ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fahrzeugaufbereitung (Neuling)

Fahrzeugaufbereitung (Neuling)

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 17:30

Hallo Leute,

ich möchte meinen Lack ordentlich aufbereiten. Ich dachte an Wachsen und vorher natürlich erstmal reinigen. Ich hab noch nie ein Auto gewachst und habe davon keine Ahnung. Natürlich gibt es tausend Beiträge aus denen ich mir alles rauspicken kann aber ich wollte einfach nochmal spezifisch fragen wenns euch bestimmt zum Hals raushängt.

Ich möchte nicht unmengen Geld reinstecken aber dennoch sollte alles seinen Zweck erfüllen. Muss auch nicht glänzen wie ne 1 aber man sollte schon sehen dass er aufbereitet wurde.

Was macht man am Besten vor dem Wachsen? Kann ich ihn da mit ner normalen Politur polieren? Oder nimmt man da einen extra Lackreiniger.

Ich fahre einen silberenen G Astra Baujahr 2002. Vielleicht kann mir jemand eine Politur oder einen Lackreiniger empfehlen zusammen mit einem Wachs. Vielleicht der Einfachheit halber vom gleichen Hersteller. Ich möchte wie gesagt nicht ummengen Geld und Zeit reinstecken, ich würde ihn einmal im halben Jahr wachsen.

Wenn ich ihn poliere, hält dann das Wachs vernüftig?

Wie gesagt, nicht die hochwertigsten und teuersten Produkte, ich dachte an Produkte von Sonax oder ähnliches. Mein Lack ist relativ gut, es braucht keine grobe Politur sein. Möglichst schonend alles.

Da jetzt verschiedene Leute verschiedene Produkte empfehlen werden (was natürlich durchaus verständlich und grechtfertigt ist werde ich mir mal die Produkte aus den ersten fünf Postings anschauen (falls mir jemand Antwortet :D).

Vielleicht könnte mir jemand einen entsprechenden Link zum Produkt mit posten weil es von Sonax bestimmt tausend verschiedene Wachssorten gibt, vielleicht gibts aber auch andere Hersteller deren Produkte durchaus gut sind. Ich hab den letzten Beitrag mit dem neuen amerikanischen Zeug verfolgt, das muss nicht unbedingt sein, es würde durchaus etwas einfacheres reichen. Es geht mir überwiegend darum was für meinen Lack gut ist, natürlich ist es toll wenn sich das Auge mit daran erfreut.

Gruß Benjamin

Beste Antwort im Thema
am 9. Mai 2009 um 0:33

Nein, nicht richtig

500 ml 1Z Hochglanzpolitur ~9 Euro

500 ml 1Z Hartglanz ~10 Euro

Also grob überschlagen 20 Euro für Politur und Hartglanz zusammen. Es gibt auch noch die kleinen 250 ml Dosen, sind etwas günstiger, logisch :)

Bis man alles vollständig aufgebraucht hat? Hmmmm 2-4 Jahre?^^

Hartglanz lässt sich superschnell verarbeiten, sollte es also doch mal wo schwächeln hat man es schnell mal zwischendurch aufgetragen. Nachteil beim Hartglanz: Dadurch das es so flüssig ist kann es sein das man bei den ersten Anwendungen zu viel aufträgt, das schadet zwar nicht aber ans richtige dosieren muss man sich halt bissel gewöhnen. Als ich das erste mal Hartglanz am Astra meiner Mutter getestet habe war das Pad dann auch etwas ZU feucht :D

Die Meguiar´s "Step" kosten zwischen 13 und 15 Euro pro Stück, das x 3..... also waren die 40 Euro wohl eher günstig angesetzt. Ich hab das mal irgendwo etwas vergünstigt in einem "3er Pack" zusammen gesehen, finde es jetzt aber nicht mehr.

Wenn man sich jetzt noch durchrechnen würde, wieviel höher der Verbrauch von Meguiar´s ist, weil man es öfter auftragen muss, weil die Standzeit nicht so hoch ist, wie die des 1Z Hartglanz, wird das Meguiar´s noch teurer.

Das Meguiar´s ist ja nicht schlecht, ich bin mir sicher, dass sich damit auf dunklen Lacken ein besserer Tiefenglanz rausholen lässt, dafür ist Meguiar´s ja eher bekannt, da muss man evtl. beim 1Z Hartglanz Abstriche machen. Auf einem silbernen Lack wird das allerdings nicht auffallen. Der Threadersteller möchte alle 6 Monate sein Auto behandeln, da wird das mit den Meguiar´s Sachen nichts. Da muss dann entweder eine Versiegelung her, ein wirklich standfestes Pasten-Wachs oder 1Z Hartglanz ;)

Und nicht vom Preis des Meguiar´s blenden lassen, nur weil es teurer ist heißt es nicht automatisch, dass es besser ist, es heißt viel mehr, das es in den USA viel günstiger ist und die Überführung hier her wohl bissel was kostet.

