ForumW247
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen.

Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen.

Mercedes B-Klasse W247

Neuerdings kommt bei mir diese Meldung: "Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen".

Was ist der Grund dieser Meldung?

Die Meldung "Niedriger Batteriestand" bzw. "Teilgeladen" hatte ich vorher auch schon.

Warum unterschiedliche Meldungen wenn es immer um die Batterie geht?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Dann ist der Ladezustand so weit abgesunken, dass der Anlasser schlimmstenfalls kein zweites Mal mehr dreht, wenn du den Motor abstellst, ohne ihn weiter laufen zu lassen.

Das habe ich mehrfach so erlebt. Es kann sogar soweit gehen, dass sich die Parkbremse nicht mehr betätigen lässt und dass das DCT-Getriebe neu "angelernt" werden muss, wenn die Batterie (mit einem Ladegerät) wieder aufgeladen ist.

Mehr dazu im Thread:" Starterbatterie teilgeladen"

In meinem Fall hatte sich herausgestellt, dass die Batterie defekt war ("Innerer Kurzschluss" lt. Werkstatt). Nach dem Austausch auf Garantie ist das Problem nicht mehr aufgetreten.

Zitat:

@Mountaingrau schrieb am 29. Dezember 2020 um 12:35:35 Uhr:

Dann ist der Ladezustand so weit abgesunken, dass der Anlasser schlimmstenfalls kein zweites Mal mehr dreht, wenn du den Motor abstellst, ohne ihn weiter laufen zu lassen.

Aber wieso sollte man dann anhalten? Dann wäre doch weiterfahren und über die LiMa die Starterbatterie laden sinnvoller.

Zitat:

@holgor2000 schrieb am 29. Dezember 2020 um 16:41:22 Uhr:

Zitat:

@Mountaingrau schrieb am 29. Dezember 2020 um 12:35:35 Uhr:

Dann ist der Ladezustand so weit abgesunken, dass der Anlasser schlimmstenfalls kein zweites Mal mehr dreht, wenn du den Motor abstellst, ohne ihn weiter laufen zu lassen.

Aber wieso sollte man dann anhalten? Dann wäre doch weiterfahren und über die LiMa die Starterbatterie laden sinnvoller.

Wenn man z. B. - wie in meinem Fall - das Auto aus der Garage auf die Einfahrt setzen wollte, um das dahinter stehende Motorrad herauszuholen. Dann will man nicht erst ungeplant und längere Zeit mit dem Auto durch die Gegend fahren, bis die Batterie wieder geladen ist - möglichst noch zügig über die Autobahn. Sonst wird das nichts - wie ich probiert habe.

Das war allerdings noch mit der ursprünglichen, defekten Batterie. Nach dem Tausch ist die Situation nicht mehr aufgetreten.

Seitdem lässt sich das System auch wieder in den Ruhezustand versetzen, was vorher mit dem Hinweis:" Batteriespannung nicht ausreichend" längere Zeit nicht möglich war.

Was hat das mit der Meldung "Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen" zu tun?

Zitat:

@holgor2000 schrieb am 29. Dezember 2020 um 17:57:20 Uhr:

Was hat das mit der Meldung "Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen" zu tun?

Ich habe diese Anzeige (- die meiner Erinnerung nach erst erschien, wenn ich nach dem Rückwärtsfahren angehalten habe -) so interpretiert, dass man den Motor nach dem Anhalten nicht abschalten soll (-um Weiterfahren zu können).

Vom bloßen Laufenlassen im Stand wird die Batterie ja kaum aufgeladen .

Wenn ich mit dem Hinweis: "Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen" eine längere Strecke weitergefahren bin, ist die Anzeige irgendwann wieder verschwunden.

Ach so. Ich habe das als Aufforderung verstanden anzuhalten. Das hat mich irritiert, weil es keinen Sinn ergibt.

Zitat:

@holgor2000 schrieb am 29. Dezember 2020 um 18:15:53 Uhr:

Ach so. Ich habe das als Aufforderung verstanden anzuhalten. Das hat mich irritiert, weil es keinen Sinn ergibt.

