ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Fahrbericht nach ca. 1000 km und BMW Welt

Fahrbericht nach ca. 1000 km und BMW Welt

BMW X3 F25
Themenstarteram 27. März 2011 um 1:30

1000 km von München BMW Welt nach Nordfriesland an die Nordsee

Reisebericht

1.0 BMW Welt München

 

Punkt 9 Uhr betrat ich dann mit meinem Koffer, Rucksack und der Tragetasche für die Nummernschilder die Welt. Zwei Wochen zuvor wurde mir dann eine Mappe mit allen wichtigen Details der Welt zugesandt. Dort hatte ich dann auch den Hinweis bekommen sich die Werksführung vorab zu reservieren. Ein kurzer Anruf lohnt sich da wirklich, da man sonst wohl sicher lange hätte warten müssen an dem Tag um die Führung mitzumachen. Später mehr zur Werksführung.

Gleich am Infostand wurde mir dann als ich die BMW Welt betrat mein Koffer usw. abgenommen mit dem Hinweis, dass dieser in den Wagen gelegt wird.

1.1 Anmeldung:

Eine nette Frau begleitete mich dann zum Fahrstuhl und wir fuhren dann in den ersten Stock. Dort mußte ich erst etwas warten und nach ca. 5 Min. wurde ich an einen Schalter gerufen wo meine Daten, Personalausweis usw. abgefragt wurden. Da wurden mir dann auch die Nummerschilder abgenommen und ich wurde gefragt, ob ich vorn eine Halterung haben wollte für die Bleche. Sie empfahl mir vorne keine Halterung zu nehmen, da bereits Löcher da angebraucht sind am Wagen. Hinten habe ich dann aber welche genommen.

Eine Chipkarte wurde mir dann überreicht mit den Daten wann ich welchen Termin habe. Da ich das Museum bereits kannte habe ich dann Gutscheine bekommen für 3 Personen um jederzeit einmal wieder eine Besichtung zu machen in den nächsten Jahren.

1.2 Spinte für Jacken o.ä.

Es gibt dort oben dann die Möglichkeit seine Sachen, wie Jacken usw. dort in Spints zu verstauen. Größere Koffer passen dort allerdings nicht hinein, aber meinen Rucksack habe ich dort hineinbekommen.

1.3 Aufenthaltsraum

Etwas weiter durch ist dann der große Aufenthaltsraum wo man sich jederzeit aufhalten kann mit gemütlichen Sitzecken und es lief im Hintergrund NTV der Nachrichtensender.

Ich hatte noch reichlich Zeit etwas zu frühstücken, leider hatte ich im Hotel schon gut gefrühstückt und somit hatte ich mir nur etwas zu trinken dort geholt vom Buffet. Wirklich klasse was dort alles angeboten wird an Getränken und Speisen. Alles natürlich kostenlos.

Monitore stehen an großen Säulen bereit und man sieht dann seinen Namen mit dem Termin für das Fahrzeugbriefing, sowie von welcher Firma der Wagen gekauft wurde und der Name mit dem dann das Briefing stattfindet . An diesem Monitor sollte man sich dann auch zu der angegebenen Zeit aufhalten, dort wird man dann pünktlich abgeholt und in einen anderen Raum findet dann das Briefing statt....

1.4 Briefing

Das Briefing ist dafür gedacht um den Wagen dann anhand von Computertischen und Simulatoren besser kennen zu lernen. Ich hatte mich nur auf einige wenige Punkte beschränkt, weil das Design usw. mich nicht so interessierte, nur die Sachen direkt über meinen Wagen waren interessant für mich, aber das meinste wußte ich eh schon. Wer sich jeden Tag 5 Monate mit dem Wagen beschäftigt weiß dann irgendwann was er kann. Aber einige Punkte waren dann doch neu für mich...Am Fahrsimulator konnte ich dann den unterschied zwiwchen Allrad und ohne feststellen. Aber eigentlich denkt man dann nur noch an den Wagen und möchte ihn endlich haben....wir haben das ganze dann etwas abgekürzt und sogar eine 8 minütige Pause gemacht um dann den Wagen endlich zu sehen.

1.5 Aushändigung

Diesen Moment werde ich mein Leben lang nicht mehr vergessen und man glaubt es kaum aber da wurde ich richtig schwach auf den Beinen als es dann die Treppe runter ging.

Der Wagen drehte sich natürlich im Scheinwerfer und ich sehe immer noch das Blinken und Glitzern des Wagens. Es ist wirklich unbeschreiblich und eine große Bühne für diesen Wagen. Ich sagte der Dame, dass ich mit keinem der anderen Wagen hätte tauschen wollen, die ringsherum standen und auf ihre Bestizer warteten.

