ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Fahrten im Tiefschnee

Fahrten im Tiefschnee

Themenstarteram 21. November 2004 um 21:06

Ich fahre mit meinem Lupo-50-PS manchmal im Tiefschnee. Nach 1-2 km kommt der Schnee im Auspuff raus oder wird auf die Winschutzscheibe geworfen. Und der Motor setzt aus. Nach einer Viertelstunde kann ich den Motor wieder starten. Warum das? Was soll ich tun, damit der Motor nicht verreckt?

Ähnliche Themen
47 Antworten

Solche Fahrten sein lassen !

Themenstarteram 22. November 2004 um 9:38

Wenn ich aber trotzdem durch den Schnee fahren will, bleibt die Frage, wie kann ich verhindern, dass Schnee in den Motor gerät.

Kauf Dir 'nen Ansaugschnorchel! :D

http://www.atw.ch/uploads/shop/artikel/schnorchelextec.JPG

Und noch was: Mach es noch ein paar Mal und du kannst Dir anstatt dem Schnorchel einen neuen Motor kaufen.

Wobei ich eher glaube, dass der Schnee durch das Queren/Handbremse fahren "nur" den Auspuff verstopft und dadurch der Motor ausgeht.

mfg,

Bob

hä ich verstehe den text gar nicht. wie kann denn schnee beim fahren in den auspuff kommen und von dort auf die windschutzscheibe fliegen? überwindest du die gesetze der physik?

also du willst uns nun mitteilen, das "vorne" schnee in den motor gelangt, der durch den motor in den auspuff kommt und von dort wieder auf die windschutzscheibe fliegt? friert es in deinem brennraum :-D :-D :-D

das er ausgeht ist klar, der lupo ist nicht für tiefschnee ausgelegt, sprich wenn das ansaugrohr verstopft, bekommt die karre keine luft mehr, das gemsich kann net zünden (weil kein o2) und die kiste geht aus. nach 15 mins ist der schnee geschmolzen wegen der restwärme im motor, er kriegt wieder luft und alles funzt wieder. sollte solange kein prob sein, bis er sich überhitzt, musste halt besonders drauf achten. ansonsten gibts noch ne gefahr: im schnee ist oft viel dreck, wenn er sich den schnee ziemloich weit hochzieht, würd ich aufpassen das du dein luftfilter nicht alle 2 tage wechseln musst. also wenn sich die fahrten icht umgehen lassen: luftfilter oft checken!! ansonsten seh ich da keine probs. zumindest ein motorschaden wie andere user ihn angekündigt haben schließe ich (ohne gewähr :P ) aus...

liebe grüße, der schnee-fan ;)

Themenstarteram 22. November 2004 um 18:42

Also, ich gebe zu, das mit dem Schnee, der aus dem Auspuff kommt, glaube ich auch nicht, das hat ein anderer Autofahrer behauptet, der mich sah, als ich nach der Schneefahrbahn in einen Tunnel eingefahren bin, wo er auf den Schneepflug wartete.

Bei einer anderen Tiefschneefahrt wurde wirklich Schnee durch die Gitter der Motorhaube auf die Windschutzscheibe geworfen. Kurz darauf verreckte der Motor. Ich öffnete die Motorhaube. Alles voll Schnee. Einigemale Starten probieren, aber er ging nicht an. Nach 15 Minuten lief er aber wieder normal.

Bitte, ich gebe zu, dass ich mich beim Auto nicht besonders gut auskenne. Der springende Punkt scheint aber, dass ich schauen müsste, wo im Motorraum die Luft für den Motor angesaugt wird. Und schauen, dass dort kein Schnee hingelangen kann. Was nach Eurer Meinung aussichtslos ist. Aber eine „teppeneinfache“ Lösung schließe ich noch nicht absolut aus.

ah, jetzt verstehe ich die sachlage. wo kann man denn in deutschland noch tiefschneefahren? ich würde das auch mal wieder gerne machen ;). schlittert ein lupo mit 50ps da nicht furchtbar rum schon alleine aufgrund des geringen gewichts?

die luft kommt natürlich durch den luftfilter in den motor. den luftfilter kannst du aber nicht noch weiter abdecken o.ä., da dann der motor nicht mehr genug luft bekommt.

