ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Fahrzeug beginnt im 5. Gang bei 80 - 100 km/h zu ruckeln

Fahrzeug beginnt im 5. Gang bei 80 - 100 km/h zu ruckeln

Opel Corsa D
Themenstarteram 22. Februar 2019 um 8:36

Guten Tag....auch wir sind ratlos. Seit ca. einem guten Jahr habe ich es bemerkt. Es begann zuerst am Berg bei 80km/h im 5. Gang, das Gefühl war wie auf einer Hollywoodschaukel. Ganz leichtes schwanken. Schnell.... langsam.... schnelll.... langsam....Inzwischen ruckelt er auch auf gerader Straße bei 80km/h bis 100 km/h. Aber das Ruckeln wird richtig schlimm und hart.... so als ob der Motor zerfließt, wenn ich es dabei belasse.... Gebe ich Gas oder nehme es weg, fährt es wieder gut. Über 100 km/h ist alles gut. Nur wie lange? War in verschiedenen Werkstätten. Kosten 2300,-€. jedoch dieser Fehler besteht nach wie vor. Keiner hat wirklich einen Schimmer woher dieses Ruckern stammen könnte ??? Es wurden erneuert: Zündkerzen, elektrische Zündspule, Steuerkette, Kettenspanner, Keilriemen, sämtliche Führungsräder (Zahnräder) Wasserpumpe. Krümmerdichtung, Zylinderkopfdichtungen...... fast alles ?? War auch erforderlich da verschlissen. Der Fehler besteht jedoch nach wie vor...??. Das Auto besitzt einen Tempomat. Ob das damit zusammen hängen könnte??? Hab ich mir so gedacht? ?? Danke für Eure Ratschläge!!! ??

Beste Antwort im Thema

Deine Fantasie brennt mit Dir durch ... es fällt schwer es nicht zu kommentieren.

Du hast es in diesem Thread nichtmal geschafft zu erwähnen welchen Motor und vielleicht BJ Du hast. Dazu muß der geneigter Leser erstmal suchen was Du so gepostet hast um dann herauszufinden das Du zuvor schonmal einen Thread mit der Problematik angefangen hast. Den Thread hast Du selbst nicht mehr gefunden und hast nichtmal auf die letzte Frage reagiert ... da ist quasi verlaß auf den Flugzeugmechaniker!

Geh zum Auto such den Öldruckschalter, ziehe den Stecker ab. Zeigt er nur einen Hauch von Öl im Steckerinneren? ... dann ist mindestens mal ein Öldruckschalter und evtl. Lambdasonde fällig.

Verfolge den Kabelstrang zum Motorsteuergerät, sichte ob da auch Öl angekommen ist. Wenn ja ist das vermutlich hinüber da Öl reingekrochen sein wird.

Öl im Kabelstrang kann auch zu Kriechströmen führen.

Nirgends Öl? Dann würde ich auf Verdacht nochmal die Zündkerzen tauschen. ... und vielleicht sicherheitshalber mal auf Originalware vom freundlichen setzen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten
Themenstarteram 23. Februar 2019 um 11:24

.... was bedeutet AGR? Danke!!

Abgasrückführungsventil

Themenstarteram 28. Februar 2019 um 5:38

Guten Morgen, seitdem ich diesen Beitrag eingestellt habe, habe ich eine Odyssee erlebt.... ich bin wirklich finanziell, pleite aber das Auto ilâuft noch immer nicht! Das Abgasrückführungsventil war es angeblich nicht. Am Ruckern sei ursächlich ein Tankventil, welches Abgase aus dem Tank ableite schuldt????? Gestern wieder 300,-€ gelöhnt, sonst hätte ich mein Fahrzeug nicht ausgehändigt bekommen. Meine finanzieller Spielraum für März, der noch nicht einmal begonnen hat, ist schon aufgebraucht. Ich bin echt am Boden zerstört. Aber das Auto läuft nach wie vor......NICHT! Ich bin erschrocken wie hoch die Kompetenz in unseren AutoWerkstätten geworden ist! Au weia.... ... aber auf der anderen Seite überlege ich mir, wieso kann man sich auf die Flugzeugmechaniker verlassen? Also kann es nur einen anderen Hintergrund haben?? Dabei überlege ich mir inzwischen sogar ob diese Art von Fehlern nicht mutwillig gesetzt wird. quasi als Wirtschaftsfördernde Maßnahme? Wäre aaaaaalles denkbar. Habe ich mit der Geschirrspülmaschine auch schon durch. Dieses magische Wort heisst SOFTWARE! Ich bin nur zu nett für diese Welt... ich wurde christlich erzogen. (Schaf) ???? LG

Deine Fantasie brennt mit Dir durch ... es fällt schwer es nicht zu kommentieren.

Du hast es in diesem Thread nichtmal geschafft zu erwähnen welchen Motor und vielleicht BJ Du hast. Dazu muß der geneigter Leser erstmal suchen was Du so gepostet hast um dann herauszufinden das Du zuvor schonmal einen Thread mit der Problematik angefangen hast. Den Thread hast Du selbst nicht mehr gefunden und hast nichtmal auf die letzte Frage reagiert ... da ist quasi verlaß auf den Flugzeugmechaniker!

Geh zum Auto such den Öldruckschalter, ziehe den Stecker ab. Zeigt er nur einen Hauch von Öl im Steckerinneren? ... dann ist mindestens mal ein Öldruckschalter und evtl. Lambdasonde fällig.

