ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Fahrwerk oder Federn im E46

Fahrwerk oder Federn im E46

Themenstarteram 7. Febuar 2002 um 22:16

Habe von einem Bekannten erfahren das der E46 an der Vorderachse sehr

unruhig ist, und daher empfielt er mir ein KW-Gewindefahrwerk und rät mir von

Federn ab. Was meint Ihr?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallöchen , also Du solltest lieber ein paar € investieren , und ein ganzes Fahrwerk nehmen , ist besser aufeinander abgestimmt als wenn Du nur neue Federn nimmst. Ich habe ein Gewinde Fahrwerk von FK drin und bin mächtig zufrieden . Das Flattern bei hohen geschwindigkeiten liegt nur daran , das der 3er vorne so hoch ist also höher wie hinten , somit wird er vorne vom Fahrtwind hochgedrückt und wird dann Flatterig beim Fahren. Meiner liegt seit dem wie ein Brett und hat den gleichen Federkomfort wie das M Fahrwerk.

Mfg Weber

Also ich habe zu meinen M-Dämpfern H&R Federn verbaut. Bin sehr zufrieden!

Und wenn man was richtiges - sprich Gewinde - kaufen möchte, dann sicherlich KEIN FK :-)

Mein 330er flattert auch bei 250 nicht, obwohl der vorner hoch ist wie ein Traktor.

Unabhaengig davon, wenn tiefer, dann nur per Fahrwerk. Nur kuerzere Federn sorgt fuer schlechte Fahreigenschaften.

Zitat:

Original geschrieben von Blue346L

Unabhaengig davon, wenn tiefer, dann nur per Fahrwerk. Nur kuerzere Federn sorgt fuer schlechte Fahreigenschaften.

Das ist schlichtweg falsch. Sicher mag es billige "Hauptsache Tiefer" Federn geben die nichts taugen, aber wenn es nicht megatief gehen soll bringen vernünftig angepaßte Federn (H&R, Eibach, Schnitzer) auch alleine schon einen deutlichen Zugewinn an Fahrstabilität.

Voraussetzung ist natürlich daß die Dämpfer in Ordnung sind.

Kommt im Endeffekt auf Deinen Geldbeutel an und wie Du unterwegs bist (Kurvenheitzer usw).

Ich würde jedenfalls ein Gewinde immer Federn vorziehen.

@Golfvernichter

Auch, wenn ich kein FK fahre, so muß ich doch sagen, dass der Ruf von FK schlechter ist, als das Fahrwerk an sich. Hast Du denn schonmal ein FK gefahren oder bist mitgefahren, damit Du so ein Urteil abgeben kannst?

@hotch

klar kenn ich die FK Fahrwerke.. und auch ein paar Leute, die es wieder rausgeschmissen haben.

Und wie kann jemand behaupten, dass kürzere Federn die Fahreigenschaften entscheidend verschlechtern??? Also bei H&R hab ich absolut keine Verschlechterung festgestellt.

Hab M-Dämpfer, villeicht ist es bei den Serien-SD anders.

Hallo,

 

ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach geeigneten Federn für meinen E46 328CI Bj. 2000 mit sportlicher Fahrwerksabstimmung ( M Dämpfer ).

 

Immer wieder hörte ich H&R 55/35 kommen sehr gut, nur das Problem was ich habe ist, das laut Gutachten meine Bereifung problematisch ist.

 

Ich habe Hamann Motorsport Felgen mit Bereifung Va 8Jx17H2 in Verbindung mit 235/45ZR17 und Ha 9Jx17H2 in Verbindung mit 255/40ZR17 montiert, und gemäß Gutachten für die 55/35er Federn sind die Kombination nicht zulässig. ( Hoffe das Gutachten auch richtig gelesen zu haben )

Nun bekam ich von einem Kollegen den Tip, das mir bei www.JL-Tuning.de dort nur Federn für vorne mit TÜV eingetragen werden kann. Die Federn sind von B&G 40mm( Noch nie von gehört).

Jemand Erfahrung mit dieser Werkstatt oder eine Idee für mein Problem?

 

 

Wäre für Tips und Anregungen gerade im Bereich NRW sehr dankbar.

@ hotch

Ich hatte mal ein FK im Golf verbaut, und das war richtig richtig richtig Sch.......!

Allerdings hatte ich ein normales Fahrwerk drin.

Die Gewinde sollen nicht mal so schlecht sein, haben auch so viel ich weis Koni Dämpfer.

Aber anscheinend könnte man die nach einem Winter auch nicht mehr verstellen.

Gruß Stefan

Schau doch mal bei weitec.de,ich habe da meine Federn für die Vorderachse - 40 mm gekauft.Habe sie am Donnerstag einbauen lassen,habe auch die sportliche Fahrwerksabstimmung drin und bin sehr zufrieden.Ich habe vorne allerdings 8 x 18 mit 225/40 ZR 18

 

Vorher

Hinterher

Sie haben mit Lieferung fast exakt 100,- € gekostet,der TÜV Eintrag nochmal 40,- €,Einau weiß ich nicht sao genau,da ich einiges mehr machen habe lassen.

BTW: Ich bin mit der Straßenlage,wie auch mit dem Komfort vollstens zufrieden.Er ist weder unruhig,noch schwammig

@MasterXP

Also ich habe hinten 9,5 x 18" mit 255ern und es gab bei der Tüv-Eintragung keine Probleme.

Die schauen nach, ob nichts am Radkasten schleift und ob die Federn richtig eingebaut sind. Das wars.

ich bins nochmal...

also, wenn deine Rad-Reifen-Kombination eingetragen ist und es damit keine Probleme gibt, sollte es mit den Federn auch keine geben.

Schließlich kommen ja die Räder urch die Tieferlegung nicht weiter raus (Richtung Radkasten).

Wenn die originalen Federn voll einfedern ist das Auto ja auch nicht tiefer, als wenn die H&R einfedern...

@e46compactler

Eben die Gewinde-FW meine ich. Das Problem mit der Verstellbarkeit nach dem Winter ist bei fast allen GW-FW gegeben (außer der Inox-Line von KW).

@Ulf: Wenn Du M Stossdaempfer oder sportliche Fahrwerksabstimmung drin hast, magst Du ja recht haben. Aber Seriendaempfer, auch neue, sind mit deutlichen Tieferlegungsfedern, die ja haerter sein muessen, deutlich ueberfordert.

Laut dem Gutachten für die 55/35er H&R Feder auf Seite 3, steht als max. Felgenbreite 8.5x18".

Meine verbauten 3 teiligen Hamann Felgen aber haben 9x17ET46 und stehen nicht in dem Gutachten.

Jetzt mache ich mir Sorgen das ich die Federn einbauen lassen, und mich der TÜV wieder Heim schickt da diese Felgenbreite NICHT im Gutachten jedoch Ordnungsgemäß im Schein eingetragen ist.

Diese Kombination ist aufgrund der ungünstigen Einpresstiefe eh nicht sooooo breit, und sollte auch keine Probleme machen, aber - aber....der TÜV.

Wer hat Ideen???

 

Help .....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Fahrwerk oder Federn im E46