Ich glaub ich hab mich mehrmals bedankt und konnte es nicht glauben wie schön der Wagen doch war. Ich hatte mich jedenfalls sofort in meinen Wagen verliebt. Kurz darauf wurden Fotos gemacht mit mir und dem Wagen und die Frau erklärte mir dann alle einzelheiten, besonders das Navi hatten wir ausführlicher besprochen.

Ich war wirklich froh den Wagen in München abgeholt zu haben weil so hätte es kein Autohaus machen können.

Ich fuhr den Wagen dann runter nach draußen und von dort wurde er dann in die Garage wieder gefahren. Alles sehr unkompliziert, es stand schon gleich jemand bereit, der Koffer war natürlich auch hinten im Kofferraum.

Ich hatte nun noch eine Stunde Zeit bis zur Werksführung. In der Zeit hatte ich mir dann den Guschei in Höhe von 10 Euro für den Shop eingelöst und mir dann meinen Anhänger eingravieren lassen. Sieben Buchstaben sind da zulässig. Dieses geht sehr schnell und man muss keine 5 Min. warten.

Ich ging dann wieder in den Aufenthaltsraum und aß dann Weißwürstchen und Bötchen, es gab dort auch noch einen Ksslerbraten usw., sowie Nchtisch.

Das Restaurant braucht man eigentlich nicht weil es dort in dem Aufenthaltsraum reichlich gibt und wenn man noch weiter fahren muss sind die 15 euro als Gutschein gut im Kiosk unten zu gebrauchen, ich hatte mir dort Getränke und Brötchen mit genommen, so waren die 15 Euro auch weg und ich hatte die ganze fahrt über etwas zu trinken und essen.

1.6 Werksführung

Die Werksf. findet unten statt und man sollte auch pünktlich da sein. ca. 25 Personen waren wir und bekamen Headsets für ein Ohr mit einem kleinen Empfänger wo man laut und leise einstellen konnte. Ein sehr motivierter Herr mit Kittel von BMW begrüßte uns dann und wir sahen als erstes einen Film über BMW. Danach ging es dann nach draußen und über einer Brücke erreichten wir dann die Werkshallen. Diese Führung kann ich nur empfehlen, der Werksführer war sehr freundlich und beantwortet auch gern jede Frage. Die Arbeiter mußten sich etwas wie im Zoo vorgekommen sein. Die Führung dauerte ungefähr 2 Stunden und es wird komplett vom Roboter bis zur Lackierung alles gezeigt.

Nach der Führung holte ich dann aus meinem Spint die Sachen und fuhr mit dem Fahrstuhl wieder runter und fragte nach meinem Wagen da wo ich am Morgen um 9 Uhr mich auch angenmeldet hatte.

Ich ging dann solange raus und sah dann wie mein Wagen nach ca. 5 Minuten vor mir parkte.

Ach ja, merkt euch lieber genau wo die Aufzüge nach oben gehen. Leider sind es so viele Eindrücke, das man später wirklich fragen muss wo es nach oben wieder geht...leider gibt es mehr Fahrstühle und man erwischt da leicht den falschen...war jedenfalls bei mir so.;-)

 

Alles eingepackt und los ging die Reise in Richtung zurück an die Nordsee....

 

2.0 Das Auto

 

2.1 Aussehen

Total bullig kann ich da nur sagen und dennoch sportlich.

Ich hatte mir den x3 20 d in saphirschwarz bestellt mit Handschaltung und Navi Prof, sowie normalen Polstersitzen.

Das Aussehen ist sogar noch übertroffen worden, es ist doch ein Unterschied ob man ihn hier und da schon mal gesehen hatte oder eben seinen den man selber konfiguriert hatte.

Innen wirkt er sehr ausgewogen in allen Bereichen, der große Bldschirm für Navi und Radio usw, passt sehr gut optisch hinein, nicht zu groß und nicht zu klein, es passt einfach alles.

Die Lüftungslamellen weisen aber etwas grat auf wenn man hinein schaut, das Drehrad um die Lüftung auf 0 zu stellen wirkt etwas billig im Vergleich zum 316 Limosine, aber das war das einzigste was mir da aufgefallen war ansonsten stört das Hardplastik nicht und es wirkt auch nicht billig, eben nur die Lüftung vorne wirkt beim 316 etwas moderner. Aber das ist wirklich meckern auf allerhöchstem Niveau.

