ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Fahrdynamikpaket bei C 220 T CDI Automatik ?

Fahrdynamikpaket bei C 220 T CDI Automatik ?

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 17:06

Ich fahre z.Zt. einen BMW 320 d. Plane Umstieg auf C 220 CDI T Automatik.

Was mir bei einer Probefahrt aufgefallen ist und hier im Forum auch schon verschiedentlich angesprochen wurde, ist ausgerägte Anfahrverzögerung bei dieser Motor/Getriebe-Kombination.

Ich erhoffe mir durch das Fahrdynamikpaket hier ein wenig Abhilfe durch die angeblich direktere Gasannahme (schnelleres Hochdrehen / Turboloch weniger ausgeprägt??)

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Kombination?

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo,

ich hatte vor kurze ein solches Fahrzeug als Leihwagen. Genau das ist mir auch aufgefallen und meiner Meinung nach kommt dies von der schon mehrfach angesprochen Dröhn-Problematik unter 1500 U/min und dem damit verbundenen Update....

Zum einen:

Die Automatik-Fahrzeuge früher (also sprich 211er und 203), hatten beim Anfahren wesentlich mehr Wandlerschlupf, was den Motor direkt in den optimalen Bereich ( >1700 rpm) kommen lässt und ein lässiges, zügiges Anfahren zulässt.

Die 204 Kombination wirkt da sehr träge, da weniger Schlupf. Ich weiss nicht, wie ich es besser beschreiben soll ;)

Zum andere:

Und das hat mehr mit dem o.g. Dröhen und dem Update zutun. Der Motor kommt im Fahrbetrieb garnicht unter 1500 rpm. Die Automatik schaltet ungewöhnlich früh zurück und nutzt das Drehmoment-Potetenzial nicht aus. Selbst im Manuellen Betrieb (hatte das AMG Paket mit dem M Modus) merkt man, wie "unwohl" sich die Automatik im Drehzahlband <1500 rpm fühlt.

Es wurde hier mal angesprochen, dass es positiv aufgefallen ist, dass der Automat im C Modus nicht mehr im 2. Gang anfährt. Der C Mudus unterscheidet sich dahin gehend nur noch, dass er das Drehmoment etwas mehr ausnutzt und beispielsweise bei 130 km/h und Vollgas im 5. Gang bleibt.

Man (oder sagen wir mal: Ich) merkt, dass die Kombination irgendwie ein Kompromiss geworden ist. Die perfekte Abstimmung wie früher würde ich sehr vermissen und deshalb gibt/gab es für mich nur eine Wahl: Schalter!

Gruß

Marcel

Zitat:

Original geschrieben von A4 Avant 1,9TDI

Zum andere:

Und das hat mehr mit dem o.g. Dröhen und dem Update zutun. Der Motor kommt im Fahrbetrieb garnicht unter 1500 rpm. Die Automatik schaltet ungewöhnlich früh zurück und nutzt das Drehmoment-Potetenzial nicht aus. Selbst im Manuellen Betrieb (hatte das AMG Paket mit dem M Modus) merkt man, wie "unwohl" sich die Automatik im Drehzahlband <1500 rpm fühlt.

Es wurde hier mal angesprochen, dass es positiv aufgefallen ist, dass der Automat im C Modus nicht mehr im 2. Gang anfährt. Der C Mudus unterscheidet sich dahin gehend nur noch, dass er das Drehmoment etwas mehr ausnutzt und beispielsweise bei 130 km/h und Vollgas im 5. Gang bleibt.

Man (oder sagen wir mal: Ich) merkt, dass die Kombination irgendwie ein Kompromiss geworden ist. Die perfekte Abstimmung wie früher würde ich sehr vermissen und deshalb gibt/gab es für mich nur eine Wahl: Schalter!

Gruß

Marcel

Hallo,

kann ich bei mir nicht nachvollziehen.

Meiner ist von Anfang April 08. Er hat weder eine Dröhnproblematik, noch eine schlechte Getriebeabstimmung.

Die Abstimmung ist nochmals deutlich besser als beim Vorgänger. Meist sind die Schaltvorgänge kaum wahrnehmbar. Ich fahre übrigens fast ausschliesslich im C-Modus.

Lediglich die erwähnte Gedenksekunde bein Anfahren - die ist nach wie vor vorhanden.

Zitat:

Original geschrieben von A4 Avant 1,9TDI

Man (oder sagen wir mal: Ich) merkt, dass die Kombination irgendwie ein Kompromiss geworden ist. Die perfekte Abstimmung wie früher würde ich sehr vermissen und deshalb gibt/gab es für mich nur eine Wahl: Schalter!

Den Schalter hab ich schon gefahren, den kann man auch nicht wirklich empfehlen. Viel zu hackelig. Wenn Automatik dann 6 Töpfe mit 7-Gang, die ist wirklich hervorragend.

Zitat:

Original geschrieben von Silfux

 

 

Hallo,

kann ich bei mir nicht nachvollziehen.

Meiner ist von Anfang April 08. Er hat weder eine Dröhnproblematik, noch eine schlechte Getriebeabstimmung.

Die Abstimmung ist nochmals deutlich besser als beim Vorgänger. Meist sind die Schaltvorgänge kaum wahrnehmbar. Ich fahre übrigens fast ausschliesslich im C-Modus.

Lediglich die erwähnte Gedenksekunde bein Anfahren - die ist nach wie vor vorhanden.

