ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. F32 argert mit RFT reifen

F32 argert mit RFT reifen

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 9. April 2014 um 15:16

Hallo Gemeinde,

Gestern hab ich meine neue F32 430d von Handler abgeholen. Estoril Blau, mit M-Sportpaket und reiche Austattung.

Das Auto sieht sehr sehr schön aus... :) Das Motor mit dem 8-gang.Automatik ist perfekt wahl. Ich bin Stadt, Autobahn und Landstrasse schon ca. 300 km gefahren aber bin ich nicht 100% zufrieden... :( Fahrkomfort ist viel schlechter was ich erwartet haben. Natürlich gibt es in der Stadt Strasseschaden und unebenheiten, aber ich finde die Fahrerlebniss auch auf der Autobahn etwas auch zu hart und unkomfortabel. Das Fahrwerk poltert standing auf die kleinsten Unebenheiten, und auch gibt es unangenehm Resonanz.

Erstmal argerte ich daruber, dann hab ich viel Forum gelesen. Ich hatte das Gefühl, das die Problemen geht um die Reifen (hab ich früher noch nie RFT reifen gefahren), und jetzt habe ich viele Meinungen über die RFT reifen gelesen... Vielleicht soll ich auf nonRFT wechseln? Oder hat jemand hier eigentlich das gleiche Gefühl mit F32 und RFT Reifen?

Vielen dank für Ihre Meinungen!

Beste Antwort im Thema
am 9. April 2014 um 22:08

auf jeden Fall ;)

die Holzräder sind immer noch Mist

Gruß

odi

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Welche Felgen hast Du? (18"/19"/20")

Hast Du das adaptive Fahrwerk?

Themenstarteram 9. April 2014 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von Öbchen

Welche Felgen hast Du? (18"/19"/20")

Hast Du das adaptive Fahrwerk?

Ich habe das M-Sportfahrwerk mit 18" M 441 Felgen und Bridgestone Potenza S001 RFT reifen. Ich möchte wissen ob umrüstüng zum non RFT reifen gibt bessere Fahrkomfort oder nicht...

am 9. April 2014 um 22:08

auf jeden Fall ;)

die Holzräder sind immer noch Mist

Gruß

odi

Ich hab auch RFT drauf. MIt adaptivem Fahrwerk ist das aber durchaus akzeptabel. Dennoch werde ich die Dinger auf jeden Fall gegen non RFT tauschen, wenn sie abgefahren sind. RFT ist und bleibt für mich ein unbefriedigender Kompromiss. :mad: Freiwillig hätte ich die Dinger nie draufgezogen :rolleyes:

Kann diese Klagen über Runflat beim F3x nicht nachvollziehen. Man ist ja mit dem Reifenquerschnitt nach oben gegangen und früher waren die M-Fahrwerke mit normalen Reifen um einiges umkomfortabler als sie es heute mit Runflat sind.

am 10. April 2014 um 16:47

ja - mit adaptivem FW kann man RFT drauflassen - zumindest komforttechnisch.

Beim M-FW kann ich nur empfehlen die dinger runterzuwerfen.

Im Internet gibt es ja tonnen von infos darüber.

reicht von automagazinen die schreiben: "die neue generation ist wesentlich verbessert und nun nicht mehr ganz so schlimm wie die erste"...

bis hin zu: "der chefeinkäufer, der RFTs durchgeboxt hat, sitzt heute bei Michelin im Vorstand"....

Warum nur ziehen die M-Gmbh und Alpina die Dinger nicht auf?

naja...wie auch immer. für mich gibt es abzuwägen:

Contra:

- höheres Gewicht (an der schlechtest möglichen Stelle am Auto) siehe auch hier: http://www.tirerack.com

- schlechte Traktion bei nässe

- deutlich teurer

Pro:

- bequemlichkeit bei einer reifenpanne.

Ich bin in den letzten 22 Jahren ca. 850.000km mit 25 verschiedenen autos gefahren und hatte noch nie eine reifenpanne.

ergo: lohnt nicht die contras in kauf zu nehmen.