Also ein wunderschönes Auto vom Design her total gelungen. Da kann man wirklich nur den Hut ziehen vor den Designern. Selbst schlafen könnte man in Auto wo dann natürlich eine Standheizung toll wäre.

2.2 Navi

Die ersten km war ich mehr mit dem Navi beschäftigt und würde nicht unbedingt sagen, dass das Navi besser ist als mein tom tom live go. Aber nach wenigen km, hatte ich mich dran gewöhnt und die Einstellung so angepasst, dass die Fahrtrichtung immer nach oben zeigt, weil sonst kommt man nur durcheinander wenn man immer nur den Norden oben hätte, habe mich da dann leicht verfahren aber das Navi hatte mich dann wieder auf die richtige Spur gebracht. Die Eingabe der Zielorte ist wirklich gut und funktioniert sehr schnell. Mit dem Splittscreen hatte ich immer den km verbrauch im Auge.

Klasse ist auch das man direkt im Cockpit eine Navigationsführung hat. Da kann man sich das Head up Display wirklich sparen. weil ein Blick etwas tiefer und man hat alle wichtigen infos, da schaut man dann auch kaum noch auf das eigentliche Navi.

Klasse ist auch, dass man sich die Nachrichten vorlesen lassen kann, man kann dort wählen von Sport bis News aus der Welt, Börse usw.

Auf einem Parkplatz wollte ich dann den Auskunftsdienst einmal aufrufen und als ich die Taste drückte, meldete sich ein freunlicher Herr von BMW und frage ob er mir helfen könne.

Ich sagte ihm das ich es ausversehen gedrückt hatte und alles ok sei, er bedankete sich und wünschte mir noch eine gute weiterfahrt. Alle Achtung was BMW dort anbietet. Aber ob man es so oft braucht sei dahin gestellt.

Navi Prof. ist klasse aber ich glaube ganz sicher das auch das Navi Business ausreichen würde, da ich eh immer mit dem Splitscreen gefahren bin um den Bordcomputer immer im Auge zu haben. Die würde aber auch im Cockpit zu sehen sein. Bereue aber nicht es genommen zu haben. Sobald man das Licht anstellt wird das Navi auf Nachtfahrt eingestellt, so dass nichts blenden kann. Auch die Pfeile im Cockpit werden dann orange, am Tage sind die dann sonst weiß.

2.3 Handschaltung

Mit der Handschaltung kam ich sofort sehr gut zurecht und ich habe festgestellt, dass ich ab 80 km/ h in den sechsten gang schalten kann um Diesel zu sparen. Wenn ich im 4. Gang fahre und schneller werde, will er den 6. Gang, so schaltet man kaum noch zwischen und spart noch Diesel, weil ich mich wirklich immer an die Anzeige des Cockpits gehalten habe.

2.4 Windgeräusche

Leider hört man schon etwas Windgeräusche aber es ist nun mal kein Sprotwagen und die Scheibe bietet natrlich auch viel Angriffspfäche. Aber es ist auszuhalten und wenn man mal die Scheibe runter dreht, ähm, runter fährt kommt da schon ne Menge an Wind rein, also denke ich das es bei mir normal ist. Kann da jedenfalls gut mit leben.

2.5 Dynamische Dämpfer Control

Erst dachte ich gleich ohjee die hätte es nicht unbedingt sein müssen, aber im Modus sport bringt es richtig spaß und er schiebt sich noch weiter nach vorne...(ziehen wäre ja der falsche ausdruck bei bmw ;-) das Steuerrad ist noch drahtiger und er reagiert noch schneller auf die Lenkbewegungen. Leider hab ich im Modus sport + nichts wirklich anfangen können? er wirkt da nur noch schwammiger, was ja nicht unbedingt sicher ist...

Braucht man nicht aber wenn man es unbedingt will naja kaufen....nochmal bestellen würde ich es wohl nicht. Wie gesagt, es ist meine Meinung nach 1000 km, alles kann sich noch ändern das ich es später wohl nicht mehr missen möchte.

Muss dazu sagen, dass ich nie schneller als 150 selten mal 160 gefahren bin. Wie es dann ist bei 190 - 200 wird spannend....

2.6 Verbrauch

Da ich meistens 150 gefahren bin wie vorgeschrieben war ich sehr überrascht, das es wirklich nicht mehr als 6.9 liter waren. Ein toller Schnitt und kaum jemand glaubte mir das....aber beweise konnte ich bieten.

Bin wirklich mal gespannt wenn er erst eingefahren ist dann soll es ja noch weinger werden. riesen freude!!! Muss dazu sagen, dass ich die "Start/ Stopp " Automatik leider da noch nicht kannte, aber auf MT ist ja verlass....und nun funzt es auch....Stichwort, Gang raus...ist etwas umständlich aber man macht es bald sicher im schlaf...

