ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Falschlieferung - Termin Werkstatt

Falschlieferung - Termin Werkstatt

Themenstarteram 30. März 2020 um 18:51

Hallo

Wie verhält es sich wenn man ein Ersatzteil bestellt, dieser geliefert wird, man ein Termin im gleichen Zuge in der werksatt vereinbart, und der Artikel falsch geliefert wird.

Danach wurde reklamiert mit Angabe der richtigen Teile Nummer das bitte Ersatz geliefert wird. Ersatz kam zügig und es war wieder der falsche Artikel.

Die Werkstatt sagt nun : wenn der Termin 1 Tag vorher abgesagt wird, wird ein Ersatz für die Ausfallzeiten verlangt.

Kann ich das dem Händler, in Rechnung stellen, oder erst bei mehreren versuchen?

Beste Antwort im Thema

warum machst du werkstatttermine, wenn du die teile noch garnicht hast?

genau das ist der grund warum die Werkstatt jetzt von dir geld will,

weil die wohl jede woche 3 mann mit ebay teilen haben, die nicht passen.

wenn man das Material schon selbst mitbringt, dann macht man den Termin doch erst wenn das Material da ist

121 weitere Antworten
Ähnliche Themen
121 Antworten

Da hast du wohl "Pech gehabt" wenn die Werkstatt in Ihren AGBs sowas stehen hat.

Ich glaube er will das Geld, welches er der Fachwerkstatt zahlen muss als Ausfall für den nicht möglichen Termin nun beim „Ebay“ Händler einklagen, oder wem auch immer. Verkehrte Welt. Suche nach Schuldigen, dabei ist man selbst der Täter. Vielleicht noch die 38,-€ Bremsscheiben. :D

Der Themenstarte lebt in einer uns fremden Welt.................................

MfG kheinz

Wenn die Werkstatt so unkulant ist (was sollte denn getauscht werden? Müssen die 3 Hebebühnen und 10 Leute frei stellen?), dann suchst Du Dir halt eine andere.

Geben und nehmen, ich hab für alles auch Verständnis, z.B. auch wenn meine Werkstatt mal was verbockt oder verschiebt. Dann erwarte ebenfalls Entgegenkommen.

Zitat:

@crafter276 schrieb am 30. März 2020 um 19:19:25 Uhr:

Der Themenstarte lebt in einer uns fremden Welt.................................

MfG kheinz

Ich glaube da gibt es mehr davon. Wenn es stimmt, wie ich die Email verstanden habe. Lassen wir Ihn mal Antworten.

warum machst du werkstatttermine, wenn du die teile noch garnicht hast?

genau das ist der grund warum die Werkstatt jetzt von dir geld will,

weil die wohl jede woche 3 mann mit ebay teilen haben, die nicht passen.

wenn man das Material schon selbst mitbringt, dann macht man den Termin doch erst wenn das Material da ist

Nachfrage, um das klarzustellen:

Du hast Teile bestellt, um sie dann von der Werkstatt einbauen zu lassen?

Meiner Meinung nach hat der Händler nichts mit deinem Werkstatttermin zu tun. Mit dem Händler hast du einen Vertrag über die Lieferung. Diese muss er nacherfüllen oder wandeln.

Mit der Werkstatt hast du evtl. einen Vertrag über die Terminvereinbarung. Das könnte im Kleingedruckten stehen. Man könnte es aber auch drauf ankommen lassen, wenn man nicht an der Werkstatt hängt.

Den Händler kannst du aber nicht für die Einhaltung deines Termines verantwortlich machen.

Am Rande: Diese Situation ist sicher auch ein Grund, dass viele Werkstätten keine mitgebrachten Teile einbauen wollen.

Soweit meine persönliche Meinung.

Solche Probleme kann man vermeiden, wenn man den Werkstatttermin erst dann vereinbart, wenn das richtige Teil angekommen ist.

Ich möchte es gern einmal sehr deutlich formulieren:

Wenn Du keine Ahnung hast, dass richtige Teil zu bestellen (unter Umständen ist nämlich die FIN und das Baujahr maßgebend) und das Teil 2x falsch bestellst, ist das DEIN Problem und nicht das des Teile-Lieferanten!

Die Werkstatt hat sich Dir gegenüber sehr kulant verhalten, indem sie Dir das erste Mal der Teilefalschlieferung nachsah.

Wer aber dann beim zweiten Versuch denselben Fehler macht, sollte mit Mehrkosten bestraft werden, da auch die Werkstatt planen muss.

Warum hast Du nicht die Werkstatt die Teile bestellen lassen?

Nur weil Du ein paar Euro sparen wolltest!!