Hol Dir 'nen Panzer für sone Späße! Der geht nicht aus!

Mitm Auto durchn Tiefschnee... Habt Ihr ne Meise???

MfG Timo

Themenstarteram 22. November 2004 um 20:34

Ich bin im Westen Österreichs. Beim Autokauf habe ich natürlich noch nicht gewußt, dass ich auch auf höher gelegenen Straßen unterwegs bin. Gleich ein neues Auto wollte ich auch nicht kaufen. Die Reparaturen sind ja auch ein Beitrag zur Autoindustrie. Also Ketten montieren und, vor allem, ABS.

Wobei ich auch schon einmal leicht aufwärts auf frischer Schneefahrbahn gefahren bin. Mit Winterreifen, ohne Ketten. Vor mir räumt gerade ein Hausbewohner seinen Schnee auf die Straße. Um Schwung zu holen, fahre ich langsam abwärts zurück, aber doch schneller als 5 km/h. Was ist: Nix ABS. Alle Räder rutschen. Ich fragte einen Mechaniker, warum. Er meinte, das ABS funktioniere nur, wenn wenigstens ein Rad am Boden Halt hat oder irgendeine Differenz vorliegt, wenn ich mich richtig erinnere. Was ich nicht kapiere. Aber vielleicht war ich doch langsamer als die für's ABS vorgeschriebene Geschwindigkeit.

ach österreich. na das ist ein anderes pflaster als hier in mainhattan. aber zum skilaufen komme ich jedes jahr mindestens einmal zu euch nach aschau ins zillertal. von dort aus mache ich dann die pisten in zell, gerlos, kaltenbach, mayrhofen und co unsicher ;-)

@ Timo245

es ist mir klar das du mit deiner verspoilerten karre nicht im tiefschnee fährst. sonst würdest eso nens cheiss auch net anbauen. es gibt allerdings leute die kein schneepflug spielen wollen und einfach durch schnee kommen MÜSSEN. also äußer dich konstruktiv oder garnicht! und: beleidigend schon garnet!

zum thema zurück:

wenn du wirklich nur im tiefschnee fährst, könnte man sich überlegen den lufteinlass soweit zu verlegen, das der womöglich frei belibt. das geht aber eher in richtung rally-sport. vielleicht kannste dich da mal erkundigen :)

Themenstarteram 23. November 2004 um 14:55

Also, meine Überlegung, die ich aus Euren Äußerungen folgere:

Im Motorraum ist vorne ein Propeller und ein Metallkasten mit vielen Metallscheiben. Ich hab keine Ahnung, ist das der Kühler, was ist ein Kühler. Von dort gehen zwei Schläuche Richtung Motor. Sind das die Lufteinlässe?

Wenn ja, dann muss ich einfach eine Schachtel basteln, die vor diesem Kühler befestigt werden kann. Das wäre dann ein schnell anbringbarer Vor-Luftfilter.

Nein, das ist der Kühler.

Dein Luftfiltereinlass sitzt direkt über den Krümmern, von dort ein geht ein Rohr in den Luftfilterkasten. Das ist die vorgewärmte Luft im Winterbetrieb.Das Kaltluftrohr ist auch auf dem Weg zum Luftfilterkasten angeschlossen und endet glaube ich oben neben dem Motor.

 

ABS ist bei Schnee, bzw. Tiefschnee absolut unbrauchbar. Bei solchen Bedingungen müssen die Räder blockieren damit du überhaupt Bremswirkung hast. ASR und ESP ist auf hohem Schnee genauso witzlos.

Ich fahre auch gerne im Schnee, allerdings ziehe ich die ABS Sicherungen bei Fahrten bei hohem Schnee. Mir ist es nämlich schon passiert, das ich bergab gerutscht bin und das ABS die ganze Zeit gerattert hat, aber Bremswirkung war gleich Null und ich wurder sogar schneller.. Da hat mir nur die Handbremse und Querrstellen geholfen.

Das soll jetzt kein Aufruf sein das nachzumachen, aber ein einigermassen begabter Fahrer hat ohne ABS mehr Glück. Zumindest wenn man unbedingt schnell stehen bleiben will.

Hier mal ein Bild der Lufteinlässe

Deine Antwort
Ähnliche Themen