann vorn komplett ein.

Kein Beginnender Schiefstand oä. Das ganze läuft über viele Stunden.

Vor 2 Jahren habe ich Kompressor, und das vordere Rechte Luftfederbein getauscht, weil Defekt.

Prüfungen:

Fehlerspeicher Airmatic leer.

Zentraler Druckbehälter verliert keinen Druck (Auf 10 Bar gefüllt, und mit Diagnose Tester den Druckverlauf über 2,5 Stunden Verfolgt, ganz ohne Druckabfall.

Fahrzeug auf Höchststand auf die 4 Säulenbühne gefahren und Angehoben.

Mit Lecksuchspray Kompressor, Ventilblock, Verteiler hinten, Druckspeicher hinten Links und Rechts

Leitungen Anschlüsse an allen Ferderbälgen Abgesprüht. Keine Bläschenbildung.

Luftbälge haben Schutzmanschetten, aber Belüftungslöcher, auch da keine Bläschenbildung.

Ich bin mit meinem Latein langsam am ende, und habe einen halben Tag mit Fehlersuche verbracht.

Ist ein 280CDI T-Model @2008 590000km Hat Variable Dampferregelung

Was kann es sein?

Gruß

Tim

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

Als erstes hier erst mal danke für eine ordentliche Themeneröffnung, mit angeben zum Auto, was bereits gemacht wurde, Rechtschreibung.

Dann bleiben eigentlich nur die Luftfedern selbst. Du schriebst ja sie haben Manschetten außen rum. Das Problem ist dann im Inneren. So war es bei uns auch. Allerdings dauerte es 3 Tage bis beide hinteren Reifen im Radhaus verschwanden. Es war auch nur eine Seite betroffen die dann aber dafür sorgte dass auch die andere Seite absackte. Ab 200.000 im empfiehlt Daimler immer den paarweisen Tausch.

Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

Meistens sind es die Stutzen an den Zusatz-Luftbehältern. Ich habe allerdings damals selbst mit Lecksuchspray auch nichts gefunden da man relativ schlecht herankommt. Aber irgendetwas muss es ja sein wo die Kiste Luft verliert.

Kannst Du erkennen ob sich eine Seite vor der anderen senkt? Wenn beide EXAKT zur gleichen Zeit in die Knie gehen dann sind es wohl eher nicht die Bälge bzw. Ausgleichsbehälter sondern etwas in der Leitung "upstream".

Wobei bei der Laufleistung und Alter ein Wechsel der Bälge vielleicht keine schlechte Idee sind? Und hast Du nach 590000km tatsächlich noch die ersten Dämpfer (=vorne: Federbein) drin?

Themenstarteram 4. August 2019 um 22:11

Vor ca. 3 Jahren sind beide Stoßdämpfer hinten neu gekommen, da bei den Linken die Angeflanschte Dose abgerissen ist, und das Dämpferöl ausgelaufen ist. Das vordere Rechte Federbein ist vor 2 Jahren neu gekommen.

Hier war der Luftbalg gerissen.

Bei genauere Beobachtung sinkt er Beginnend leicht Links ab. Hinten angefangen. Dann viel später komplett.

In den Bälgen sind doch Ventile drin. Wenn die Bälge dicht wären, dann dürfte trotz Undichter Zentralluftversorgung

der Wagen nicht absinken? (zumindest wenn der Wagen parkt)

Wir werden daher eingehen Beide Federbälge hinten, und das vordere Linke Federbein erneuern.

Auf Grund der hohen Laufleistung mit Automatik, steht die Überlegung auf Stahlfedern umzurüsten.

Es gibt noch Weitere Baustellen wie Undichte Injektoren, Große Wartung, mit Getriebespülung, Neue Reifen.

Mann tauscht wenn immer beide pro Achse!!

und Bilstein verwenden

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 4. August 2019 um 22:11:31 Uhr:

Vor ca. 3 Jahren sind beide Stoßdämpfer hinten neu gekommen, da bei den Linken die Angeflanschte Dose abgerissen ist, und das Dämpferöl ausgelaufen ist. Das vordere Rechte Federbein ist vor 2 Jahren neu gekommen.

Hier war der Luftbalg gerissen.

Bei genauere Beobachtung sinkt er Beginnend leicht Links ab. Hinten angefangen. Dann viel später komplett.

In den Bälgen sind doch Ventile drin. Wenn die Bälge dicht wären, dann dürfte trotz Undichter Zentralluftversorgung

der Wagen nicht absinken? (zumindest wenn der Wagen parkt)

Wir werden daher eingehen Beide Federbälge hinten, und das vordere Linke Federbein erneuern.

Auf Grund der hohen Laufleistung mit Automatik, steht die Überlegung auf Stahlfedern umzurüsten.

Es gibt noch Weitere Baustellen wie Undichte Injektoren, Große Wartung, mit Getriebespülung, Neue Reifen.

Auch vor bzw. Hinter den Ventilen kann es undicht werden und dann sind sie halt hin. Nichts ist für die Ewigkeit (in Anlehnung an Hosen :D )

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 4. August 2019 um 22:11:31 Uhr:

Vor ca. 3 Jahren sind beide Stoßdämpfer hinten neu gekommen, da bei den Linken die Angeflanschte Dose abgerissen ist, und das Dämpferöl ausgelaufen ist. Das vordere Rechte Federbein ist vor 2 Jahren neu gekommen.

Hier war der Luftbalg gerissen.

Bei genauere Beobachtung sinkt er Beginnend leicht Links ab. Hinten angefangen. Dann viel später komplett.

