ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Fehler im Airbagsteuergerät löschen

Fehler im Airbagsteuergerät löschen

Opel Vectra B
Themenstarteram 6. März 2017 um 11:33

Hallo Leute,

Kann man den Fehlerspeicher im Airbagsteuergerät beliebig oft löschen?

Danke für Eure Antworten.

Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

@Fahrer01 schrieb am 6. März 2017 um 11:33:15 Uhr:

Hallo Leute,

Kann man den Fehlerspeicher im Airbagsteuergerät beliebig oft löschen?

Danke für Eure Antworten.

Du wohl nicht,aber die Werkstatt...:eek:

am 6. März 2017 um 13:12

mit entsprechendem Equipement oder in der Werkstatt - ja

Ich hatte ein altes Notebook mit serieller Schnittstelle, ein passendes Schnittstellenkabel und eine Software. Damit ging das problemlos.

In der Werkstatt zahlst du schlimmstenfalls jedesmal ca. 25 €

Löschen geht nur, wenn es ein Kontaktfehler war und der Stromkreis unterbrochen (also der typische Fall bei Lenkradbastelei und Batterie nicht abgeklemmt;-). Mit Tech oder OpCom kann man ihn dann erst mal rücksetzen (Lampe aus, Tester beim TÜV zeigt nix an). Allerdings wird der Fehler nur im offenen Fehlerspeicher des Fahrzeugs gelöscht. Im STG des Airbags bleibt er abgelegt und kann dort bei einer Neuaktivierung oder einer Opel-Inspektion auch ausgelesen werden.

Ist es ein latenter Fehler im Stromkreis (also Widerstand dauerhaft zu hoch oder zu niedrig) oder ein Sensorenfehler (gravity fail z.B.), kann ihn nur eine Opel-Werkstatt löschen. Gerade der letzte Fall kommt inzwischen häufiger mal vor, da unsere Airbagsysteme ja un auch langsam schon al an die 20 Jahre alt sind und die Sensoren auch nur begrenzt haltbar :-)

Vorsicht übrigens beim Einsatz von China-OpComs! Da muß man manchmal ein anderes Fahrzeug wählen (beim Vectra hin und wieder den Omega oder Sintra), um in die Funktionsgruppen der Steuergeräte zu kommen.

Gruß

Roman

Themenstarteram 6. März 2017 um 17:38

Hallo Leute,

Danke für die Antworten.

Ich wollte nur wissen, ob es bei der Anzahl der Fehlerlöschung eine Begrenzung gibt.

Die Sicherheitsvorschriften sind mir bekannt.

am 6. März 2017 um 19:59

@RomanL

ist imho nicht ganz richtig:

ich hatte immer den Fehler des Fahrer SAB "Widerstand zu hoch", weil der Airbag einfach kaputt war, wie ich nach langer Suche feststellen musste. Löschen konnte ich den Fehler immer, aber er kam immer wieder. Als der Fehler behoben war, konnte ich ihn auch dauerhaft löschen.

Löschen kannst du nach meiner Erfahrung jeden Fehler, sobald er nicht mehr akut - also behoben - ist.

Ich hatte die Software AB-Com auf einem steinalten 200Mhz-Medion-Laptop...

Ich hatte testhalber im Wechsel zwei Airbagsteuergeräte. Nach Löschen des Fehlers war er immer komplett weg, zumindest fürs AB-Com.

Sichtbar ist der Fehler nur beim Auslesen des Airbagsteuergerätes mittels Tech. Bin selbst schon drüber gestolpert. Für den Alltagsbetrieb total egal, aber halt ein Stein des Anstoßes, falls doch mal ein Opel-Techniker aus irgendeinem Grund reinschaut... Wird der Fehler mittels authorisiertem Tech zurückgesetzt, ist er auch tatsächlich ganz weg. Ich kann deshalb nur darauf hinweisen,, daß er eben mittels OpCom und Clones (auch mit denen des Tech) nicht komplett weggesetzt wird, sondern nur "versteckt". Reicht aber für TÜV & Co allemal und schränkt auch die Funktion nicht ein.

Letztlich geht es ja nur darum, den Fehler unsichtbar zu machen, und das klappt auch mit dem Billigequipment aus der Bucht soweit. Muß man haltmanchmal ein paar mal probieren, welches Fahrzeugmodell er denn nun gern hätte ;-)

Gruß

Roman

am 7. März 2017 um 9:59

ah ... ok :)

Ich habe in meiner Werkstatt entweder garnichts bezahlt,oder eben 10€ in die Kaffeekasse getan....war aber 100% sicher und weg war der Fehler....

am 7. März 2017 um 13:35

in meiner Opel-werke kostete mich das jedesmal 25 € ... war halt kein Stammkunde

Zitat:

@cocker schrieb am 7. März 2017 um 13:35:23 Uhr:

in meiner Opel-werke kostete mich das jedesmal 25 € ... war halt kein Stammkunde

Stammkunde war ich nur bei elektronik.....mechanik mache ich selber.....doch auf son Dorf,kennt man sich halt:D

Wie wäre es mit reparieren der Fehlerursache. Dann stellen sich all anderen Fragen nicht mehr und sicherer wärs auch noch.

Starkes Kopfschüttel . . . .

Frage nicht verstanden??????

Löschen geht beliebig oft! Mit dem Hinweis auf "RomanL,s" Antwort!

Nur wenn ein Airbagsteuergerät einmal ausgelöst hat muß es ersetzt werden!

Also bei gebrauchten aufpassen das dieses nicht aus einem Unfaller mit ausgelöstem Airbag/Gurtstraffer- System stammt!

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 11. März 2017 um 18:14:25 Uhr:

Frage nicht verstanden??????

ICH kann lesen.

Wenn ein Fehler abgelegt ist, wird er einmal gelöscht und taucht nie wieder auf, wenn die Ursache beseitigt wurde.

So what?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Fehler im Airbagsteuergerät löschen