Wäre ich die Werkstatt würde ich Dich auf entgangenen Gewinn verklagen...zahle die Kosten und gut ist...dann weißt Du beim nächsten Mal Bescheid (und kannst dann auch noch die Werkstatt wechseln)...

Und genau wegen diesem Unsinn gehen immer mehr Werkstätten dazu über, keine vom Kunden organisierten Teile mehr zu verbauen...Du bestrafst damit die Leute, die die richtigen Teile bestellen, die Werkstatt diese Teile aber nicht mehr akzeptiert - saubere Leistung!

Wenn der Händler eine Liefergarantie/Terminzusage abgegeben hat, dann hat man evtl. schon Ansprüche, bei Ebay aber sicherlich nicht existent. Zumal ja auch noch der Lieferdienst dazwischen hängt, der auch nichts garantiert...

War der Vertrag mit der Werkstatt so geschlossen worden mit dem Termin? Wenn ich mir überlege wie oft Werkstätten ihre Termin nicht halten können und man den Wagen erst 1-2 Tage später erhält wie vereinbart, steht dann auch was passendes dazu in den AGBs - denn sonst würde ich das als Nachteil einseitig dem Kunden gegenüber werten und es wäre ungültig.

Themenstarteram 30. März 2020 um 21:28

Zitat:

@catcherberlin schrieb am 30. März 2020 um 20:53:29 Uhr:

Ich möchte es gern einmal sehr deutlich formulieren:

Wenn Du keine Ahnung hast, dass richtige Teil zu bestellen (unter Umständen ist nämlich die FIN und das Baujahr maßgebend) und das Teil 2x falsch bestellst, ist das DEIN Problem und nicht das des Teile-Lieferanten!

Die Werkstatt hat sich Dir gegenüber sehr kulant verhalten, indem sie Dir das erste Mal der Teilefalschlieferung nachsah.

Wer aber dann beim zweiten Versuch denselben Fehler macht, sollte mit Mehrkosten bestraft werden, da auch die Werkstatt planen muss.

Warum hast Du nicht die Werkstatt die Teile bestellen lassen?

Nur weil Du ein paar Euro sparen wolltest!!

Wäre ich die Werkstatt würde ich Dich auf entgangenen Gewinn verklagen...zahle die Kosten und gut ist...dann weißt Du beim nächsten Mal Bescheid (und kannst dann auch noch die Werkstatt wechseln)...

Und genau wegen diesem Unsinn gehen immer mehr Werkstätten dazu über, keine vom Kunden organisierten Teile mehr zu verbauen...Du bestrafst damit die Leute, die die richtigen Teile bestellen, die Werkstatt diese Teile aber nicht mehr akzeptiert - saubere Leistung!

Ich habe richtig bestellt :) aber lustig das du denkst das ich davon keine Ahnung habe und das ich es falsch bestellt hab.

 

Der Termin wurde per Mail gemacht mit einem kva.

Ich habe nach der original Ford Nummer bestellt. Artikel bekommen, Termin ausgemacht. Paar Tage später gesehen, der Artikel ist nicht der richtige, auf der Rechnung steht der richtige, bekommen ein anderen.. . Reklamiert. Ersatz bekommen anderer Hersteller wieder falsch, wieder zurück. Dann Bestätigung bekommen das der Artikel Samstag an kommt. Und statt Samstag heute gekommen und war natürlich wieder falsch. Samstag hatte die Werkstatt zu.

Und nein es geht nicht um paar Euro. Sondern um ganze 400euro die ich spare mit den mitgebrachten teilen.

Ich bring immer meine Teile selber mit und nie so eine Qual gehabt.

 

Inzwischen sind wir uns einig geworden, Termin auf Mittwoch verschoben, die neuen Teile sind vom andern Händler Morgen mittag abholbereit.

Drängt es denn so sehr, daß du den Termin bei der Werkstatt im Vorfeld machen mußtest?

Ist jetzt eigentlich auch die Frage ob das so eine große OP ist, dass die Werkstatt da echt einen Ausfall hat, oder nur eine Stunde Zeit die nun anders genutzt wird.

Beim Zahnarzt ja nicht anders, normale 30 Minuten Sache wird er schlecht was einfordern können, ist da eine 3 Stunden OP geplant wo drei Mitarbeiter im Haus dann Däumchen drehen können wenn keine Patienten da sind...

Themenstarteram 30. März 2020 um 23:02

Zitat:

@Drahkke schrieb am 30. März 2020 um 22:01:41 Uhr:

Drängt es denn so sehr, daß du den Termin bei der Werkstatt im Vorfeld machen mußtest?

Die Ware war da, dann kam der Termin, hab ja erst später die falschlieferung bemerkt. Und das dann nochmal falsch geliefert wird denkt man ja auch nicht oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Falschlieferung - Termin Werkstatt