Leasingproblem: Ich habe meine leasingwagen immer abgeholt, bin sofort 2km zum nächsten reifenhändler gefahren und habe "richtige" reifen draufgemacht. die RFTs gehen in die garage und kommen ca. 8 Wochen vor Rückgabe wieder auf das auto. da freut sich der freundliche bei der rückgabe :D

Zitat:

Original geschrieben von vollbusigeblondine

Warum nur ziehen die M-Gmbh und Alpina die Dinger nicht auf?

Weil man auf der Rennstrecke an die Box fährt, wenn der Reifen defekt ist und nicht ev. im Schneegestöber auf der Landstraße seinen Reifen wechelt?

Das Problem, welches ich sehe ist, dass BMW ja den Reifenquerschnitt erhöht hat um RFT entgegenzukommen. Hinzu kommt, dass die Fahrwerke lange nicht mehr so hart sind wie früher. Mit nonRFT hätte ich eher die Befürchtung, dass das ganze Fahrverhalten zu undefiniert wird.

Zitat:

Original geschrieben von vollbusigeblondine

....

naja...wie auch immer. für mich gibt es abzuwägen:

Contra:

- höheres Gewicht (an der schlechtest möglichen Stelle am Auto) siehe auch hier: http://www.tirerack.com

- schlechte Traktion bei nässe

- deutlich teurer

Pro:

- bequemlichkeit bei einer reifenpanne.

Ich bin in den letzten 22 Jahren ca. 850.000km mit 25 verschiedenen autos gefahren und hatte noch nie eine reifenpanne.

ergo: lohnt nicht die contras in kauf zu nehmen.

90000 mit einem Z4 mit RFT im Sommer / non RFT im Winter (Verhältnis 60/40) und M Fahrwerk gefahren. 3 (in Worten: DREI) Mal ne Schraube oder anderen Fremdkörper eingefahren. 2 Mal davon im Winter. Die Freude über die paar gesparten Euros für non RFT halten sich in diesen Situationen in Grenzen....

Schlechte Traktion bei Nässe habe ich nicht feststellen können. Der direkte Vergleich fehlte einfach.

Und das ein anderes Fahrverhalten anliegt merkt man dann überdeutlich im Frühling/Herbst nach dem Wechsel.

Andreas

am 10. April 2014 um 19:33

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von vollbusigeblondine

Warum nur ziehen die M-Gmbh und Alpina die Dinger nicht auf?

....Mit nonRFT hätte ich eher die Befürchtung, dass das ganze Fahrverhalten zu undefiniert wird.

also DEN Gedankengang müsstest du mir mal nachvollziehbar erläutern.....?

 

Natürlich hat man ab und an mal einen "schleicher" mit ner schraube oder einen nagel im reifen und verliert so 1 bar druck in 3 wochen.... aber da haben RFTs auch keinen vorteil.

Zu RFT Reifen Fahre 435i M-Fahrwerk 19 Zoll RFT Reifen bin top zufrieden hohe Kurvengeschwindigkeit und genug Grip.

am 10. April 2014 um 20:01

Zitat:

Original geschrieben von antonalf100

Zu RFT Reifen Fahre 435i M-Fahrwerk 19 Zoll RFT Reifen bin top zufrieden hohe Kurvengeschwindigkeit und genug Grip.

Tip:

Tauschen, vergleichen, staunen ;)

Zitat:

Original geschrieben von vollbusigeblondine

Zitat:

Original geschrieben von antonalf100

Zu RFT Reifen Fahre 435i M-Fahrwerk 19 Zoll RFT Reifen bin top zufrieden hohe Kurvengeschwindigkeit und genug Grip.

Tip:

Tauschen, vergleichen, staunen ;)

mehr gibts dazu nicht zu sagen ;)

Gruß

odi

Themenstarteram 10. April 2014 um 20:25

Noch ein Paar Tagen gefahren, und ich bin nicht sicher dass es nur um die RFT geht... Vielleicht habe ich die falsche Fahrwerkwahl gemacht... pfff... Die ganze geschichte beginnt in November...