2.7 Fahren

Er fährt richig ruhig und man hat bei 160 das Gefühl alles im Griff zu haben selbst mit einer Hand am Lenkrad, ohne im Stress zu sein.

 

2.8 Rückfahrkamera

Die Kamera ist eine wirkliche Hilfe und bin froh diese dazu bestellt zu haben. Bisher habe ich das Top View noch nicht gebraucht und kann somit noch nicht wirklich viel dazu sagen, denke eher das man diese Funktion nicht braucht.

Fazit

Es ist jetzt schon mein Traumauto und ob man nun Navi Prof braucht und die DDC ist Geschmacksache. Ich glaube ganz sicher ohne diese Dinge ist es ein genau so tolles Auto, ganz ohne Navi würde ich mir aber nicht antun, die Kabel beim tom tom nerven wirklich etwas und man muss sich nicht mehr den Hals verrenken um das Navi an die Scheibe zu klemmen. ;-)

Wie man das Steuerrad einstellt weiß ich jetzt auch danke MT. Hatte den Hebel weiter untern vermutet und nicht genau unter dem Blinker....;o)

Hoffe es hat euch etwas gefallen...

Gruß André

Fotos später...

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. März 2011 um 1:30

1000 km von München BMW Welt nach Nordfriesland an die Nordsee

Reisebericht

1.0 BMW Welt München

 

Punkt 9 Uhr betrat ich dann mit meinem Koffer, Rucksack und der Tragetasche für die Nummernschilder die Welt. Zwei Wochen zuvor wurde mir dann eine Mappe mit allen wichtigen Details der Welt zugesandt. Dort hatte ich dann auch den Hinweis bekommen sich die Werksführung vorab zu reservieren. Ein kurzer Anruf lohnt sich da wirklich, da man sonst wohl sicher lange hätte warten müssen an dem Tag um die Führung mitzumachen. Später mehr zur Werksführung.

Gleich am Infostand wurde mir dann als ich die BMW Welt betrat mein Koffer usw. abgenommen mit dem Hinweis, dass dieser in den Wagen gelegt wird.

1.1 Anmeldung:

Eine nette Frau begleitete mich dann zum Fahrstuhl und wir fuhren dann in den ersten Stock. Dort mußte ich erst etwas warten und nach ca. 5 Min. wurde ich an einen Schalter gerufen wo meine Daten, Personalausweis usw. abgefragt wurden. Da wurden mir dann auch die Nummerschilder abgenommen und ich wurde gefragt, ob ich vorn eine Halterung haben wollte für die Bleche. Sie empfahl mir vorne keine Halterung zu nehmen, da bereits Löcher da angebraucht sind am Wagen. Hinten habe ich dann aber welche genommen.

Eine Chipkarte wurde mir dann überreicht mit den Daten wann ich welchen Termin habe. Da ich das Museum bereits kannte habe ich dann Gutscheine bekommen für 3 Personen um jederzeit einmal wieder eine Besichtung zu machen in den nächsten Jahren.

1.2 Spinte für Jacken o.ä.

Es gibt dort oben dann die Möglichkeit seine Sachen, wie Jacken usw. dort in Spints zu verstauen. Größere Koffer passen dort allerdings nicht hinein, aber meinen Rucksack habe ich dort hineinbekommen.

1.3 Aufenthaltsraum

Etwas weiter durch ist dann der große Aufenthaltsraum wo man sich jederzeit aufhalten kann mit gemütlichen Sitzecken und es lief im Hintergrund NTV der Nachrichtensender.

Ich hatte noch reichlich Zeit etwas zu frühstücken, leider hatte ich im Hotel schon gut gefrühstückt und somit hatte ich mir nur etwas zu trinken dort geholt vom Buffet. Wirklich klasse was dort alles angeboten wird an Getränken und Speisen. Alles natürlich kostenlos.

Monitore stehen an großen Säulen bereit und man sieht dann seinen Namen mit dem Termin für das Fahrzeugbriefing, sowie von welcher Firma der Wagen gekauft wurde und der Name mit dem dann das Briefing stattfindet . An diesem Monitor sollte man sich dann auch zu der angegebenen Zeit aufhalten, dort wird man dann pünktlich abgeholt und in einen anderen Raum findet dann das Briefing statt....

