ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Fahrradtransport im T-Modell

Fahrradtransport im T-Modell

Themenstarteram 15. August 2010 um 11:44

Hallo zusammen.

Ich spiele mit dem Gedanken mir eine C-Klasse anzuschaffen.

Unsicher bin ich mir nur bei dem Thema Limo oder T.

Nun meine Frage an euch: Kann ich im T-Modell 1 oder sogar 2 Mountainbikes transportieren?

Fahrradträger sind mir zu umständlich und müssen wieder irgendwo gelagert werden.

Ich möchte einfach spontan mal die Bikes ins Auto werfen und in den Schwarzwald fahren ;)

Bei umgelegter Rückbank müsste das doch gehen,oder?

 

Danke im vorraus!

coer81.

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hi,

kommt aufs Bike drauf an...

Also ich hatte es auch vor, 2 Mountenbikes 2 x 26".

Naja Resultat vom ganzen, ich bekomm nicht mal eins rein und die klappe zu...

Mit Heckklappe offen gehts.

 

Dann hab ich einmal das Fahhrad meiner Schwester abgeholt, Straßenfahhrad 24" und ich musste Lenker lösen und querstellen damit die Klappe zu ging.

Also einfach rein, Klappe zu wird nicht gehen.

Zitat:

Original geschrieben von coer81

 

Ich spiele mit dem Gedanken mir eine C-Klasse anzuschaffen.

Unsicher bin ich mir nur bei dem Thema Limo oder T.

Nun meine Frage an euch: Kann ich im T-Modell 1 oder sogar 2 Mountainbikes transportieren?

Fahrradträger sind mir zu umständlich und müssen wieder irgendwo gelagert werden.

Ich möchte einfach spontan mal die Bikes ins Auto werfen und in den Schwarzwald fahren ;)

Bei umgelegter Rückbank müsste das doch gehen,oder?

...grummel, du meinst nicht, dass es besser geeignete Fahrzeuge für das Reinwerfen vom Fahrrädern gibt ;)

Lenkerbreite, Innenraumhöhe..... dazu die zur Verschmutzung neigende Innenausstattung des s203.... unbedingt vorher beim Gebrauchtwagenhändler testen, optimal wenn du gerade von einem Schlammtörn kommst :D

Ich transportiere 2 Birdy-Falträder quer im Heck, ohne Umklappen, bekomme allerdings beim Gedanken hier 2 Mountainbikes längs hinein zu schieben leichte Zweifel und bin der Meinung, dass das sehr eng werden wird und auf Dauer nicht ohne Beschädigung des Innenraumes abläuft. :eek:

Im VW Passat war das mit leichten Modifikationen (Lenker, Pedale) noch möglich 2 28" reinzulegen, im Golf III Variant dann nur noch mit hochgestellten Vorderrad. Da der s203 Kofferaum noch kleiner ist als der vom Golf.... das wird nix oder du musst die Vorderräder ausbauen. Dazu muss ein Helfer beim Einladen die Gabel vorne führen, andernfalls du den Innenraum..... vergiss es. :mad:

Als ich mir letztes Jahr ein 28" Trekking-Bike gekauft habe und es mit dem T-Modell nach Hause bringen wollte, musste ich das Vorderrad abbauen. Vllt. wäre es auch so reingegangen, mit Drücken und Zerren, aber ich wollte den Innenraum nicht versauen. Ergo: ein Mountain Bike kriegt man unter, zwei sicher nicht ohne sie zu zerlegen.

Gruss, benello

Themenstarteram 15. August 2010 um 15:13

Hi.

Sicher gibt es Auto´s die Besser geeignet sind,aber will ich mit nem Kangoo rumfahren? :D

Und natürlich wird das Bike nicht einfach reingeschmissen. Es gibt ja auch möglichkeiten den Innenraum mit Umzugsdecken etc.zu schützen.

Ich fahre seit 6 Jahren ein Auto mit heller Lederaustattung.Ich weiß also was auf mich zukommt ;)

 

Wenn ich nur das Vorderrad ausbauen müsste wäre das ja das kleinste Problem.

Aber euren Aussagen nach werde ich wohl erst die Probe aufs Exempel machen müssen.

Dachte es wäre einfacher,aber wer schön sein will...

 

Danke für die Hilfe!

am 15. August 2010 um 16:59

Zitat:

Original geschrieben von coer81

Hi.

Sicher gibt es Auto´s die Besser geeignet sind,aber will ich mit nem Kangoo rumfahren? :D

Und natürlich wird das Bike nicht einfach reingeschmissen. Es gibt ja auch möglichkeiten den Innenraum mit Umzugsdecken etc.zu schützen.

Ich fahre seit 6 Jahren ein Auto mit heller Lederaustattung.Ich weiß also was auf mich zukommt ;)

 

Wenn ich nur das Vorderrad ausbauen müsste wäre das ja das kleinste Problem.