So gesehen hast du natürlich recht. Das kann man auch anders deuten. Aber vermutlich hätte sich das Auto gar nicht mehr weiterfahren lassen, wenn das in diesem Zustand gefährlich gewesen wären. Auch seitens der MB-Werkstatt, der ich die Situation beschrieben hatte, gab es keine besonderen Verhaltenshinweise.

Zitat:

Vom bloßen Laufenlassen im Stand wird die Batterie ja kaum aufgeladen .

Bei den modernen Drehstromgeneratoren wird die Batterie im Stand genauso mit 14,8V geladen, wie bei der Fahrt. Die Spannung kann man im Motor-Menu genau verfolgen.

Zitat:

@WolfgangZa schrieb am 29. Dezember 2020 um 21:54:22 Uhr:

Zitat:

Vom bloßen Laufenlassen im Stand wird die Batterie ja kaum aufgeladen .

Bei den modernen Drehstromgeneratoren wird die Batterie im Stand genauso mit 14,8V geladen, wie bei der Fahrt. Die Spannung kann man im Motor-Menu genau verfolgen.

Ja - aber wenn die Batterie soweit entladen ist, dass der Anlasser nicht mehr dreht und die Parkbremse nicht mehr packt: Wie lange muss man das Auto dann mit laufendem Motor stehen lassen, bis zumindest ein (erneutes) Starten wieder möglich ist?

Bei mir hat das selbst mit dem CTec-Ladegerät mindestens 3 Stunden gedauert. "Voll geladen" war die Batterie erst nach mehr als 24 Stunden.

Allerdings war meine Batterie ja auch defekt, wie sich erst bei Messungen in der MB-Werkstatt herausgestellt hatte.

Kommt auf das Ladegerät an, wieviel Ampre das Ctek liefert!

Wenn man von einem 5A Ctek ausgeht und einer 70AH Batterie, dann sind das 70AH geteilt durch 5A = 14h.

Ich Wirklichkeit dann wahrscheinlich 2-3h mehr.

Ich habe ein 7A Ctek, denn der Ladestrom einer Batterie berechnet sich nach der Faustformel Ladestrom=1/10 der Kapazität.

Bei 70AH also 7Ampere und das dann für 12 bis 14h!

Weshalb ich da ja das große CTEK habe und nicht das Kleine.

Ich hole mal das Thema hoch. Das gleiche Problem hatte ich heute auch. Heute Mittag einen Kaltstart gemacht und ohne anzuhalten 12 km Autobahn gefahren danach 3 km Landstraße. Plötzlich dann die Meldung sprich während einer „längeren Fahrt“. Nach weiteren Kilometern habe ich den Wagen abgestellt. Beim nächsten Start war nichts und auch bei den nächsten 4 Motorstarts war nichts mehr.

 

Wie kann ich mir jetzt hier eine schwache Batterie vorstellen wenn es erst nach Kilometerlanger Fahrt kommt und beim nächsten Abstellen verschwindet?

15Km Fahrstrecke reicht nicht zum Laden der Batterie!

Entweder manuell Nachladen oder eine lange Strecke, so 200Km bis 300km am Stück fahren.

Zitat:

@TH-H schrieb am 17. Mai 2021 um 18:50:18 Uhr:

15Km Fahrstrecke reicht nicht zum Laden der Batterie!

Entweder manuell Nachladen oder eine lange Strecke, so 200Km bis 300km am Stück fahren.

Ich glaube du hast es nicht verstanden. Ich bin ja schon 15 km gefahren und während der Fahrt kommt die Meldung. Die Batterie wird ja nicht während der Fahrt schwächer vorallem wenn man SS, Abblendlicht und Klima nicht an hatte.

Ich starte den Wagen, fahre 15km und dann kommt plötzlich die Meldung.

Wenn die Meldung kommt schau mal im Info-Menü unter Motor nach, welche Batteriespannung angezeigt wird. Normal während der Fahrt wäre 14,0V bis 14,8V. Wenn sie nur 12V bis 12,6V ist läuft die Lichtmaschine nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W247
  7. Fahrzeug anhalten. Motor laufen lassen.