1.4 Briefing

Das Briefing ist dafür gedacht um den Wagen dann anhand von Computertischen und Simulatoren besser kennen zu lernen. Ich hatte mich nur auf einige wenige Punkte beschränkt, weil das Design usw. mich nicht so interessierte, nur die Sachen direkt über meinen Wagen waren interessant für mich, aber das meinste wußte ich eh schon. Wer sich jeden Tag 5 Monate mit dem Wagen beschäftigt weiß dann irgendwann was er kann. Aber einige Punkte waren dann doch neu für mich...Am Fahrsimulator konnte ich dann den unterschied zwiwchen Allrad und ohne feststellen. Aber eigentlich denkt man dann nur noch an den Wagen und möchte ihn endlich haben....wir haben das ganze dann etwas abgekürzt und sogar eine 8 minütige Pause gemacht um dann den Wagen endlich zu sehen.

1.5 Aushändigung

Diesen Moment werde ich mein Leben lang nicht mehr vergessen und man glaubt es kaum aber da wurde ich richtig schwach auf den Beinen als es dann die Treppe runter ging.

Der Wagen drehte sich natürlich im Scheinwerfer und ich sehe immer noch das Blinken und Glitzern des Wagens. Es ist wirklich unbeschreiblich und eine große Bühne für diesen Wagen. Ich sagte der Dame, dass ich mit keinem der anderen Wagen hätte tauschen wollen, die ringsherum standen und auf ihre Bestizer warteten.

Ich glaub ich hab mich mehrmals bedankt und konnte es nicht glauben wie schön der Wagen doch war. Ich hatte mich jedenfalls sofort in meinen Wagen verliebt. Kurz darauf wurden Fotos gemacht mit mir und dem Wagen und die Frau erklärte mir dann alle einzelheiten, besonders das Navi hatten wir ausführlicher besprochen.

Ich war wirklich froh den Wagen in München abgeholt zu haben weil so hätte es kein Autohaus machen können.

Ich fuhr den Wagen dann runter nach draußen und von dort wurde er dann in die Garage wieder gefahren. Alles sehr unkompliziert, es stand schon gleich jemand bereit, der Koffer war natürlich auch hinten im Kofferraum.

Ich hatte nun noch eine Stunde Zeit bis zur Werksführung. In der Zeit hatte ich mir dann den Guschei in Höhe von 10 Euro für den Shop eingelöst und mir dann meinen Anhänger eingravieren lassen. Sieben Buchstaben sind da zulässig. Dieses geht sehr schnell und man muss keine 5 Min. warten.

Ich ging dann wieder in den Aufenthaltsraum und aß dann Weißwürstchen und Bötchen, es gab dort auch noch einen Ksslerbraten usw., sowie Nchtisch.

Das Restaurant braucht man eigentlich nicht weil es dort in dem Aufenthaltsraum reichlich gibt und wenn man noch weiter fahren muss sind die 15 euro als Gutschein gut im Kiosk unten zu gebrauchen, ich hatte mir dort Getränke und Brötchen mit genommen, so waren die 15 Euro auch weg und ich hatte die ganze fahrt über etwas zu trinken und essen.

1.6 Werksführung

Die Werksf. findet unten statt und man sollte auch pünktlich da sein. ca. 25 Personen waren wir und bekamen Headsets für ein Ohr mit einem kleinen Empfänger wo man laut und leise einstellen konnte. Ein sehr motivierter Herr mit Kittel von BMW begrüßte uns dann und wir sahen als erstes einen Film über BMW. Danach ging es dann nach draußen und über einer Brücke erreichten wir dann die Werkshallen. Diese Führung kann ich nur empfehlen, der Werksführer war sehr freundlich und beantwortet auch gern jede Frage. Die Arbeiter mußten sich etwas wie im Zoo vorgekommen sein. Die Führung dauerte ungefähr 2 Stunden und es wird komplett vom Roboter bis zur Lackierung alles gezeigt.

Nach der Führung holte ich dann aus meinem Spint die Sachen und fuhr mit dem Fahrstuhl wieder runter und fragte nach meinem Wagen da wo ich am Morgen um 9 Uhr mich auch angenmeldet hatte.

Ich ging dann solange raus und sah dann wie mein Wagen nach ca. 5 Minuten vor mir parkte.

Ach ja, merkt euch lieber genau wo die Aufzüge nach oben gehen. Leider sind es so viele Eindrücke, das man später wirklich fragen muss wo es nach oben wieder geht...leider gibt es mehr Fahrstühle und man erwischt da leicht den falschen...war jedenfalls bei mir so.;-)

 

Alles eingepackt und los ging die Reise in Richtung zurück an die Nordsee....

 

2.0 Das Auto

 

2.1 Aussehen

Total bullig kann ich da nur sagen und dennoch sportlich.

