ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. falsches öl vom freundlichen???

falsches öl vom freundlichen???

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 20:01

hallo zusammen,

hab grade mal geschaut, was ich denn für öl in meinem auto drin hab...

laut serviceheft sollte ich eins mit der kennnummer 50300 benutzen... nach anfrage bei audi, hat sich

das geändert... ist jetzt 50400 (z.i. hab den 1.8er - kein turbo).

so dann hab ich grade geschaut was die werkstatt reingemacht hat, dann seh ich da den aufkleber...

castrol..0w30... mit der kennnummer 56100... blick ins serviceheft...da steht, das ist für 3zyl. pumpe düse motoren...

geht das trotzdem bei meinem?

danke und viele grüße

Ähnliche Themen
26 Antworten

Dein Öl erfüllt auch die Norm 56100, aber sicherlich nicht nur. Schau doch nochmal drauf, das 0W-30 (müsste ja SLX II/III sein) erfüllt soweit ich weiß ja auch 50400/50700.

 

Wer hat dir eigentlich verraten, dass 50400 der "Nachfolger" von 50300 ist? Nach der Info such ich seit Wochen...

 

da_baitsnatcha

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 20:12

hab die ölflasche nicht da... ist aber was mit slx

aber im motorraum ist ein aufkleber drin... da steht halt nur "56100" drauf...

ach des kann dann auch mehrere erfüllen? das ist gut... hab schon nen schreck bekommen

info hab ich von nem mitarbeiter aus der kundenbetreuung... ich glaub es war ein herr kunze...

Da habt ihr ja wieder mal ein hochkomplexes Thema aufgemacht hier! Das ist mein Steckenpferd!

 

504 00 (für Benziner) ist im Moment das teuerste Öl von VW und ist ausnahmslos für alle Benziner geeignet! 507 00 (das ist immer eine Paarung: 504 00 / 507 00) ist für fast alle Diesel geeignet und muss von Fahrzeugen mit werksmäßigem Partikelfilter gefahren werden. Nicht vertragen tun dieses Öl bestimmte PD-motoren der 1. Generation ohne WIV (beispielsweise MKB: AJM ohne WIV). Also du kannst dieses Öl auf jeden Fall fahren, nur könntest du auch qualitativ minderwertigere Öle fahren. 561 00 ist keine Norm, da liegt wohl ein Tippfehler vor. Meintest du VW 506 01? Diese Norm wäre für Dieselfahrzeuge mit PD und WIV. Aber ein Öl hat nicht nur diese Freigabenorm alleine, es gibt immer Paarungen, die ich jetzt beispielsweise kenne. Wenn 506 01 drauf steht, dann ist das Öl auch nach den Normen 503 00, 503 01, 506 00 freigegeben.

503 00 = Longlife Benzin

503 01 = Longlife aufgeladene Benziner

506 00 = Longlife Diesel

506 01 = Longlife Diesel PD

 

Wie gesagt, das Thema ist hochkomplex. Die wenigsten Fachleute blicken da noch durch, man muss viele Unterlagen dazu haben und sich viel damit befassen. Ich geh nicht umsonst immer auf diverse Lehrgänge/Schulungen!

Ach ja und noch was, es muss kein Castrol, Mobil oder sonst was sein. Wenn du weißt welche Norm du brauchst und auf dem Behälter steht drauf: Freigegeben nach Norm VW XXX XX und das entspricht deiner, dann darfst du das auch fahren ohne Bedenken!

Oha, da muss ich mich morgen auch dringend nochmal einschalten...heute bin ich leider raus! :D

Eine Liste mit Abwärtskompatibilitäten wäre interessant!

da_baitsnatcha

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 20:30

sorry, mein fehler... es steht 50601 drauf...

ist also nicht schlimm wenn das drin ist?

wenn ich jetzt zur tanke gehe und neues kaufe... welches würdes du danne empfehlen?

sollte die norm vw 50400 erfüllen oder? und dann passt das?

