Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F07 Hinterachse Bremsbeläge wechseln Tester nötig oder nicht

F07 Hinterachse Bremsbeläge wechseln Tester nötig oder nicht

BMW 5er F07 GT
Themenstarteram 24. April 2015 um 21:51

Ich habe einen 12/2009 BMW 535i GT und möchte die Bremsbeläge, von einem Kollegen wechseln lassen.

Er meinte es könnte sein das man ohne Tester die Beläge nicht wechseln kann. Aber ich habe gelesen das es beim frühen F07 nicht so ist, da die Handbremse per Seilzug funktioniert.

Wie ist das jetzt? Kann man bei mir ganz konventionell die hinteren Bremsbeläge wechseln oder nicht?

 

Danke für eure Hilfe.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@wobPower schrieb am 25. April 2015 um 22:29:04 Uhr:

wieso so umständlich wenn es mit Rheingold sauber und schnell geht... Bei murksereien an der Bremsanlage hört für mich der Spaß auf!

Auch ich mache den Bremsenwechsel hinten immer mit Rheingold. Hier war aber die Frage ob es auch anders geht. Und dass es geht, was auch so in Rheingold beschrieben ist, ist nun mal so und auch keine Murkserei.

Es nervt mich allerdings mittlerweile sehr, dass du hier zu jedem nur erdenklichen Thema deinen Senf dazu gibst obwohl mittlerweile auch der letzte hier kapiert hat dass nach deinen grossen Sprüchen nicht viel los ist. Wir wissen jetzt - du hast Rheingold, du weisst alles, du kannst alles, du bezahlst deine gebrauchten Gurken in bar und was nicht noch alles. Was war das früher eine Ruhe hier als du noch in deinen VW Threads gewildert hast.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

nee, tester ist nötig oder jemand der aus der nähe kommt mit rheingold.

Tester ist nicht nötig.

Habe gerade bei mir (F07 aus 6/2011) gewechselt.

Die Handbremse geht per Seilzug auf Trommelbremse.

Rücksteller für die Hand-Trommelbremse sind konventionell in der Trommel. (Falls man auch die Scheibe wechseln will)

Beläge wechseln geht ganz einfach ohne irgendwelche Hilfsmittel.

trommelbremse ??

Ältere BMW´s haben für die Handbremse unter der in der Nabe auf der die Scheibenbremse sitzt noch ne Trommelbremse.

Aber die Parkpremse ist doch elektrisch. Trotzdem per Seil betätigt?

Ich habe in Videos gesehen, dass die über Servomotoren am Bremssattel direkt auf die Kolben wirkt..

Ab wann soll den da der Wechsel erfolgt sein beim F07?

Ich habe einen aus 10/2010.

am 25. April 2015 um 18:35

Beim GT könnte (! ich weiß es nicht!) es noch so sein, wie beim E70, mit Elektromotor an den Seilzügen und ner Trommel, die Trommel kann man auch ganz normal in die Grundeinstellung bringen etc., es fehlt quasi nur der Hebel ;-).

Beim F10 gehts definitiv NICHT ohne Tester, da hier Elektromotoren im Sattel verbaut sind.

Wie ihr das raus findet? Ganz einfach, wenn hinten am Bremssattel kein Stecker dran ist, kannst es einfach zerlegen, wenn doch, brauchts n Tester.

Zitat:

@Levi1988 schrieb am 25. April 2015 um 18:35:43 Uhr:

Beim GT könnte (! ich weiß es nicht!) es noch so sein, wie beim E70, mit Elektromotor an den Seilzügen und ner Trommel, die Trommel kann man auch ganz normal in die Grundeinstellung bringen etc., es fehlt quasi nur der Hebel ;-).

Beim F10 gehts definitiv NICHT ohne Tester, da hier Elektromotoren im Sattel verbaut sind.

Wie ihr das raus findet? Ganz einfach, wenn hinten am Bremssattel kein Stecker dran ist, kannst es einfach zerlegen, wenn doch, brauchts n Tester.

oder Rheingold ;) damit gehts auch.

Zitat:

 

Beim F10 gehts definitiv NICHT ohne Tester, da hier Elektromotoren im Sattel verbaut sind.

Das geht auch beim F10. Man kann die Aktoren der el. Feststellbremse abbauen, dann manuell zurückdrehen (und wieder eine Umdrehung zurück sonst gibt es später einen Fehler). Man muss dann allerdings die Schrauben zum Befestigen der Aktoren erneuern. Also es geht defintiv DOCH!

oder Schraubenloctite (Antilösekleber) mit den alten Schäuben verwenden.

Andreas

wieso so umständlich wenn es mit Rheingold sauber und schnell geht... Bei murksereien an der Bremsanlage hört für mich der Spaß auf!

am 25. April 2015 um 23:05

Was für eine Art von Tester benutzt wird, ist mir Recht wumpe, ich hab n normalen Gutmann, mit dem gehts auch ;-).

Die Schrauben lösen und zurückdrehen.. hab ich nicht probiert, warum sollte ich auch O.o. Drauf setzen dass das zu 100% immer funktioniert würde ich für mich jedenfalls nicht, Probleme mit dem Dreck waren aber bei einer anderen Marke und nicht BMW.

Jeder der so weit selbst rum schrauben will hat auch irgendeine Art von Tester in der näheren Umgebung, ich empfinde es jedenfalls als relativ sinn frei an Autos im Gegenwert von 25k€+ sich keinen Tester besorgen zu wollen.

Die offizielle BMW Anleitung sieht sogar ein Zurückdrehen UND den Tester vor ^^.

Man kann die Kolben auch einfach mit dem richtigen Werkzeug zurückDREHEN (offizielle Rheingold Anleitung). Hat man dieses allerdings nicht würde ich auch eher die Methode mit Tester bevorzugen. Obwohl das mit dem manuellen zurückstellen auch kein Pfusch in meinen Augen ist wenns korrekt gemacht wird (z.B. Schrauben nach Vorschrift erneuern usw.)

Die Frage ging hier um einen F07 aus 12/09 Bremse hinten.

Unklar ist ob es nur um die Beläge geht, oder auch die Scheiben, oder auch die Feststellbremse.

Da ist Rheingold völlig fehl an Platz.

(Höchstens für das Rückstellen der Serviceanzeige, was aber auch direkt im Servicemenue geht)

Bremsbelagwechsel hinten bedeutet: alte Beläge raus und neue rein. Fertig

Ich habe das bei mir (F07 von 06/11) komplett letzte Woche gemacht.

Der F10/F11 ist im Aufbau anders.

Ha-einstellung

falls die handbremse als trommelbremse vorhanden ist, hast du natürlich recht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F07 Hinterachse Bremsbeläge wechseln Tester nötig oder nicht