Ich hatte mir den x3 20 d in saphirschwarz bestellt mit Handschaltung und Navi Prof, sowie normalen Polstersitzen.

Das Aussehen ist sogar noch übertroffen worden, es ist doch ein Unterschied ob man ihn hier und da schon mal gesehen hatte oder eben seinen den man selber konfiguriert hatte.

Innen wirkt er sehr ausgewogen in allen Bereichen, der große Bldschirm für Navi und Radio usw, passt sehr gut optisch hinein, nicht zu groß und nicht zu klein, es passt einfach alles.

Die Lüftungslamellen weisen aber etwas grat auf wenn man hinein schaut, das Drehrad um die Lüftung auf 0 zu stellen wirkt etwas billig im Vergleich zum 316 Limosine, aber das war das einzigste was mir da aufgefallen war ansonsten stört das Hardplastik nicht und es wirkt auch nicht billig, eben nur die Lüftung vorne wirkt beim 316 etwas moderner. Aber das ist wirklich meckern auf allerhöchstem Niveau.

Also ein wunderschönes Auto vom Design her total gelungen. Da kann man wirklich nur den Hut ziehen vor den Designern. Selbst schlafen könnte man in Auto wo dann natürlich eine Standheizung toll wäre.

2.2 Navi

Die ersten km war ich mehr mit dem Navi beschäftigt und würde nicht unbedingt sagen, dass das Navi besser ist als mein tom tom live go. Aber nach wenigen km, hatte ich mich dran gewöhnt und die Einstellung so angepasst, dass die Fahrtrichtung immer nach oben zeigt, weil sonst kommt man nur durcheinander wenn man immer nur den Norden oben hätte, habe mich da dann leicht verfahren aber das Navi hatte mich dann wieder auf die richtige Spur gebracht. Die Eingabe der Zielorte ist wirklich gut und funktioniert sehr schnell. Mit dem Splittscreen hatte ich immer den km verbrauch im Auge.

Klasse ist auch das man direkt im Cockpit eine Navigationsführung hat. Da kann man sich das Head up Display wirklich sparen. weil ein Blick etwas tiefer und man hat alle wichtigen infos, da schaut man dann auch kaum noch auf das eigentliche Navi.

Klasse ist auch, dass man sich die Nachrichten vorlesen lassen kann, man kann dort wählen von Sport bis News aus der Welt, Börse usw.

Auf einem Parkplatz wollte ich dann den Auskunftsdienst einmal aufrufen und als ich die Taste drückte, meldete sich ein freunlicher Herr von BMW und frage ob er mir helfen könne.

Ich sagte ihm das ich es ausversehen gedrückt hatte und alles ok sei, er bedankete sich und wünschte mir noch eine gute weiterfahrt. Alle Achtung was BMW dort anbietet. Aber ob man es so oft braucht sei dahin gestellt.

Navi Prof. ist klasse aber ich glaube ganz sicher das auch das Navi Business ausreichen würde, da ich eh immer mit dem Splitscreen gefahren bin um den Bordcomputer immer im Auge zu haben. Die würde aber auch im Cockpit zu sehen sein. Bereue aber nicht es genommen zu haben. Sobald man das Licht anstellt wird das Navi auf Nachtfahrt eingestellt, so dass nichts blenden kann. Auch die Pfeile im Cockpit werden dann orange, am Tage sind die dann sonst weiß.

2.3 Handschaltung

Mit der Handschaltung kam ich sofort sehr gut zurecht und ich habe festgestellt, dass ich ab 80 km/ h in den sechsten gang schalten kann um Diesel zu sparen. Wenn ich im 4. Gang fahre und schneller werde, will er den 6. Gang, so schaltet man kaum noch zwischen und spart noch Diesel, weil ich mich wirklich immer an die Anzeige des Cockpits gehalten habe.

2.4 Windgeräusche

Leider hört man schon etwas Windgeräusche aber es ist nun mal kein Sprotwagen und die Scheibe bietet natrlich auch viel Angriffspfäche. Aber es ist auszuhalten und wenn man mal die Scheibe runter dreht, ähm, runter fährt kommt da schon ne Menge an Wind rein, also denke ich das es bei mir normal ist. Kann da jedenfalls gut mit leben.

2.5 Dynamische Dämpfer Control

Erst dachte ich gleich ohjee die hätte es nicht unbedingt sein müssen, aber im Modus sport bringt es richtig spaß und er schiebt sich noch weiter nach vorne...(ziehen wäre ja der falsche ausdruck bei bmw ;-) das Steuerrad ist noch drahtiger und er reagiert noch schneller auf die Lenkbewegungen. Leider hab ich im Modus sport + nichts wirklich anfangen können? er wirkt da nur noch schwammiger, was ja nicht unbedingt sicher ist...