In den Bälgen sind doch Ventile drin. Wenn die Bälge dicht wären, dann dürfte trotz Undichter Zentralluftversorgung

der Wagen nicht absinken? (zumindest wenn der Wagen parkt)

Wir werden daher eingehen Beide Federbälge hinten, und das vordere Linke Federbein erneuern.

Auf Grund der hohen Laufleistung mit Automatik, steht die Überlegung auf Stahlfedern umzurüsten.

Es gibt noch Weitere Baustellen wie Undichte Injektoren, Große Wartung, mit Getriebespülung, Neue Reifen.

Interessant wäre zu wissen, welche Marke von Stoßdämpfern hinten vor drei Jahren eingebaut wurden?

Themenstarteram 5. August 2019 um 23:39

Zitat:

@chruetters schrieb am 5. August 2019 um 06:35:46 Uhr:

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 4. August 2019 um 22:11:31 Uhr:

Vor ca. 3 Jahren sind beide Stoßdämpfer hinten neu gekommen, da bei den Linken die Angeflanschte Dose abgerissen ist, und das Dämpferöl ausgelaufen ist. Das vordere Rechte Federbein ist vor 2 Jahren neu gekommen.

Hier war der Luftbalg gerissen.

Bei genauere Beobachtung sinkt er Beginnend leicht Links ab. Hinten angefangen. Dann viel später komplett.

In den Bälgen sind doch Ventile drin. Wenn die Bälge dicht wären, dann dürfte trotz Undichter Zentralluftversorgung

der Wagen nicht absinken? (zumindest wenn der Wagen parkt)

Wir werden daher eingehen Beide Federbälge hinten, und das vordere Linke Federbein erneuern.

Auf Grund der hohen Laufleistung mit Automatik, steht die Überlegung auf Stahlfedern umzurüsten.

Es gibt noch Weitere Baustellen wie Undichte Injektoren, Große Wartung, mit Getriebespülung, Neue Reifen.

Interessant wäre zu wissen, welche Marke von Stoßdämpfern hinten vor drei Jahren eingebaut wurden?

Original Mercedes, da diese Dämpfer mit Adaptiver Dämpfregelung bis Dato nicht im Freien Teilehandel Verfügbar waren. Das Vordere Federbein ist von Arnott USA

Ganz schlecht :)

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 4. August 2019 um 22:11:31 Uhr:

 

In den Bälgen sind doch Ventile drin. Wenn die Bälge dicht wären, dann dürfte trotz Undichter Zentralluftversorgung

der Wagen nicht absinken? (zumindest wenn der Wagen parkt)

das dachte ich damals auch, ist aber ein Trugschluss: die Ventile zu den Ausgleichsbehältern sind nicht dicht, zumindest nicht mehr dauerhaft und nach 10 Jahren. Bei mir hat damals die Resthaltedauer geschwankt zwischen gar nicht bis zu einem Tag, aber auch immer hinten.

Themenstarteram 6. August 2019 um 19:06

Eine Kertwendung tritt ein.

Mein Kunde möchte das Auto Abstoßen... vor 2 Jahren Wärmetauscher Motor incl Ansaugbrücken mit Drallklappen haben ganz schön Wehgetan. Federbein, dämpfer hinten war auch nicht günstig.

Nun das mit Federbälgen, Service B, Reifen rundrum, Undichte Injektoren. Wie lange machen Steuerketten, Automatik noch mit... Risiko, Groschengrab.

Elegance kombi, Automatische Heckklappe, Leder schwarz, Navi, RDKS, Standheizung, Glasdach usw.

Was ist so etwas noch Wert, als facelift Bj 08, mit 520000km mit Mängeln?

520.000 runter und Baujahr 2008 und dann so runtergeritten ? Am besten in Einzelteilen verkaufen da kommt wohl am meisten bei raus. Oder an einem Verwerter verkaufen, aber auch der will daran verdienen.

Themenstarteram 6. August 2019 um 20:51

Zitat:

@Rolandbau192 schrieb am 6. August 2019 um 20:22:41 Uhr:

520.000 runter und Baujahr 2008 und dann so runtergeritten ? Am besten in Einzelteilen verkaufen da kommt wohl am meisten bei raus. Oder an einem Verwerter verkaufen, aber auch der will daran verdienen.

Ich habe schon Interesse Bekundet. Ich kenne das Auto ja bestens. Optischer Zustand 3+ Innen 2+

Allerdings wäre mir der Auftrag lieber ;)

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 6. August 2019 um 20:51:46 Uhr:

Zitat:

@Rolandbau192 schrieb am 6. August 2019 um 20:22:41 Uhr:

520.000 runter und Baujahr 2008 und dann so runtergeritten ? Am besten in Einzelteilen verkaufen da kommt wohl am meisten bei raus. Oder an einem Verwerter verkaufen, aber auch der will daran verdienen.

Ich habe schon Interesse Bekundet. Ich kenne das Auto ja bestens. Optischer Zustand 3+ Innen 2+

Allerdings wäre mir der Auftrag lieber ;)

Falls du Ihn schlachten willst, melde dich bei mir.

Themenstarteram 7. August 2019 um 19:19

Zitat:

@Rolandbau192 schrieb am 7. August 2019 um 14:58:21 Uhr:

Zitat:

@XMv6pallas schrieb am 6. August 2019 um 20:51:46 Uhr:

 

Ich habe schon Interesse Bekundet. Ich kenne das Auto ja bestens. Optischer Zustand 3+ Innen 2+

Allerdings wäre mir der Auftrag lieber ;)

Falls du Ihn schlachten willst, melde dich bei mir.

Noch ist er nicht mir... Verhandlung läuft...

Deine Antwort
Ähnliche Themen