ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Fazit nach einem Jahr Polo GTI

Fazit nach einem Jahr Polo GTI

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 9. August 2020 um 20:10

Hallo Allerseits

So seit genau einem Jahr fahre ich ein Polo GTI DSG und habe 19'984 km, und meine Meinung, erfahrung und Pläne mit dem wollte ich mal heute schreiben.

1) Warum ein Polo GTI?

Der Polo ist ein erstes Auto und wollte kein grosses Auto, damls lag die Entscheidung zwischen Polo und Golf. Habe aber vom meinem Arbeitgeber einen Super rabatt bekommen und habe anstatt 36'00 CHF "nur" 27'620 CHF gezahlt. Von de her hab ich mich für diesen entschieden.

2) Meine Erfahrung mit dem

Bin von dem Fahrzeug begeistert aber wie es ausieht habe ich ein Montags Auto erwischt.

Hab von Anfang an vorallem beim Rückwärts fahren so ein mega Quitschen was so richtig auf die Nerven gehen kann. (Das werk hat mitgeteilt das ich bis mind. Herbst warten bis sie mir eine Nachricht bekommen mit einem Lösungvorschlag. Jedenfalls muss ich mich jetzt im Herbst wieder melden)

Nach zwei Wochen wollte ich an einer Polizei kontrolle den Fahrzeugausweiss den Handschuhfach nehem, musste debei feststellen das dieser Defekt ist und nicht richtig oder nur mit richtigen drücken.

Als es im September in der Nacht einmal richtig kalt wurde musste ich festellen Sitzheizung Fahrerseite ist ohne funktion. (Der Stecker von Werk aus defekt)

Als ich mal am morgen von zuhause ins Geschäft fahren hab ich das Auto augeschlossen und musste danach festellen das die Bilnker nicht mehr ausgingen und nach einbisschen rumspielen und telfeonische hilfe meines Werkstattschef haben sie am schluss so in einem Komischen Rytmus geblinkt. Musste so 20 km ins Geschäft fahren. (Nach absprache mit dem Werk hat das auto ein neues Bordnetzsteuergerät bekommen.)

Bei Fahr hat sich das Infotaiment plötzlich aufgehängt und neugestartet

(Nach einer Weile ein neues Infotimentsteuergerät)

Vor einem Motnat kam mit permanet die Nachricht Front Assist nicht verfügbar.

(Steuergerät Radar Vorn defekt -> ist ersetz worden)

Was ich sonst zu beklagen habe.

wenn man im zweiten Gang den wagen rollen lässt und dann nur leicht gas gibt passiert am anfang nicht viel bis irgendiwie die Kupplung zu schlägt und plötzlich nach dem schlag gibt er gas.

Wollte mal bei einer Autobahn einfahrt stark beschleunigen und ob das Auto überfordert wart und einfach so die Klupplung schliesst. jedenfalls hat das Getriebe gekratz und es danach übelst im Auto gstunken.

Jedensfalls bin ich mit dem schaltvorgang des Getriebes nicht zufrienden.

Abgesehen von all diesen problem mit dem Auto einigermasen zufrieden.

3) Pläne mit dem Auto:

So bis jetzt habe ich das Fahzeug mit Eibachfedern Tiefergelgt.

Hab ein Endschalldämpfer von Bastuck drin. Bin nicht zufrieden will eine Milltek anlage kaufen.

(Falls jemand interesse an dem Endschalldämpfer mit CH Gutachten hat kann sich ja melden hatt etwa 15 k km)

Damit bin ich aber noch nicht fertig.

Ich will zusätzlich ein Satz OZ felgen kaufen (Bild im Anhang)

Als letztes kommt dann ABT tuning, Ladeluftkühler und ein neuer Luftfilter.

So: Wie ist es euch ergangen mit dem Polo GTI? und habt ihr auch vor ihn vielleicht zu Tunen?

OZ FORMULA HLT MATT BLACK 71?2x18 47
Beste Antwort im Thema

Der Polo GTI ist eher ein GTI, als der Golf... Der Golf ist einfach zu fett geworden und außerdem Massenware. Gefühlt steht der an jeder Ecke. Den Polo GTI sieht man dagegen nur sehr selten.

Ich bin froh einen Polo und keinen Golf zu haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

166 weitere Antworten
Ähnliche Themen
166 Antworten

Zitat:

@Oberarzt schrieb am 30. September 2020 um 17:53:36 Uhr:

Zitat:

@Mariolix schrieb am 30. September 2020 um 11:44:40 Uhr:

Mfg Mario

Von Drehzahlen hab ich im letzten Text glaub nix geschrieben, da verwechselt du was. Die grenzwertigen Drehzahl-Senkungen bis aufs Äußerste bei den Audi-Dieseln sind eine separate Sache. M. W. schaltet der Polo bei 900 U noch nicht in den nächsten Gang hoch..

Sein einfaches DQ250 schaltet für einen GTI zu langsam, alle anderen VAG-Getriebe wie das verbreitete DQ381 hingegen schnell. Spätestens, wenn man es auf Sport stellt. Dabei ist egal, ob man im Rentner-Hochbock-Golf, 2-Tonnen-Gelände-Tiguan oder GTI-Golf sitzt.

Beim Polo aber hat man keine Möglichkeit, es so schnell schaltend wie beim goldmetallicfarbenen Spritzlappen-Tiguan hinzubekommen.

Dieser Mangel tut dem GTI-Polo natürlich keinen Abbruch. Wie man da auf "Auto zurückgeben" kommt, kapier ich nicht.

Für bedingungslose Lobhudeleien bis zum Tode aber ist die VW-Werbeabteilung zuständig. Nicht ich.

Hallo @Oberarzt

Ich habe hier nichts verwechselt sondern sogar darauf hingewiesen das du es in einem anderen Thread geschrieben hast und sogar auszugsweise für dich als Erinnerung eingefügt.

Die rel. geringen Drehzahlen im E + D Programm sind nun mal der aktuellen Abgaßthematik anzukreiden aber auf keinen Fall schädlich was den Motor angeht und das wird uns alle zwangsläufig weiterhin begleiten , ich hatte meinen Gti außerorts oft auf S gefahren und da passen die Drehzahlen und auch die Schaltzeiten .

Mfg Mario

...und bitte an dieser Stelle keine weiteren Diskussionen mit mir außer du kannst Fakten liefern was ja leider bereits mehrfach nicht gegeben war.

 

Zitat:

@Mariolix schrieb am 30. September 2020 um 19:19:44 Uhr:

 

Korrekt. Anderer Thread. Andere Thematik.

Du vermischt Diesel-Audi mit zu untertourig eingestelltem Getriebe im ANDEREN Thread mit Schaltgeschwindigkeit des Benzin-Polos HIER im Thread.

Niemand behauptet hier, dass die Automatik eines Benzin-VW zu untertourig eingestellt wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Fazit nach einem Jahr Polo GTI