Braucht man nicht aber wenn man es unbedingt will naja kaufen....nochmal bestellen würde ich es wohl nicht. Wie gesagt, es ist meine Meinung nach 1000 km, alles kann sich noch ändern das ich es später wohl nicht mehr missen möchte.

Muss dazu sagen, dass ich nie schneller als 150 selten mal 160 gefahren bin. Wie es dann ist bei 190 - 200 wird spannend....

2.6 Verbrauch

Da ich meistens 150 gefahren bin wie vorgeschrieben war ich sehr überrascht, das es wirklich nicht mehr als 6.9 liter waren. Ein toller Schnitt und kaum jemand glaubte mir das....aber beweise konnte ich bieten.

Bin wirklich mal gespannt wenn er erst eingefahren ist dann soll es ja noch weinger werden. riesen freude!!! Muss dazu sagen, dass ich die "Start/ Stopp " Automatik leider da noch nicht kannte, aber auf MT ist ja verlass....und nun funzt es auch....Stichwort, Gang raus...ist etwas umständlich aber man macht es bald sicher im schlaf...

2.7 Fahren

Er fährt richig ruhig und man hat bei 160 das Gefühl alles im Griff zu haben selbst mit einer Hand am Lenkrad, ohne im Stress zu sein.

 

2.8 Rückfahrkamera

Die Kamera ist eine wirkliche Hilfe und bin froh diese dazu bestellt zu haben. Bisher habe ich das Top View noch nicht gebraucht und kann somit noch nicht wirklich viel dazu sagen, denke eher das man diese Funktion nicht braucht.

Fazit

Es ist jetzt schon mein Traumauto und ob man nun Navi Prof braucht und die DDC ist Geschmacksache. Ich glaube ganz sicher ohne diese Dinge ist es ein genau so tolles Auto, ganz ohne Navi würde ich mir aber nicht antun, die Kabel beim tom tom nerven wirklich etwas und man muss sich nicht mehr den Hals verrenken um das Navi an die Scheibe zu klemmen. ;-)

Wie man das Steuerrad einstellt weiß ich jetzt auch danke MT. Hatte den Hebel weiter untern vermutet und nicht genau unter dem Blinker....;o)

Hoffe es hat euch etwas gefallen...

Gruß André

Fotos später...

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Spitze! Die nächsten 6 Monate täglich ein solch ausführlicher Bericht und die Wartezeit ist für mich verschmerzbar :D

Hallo Andre,

danke für Deinen ausführlichen Bericht und viele Spass mit dem neuen - bin gespannt auf die Bilder. Welches Soundsystem hast Du und wie macht es sich bei während der Fahrt? Dazu habe ich hier auch in anderen Berichten noch nicht viel gelesen.

BUK

Jetzt hast auch du es geschafft und die Wartezeit überlebt ... und nu?? Es gibt ja noch keine Prospekte vom Nachfolger :p

Auf einmal ist das Leben öd und leer, die Kinder schauen blöd umher. Da läßt der Vater einen krachen. So kann man auch mit kleinen Sachen, der Familie Freude machen :D

Deshalb: Fahren, fahren, fahren ... und aufpassen, dass sich das Grinsen nicht im Gesicht festbrennt.

Kaltverformungsfreie Fahrt!!

Hallo,

man muß echt schmunzeln, wenn man sieht wie sich manche auf ein Auto freuen können. Ich habe meine Autos immer liefern lassen weil ich zu Faul zum hinfahren war :D. Gute und knitterfreie Fahrt, wünsche ich Dir.

Gruss KLaus

Danke für den wirklich ausführlichen Bericht und viel Freude mit dem Wagen!

Lg

Pete

Congrats zum Neuen!!

Schöner, informativer Bericht. Der macht wirklich Lust aufs Auto,... aber die Wartezeit :(

Wünsch dir viel Spaß und allzeit unfallfreie Fahrt!

Gruß

Alex

Themenstarteram 28. März 2011 um 0:34

Zitat:

Original geschrieben von buk111

Hallo Andre,

danke für Deinen ausführlichen Bericht und viele Spass mit dem neuen - bin gespannt auf die Bilder. Welches Soundsystem hast Du und wie macht es sich bei während der Fahrt? Dazu habe ich hier auch in anderen Berichten noch nicht viel gelesen.

