ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Falsches ABS-Steuergerät verbaut

Falsches ABS-Steuergerät verbaut

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 15. Febuar 2012 um 15:00

Hallo,

ich habe kürzlich einen gebrauchten Passat Variant, Typ 3B5, Bj. 98, als "Lastesel" erworben. Der Wagen ist an sich gut in Schuss, lediglich das ABS ist derzeit außer Betrieb.

Bei der Fehleranalyse stellte sich heraus, dass der Vorbesitzer nach einem Defekt des Steuergeräts den gesamten ABS-Block ausgetauscht, dabei jedoch einen anderen Typ verwendet hat.

Aktuell verbaut ist ein Block/STG des Typs 8E0 614 111 AB, ursprünglich war ein 8E0 614 111 B. Entwerder ist das derzeit verbaute Steuergerät defekt oder nicht kompatibel mit dem Fahrzeug.

 

Nun zu meinen Fragen:

- Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Blöcken/Steuergeräten?

- Weichen die Steckerbelegungen der beiden Steuergeräte voneinander ab? Falls ja, wäre es möglich, den fahrzeugseitigen Stecker umzubelegen, so dass der Wagen mit den aktuell verbauten Block zusammenarbeitet?

Wäre Klasse, wenn ihr mir helfen könnt!

 

Ach ja: der eigentliche Defekt äußert sich über das allseits bekannte 3x Piepen inkl. Warnleuchte im Armaturenbrett. Der Fehlerspeicher des ABS-STG führt diverse Kurzschlüsse zu Masse und +12V auf. Die ABS-Sensoren aller vier Räder sind in Ordnung, habe ich überprüft, liefern allesamt Signale.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wir haben auch von B auf AB umgebaut und er Funktioniert ohne Probleme , obwohl der AB Block eigentlich für die 1.6 Liter Maschinen gedacht war bzw verbaut worden ist (hab ich mir sagen lassen ob es wirklich stimmt weis ich nicht). Wo hast dein Block her ??? vom Schrott ??? die Blöcke bzw die Steuergeräte gehen gern kaput vielleicht hast kaput gegen kaput getauscht ???? Dein altes Org. Steuergerät kannst auch reperieren lassen kostet so um die 150 - 180 Euro beim Fachbetrieb bei VW geht das net die tauschen nur gegen Orginal neuteil

Themenstarteram 16. Febuar 2012 um 11:25

Zitat:

Original geschrieben von Tomcat09

Wir haben auch von B auf AB umgebaut und er Funktioniert ohne Probleme , obwohl der AB Block eigentlich für die 1.6 Liter Maschinen gedacht war bzw verbaut worden ist (hab ich mir sagen lassen ob es wirklich stimmt weis ich nicht). Wo hast dein Block her ??? vom Schrott ??? die Blöcke bzw die Steuergeräte gehen gern kaput vielleicht hast kaput gegen kaput getauscht ???? Dein altes Org. Steuergerät kannst auch reperieren lassen kostet so um die 150 - 180 Euro beim Fachbetrieb bei VW geht das net die tauschen nur gegen Orginal neuteil

Da hast Du nur die Hälfte meines Postings gelesen ;) Der Austausch wurde vom Vorbesitzer durchgeführt, nicht von mir. Woher er den Block hatte weiß ich nicht, er konnte sich nicht erinnern. Den Originalblock bzw. das Originalsteuergerät hat er leider nicht mehr, daher lässt sich diesbezüglich nichts mehr machen.

Aber das klingt doch schon einmal gut! Was muss für den Umbau von B nach AB gemacht werden, kannst Du mir da Infos bzw. Material zukommen lassen? Wäre super!

wir haben sonst nix verändert muss auch nix umgebaut oder verändert werden anschlüsse stecker usw sind alle gleich egal welcher block ( A oder AB) drin ist bzw drin war .... ( unser umbau ist sogar inoffiziel VW abgenommen und der TÜV hat damals auch nix dagegen gesagt) ... haben nur den Block mit dem Steuergerät zusammen getauscht ... also Bremsleitungen lösen den Block lösen das ganze ding raus und in umgekehrter reinfolge wieder rein ... Entlüften muss auch nicht zwangsweise sein weil in die Leitungen ja keine bzw nur minimal Luft kommen kann. wir haben damals nicht entlüftet, aber falls du n Entlüftungsgerät zur Hand hast kann es nicht schaden. ... ich würde sagen das das STG was du drin hast defekt ist, oder der Vorbesitzer es nie getauscht hat. wenn er schon nicht mer weis wo er das tauschteil her hatte klingt schon komisch.... Hast du ihn selber ausgelesen (fehlerspeicher) ??? oder hat dir der Vorbesitzer die Meldung im Fehlerspeicher gesagt ?????

Themenstarteram 17. Febuar 2012 um 11:03

Hm, interessant. Jetzt kommen wir der Sache näher ;)

Also getauscht wurde das Steuergerät definitiv, denn eigentlich müsste ein 8E0 614 111 B verbaut sein (wegen Baujahr, Typ und Fahrgestellnummer, habe ich bei VW erfragt), drin ist aber ein AB.

Die Fehlercodes habe ich selbst ausgelesen:

Code:

Steuergerät: 8E0 614 111 AB
Bauteil / Version: ABS 5.3 FRONT D00
Software-Codierung: 0273004281
Werkstatt-Code: BB 24548
00283 - Drehzahlfühler vorn links (G47)
30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
35-00 - -
00290 - Drehzahlfühler hinten links (G46)
35-00 - -

Einzig für den Drehzahlfühler hinten rechts zeigt das STG ein Signal an. Alle anderen Sensoren sind aber in Ordnung, habe sie probeweise an den Kanal hinten rechts angeschlossen und bekam Geschwindigkeitswerte angezeigt. Damit sind die Sensoren sowie die Verkabelung schonmal als Fehlerquelle ausgeschlossen, es muss definitv am STG liegen.