Die Dröhnproblematik ^^ wurde ja mit dem Softwareupdate abgestellt. Und damit kam der Zustand, dass die Automatik keine Drehzahlen unter 1500 zulässt. Eigentlich schade, das auf diesem leichten Weg zu erledigen. Ich hätte es besser gefunden, an dem Dröhnen was zu ändern.

Diese Gedenksekunde kommt halt von der Grundsätzlichen Getriebeabstimmung. Wie dies vor dem Update war, kann ich nicht sagen - bin ich keinen gefahren. Die Schaltvorgänge sind vorbildlich weich, das stimmt.

Möchte die Kobination auch nicht grundsätzlich schlechtreden. Ich hatte den Wagen knapp eine Woche und konnte in den ca 1200 km einige Eindrücke mitnehmen. ABer das sind die Sachen die mir jeden Tag übel aufgestoßen sind.

IMHO So butterweich wie dieses Schaltgetriebe, war noch kein Daimlergetriebe und es macht wirklich Spaß!

Greetz

Hallo ak2809,

hallo Mitschreiber und -leser,

 

habe selbst seit einem Monat und stark 3000 km genau die gefragte Kombination.

 

die Anfahrverzögerung bzw das berühmte "Turboloch" ....

.... ist bei derartigen Motoren konzeptbedingt vorhanden und ließe sich nur durch höhere Drehzahlen oder einen Turbo, der bei noch tieferen Drehzahlen agiert, beheben. Es ist lediglich die Frage, wie stark der Effekt ausgeprägt ist, und mit welchen "Tricks" man den Effekt abmildern kann. "Mehr Schlupf" ist so ein Trick, oder das "Sportprogramm der Automatik" (ist wohl unabhängig vom Fahrdynamikpaket).

Als "ausgeprägte Anfahrverzögerung" verglichen mit anderen Turbodieseln (mit Automatik) würde ich das Verhalten des 220 CDI nicht bezeichnen.

Ich fahre den Wagen meist im Comfort-Modus, aber wenn es interessiert, probiere ich den Unterschied mal etwas aus. Die Einfahrphase ist ja nun vorbei.... ;)

 

Die Dröhnproblematik ....

.... ist bei meinem Wagen definitiv (bisher) nicht vorhanden. Der Wagen ist Bj 06/2008 (Mj. 2009), dreht oft unter 1500 U/min und dröhnt überhaupt nicht. Kein Vergleich zu meinem Probefahrt-Auto! Ich würde davon ausgehen, dass das Problem ggfs bei Deinem Neuen auch nicht existiert. Dem User "A4 Avant 1,9TDI" muss ich in diesem Punkt also strikt widersprechen. Die Kombination 220 CDI und Automatik ist auch alles andere als ein Kompromiss, sondern IMHO sehr gelungen. (Siehe auch den Beitrag von Silfux)

 

Der Softwareupdate ....

.... war eine "provisorsiche Abhilfe", so lange die eigentliche Abhilfe (konstruktive Änderung!) noch nicht zur Verfügung stand. Das hatte mir im Januar 2008 mein :) schon so gesagt. Diejenigen, die den Softwareupdate haben und nicht zufrieden sind, sollten vielleicht nochmals beim :) vorsprechen.

 

Weitere Fragen zu meinen Erfahrungen gerne auf Anfrage. Bin hochzufrieden mit dem Wagen - inklusive Motor/Getriebe/Fahrdynamik...

Vermisse lediglich, dass sich das Getriebe nur mittels "Sport"-Schalter in den Sportmodus versetzen läßt, wenn das Fahrdynamik-Paket verbaut ist. Ein gesonderter Umschalter ("C - S - M") statt nur "M" am Getriebe wäre besser. Dafür mache ich aber nun immer mehr positive Erfahrungen mit den Schaltpaddels... Feine Sache, egal ob im C- oder S-Modus oder ganz in "M".

 

Viele Grüße und allzeit schrottfreien Flug,

Michael

 

Themenstarteram 27. Juli 2008 um 20:12

Vielen Dank für Deine sehr umfangreichen Infos.

Ich muss aber doch noch mal nachfragen: Mein Kollege hat seinen C 220 CDI T Automatik letzte Woche bekommen, ohne Fahrdynamikpaket. Eine C-S-Umschaltmöglichkeit für die Automatik hat er aber auch. Ich habe allerdings keinen gravierenden Unterschied zwischen den beiden Positionen feststellen können, zumindest deutlich geringfüger als bei meinem BMW.

Wenn ich Dich richtig verstehe, wechselt bei der Sportstellung des Fahrdynamikpaketes auch das Getriebe in einen Sportmodus. Hast Du denn auch eine 5-Gang-Automatik oder die 7-G ?

Ist denn durch die geänderte Gaspedalcharakteristik das Turboloch "ausgetrickst"?

Original geschrieben von dl1gbm

 

........

Weitere Fragen zu meinen Erfahrungen gerne auf Anfrage. Bin hochzufrieden mit dem Wagen - inklusive Motor/Getriebe/Fahrdynamik...

Vermisse lediglich, dass sich das Getriebe nur mittels "Sport"-Schalter in den Sportmodus versetzen läßt, wenn das Fahrdynamik-Paket verbaut ist. Ein gesonderter Umschalter ("C - S - M") statt nur "M" am Getriebe wäre besser. Dafür mache ich aber nun immer mehr positive Erfahrungen mit den Schaltpaddels... Feine Sache, egal ob im C- oder S-Modus oder ganz in "M".

Viele Grüße und allzeit schrottfreien Flug,

Michael

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Fahrdynamikpaket bei C 220 T CDI Automatik ?