Mein beste Freund hat eine 320d in November gekauft. Auch mit M-Sportpaket und reiche Ausstattung. Er hat seine Auto nicht selbst konfiguriert, aber das 330d war beim Handler vorgestellt. Der wagen ist für einige Monaten in Salon gestanden, so er hat einen scönes Rabatt bekommen. Ich habe seine 320d viel gefahren, ausprobierte alles von Motor, Getriebe, Navi, Surround View, usw. und habe meine Konfiguration finalisieren. Ich bin mit dem Fahrwerk von seinem 320d sehr zufrieden, er auch. Er war sicher dass das Auto mit M-fahrwerk ausgestattet war, überraschte aber darüber, dass es mehr komfortabler war, als seine E90 und E92.

Ich hab dann meine F32 auch mit M-fahrwerk bestellt... Schon an die ersten paar km hab ich den Fahrwerk zu straff finden. Auch auf der Autobahn war es brett hart und das Auto knistert und poltert standig auf die kleinste unebenheiten. Durch die letzte zwei Tagen bin ich das Auto meistens in der Stadt gefahren, das wahr sehr sehr unkomfortabel, tatsachlich kein Fahrkomfort. Ich hatte es nicht verstanden, aber gestern ergab, das mein freunds 320d nicht mit M-Sportfahrwerk aber mit Serienfahrwerk ausgestattet ist... Pfffffff... Er hat mit Ihrem Handler gesprochen, und der Handler sagt dass seine 320d wurde mit Serienfahrwerk bestellt, und sie bestellen alle Handlerwagen die kommen mit M-Sportpaket nicht mit dem serienmassig M-fahrwerk, aber mit Serienfahrwerk (SA-nr 225). Mein Freund überprüft die Papiere, und ja er hat Serien Fahrwerk, hatte aber keine Ahnung darüber... Pffff...

Also ich habe meine perfektes Traumauto gekauft mit eine falsche Fahrwerkwahl, und jetzt kratze ich meine Kopf. Was soll ich tun? Was kann ich tun? Originell Ich hatte keine tuning wünsche, kein PPK oder M-Performance, aber jetzt habe ich tuning wunsch nicht für eine mehr sportliche aber für eine mehr komfortable Fahrwerk. Argerlich...

Gibt es"tuning" optionen für die Fahrwerk das bieten mehr komfort, andere Federn und Stossdampfern, oder umbau zum Serienfahrwerk, oder etwas ahnliches?

Das würde mehrere tausenden Euro kosten, und auch sieht lacherlich aus eine Neuwagen umbauen, aber jetzt hab ich das Gefühl, dass ich keine andere chance habe... Das ist recht unglaublich...

Ich würde sehr erkenntlich wenn jemand mich etwas beraten kann, auf Möglichkeiten, Kosten, usw

am 10. April 2014 um 20:41

@ ethrnz

Vorab aus persönlicher Neugier - bist du holländer? Ich habe immer spaß daran zu versuchen, das aus dem "dialekt" zu lesen.

Zum Fahrwerk:

1) Dein Freund hat doch einen Kaufvertrag? Steht da M Fahrwerk drin? Dann MUSS der Händler das Fahrwerk kostenlos nachrüsten für deinen Freund! Wenn es nicht drinsteht = pech :mad:

2) Ich finde auch das M Fahrwerk mit RFT zu hart/holprig. Versuche mal die recht "weichen" Hankook Evo S1. Luftdruck = das minimal erlaubte. Macht einen großen Unterschied.

3) Dein M Fahrwerk in einer BMW Werkstatt auf SerienFW umzurüsten kann nicht soooo teuer sein. 1000€?

Keine Ahnung - aber wenn es dich so sehr stört - vielleicht die richtige Wahl?

4) oder 17 Zoll Räder mit wenig Luftdruck fahren. Dann ist es schön bequem - aber Verbrauch und Kurvenfahrten werden wohl nicht mehr so gut sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen