ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Familientauglichkeit- reicht der Kofferraum?

Familientauglichkeit- reicht der Kofferraum?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 3. Juni 2013 um 10:59

Hallo B-Klässler!

Gibt es auch junge Familien hier? ;)

Ich habe jetzt ein wenig in Eurem Forum gestöbert, um ich ein wenig über die neue B-Klasse zu informieren. Nach einer Probefahrt eines 180 CDIs war ich (und vorallem die Dame des Hauses) von dem Konzept eigentlich positiv überrascht. Bisher war eigentlich der Plan einen Kombi (318d Touring/(E91)Jahreswagen) zu kaufen, aber nun stellt sich die Frage, ob man mit der neuen B-Klasse nicht vielleicht ein kompakteres Auto bekommen könnte, welches ähnlich praktisch wie ein Kombi ist. Der Kofferraum der B-Klasse scheint mir hier evtl. ein Knackpunkt zu sein. Zwar liegt das Volumen nach Herstellerangaben durchaus in einem guten Bereich, jedoch scheint es mir wohl eher auf die tatsächlichen Abmessungen anzukommen. Nachmessen konnte ich bei der Probefahrt leider nicht und deswegen wollte ich mal nachfragen, ob es denn hier viele Familien gibt, die das Auto nutzen. Passt ein handelsüblicher Kinderwagen samt den nötigen Zwergenutensilien in das Fahrzeug, oder wäre man bei solchen Anforderungen doch mit einem Kombi besser bedient?

Mit dem Easy Vario Paket hat man nach meinem Empfinden wohl keine Probleme, allerdings lässt sich bei den Jungen Sternen leider nicht explizit danach suchen. Die meisten scheinen wohl darauf zu verzichten (leider). Wenn es mal in Urlaub geht, hat man ja noch die Möglichkeit ne Dachbox zu installieren.

Wäre schön, wenn jemand mal Lust hätte mal seine Erfahrungen/Einschätzungen zu posten.

Viele Grüße

DHT

Ähnliche Themen
44 Antworten

Hi DHT

wir haben ihn uns bestellt und warten darauf das wir ihn im September abholen können.

Ich habe mich auch lange mit dem Vergleich Kombi (C-Klasse) SUV (GLK) oder kompakt Van hält die bklasse auseinander gesetzt. Der Vorteil bei der bklasse und GLK sind das sie hoch gebaut sind, also wie bei uns bald Kinder kommen werden, (das war der Kaufgrund) das kann man die kleinen Monster perfekt in den Kindersitz Buchseiten ohne sich zu bücken um den Kopf durch die Tür zu bekommen. Bei der c klasse war es ein grauß ersten zu tief und zweitens der Fond ist Ansich viel kleiner, wie beim GLK da des auf der c klasse basiert. Da waren wir sehr überrascht vom b-chen.

Zum Kofferaum und Vario plus.... unser Verkäufer meinte nur das man als normalo kein EVP braucht. Der einzige wirkliche Vorteil ist das man die Rücksitzbank verschiebbar ist, aber was bringt das wenn du hinten im Kofferraum viel Platz ist aber der Fond total geschrumpft ist.

Am besten ist du machst noch eine Probefahrt und schilderst dem Verkäufer bei der NL die Sache mit der Rasselbande. Ich glaube nicht das er zur einer zweiten Fahrt nein sagen wird. Dann probierst du es aus mit euren Kinderwagen und Alles was dazu gehört.

Ein Grund Raum wir auch die B Klasse gekauft haben ist das wir in bremen wohnen und da ein kompakter besser ist. Beispiel ;) wollten uns wenn dann Kombi nur die "alte" E Klasse holen wegen dem Platz Angebot. Dann haben wir sie im Parkhaus gesehen und waren geschockt wie weit der Wagen rausragt und das war das ko Kriterium.

Also also als Tip ;) Probefahrt ;)

Hoffe ich konnte ein wenig helfen und bei weiter frage keine Angst.

Achja und wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :P

Würde eine Probefahrt machen. Mit B-Klasse und dem Opel Zafira. Zafira ist länger und hat einen grösseren Kofferraum. Aber Opel muss man mögen. Hatten mal einen Tiguan I in der Familie. Waren nicht zufrieden damit.

Gruß - Dieter

Ford B-Max wäre auch noch eine Alternative. Ist auch ein b drin xD oder toyota corolla Verso.

Aber der Bchen ist schon ein schönes Auto und ein sicheres und die Qualität ist eine andere.

Grüße aus Bremen

Themenstarteram 3. Juni 2013 um 13:51

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Wir haben noch keinen Kinderwagen, deshalb ja meine Nachfrage an die Gemeinde hier. ;)

Achja und Ford ist keine wirkliche Alternative...gaaaanz schlechte Erfahrungen. ;) Zafira ist auch wirklich ein gutes Auto, erscheint mir aber dann eher ab einer Familiengröße von 4 Personen notwendig zu sein.

Bleibt also beim Interesse an der B-Klasse und der Frage nach der tatsächlichen Praxistauglichkeit. ;)

Für eine "3-er Familie" - und damit ist nun nicht die Propellermarke gemeint- möchte ich noch anmerken:

Dann ist "EVP" durchaus ein wünschenswertes Plus.

Damit kann man die linken 2/3 der Rückbank nach vorne schieben UND auf 90-Grad-Stellung stellen.

Das ergibt dann schon eine ganz passable, verzurrfähige Fläche und auf der 2/3-Sitzfläche ist dann immer noch für leichtes Zeug Platz.

Ich kann dir zu dem Thema gerne mal meine Erfahrungen mitteilen. Hab selbst nen B 200 mit EVP und für den Alltag ist er völlig ausreichend. Ich hab ihn jetzt seit 08/12 und bin mit dem Platzangebot soweit zufrieden. Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt und da geht es natürlich oft mit Kinderwagen oder Buggy auf die Piste, was alles kein Problem ist für den Kofferraum. Nur passt dann halt sonst nimmer so viel rein, wobei das bei einem Kind kein Problem ist, gibt ja noch die unbenutzte Hälfte der Rücksitzbank. Aber mit einem oder zwei Koffern zusätzlich in den Urlaub wirds dann Problematisch, weshalb ich auch auf ein C-Klasse T-Modell wechsle um das mal auszuprobieren (bin Werksangehöriger). Wenn für dich jedoch ne Dachbox in Frage kommt könnte es ausreichen.

 

Fazit: Alltag kein Problem, Urlaub wirds eng.

Also wir haben keine kleinen Kinder mehr.Früher haten einen Mazda Premacy und ich finede das der Kofferraum vom B wesentlich kleiner ist das merkt man auch beim wöchentlichen Einkauf.Kleinkind und Urlaub one Dachbox das wird nicht funktionieren.

ich bin vorher nen golf v als dreitürer gefahren, da war der jr noch baby. ging wunderbar.

da der kofferraum im w246 nicht grösser ist als im golf.....der babywagen passt rein, dann ist feierabend.

letzten sommer ne woche DK mit dem B...da war der jr 3jahre. zwar keine babykarre mehr, aber trotzdem jede menge gepäck. ging auch OHNE ne dachbox;-) und ich hab kein EVP nur den "keller" ( variablen ladeboden).

ist ne spitzen familienkarre, wenn man keinen kombi will. bei nem zweiten kind wirds aber glaub ich dann echt schwierig;-)

Hallo,

Wir haben eine 3 jährige Tochter, und hatten bis vor 2 Monaten einen Zafira Tourer.

Dieser war leider eine Katastrophe, sodass wir ihn gegen die B Klasse eintauschten.

Lange Rede kurzer Sinn, wir sind zurzeit imTürkei Urlaub und sind zum Flughafen mit 3 großen Koffern,

einen kleinen kleinen Koffer als Handgepäck und 2 Rucksäcken gefahren.

Hierzu wurde nur eine Hälfte der Rücksitzbank umgeklappt.

Ps: Rechtschreibfehler sind der späten Stunde und den Tequila sunrise geschuldet : )

Mfg Torben

Zitat:

Original geschrieben von sireal87

Ford B-Max wäre auch noch eine Alternative.

Nur wenn man mit einem Köfferchenraum auskommt. Dagegen ist die B-Klasse ein Großtransporter.

Ich persönlich komme mit dem Laderaum des W246 recht gut zurecht. Ich komme allerdings auch vom W245 und da hatte man neben einem üppigeren Kofferraum auch noch ein schwarzes Loch unterhalb des Ladebodens. :D

Wir haben bisher mit beiden Autos Strandurlaube mit einem Kleinkind gemacht, einmal mit Kinderwagen und Koffer, einmal mit entsprechend größerem Koffer und mehr Strandutensilien. Beide Male war es maximal notwendig, die kurze Seite der Rückbank umzuklappen.

EVP beinhaltet übrigens auch die umklappbare Beifahrersitzlehne. Und es ist doll praktisch, wenn man ein großes Paket in den Kofferraum lädt und mal wieder nur ein paar Zentimeter fehlen. Da ziehe ich dann lieber die Rückbank vor und/oder stelle eine Seite auf Cargostellung und habe so eine bessere Ladungssicherung als bei komplett umgeklappter Rückbank.

Mit dem Kofferraum des 246 kann man schon gut auskommen. Ein normaler Kinderwagen + Reistasche(n) und Kleinkram geht problemlos rein.

Interessanterweise bekomme ich in die inzwischen "alte" A-Klasse aber Dank dem Platz unter dem Ladeboden noch eine Reisetasche mehr rein, weshalb wir jetzt noch einen W169 Jahreswagen gekauft haben. :)

Themenstarteram 4. Juni 2013 um 8:58

Was mich ein wenig ärgert ist, dass man auf der Mercedes HP bei den JS nicht nach dem EVP suchen kann. Ist wirklich schwierig da ein Auto mit dem Teil zu finden. Irgendwie scheinen die JS nicht so oft mit dem EVP ausgestattet zu sein. ;(

Nochmal ne Frage zum Kofferraum, der läuft ja so trichterförmig zu, wie breit ist der denn an der schmalsten Stelle an bei den Sitzen? Passt da ne größere Sporttasche rein?

Der :) meinte auch das sich die Leute kaum EVP ordern bei Neuwagen.

Im Prospekt W 246 sind die Abmessungen (auch vom Kofferraum) ersichtlich.

Gruß - Dieter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Familientauglichkeit- reicht der Kofferraum?