ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt dringend gesucht!!!

Werkstatt dringend gesucht!!!

Themenstarteram 8. November 2016 um 13:10

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer freien Werkstätte im Bezirk Bruck an der Leitha oder Wien Umgebung,

die in der Lage ist, bei einem 10 Jahre alten BMW3 die Steuerkette zu tauschen.

Hoffe hier auf Kenner zu treffen, die mir den entscheidenden Tipp geben können damit der Junior endlich wieder sein Auto kriegt und ich meins wieder für mich hab ;-)

Beste Antwort im Thema

auch wieder starkes stück:die antworten/faktenlage paßt einem nicht und ist dann angepieselt.

kann ja zu den voxdocs gehen,die kriegen alles hin,in 10 min und zum spottpreis :D

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Das macht jede x-beliebige Werkstatt.

...die das passende werkzeug hat ;)

Es ist immer gut, dabei zu schreiben was für n BMW mit was für nem Motor.

Für einen 10 Jahre alten 3er BMW sollte das kein Problem sein – die Ketten sind anfällig genug, dass viele Werkstätten das Spezialwerkzeug schon haben. Kosten ca. 1000 € für den gesamten Spaß mit Kette, Gleitschienen etc. und Einbau.

naja,ansonsten verleihen werkstattausrüster sowas auch gegen gebühr.

ohne sollte man bloß die finger davon lassen,beim e46 318i(?) die zentralschraube der kw gelöst und du hast ein problem :D

Deswegen ja das Spezialwerkzeug :-)

Wenn das n E46 mit N42 Motor ist, wirds mit 1000€ knapp, kannste eher 1500€ rechnen. (Bei BMW um die 2500€)

Themenstarteram 9. November 2016 um 11:56

Wenn dem so wäre, dass es jede x beliebe Werkstatt machen würde, dann hätte ich mir wohl kaum die Mühe gemacht das hier rein zu schreiben - die haben eben das Werkzeug nicht, oder nicht genug Personal, oder wollen nicht, was auch immer. Es handelt sich um einen BMW 316i. Er wurde privat gekauft, nach weniger als 2000 gefahrenen Kilometer dann Probleme. Nach Aussagen einer BMW Werkstätte - die Steuerkette. Da der Verkäufer Gewährleistung gegeben hat, kam die Lawine ins Rollen bis hin zum Gericht. Nun steht der Wagen seit mehr als 6 Monaten, die Batterie is logischerweise hinüber, links vorne ein Platten und abschleppen via ÖAMTC geht auch nur mehr kostenpflichtig, da für dieses Fahrzeug bereits 2x verwendet.

Also wäre ich euch echt Dankbar für sachdienliche Hinweise, weil selbst wenn ich mir die Zeit nehmen würde um eine Werstatt nach der anderen anzurufen, würde ich vielleicht sogar eine finden (10 Versuche habe ich vor dem Post unternommen) ob die gut ist, das steht dann auf einem anderen Blatt. Darum hab ich hier auf eure Hilfe gehofft.

Themenstarteram 9. November 2016 um 11:59

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 8. November 2016 um 20:16:57 Uhr:

Es ist immer gut, dabei zu schreiben was für n BMW mit was für nem Motor.

Vielen Dank, brauch was in Österreich - Niederösterreich, Burgenland bis Wien

Mit diesen Infos über dein ganz spezielles Problem sieht das etwas anders aus … wobei doch eigentlich der Verkäufer in der Pflicht ist, sich um die Reparatur zu kümmern, wenn er gewährleistet. Ich würde auch mal z.B. bei http://www.bmw-forum.at/ posten, da ist die Chance größer, einen lokalen Tipp zu bekommen. Vielleicht auch mal in Bratislava probieren, da sollten die Kosten nicht ganz so hoch sein wie in AT.

Zitat:

Da der Verkäufer Gewährleistung gegeben hat, kam die Lawine ins Rollen bis hin zum Gericht. Nun steht der Wagen seit mehr als 6 Monaten, die Batterie is logischerweise hinüber, links vorne ein Platten und abschleppen via ÖAMTC geht auch nur mehr kostenpflichtig, da für dieses Fahrzeug bereits 2x verwendet.

Wenn du das alles den Werkstätten bei der Anfrage erzählt hast, wundert mich das nicht, dass da keine beigeht. Die müssen doch Schiss kriegen für jeden Furz, der in Zukunft an dem Schrotthaufen kaputt geht, zur Rechenschaft gezogen zu werden - die sind doch nicht blöd. ;)

mfg

Wieso sollte eine Werkstatt Schiss kriegen? Wenn die die Steuerkette wechseln, sind die dafür natürlich in der Gewährleistung, aber eben auch nur dafür. Und zwar immer und unabhängig davon wer den Schaden zahlt.

Jo, und wenn dann das nächste kaputt geht, wird es auf die Steuerkette geschoben :D

Der Motor ist und bleibt scheisse, sowas kauft man nicht und fertig.

Nach der Steuerkette gehts Theater dann weiter mit Dichtigkeitsproblemen am Steuergehäuse, mit den ganzen Plastikteilen der Kühlwasserführung die dann auch nicht mehr unbedingt dicht werden, mit dem Plastikventildeckel der nach Demontage streng genommen blos noch für die Mülltonne gut ist und mit der Verzahnung der Valvetronic, etc.

Ich wüsste hier im Umkreis (nützt dir nichts) nur EINE Werkstatt die noch die Kompetenz hätte, das an zu packen. Sonst wird keine Werkstatt an nen N42 Motor dran gehen, zu 30% weil sie wissen dass sie sich damit Theater einhandeln und zu 60% weil solche komplexen Arbeiten an nem Motor hier in vielen KFZ Werkstätten überhaupt nicht mehr ausgeführt werden.

Themenstarteram 10. November 2016 um 14:33

Ich danke für die konstruktiven als auch unnötigen Beiträge. Werde diesen Forum verlassen, da ich hier leider auch nicht weiter gekommen bin. Werde mein Konto im Anschluss deaktivieren, weitere Einträge erreichen mich sohin nicht mehr.

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Werkstatt dringend gesucht!!!