Da kommt mir gerade eine Idee - kann es sein, dass die Codierung des STG angepasst werden muss? Dazu konnte der Vorbesitzer ebenfalls nichts sagen. Hat zufällig jemand einen Passat 3B5, Schlüsselnummern 0603 / 363, Bj. 1997, Motor AEB 1.8 T mit AB-Steuergerät und kann mir die korrekte Codierung sagen?

Themenstarteram 20. Febuar 2012 um 13:33

push...

Zitat:

Original geschrieben von Audi100C4

Hm, interessant. Jetzt kommen wir der Sache näher ;)

Also getauscht wurde das Steuergerät definitiv, denn eigentlich müsste ein 8E0 614 111 B verbaut sein (wegen Baujahr, Typ und Fahrgestellnummer, habe ich bei VW erfragt), drin ist aber ein AB.

Die Fehlercodes habe ich selbst ausgelesen:

Code:

Steuergerät: 8E0 614 111 AB
Bauteil / Version: ABS 5.3 FRONT D00
Software-Codierung: 0273004281
Werkstatt-Code: BB 24548
00283 - Drehzahlfühler vorn links (G47)
30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus
00285 - Drehzahlfühler vorn rechts (G45)
35-00 - -
00290 - Drehzahlfühler hinten links (G46)
35-00 - -

Einzig für den Drehzahlfühler hinten rechts zeigt das STG ein Signal an. Alle anderen Sensoren sind aber in Ordnung, habe sie probeweise an den Kanal hinten rechts angeschlossen und bekam Geschwindigkeitswerte angezeigt. Damit sind die Sensoren sowie die Verkabelung schonmal als Fehlerquelle ausgeschlossen, es muss definitv am STG liegen.

Da kommt mir gerade eine Idee - kann es sein, dass die Codierung des STG angepasst werden muss? Dazu konnte der Vorbesitzer ebenfalls nichts sagen. Hat zufällig jemand einen Passat 3B5, Schlüsselnummern 0603 / 363, Bj. 1997, Motor AEB 1.8 T mit AB-Steuergerät und kann mir die korrekte Codierung sagen?

Hallo, Entschuldigung, dass ich das Thema nochmal hochhole, aber ich habe mir auch heute einen anderen ABS-Block mit der Nummer 8E0 614 111 AB vom freundlichen hilfsbereiten Verwerter :D (es gibt auch welche, die gar keine Lust haben, zu suchen oder zu helfen!! :mad: ) geholt, obwohl ich auch ....111 B bräuchte. Haben es aus einem 1,8 Liter 20V 125PS ausgebaut, vor Ort getestet und passt perfekt. Die Störung ist weg. Die Hydraulikeinheit ist etwas kleiner, was aber durch ein angebautes Distanzstück trotzdem passt. Keinerlei Umbauten nötig! 120 Euro habe ich zahlen müssen. Ist ein fairer Preis. Aber kann es sein, dass deine ABS-Sensoren defekt sind bzw. waren? Ich hatte nämlich den Fehler "Steckverbindung Schalttafeleinsatz" oder so ähnlich, kriege den Wortlaut nicht mehr auf die Reihe. Aber zum Glück ist jetzt nach ca. einem halben Jahr Schluss mit Piepen und Blinken.

:)

Ich war gestern noch beim Bekannten, um Fehler auszulesen. Nichts drin. Ich konnte sogar wieder auf das Abs-Steuergerät zugreifen.

hallo leute!

hat jemand eine ahnung was an den 3b 4motion (bj.99 1,9 afn) abs steuergeräten anders ist 8e0614111a bzw. 8e0614111e zu den normalen wie 8e0614111ab?

mir ist schon klar das es unterschiede zwischen allrad und front antrieb giebt solange esp mit on board ist.

aber im 4motion von meinen kumpel ist kein esp verbaut und die wenigen gebrauchte die es in der bucht oder beim schrotter gibt werden utopische preise verlangt die eine reperatur in frage stellen.

sind die pins an den steurgeräten ident oder sind da unterschiede

stecker würde auf jedenfall passen

wäre halt schade ein fahrzeug was bis auf das abs technisch einwandfei ist wegen sowas entsorgen zu müssen

Das ABS wird beim Allrad anders regelen, um den Antriebsstrang nicht zu verspannen.

Der Fehler ist übrigens so häufig, dass es mehrere Firmen gibt, die die Dinger instand setzen.

Elektronikteil vom ABS-Block abschrauben (lassen), die Hydraulik bleibt drin. Zu einem Reparaturservice schicken für ca. 100€. Wieder einbauen - fahren.

Manche bieten sogar Vorabtausch an, gegen Pfand.

Geht genau so wie beim A6 4B.

https://www.motor-talk.de/.../...ikblock-noch-intakt-t5937899.html?...

Wegen so einer Kleinigkeit würde ich sicher keinen sonst guten Allrad AFN abgeben.

leider wurde das ding schon zu tote repariert!

wie du schon gesagt hast geht es um die differenzialsperre und beim 4motion besteht das abs aus zwei steuergeräten (rechts im fußraum).

zum glück ist gestern ein preiswertes steuergerät in der bucht aufgetaucht und für €100.- ein schnäpchen

und für jemanden der gerade mitten untern hausbau ist ist so ein lastenesel wie ein allrad afn ein unverzichtbares werkzeug

Deine Antwort
Ähnliche Themen