Aber euren Aussagen nach werde ich wohl erst die Probe aufs Exempel machen müssen.

Dachte es wäre einfacher,aber wer schön sein will...

 

Danke für die Hilfe!

Habe ein 220 CDI T Model Bj.04 und bekomme 2 Rennräder 28''Zoll locker rein.

Könnte mir vorstellen VR raus klappt.

mfg

am 15. August 2010 um 17:18

Moin Moin,

2 Räder in den T einladen , ohne Manipulationen an den Rädern vorzunehmen------------never.

 

Ein 28er Gazelle RH60 hat sicht trotz aller Vorsicht schon am Dachhimmel verewigt.

Rückenschonend ist das Gewürge beim Ein-und Ausladen auch nicht.

Ohne Ironie,

wenn´s um Radtransport geht, fahren der neue Berlingo und auch der Dacia MCV ( hat mein Fahrradedelhändler angeschafft ) besser.

Wegen der Transportkompetenz kauft keiner einen c.

Gruß

Darjusch

Fahrräder und T-Modell: no go !!!

Mein 28"-Trekkingrad ging hinten rein: Lenker "schräge" und vorsichtig rein, aber 2 Stück? Das wird nix ohne großen Aufwand...

Aber warum kein Dachträger???

Hol dir einen Fahrradträger! Entweder für´s Dach oder mit AHK am Fahrzeugheck. ist halbwegs bezahlbar und der Stauraum dafür sollte wirklich kein Argument sein, zur Not passt der Träger unters Bett und ist innerhalb von <10 Minuten montiert. Auf lange Sicht hast du sonst keinen Spass, wenn du deine Bikes immer in den Kofferraum quetscht und dir deinen Wagen versaust...

Alternativ kann ich dir einen ML empfehlen, für den gibt es sogar Fahrad-Innenraumträger.

Ich habs auch bis zum Exzess probiert. Geht nur mit ausgebautem Vorderrad.

Zitat:

Original geschrieben von eamaf

Wegen der Transportkompetenz kauft keiner einen c.

Dem muss ich widersprechen, :rolleyes:

Passat Variant, 3er Touring, A4 Avant und halt s203 standen zur Auswahl, wurde somit auf Tauglichkeit für 2 halbgefaltete Falträder zum Entzücken der Verkäufer getestet, BMW & Audi waren zu schmal, bei VW der/die Verkäufer zu kotzig. :mad:

Bei Mercedes gab es hingegen kein Problem und fahren durfte ich das Fahrzeug dazu... zudem empfinde ich die Kombiform des 203 als gelungene Gratwanderung hin zum Coupe und weniger zum typischen Stil einer Familienbrüllbox. :D

Also es gibt sicher kleinere Kombis als den S203, zudem ist die 100% ebene Ladefläche z.B. beim 3er/E90-Kombi gar nicht erst möglich, von der dämlichen Ladekante mal ganz zu schweigen...

Aber die Kombis in der Größe sind halt dann doch für sowas wie 2 Fahrräder etwas zu klein...

Hallo,

habe auch ein C Modell als Kombi und habe mit dem Fahrradtransport keine Probleme. Ich hatte vorher ein Cabriolet und einen Radträger für die Anhängekupplung. Ich hatte auch vor wieder eine AHK zu montieren um den Heckträger zu nutzen. Nachdem ich mit dem T- Modeel den Fahrradtransport ausprobiert habe bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es viel einfacher ist die Räder innen zu transportieren. Es spielt aber eine Rolle was für Fahrräder. Mein leichtes Rennrad mit umgeklappter Bank wird einfach so reingelegt. MTB ebenso. (Nur darf das MTB nicht so dreckig sein). Das Trekkingrad mit Schutzblech ist mit montiertem Vorderrad zu schwer um mein Kreuz nicht kaputtzumachen. Also Vorderrad weg. Dauert keine Minute. Wenn ich 2 MTBs, Rennräder oder andere ohne Schutzbleche lade, kommen die Vorderräder raus und zwischen die Räder eine Decke. Dann passt sogar noch ein Koffer und eine Tasche rein, also für einen Urlaub mit 2 Personen und Gepäck kein Problem. Bei 2 Rädern mit Schutzblechen habe ich keine Erfahrung, aber ein Hinterrad oder die Pedale zu demontieren geht immer schneller als einen Dachträger oder Heckträger anzubringen.

Auf keinen Fall würde ich mit geöffneter Heckklappe rumfahren.

Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass in der Zeit die man braucht um 2 Bikes im Kofferraum sinnvoll zu platzieren ich auch die Dachträger angeschraubt und die Bikes dort verbaut habe.

Ich jedenfalls will nie wieder ohne die Dachträger sein. Montage max. 10 Minuten und die Bikes sind drauf. In meinem Fall sogar meist 3 oder 4 Bikes. :)

Gruß

Benny

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Fahrradtransport im T-Modell