Ja, wenn es die Norm VW 504 00 erfüllt passt es auf jeden Fall! Aber wie gesagt, solch teures Öl (fast 25€ pro Liter) bräuchtest du garnicht. Wenn du jetzt bei mir Kunde wärst, dann hättest du auch dieses bekommen, aber nur weil ich nicht jede Norm auf Vorrat halte sondern nur die nötigsten, damit ich alles abdecken kann! Das Öl das drin ist passt 100%ig! Es reicht vollkommen wenn du ein Öl kaufst, das die Norm VW 503 00 erfüllt. Warum das Geld so unnötig raushaun!

 

Wie meinst du das mit Abwärtskompatibilitäten? Wie gesagt sehr komplex, man kann das garnicht so schnell auf einmal Wiedergeben, da es immer wieder Ausnahmen gibt, die zu beachten sind. Es gibt auch jede Menge unwichtige Normen, die nicht extra produziert wurden sondern gleich in anderen Ölen enthalten waren wie 502 00 beispielsweise. Die wichtigsten hab ich oben schon genannt, die anderen sind entweder unwichtig oder schon so alt, dass sie für den A3 nicht mehr in Frage kommen! Eine höchstens noch: Für alle TDI-Fahrer die kein Longlife haben und auch keine PD haben, die brauchen VW 505 00 (erfüllt jedes 10W-40!) und für die PD-Fahrer ohne Longlife die brauchen VW 505 01, das wärs dann auch schon, mehr betrifft den A3 nicht. Und mit Touareg V10 TDI und R5 -Motoren brauch ich hier garnicht erst anfangen! Das wichtigste wisst ihr und wenn einer gezielt für sein Fahrzeug die richtige Norm wissen will, dann kann er sich gerne an mich wenden, kann allerdings erst wieder nächstes Wochenende antworten!

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 20:48

okay... dann schau ich das ich mir ein öl kaufe, das die VW 50300 norm erfüllt...

noch ne kleine frage nebenbei... das ist jetzt 0w30... ist das ok? ich fahr eher kürzere strecken, ab und zu aber auch mal längere( ca. 2000 km) aber nur ca. 4 mal im jahr...

Die Viskosität ist im Prinzip vollkommen egal bzw. an die Norm gekoppelt. Vorrang hat die Norm, die Viskosität hat heutzutage keine Bedeutung mehr.

am 14. Juni 2009 um 21:07

Normung hin, Normung her ein Öl mit einer Warmviskosität con 30 ist beim 1.8T und zügiger Fahrweise kontraproduktiv. Ich spreche aus Erfahrung...

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 21:11

aha... kannst das nochmal en bissle klarer für einen aufschreiben, der keine ahnung hat :confused:

am 14. Juni 2009 um 21:18

Ich habe immer 0w40 oder 5w40 Öle gefahren, mit einem Wechselintervall von 15.000kM. Gab nie Probleme. Einmal hat meine damalige Werkstatt gemeint, man könne ja ein 0w30 probieren und hat sich die Freigabe geholt. Was soll ich sagen? Ein sportlicher Fahrstil und die daraus resultierenden Öltemperaturen sind nichts für das Öl, das wird schlicht weg zu "dünn" und wird mit verbrannt. Das Öl wurde dann vorzeitig gewechselt. Mein 1.8T hat eine Leistugsteigerung von mtm auf etwas mehr als 200Ps und mitlerweile 232.000kM auf der Uhr mit dem ersten Turbo.

Fuchs hat recht , die Norm sollte für jeden "Normal Fahrer" als anhaltspunkt reichen um das Richtige Oel einzufüllen.

Ich Fahre demnächst 5/50 bisher 20W60 letzteres hat gar keine Freigabe ia´st aber das beste Motorsport Oel was ich kenne.

Zitat:

Original geschrieben von a3cruiser1981

Normung hin, Normung her ein Öl mit einer Warmviskosität con 30 ist beim 1.8T und zügiger Fahrweise kontraproduktiv. Ich spreche aus Erfahrung...

Der TE fährt aber gar keinen 1.8T sondern "nur" nen 1.8er.

 

@Fuchs: Kann man das 5W30 mit dem 0W30 mischen? Mein MKB ist AXR > fahre Longlife III.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. falsches öl vom freundlichen???