Ich richte mich mit meiner Empfehlung übrigens nur an die Rahmenbedindungen von bs316. Er scheint nicht den Plan zu haben zum Ultimate-Detailer zu mutieren :), sondern will sein Auto gelegentlich gut pflegen und es in einem bezahlbaren Rahmen halten.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 8. Mai 2009 um 19:08

Ja, und es gibt Sachen, die kosten genausoviel wie Sonax, bieten aber ein besseres+langlebigeres Ergebniss, wenn du dein Auto nur ein mal im halben Jahr Wachsen willst würde ich dir von Sonax abraten.

Was heißt denn, dein Lack sieht noch gut aus? Das ist alles Ansichtssache ;)

Wie wurde er bisher behandelt? Wie gewaschen? Hast du evtl. ein Bild auf dem man den Zustand des Lackes einigermaßen beurteilen kann??

Und wie hoch ist dein Budget? Ich weiß zwar was die Sonaxprodukte kosten, hab ich selbst eine ganze weile benutzt, aber da gibts ja auch große und kleine Flaschen :)

Günstig und besser als Sonax wäre da z.B. die Produktpalette von 1Z. Ist auch nicht sonderlich anspruchsvoll in der Vorbehandlung. Wenn du evtl. eh polieren willst, dann entweder die grüne oder rote Politur und danach Hartglanz, sehr leicht zu verarbeiten und hält lange.

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 19:11

Das Fahrzeug wurde von einem älteren Herr gefahren, immer in der Garage, einmal im halben Jahr in die Waschanlage, sonst keine weitere Pflege und Aufbereitung. Kann späte rmal ein Bild posten, ich finde den Lack noch relativ gut.

Naja so genau gehts mir auch nicht ums Budget. Aber es muss ja nicht gleich das teureste sein. Lassen wir die Budgetfrage einfach bei Seite und gehen trotzdem mal davon aus, dass es nicht das teuerste sein muss.

Gruß Benjamin

Das Zeug das du Vorgeschlagen hast gefällt mir schonmal sehr gut, ich denke damit sind wir mal im richtigen Bereich. Ich bin kein Wachs oder Politurfetischist aber dennoch möchte man dem Auto ein bisschen Pflege gönnen und dann dürfte ich damit zum Beispiel doch schon ganz gut hinkommen :).

Besten dank schonmal.

Kann dir die Politur von A1 empfehlen (Speed Polish)

dazu Rex Dauerwachs..

Mit ein bisschen Muskelkraft sah meiner wirklich aus wie neu, die kleinen Kratzer gingen ebenfalls raus.

Preis vom Rex Dauerwachs ca 5 Euro

Preis A1 Speed Polish: 10 Euro (is auch der Testsieger in der Autobild aus dem Jahr 2006)

Mein Wagen ist BJ96 und besaß schon einige kleine Kratzer ^^

Themenstarteram 8. Mai 2009 um 19:25

Ok. Jetzt noch meine 2. Frage und dann wäre ich zufrieden :D

Womit trage ich

1) Die Politur am besten auf

2) wieder ab

3) Das wachs auf

4) wieder ab?

Auch hier gilt wieder die Devise nicht der Benz unter den Pfegemitteln. Vllt. wenn möglich mit einer direkten Empfehlung?

Gruß Benjamin

am 8. Mai 2009 um 19:45

Die 1Z Politur leistet mehr als die A1, ich bin nach meiner Sonaxphase kurz zu A1 gewechselt, A1 taugt schon mehr als die Sachen von Sonax. Dazu ist die A1 ziemlich teuer...10 Euro kostet nämlich nur das 250 ml Fläschlein. Das Ergebniss ist mit der Politur von 1Z aber besser, holt auch leichter als die A1 Kratzer raus. Ich benutze die 1Z Politur für den Königsblauen Omega meines Opas, der wäscht sein Auto mit einem Eimer Regenwasser...entsprechend sieht der Lack aus wenn ich das Auto mal wieder zum aufbereiten habe....:rolleyes: und da muss ich ehrlich sagen, was die 1Z Politur für das Geld raus holt ist echt beeindruckend.

Jaja...is ganz praktisch wenn man immer mal so 3-4 Autos aus der Fam. und Bekanntenkreis zum rumspielen, äh testen hat :)

 

@ bs316

Also ich bin ehrlich gesagt etwas erschrocken als ich gelesen habe 1x im halben Jahr gewaschen, man könnte jetzt sagen, es war wenigstens regelmäßig :D

Aber in dem Fall würde ich dir auf jeden Fall noch zu einer Reinigungsknete raten weil sich mit Sicherheit einiges auf/im Lack aufhält, was man mit einer normalen Wäsche nicht mehr runter bekommt.

