ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrbarer Untersatz mit einem Budget von 1500€?

Fahrbarer Untersatz mit einem Budget von 1500€?

Themenstarteram 22. März 2022 um 9:17

Guten Tag Zusammen,

ich habe den Auftrag bekommen, für meinen Cousin ein Fahrzeug auf die Schnelle zu finden welches ein Budget von 1500€ nicht übersteigen darf. In meinen Augen habe ich dort bisher nur Schrott gefunden. Ist wirklich schwieriger als gedacht.

Die Anforderungen sind ganz klar, es soll ihn einfach nur von A nach B bringen. Vielleicht dürfte man dabei nicht vergessen das er 2 Kinder hat, allerdings würde ihm selbst ein 3-Türer Kleinwagen nichts ausmachen da es ihm wirklich nur darum geht, irgendwie vom Fleck zu kommen.

Das Fahrzeug, insbesondere der Motor sollten wirklich Robust sein! Kilometer von über 200tkm sind kein Problem. Das Auto sollte einfach nur zuverlässig sein.

Gibt es da ein paar Tipps von eurer Seite? Wonach ich am besten schauen soll?

Ihr würdet mir sehr weiterhelfen!

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
34 Antworten

Da suchst du die Nadel im Heuhafen.

Zuverlässige und robuste Modelle sind in dem Preissegment nicht zu finden.

Gucken das der Wagen 2 Jahre TÜV hat und halbwegs noch passabel aussieht und sich ohne grosse Nebengeräusche fahren lässt...

Themenstarteram 22. März 2022 um 9:33

Zitat:

@sprinter66 schrieb am 22. März 2022 um 09:26:48 Uhr:

Da suchst du die Nadel im Heuhafen.

Zuverlässige und robuste Modelle sind in dem Preissegment nicht zu finden.

Gucken das der Wagen 2 Jahre TÜV hat und halbwegs noch passabel aussieht und sich ohne grosse Nebengeräusche fahren lässt...

Das ist mir schon klar, jedoch gibt es immer gewisse Motoren oder Fahrzeuge die Probleme ohne Ende haben.

Zitat:

@c0MeT schrieb am 22. März 2022 um 09:17:20 Uhr:

Gibt es da ein paar Tipps von eurer Seite? Wonach ich am besten schauen soll?

Mobile etc. aufmachen, Budget und Suchradius eingeben und dort nach dem besten Zustand schauen.

Viel mehr kannst du da leider nicht machen, eine Suche nach einem speziellen Fahrzeugmodell ist leider absolut nicht hilfreich in dem Preisbereich.

Würde da aber auch nicht unbedingt nach runtergerockter Oberklasse schauen, sondern eher nach kleineneren Fahrzeugen mit Saugbenzinern

Ein Tipp ist, das Budget größtmöglich auszureizen.

Was nützt es, 200 Euro Kraftstoff und Zeit für Besichtigungen auszugeben, 10 Autos ansehen und doch nichts ordentliches finden? Dann lieber gleich 1.700 Euro ausgeben, da hat man immerhin noch die Zeit gespart.

Zweiter Tipp ist, in der Nachbarschaft zu schauen. Freunde, Verwandte, Kollegen fragen, ob die noch irgend etwas haben oder jemanden kennen, der etwas hat.

Die einem dann einen Freundschaftspreis machen, damit die Kiste weg ist und keine 10 Händler anrufen.

Das schwarze Brett im Supermarkt lesen etc.

Zitat:

@c0MeT schrieb am 22. März 2022 um 09:17:20 Uhr:

Das Fahrzeug, insbesondere der Motor sollten wirklich Robust sein! Kilometer von über 200tkm sind kein Problem. Das Auto sollte einfach nur zuverlässig sein.

Sorry, aber das ist eine Nullaussage.

Ob ein Wagen zuverlässig ist, weiß man leider erst im Nachhinein. Im Allgemeinen leidet natürlich die Zuverlässigkeit mit zunehmender Laufleistung.

Gerade deswegen ist für viele ja ein hoher Kilometerstand ein Problem. Wenn man sicher wüsste, dass die Kiste trotzdem zuverlässig fährt, würde man sich kaum daran stören.

Man kann natürlich das Risiko mit Sachkenntnis vorher eingrenzen. Es gibt Mängel, die kann man frühzeitig erkennen oder zumindest erahnen.

Aber am Ende bleibt es auch immer ein Glückspiel.