BUK

Muss gestehen, dass ich CDs noch nicht getestet habe, denke da kann man erst richtig erkennen wie gut das Radio Prof. ist. Schlecht ist es auf jeden Fall nicht....werde das aber umgehend nachholen und noch mal genau testen und hier dann posten...Die Sendersuche ist sehr gut und auch das Umschalten auf andere Sender mit dem idrive. Besser geht es wohl kaum noch....

Danke für alle lieben Glückwünsche! ;)

Ich glaube er meinte eher ob du die Standardboxen, HiFi oder HiFi-Professional hast. ;)

Bzw. wie zufrieden du damit bist.

Endlich mal jemand, der wie ich "nur" die Polstersitze bestellt hat !

Leder wollte ich nicht, die Stoff/Lederkombination passte leider nicht mehr in mein Budget.

Würdest Du mir bitte einmal Fotos der Sitze machen und mal einen Erfahrungsbericht abgeben ?

Danke !!!

Zitat:

Original geschrieben von Erwin-Rommel

Endlich mal jemand, der wie ich "nur" die Polstersitze bestellt hat !

Leder wollte ich nicht, die Stoff/Lederkombination passte leider nicht mehr in mein Budget.

Würdest Du mir bitte einmal Fotos der Sitze machen und mal einen Erfahrungsbericht abgeben ?

Danke !!!

Hallo,

ich habe die Stoffsitze in einem Ausstellungsfahrzeug gesehen (was offensichtlich extrem selten ist) und probegesessen. Ich persönlich finde das Karomuster der Sitzflächen ganz OK, weniger gefällt mir, dass dieses Karomuster auch bei der Türinnenverkleidung verwendet wird. Aber das ist natürlich eine reine subjektive Geschmackssache. Prinzipiell macht der Stoff einen hochwertigen und strapazierfähigen Eindruck (ich bin mit meinen Stiffsitzen im E83 auch zufrieden).

Lg

Pete

Zitat:

Original geschrieben von Erwin-Rommel

Endlich mal jemand, der wie ich "nur" die Polstersitze bestellt hat !

Leder wollte ich nicht, die Stoff/Lederkombination passte leider nicht mehr in mein Budget.

Würdest Du mir bitte einmal Fotos der Sitze machen und mal einen Erfahrungsbericht abgeben ?

Danke !!!

Hi Erwin,

ich habe auch nur die Stoffsitze! Im E83 hatte ich Stoff-Leder, aber das Leder links am Sitz verkrüppelte extrem schnell. Deshalb habe ich mir das diesmal gespart. Wenn´s neu ist sieht die Teillederausstattung wirklich besser aus. Auf regelmäßige Lederpflege habe ich keine Lust. Ist ja doch nur ein Auto. Ich finde die Standardsitze ok.

Gruß

Themenstarteram 29. März 2011 um 0:04

Ja die Polstersitze sind sehr ok und reichen mir völlig. Werde mir noch mal Schonbezüge dazu kaufen, die kann man dann mal waschen. Hab sehr viele Fotos gemacht, aber muss dann immer einzelne Fotos hochladen, irgendwie scheint es für mehr Fotos auf einmal nicht zu klappen.:confused:

Das HiFi System Professional habe ich aber in der Prospektbeschreibung sollen es 16 Lautsprecher sein, ich finde aber nur 11, wo sind die anderen 5? Ich hoffe ja nicht, dass mir das HiFi Lautsprechersystem eingebaut haben mit 12 Lautsprechern, aber Equalizer und Surroundmodus kann ich einstellen im Display. Also danach müßte es Prof. sein...es sei denn das hat das andere auch....und ist ein Teil des Radio Prof...

Zitat:

Das HiFi System Professional habe ich aber in der Prospektbeschreibung sollen es 16 Lautsprecher sein, ich finde aber nur 11, wo sind die anderen 5? Ich hoffe ja nicht, dass mir das HiFi Lautsprechersystem eingebaut haben mit 12 Lautsprechern, aber Equalizer und Surroundmodus kann ich einstellen im Display. Also danach müßte es Prof. sein...es sei denn das hat das andere auch....und ist ein Teil des Radio Prof...

Konntest Du das Hifisystem mittlerweile ausgiebiger testen?

BUK

Zitat:

Original geschrieben von yerevan

Hab sehr viele Fotos gemacht, aber muss dann immer einzelne Fotos hochladen, irgendwie scheint es für mehr Fotos auf einmal nicht zu klappen.:confused:

Lade die Bilder doch in deinem Profil hoch ;)

Dann kann man sie wenigsten sehen, ohne in tausend Threads suchen zu müssen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Fahrbericht nach ca. 1000 km und BMW Welt