Du kannst dir hier im Pflegeforum auch mal im Collinitethread durchlesen, das Wachs hat eine unglaubliche Standzeit, dann aber mit einer anderen Politur vorarbeiten.

Im Anhang übrigens mal 2 1Z Ergebnisse. Beide Fahrzeuge wurden von mir behandelt. Der Astra allerdings mit 3M Hochglanzhandpolitur, der Citreon dürfte etwa in gleichem Zustand gewesen sein wie deiner, ähnliche Vorgeschichte und wurde komplett mit 1Z (Kunststoff, Politur (grün), Hartglanz) von Hand wieder auf Vordermann gebracht. Wichtig war allerdings das Kneten.

am 8. Mai 2009 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von bs316

Ok. Jetzt noch meine 2. Frage und dann wäre ich zufrieden :D

Womit trage ich

1) Die Politur am besten auf

2) wieder ab

3) Das wachs auf

4) wieder ab?

Auch hier gilt wieder die Devise nicht der Benz unter den Pfegemitteln. Vllt. wenn möglich mit einer direkten Empfehlung?

Gruß Benjamin

Für Polituren gibt es extra Auftragspads, die lohnen sich auch. Das 1Z z.B., wenn du das verwenden willst, ist sehr dünnflüssig, wasserähnlich, da eignet sich ein gelbes Auftragspad von Meguiar´s sehr gut (wobei die sich eigentlich für ziemlich viel gut eignen zum Auftragen :) , für Polituren aber zu weich). Und nicht nach dem Motto "Viel hilft viel" auftragen, das Gegenteil ist der Fall. Wenn das Abtragen von 1Z Hartglanz etwas schwer fällt, dann wars zu dick

Zum Abtragen eignen sich am besten Microfasertücher, ich pers. verwende die von Cobra, sind jetzt aber nicht gerade die günstigsten. Gibt aber auch genug günstigere Tücher, die auch taugen. Man sollte nur nicht den billigsten Fusel nehmen, das rächt sich am Ende irgendwo ;)

Du hast dir da ein sehr komplexes Thema für ne Beratung ausgesucht :). Kommt mir jetzt auch so vor, als würdest du in dem Bereich noch in den "Kinderschuhen" stecken :)

Zitat:

Original geschrieben von bs316

Ok. Jetzt noch meine 2. Frage und dann wäre ich zufrieden :D

 

Womit trage ich

 

1) Die Politur am besten auf

2) wieder ab

3) Das wachs auf

4) wieder ab?

1) aplicator pad

2) Microfasertuch

3)aplicator pad (aber bitte ein frisches:))

4)Microfasertuch (s.o. :) )

siehst du :) ganz einfach

so mache ichs zumindest, und mein Tip wäre von meguiars die Deep Crystal Serie

Step 1

Step 2

Step 3

und dann is gut :)

am 8. Mai 2009 um 20:19

Die Meguiar´s "Step 1-3" Serie ist eine ganze Ecke teurer als die 1Z Sachen (da stehen nichtmal 20 Euro für die Sachen von 1Z gegen rund 40 Euro Meguiar´s)...und wenn man jetzt nochmal kurz hoch geht steht da 1x im halben Jahr Wachsen, diese Standzeit schafft nichtmal das #16 von Meguiar´s, mit seinen 3 Monaten ^^

1Z Hartglanz kommt da schon näher ran, da sind 4 Monate eigentlich kein großes Problem, mehr je nach Pflege möglich, viele benutzen es als "Winterwachs"

zum Politur auftragen ist meist ein Pressschwamm dabei, welcher sich im Wasser vergrößert

(ist jedenfalls bei A1 so)

Zitat:

Original geschrieben von OmegaAlex

Die Meguiar´s "Step 1-3" Serie ist eine ganze Ecke teurer als die 1Z Sachen (da stehen nichtmal 20 Euro für die Sachen von 1Z gegen rund 40 Euro Meguiar´s)...und wenn man jetzt nochmal kurz hoch geht steht da 1x im halben Jahr Wachsen, diese Standzeit schafft nichtmal das #16 von Meguiar´s, mit seinen 3 Monaten ^^

1Z Hartglanz kommt da schon näher ran, da sind 4 Monate eigentlich kein großes Problem, mehr je nach Pflege möglich, viele benutzen es als "Winterwachs"

Ja moment mal, wenn mich nicht alles täuscht, und ich richtig gelesen habe dann ist bei diesen 20 Euro die du angegeben hast ja bloß "eine Dose" 1Z Hartglanz mit inbegriffen. Richtig? Und bei den rund 40 Euro für Meguiars sind step 1-3 dabei, also wenn Step 3 einzeln kaufen würdest würde es dich knapp 16 Eus kosten. Oder irre ich mich?