Zitat:

@c0MeT schrieb am 22. März 2022 um 09:33:41 Uhr:

Das ist mir schon klar, jedoch gibt es immer gewisse Motoren oder Fahrzeuge die Probleme ohne Ende haben.

Ja. Es gibt aber auch immer Ausreisser in jede Richtung. Ein gut gepflegter Renault kann durchaus den BMW-Wanderpokal weit hinter sich lassen.

Generell gilt: Einfache Bauweise, günstige Ersatzteilversorgung, wenig Ausstattung.

Schau, was konkret im Budget im Umkreis angeboten wird. Und dann mach dich schnell mit den Schwachpunkten vertraut und fahr hin, um das Auto zu checken.

Anders geht es nicht. Was nützt es dir, wenn wir jetzt hier einen bestimmten Motor eines Passats übern Klee loben, es aber kein einziges Angebot in dem Preissegment gibt? Oder alternativ bei den vorhandenen Angeboten die Karosserie rostzerfressen ist?

Wichtig ist vor allem, die Erwartungshaltung mit deinem Cousin zu klären. Wenn der von dir erwartet, dass Du ihm für 1500 € ein zuverlässiges Auto hinstellst, ist doch die Enttäuschung und der Stress vorprogrammiert.

Bei jedem Auto und speziell bei so alten Autos kann jederzeit ein Defekt auftreten. Für 1.500 € darf er einen fahrbaren Wettschein erwarten. Du kannst ihm vielleicht Tipps zum Favoriten geben, mehr aber auch nicht.

Je niedriger der Preis und das Unterhaltsbudget, umso hilfreicher sind beim Fahrer Schrauberkenntnisse oder wenn er sich zumindest ein bisschen mit der Technik auseinandersetzt, um auftretende Probleme wenigstens einsortieren zu können in "unbedenklich" oder "umgehend beheben lassen wegen Folgeschäden". Beides ist anscheinend leider nicht gegeben bei dem, der das Auto nutzen wird?

Das Forum wird hier kaum hilfreich sein können. Mobile, AS24 etc. aufrufen, Höchstpreis 1500€, Kleinwagen, Benziner eingeben und dann alles abklappern was aussichtsreich, besser gesagt am wenigsten aussichtslos, erscheint und in erreichbarer Nähe ist...und am besten keinen Turbomotor hat.

Weiter einschränken durch auswählen weiterer Punkte würde ich persönlich die Suche nicht, Diesel ist eh sinnlos in dem Alter/der Preisklasse.

Ich würde die Sortierung nach dem Preis einstellen, teuerste zuerst.

Themenstarteram 22. März 2022 um 11:46

Ich habe die Suche bereits eingegrenzt auf 1500€ und einem Kleinwagen als Benziner in seinem Radius. Saugmotor und hauptsache ein gescheiter Zustand mit mindestens 1,5 Jahren TÜV.

 

Er wird sich wohl heute einen Fiat Punto anschauen müssen.

 

Leider ist er kein Schrauber und hat auch gar keine Ahnung von Autos.

 

Mal schauen! Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Mit dem Fiat kann was werden, wer weiß ... probieren/besichtigen kann man den Wagen ...

ich habe mal bei mir in der Ecke kleinanzeigen mit deinen Daten gefüttert .. ganz ehrlich das sieht düster aus....

eine "polnische Zulassung mit Motor Getriebe läuft gut" ist da noch das Positivbeispiel ...

Bei deinem Budget wildern die ganzen wohnzimmerhändler und Exporteure, die nerven die Verkäufer bevor ihr überhaupt mitbekommt das eine neue Anzeige erstellt wurde ... ich denke brauchbare Wagen sind sofort verkauft ... da ist die chanche im Umfeld (Freunde/Bekannte u.s.w. ) etwas mit Substanz zu bekommen am höchsten ..

Ich würde deinem Verwandten auch versuchen zu erklären, das es für das Budget nicht wirklich Angebote gibt die zu ihm passen ... ein Selbsschrauber kann sich sowas anlachen, aber einer mit 0 Beziehungen zu Auto/Technik, Kinder ... Job und Zielvorgabe Zuverlässigkeit ?... ganz schwierig ...