Verfolge den Kabelstrang zum Motorsteuergerät, sichte ob da auch Öl angekommen ist. Wenn ja ist das vermutlich hinüber da Öl reingekrochen sein wird.

Öl im Kabelstrang kann auch zu Kriechströmen führen.

Nirgends Öl? Dann würde ich auf Verdacht nochmal die Zündkerzen tauschen. ... und vielleicht sicherheitshalber mal auf Originalware vom freundlichen setzen.

Themenstarteram 1. März 2019 um 8:33

Hallo... Interessanter Kommentar. Ja das stimmt tatsächlich, anstatt das ich mich wieder zum Anfang meines...Threats...??.... begeben hätte, habe ich meinen Kommentar einfach zum letzten Komentar angefügt! Ein saudummer Anfängerfehler. Zum Tipp: Alle das wurde, laut Aussage und anhand der Rechnungen bereits 2x gewechselt bzw. der Kabelbaum wurde auch gereinigt. Das mit dem Oeldruckschalter werde ich der Meisterwerkstatt versuchen zu verklickern. Danke

Wenn wirklich schon Öl bis im Kabelbaum vorgedrungen war und das auch noch bis in den STG-Stecker gelangt ist, befürchte ich schlimmes.

Wenn ein Kabelbaum "gereinigt" wurde, würde mich interessieren wie.

Zitat:

@Astradruide schrieb am 1. März 2019 um 09:04:47 Uhr:

Wenn wirklich schon Öl bis im Kabelbaum vorgedrungen war und das auch noch bis in den STG-Stecker gelangt ist, befürchte ich schlimmes.

Wenn ein Kabelbaum "gereinigt" wurde, würde mich interessieren wie.

Wenn das Motorsteuergerät wegen des defekten Öldruckschalter geflutet wurde sind nochmals ca. 1200-1500 Euro fällig.

Das kann man sofort feststellen indem man die Stecker vom Motorsteuergerät entriegelt und auf die Kontakte schaut.

Am Kabelbaum kannst Du nur die Stecker mit Bremsenreiniger und Pressluft sauber machen.

Steuergerät ausbauen und säubern. Neuen Öldruckschalter verbauen und die Dichtung im Öldruckschalterstecker entfernen.

Wenn die Lamda Vorkat Öl abbekommt geht die kaputt (80-90€)

Im Vorfeld muß klar sein wenn die Werkstatt was erneuert und es das Problem nicht löst.

Würde ich es auch nicht bezahlen. (Kenne ich von meinem FOH und von meiner freien Werkstatt nicht.

Zitat:

@Astradruide schrieb am 1. März 2019 um 09:04:47 Uhr:

Wenn wirklich schon Öl bis im Kabelbaum vorgedrungen war und das auch noch bis in den STG-Stecker gelangt ist, befürchte ich schlimmes.

Wenn ein Kabelbaum "gereinigt" wurde, würde mich interessieren wie.

Themenstarteram 5. März 2019 um 12:04

Hallo ??. Nun, ich muss glauben was mir da gesagt und berechnet wurde. Ich habe von Automotoren tatsächlich keine tiefblickende Ahnung! Ja, der Kabelbaum wurde gereinigt, vom Ziel befreit....sagte mir der Werkstattmeister, ohne dabei mit den Wimpern zu zucken... ??. Ehrlichkeit, Berufsehre ...... gab es vor einigen Jahren. Inzwischen wurden diese Tugenden als unproduktiv und veraltet ausgemerzt. Anstelle integrieren Profitgier und Unvermögen unser Leben, eine unbefriedigende, fatale Mischung. Danke sehr für die aufschlussreiche Antwort! Ein befreundeter Uhrmacher sagte einst.... bei der ersten Reparatur wird so in etwa der Zustand hergestellt, aber der Kunde muss erhalten bleiben und sein Geld. Beim nächsten Mal kann man es ja dann besser machen......

@Blizundonner

Denn Kabelbaum bekommst du nur sauber indem die Litzen mit Vakuum vom Öl befreit werden.

Nur mit Bremsenreiniger klappt nicht.

Wenn dann den kompletten Kabelbaum einlegen in Waschbenzin und einweichen, das kann ich mir noch vorstellen.

Hast Du das schon mal gemacht, oder woher kommt dein Wissen ?

Themenstarteram 9. März 2019 um 11:02

????... was meinst Du??? Ob ich das schon einmal gemacht habe??

Die Frage war an hwd63 gerichtet :)

Zitat:

@Blizundonner schrieb am 9. März 2019 um 11:02:35 Uhr:

????... was meinst Du??? Ob ich das schon einmal gemacht habe??

Zitat:

@Penndy schrieb am 5. März 2019 um 20:24:30 Uhr:

Hast Du das schon mal gemacht, oder woher kommt dein Wissen ?

@Penndy

Nein gemacht habe ich es nicht, aber es scheint mir logisch dass das der einzige Weg einen Kabelbaum frei von Öl zu bekommen für kleines Geld und ich würde es so machen.

Denn als Ersatzteil wird es nicht günstig sein und die vom Schrottplatz müssen erst mal passend sein und auch ohne Öl sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Fahrzeug beginnt im 5. Gang bei 80 - 100 km/h zu ruckeln