am 9. Mai 2009 um 0:33

Nein, nicht richtig

500 ml 1Z Hochglanzpolitur ~9 Euro

500 ml 1Z Hartglanz ~10 Euro

Also grob überschlagen 20 Euro für Politur und Hartglanz zusammen. Es gibt auch noch die kleinen 250 ml Dosen, sind etwas günstiger, logisch :)

Bis man alles vollständig aufgebraucht hat? Hmmmm 2-4 Jahre?^^

Hartglanz lässt sich superschnell verarbeiten, sollte es also doch mal wo schwächeln hat man es schnell mal zwischendurch aufgetragen. Nachteil beim Hartglanz: Dadurch das es so flüssig ist kann es sein das man bei den ersten Anwendungen zu viel aufträgt, das schadet zwar nicht aber ans richtige dosieren muss man sich halt bissel gewöhnen. Als ich das erste mal Hartglanz am Astra meiner Mutter getestet habe war das Pad dann auch etwas ZU feucht :D

Die Meguiar´s "Step" kosten zwischen 13 und 15 Euro pro Stück, das x 3..... also waren die 40 Euro wohl eher günstig angesetzt. Ich hab das mal irgendwo etwas vergünstigt in einem "3er Pack" zusammen gesehen, finde es jetzt aber nicht mehr.

Wenn man sich jetzt noch durchrechnen würde, wieviel höher der Verbrauch von Meguiar´s ist, weil man es öfter auftragen muss, weil die Standzeit nicht so hoch ist, wie die des 1Z Hartglanz, wird das Meguiar´s noch teurer.

Das Meguiar´s ist ja nicht schlecht, ich bin mir sicher, dass sich damit auf dunklen Lacken ein besserer Tiefenglanz rausholen lässt, dafür ist Meguiar´s ja eher bekannt, da muss man evtl. beim 1Z Hartglanz Abstriche machen. Auf einem silbernen Lack wird das allerdings nicht auffallen. Der Threadersteller möchte alle 6 Monate sein Auto behandeln, da wird das mit den Meguiar´s Sachen nichts. Da muss dann entweder eine Versiegelung her, ein wirklich standfestes Pasten-Wachs oder 1Z Hartglanz ;)

Und nicht vom Preis des Meguiar´s blenden lassen, nur weil es teurer ist heißt es nicht automatisch, dass es besser ist, es heißt viel mehr, das es in den USA viel günstiger ist und die Überführung hier her wohl bissel was kostet.

Ich richte mich mit meiner Empfehlung übrigens nur an die Rahmenbedindungen von bs316. Er scheint nicht den Plan zu haben zum Ultimate-Detailer zu mutieren :), sondern will sein Auto gelegentlich gut pflegen und es in einem bezahlbaren Rahmen halten.

am 9. Mai 2009 um 1:14

wow:) wieder was neues gelernt. Dankeschön.

ja ich kenne Meguiars auch bloß auf dunklen Lacken, zur Standzeit von Step 3 kann ich leider nichts sagen, weil ich es erst vor 3 Wochen zum ersten mal verwendet habe. Habe aber auch schon gehört dass dies nicht so lange halten soll. Hänge mal ein oder zwei Bilder vom Ergebnis an. (sorry wegen der Quali, Handycam)

Themenstarteram 9. Mai 2009 um 8:41

Ich bedanke mich auf jeden Fall für alle Antworten. Ich habe mich jetzt für die Palette von 1z entschieden, einmal das Hartglanz Zeugs und einmal die grüne Politur. Das werde ich dann alles mal ausprobieren und euch dann Berichten bzw. ein paar schöne Bilder machen.

Es ist genau so dass ich noch in den Kinderschuhen stecke ich habe zwar schon ein paar Autos über meinen Ausbildungsbetrieb aufbereitet aber wirklich Ahnung davon hatte auch niemand.

Viele Grüße Benjamin

Zitat:

Original geschrieben von OmegaAlex

Nein, nicht richtig

500 ml 1Z Hochglanzpolitur ~9 Euro

500 ml 1Z Hartglanz ~10 Euro

Also grob überschlagen 20 Euro für Politur und Hartglanz zusammen. Es gibt auch noch die kleinen 250 ml Dosen, sind etwas günstiger, logisch :)

Bis man alles vollständig aufgebraucht hat? Hmmmm 2-4 Jahre?^^

Hallo OmegaAlex

kannst du mir bitte verraten wo es 1Z Mitteln zu diesen Preisen gibt?

Hab gestern an einer Tankstelle das Zeug gefunden, aber 250ml für 9.99€.

Und bei Ebay kosten 1L dosen 14.90+ 4-5€ für den Versand.

Bei 1L Dosen würde ich paar Jahre brauchen bis die leer sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Fahrzeugaufbereitung (Neuling)