Mein Lieblingsbeispiel .... für 1500 Euro gibt es noch nicht mal ein vernünftiges e-Fahrrad.. ..:D

 

Grob aus dem Bauch ... ab 4000 geht es so langsam los mit brauchbaren Aygo, Fiesta, Up, Corsa , älteren Clio u.s.w

Themenstarteram 22. März 2022 um 12:08

Zitat:

@tartra schrieb am 22. März 2022 um 12:00:27 Uhr:

Mit dem Fiat kann was werden, wer weiß ... probieren/besichtigen kann man den Wagen ...

ich habe mal bei mir in der Ecke kleinanzeigen mit deinen Daten gefüttert .. ganz ehrlich das sieht düster aus....

eine "polnische Zulassung mit Motor Getriebe läuft gut" ist da noch das Positivbeispiel ...

Bei deinem Budget wildern die ganzen wohnzimmerhändler und Exporteure, die nerven die Verkäufer bevor ihr überhaupt mitbekommt das eine neue Anzeige erstellt wurde ... ich denke brauchbare Wagen sind sofort verkauft ... da ist die chanche im Umfeld (Freunde/Bekannte u.s.w. ) etwas mit Substanz zu bekommen am höchsten ..

Ich würde deinem Verwandten auch versuchen zu erklären, das es für das Budget nicht wirklich Angebote gibt die zu ihm passen ... ein Selbsschrauber kann sich sowas anlachen, aber einer mit 0 Beziehungen zu Auto/Technik, Kinder ... Job und Zielvorgabe Zuverlässigkeit ?... ganz schwierig ...

Mein Lieblingsbeispiel .... für 1500 Euro gibt es noch nicht mal ein vernünftiges e-Fahrrad.. ..:D

 

Grob aus dem Bauch ... ab 4000 geht es so langsam los mit brauchbaren Aygo, Fiesta, Up, Corsa , älteren Clio u.s.w

Da gebe ich dir auch vollkommen Recht, eine reine Katastrophe bei diesem Budget :rolleyes:

 

Allerdings hat der Punto wenigstens eine frische Inspektion bekommen, der Zahnriemen wurde vor kurzem gewechselt und 2 Jahre TÜV hat er auch noch. 220tkm hat er runter, Baujahr 2008.

 

Wenn technisch alles in Ordnung ist, soll er zuschlagen.

Zitat:

@c0MeT schrieb am 22. März 2022 um 11:46:28 Uhr:

Er wird sich wohl heute einen Fiat Punto anschauen müssen.

Leider ist er kein Schrauber und hat auch gar keine Ahnung von Autos.

Dann bringt ihn auch eine Besichtigung nicht wirklich weiter.

Wenn der Wagen gefällt und beim Fahren überzeugt soll er damit zum TÜV oder in eine kleine Werkstatt fahren und dort um ne Einschätzung bitten.

Klar sind da schnell 50-100 € weg, was in Relation zum Kaufpreis schon viel ist. Aber wenn man dadurch ne Gurke aussortieren kann, ist es das wert.

Und wenn der Fachmann sagt, dass er das kaufen kann, ist das Gefühl besser.

Zitat:

@c0MeT schrieb am 22. März 2022 um 12:08:19 Uhr:

Wenn technisch alles in Ordnung ist, soll er zuschlagen.

Das kann er aber offenbar gar nicht beurteilen. Den frischen TÜV darf man auch nicht überbewerten.

Ach ja, Exporteure auch ausschliessen bei der Suche, hab ich vergessen zu erwähnen. ;)

Ganz ohne Technik-Kenntnisse wird der Cousin auch eine Werkstatt für das Auto brauchen, die ihn beim kostengünstigen Betrieb auch kompetent unterstützt.

In der falschen Werkstatt kann ihn nämlich ein eigentlich nicht so wilder Defekt sonst so viel kosten wie der Kaufpreis.

Vorschlag: nicht erst ein Auto suchen, sondern zuerst eine Werkstatt, die den Bedürfnissen entspricht.

Und dann in der Werkstatt fragen, ob man ihm dort einen Kaufkandidaten vermitteln kann. (verkaufen für 1500 von Gewerbe an Privat könnte schwierig sein)

Ein Punto ist ja grundsätzlich kein schlechter Ansatz.

 

Nach unbeliebten Herstellern suchen. Z.b. Fiat, Renault, Citroen, Peugeot. Die Autos sind an sich besser, als ihr Ruf hierzulande.

Dann keinen Unfallwagen aussortieren. Bei Alter und KM keine Einschränkungen machen. Auf Rost nichts geben, einfach den TÜV mit Loch im Schweller zuende fahren.

 

Am Ende braucht man aber eine Riesenportion Glück und sollte sich natürlich gut mit Altautos auskennen.

Es ist aber schwieriger geworden, günstig an brauchbare Altautos zu kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrbarer Untersatz mit einem Budget von 1500€?