ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Extrem Hartes Wasser + Lederlenkradpflege

Extrem Hartes Wasser + Lederlenkradpflege

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 16:20

Hallo Experten, ich habe da zwei Probleme....

Und zwar wasche ich unseren neuen mit der 2 Eimer Methode und dem Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax.

Soweit so gut.

Doch nach dem Abspülen der Schaumreste bilden sich auf dem Lack rel. schnell wenn das Wasser verdunstet hässliche Flecken, da unser Wasser extrem Hart ist.

Das ist beim Trocknen mit dem MFT zeimlich nervig.

Kennt Ihr eine Lösung oder ein Produkt, womit ich das Problem umgehen kann?

Destiliertes Wasser ist mir zu aufwändig. ;)

2. Frage.

Wie Pflege ich am besten ein Fabrikneues Lederlenkrad?

Es soll ja lange Frisch aussehen.

Lederversiegelung von Lederzentrum.de?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ob es da ein Mittel gibt, weiß ich nicht, vielleicht Detailer ?

Machst Du die Wäsche in einer SB Box oder zuhause mit dem Kärcher oder Wasserschlauch ?

Wenn das Wasser zuhause so hart ist, dann würde vielleicht Wasser aus einer Regentonne ( wenn es dazu die Möglichkeit gibt ) helfen.

In der SB Box gibt es meistens ein Spülprogramm a la "Osmose Wasser" "Spülung fleckenfrei" etc, dass ist dann besser geeignet.

Eine profane Sache wäre auch, zu waschen wenn es nicht so heiß ist, dann verdunstet das Wasser nicht so schnell. Also eher früh morgens oder später am Abend.

Gruss

E.

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 16:33

Gewaschen wird zu Hause mit, wenn sehr viel Schmutz ist, Kärcher, oder dem Gartenschlauch.

Regenwasser fällt leider flach, da ich keinen Schmutzfilter davor habe.

Habe neulich frühs und im Schatten gewaschen, da waren die Probleme auch.

Naja, ein Schmutzfilter ist ja nicht soo der technische/ finanzielle Aufwand ;)

Alternativ das Fahrzeug mit einem Wachs versiegeln, dann steht das Wasser länger drauf und man hat nicht so einen Stress wegen schnell trocknen und Wasserflecken

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 16:57

Ist mit Collinite 476 versiegelt ;)

Meiner auch... da steht das Wasser ewig drauf, ohne den kleinsten Kalkflecken danach :confused:

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 17:08

wie gesagt, wir haben extrem Kalk im Wasser, das kotzt mich ja auch im Haus an. ;)

Selber noch nicht probiert, aber würde nicht etwas EssigEssenz im Wasser helfen?

Wir haben hier auch sehr kalthaltiges Wasser, und um eben dieses etwas "weicher" zu machen, nehme ich für's Aquarium immer etwas EE. Nätürlich schon abgestimmt anhand der Daten vom Wasserwerk bzw mittels phWert-Messgerät.

Ob Du es damit mal probieren willst? Ich kann allerdings keinerlei Garantien übernehmen.

Nur so als Hinweis: Ich muss für unser Wasser 0,2 ml auf 10l Wasser nehmen.

Hast du mal nen Wert oder alternativ den Wohnort? Wir haben hier 24°dH, was nach der alten Skala Punkt 4 und extrem hartes Wasser bedeutet...

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 17:49

Habe gerade mal geschaut, wir haben folgende Werte:

Härte-bereich 2

2,3 mmol/l

entspricht

12,9 °dH

Ok, du hast noch mehr.... :D

Aber trotzdem haben ich die ollen Flecken....

Wir haben auch sehr kalkhaltiges Wasser und ich nutze sogar das gleiche Shampoo ... und ich weiss, was Du meinst ;)

Zitat:

Original geschrieben von the_raceface

Doch nach dem Abspülen der Schaumreste bilden sich auf dem Lack rel. schnell wenn das Wasser verdunstet hässliche Flecken, da unser Wasser extrem Hart ist.

Da sagst Du es selbst. Lass es nicht verdunsten, dann gibts auch keine Flecken ;)

Als erstes solltest Du ein schattiges Plätzchen zum Waschen haben. Keinesfalls in der prallen Sonne, sonst kommst Du da nicht gegenan. Ich wasche direkt im Carport.

Dann kann man nach der Wäsche das allerletzte Abspülen mit einem sehr weichen Wasserstrahl machen. Am besten Gartenschlauch ganz ohne Gardenaaufsatz. So kann das Wasser sehr gut abfliessen und es steht beim gut konservierten Fahrzeug kaum noch Wasser auf dem Lack.

Und dann halt zügig abtrocknen, ohne dass das Restwasser auf dem Lack verdunsten kann.

So sollte es auch bei Dir klappen.

Gruss DiSchu

zum Wasser:

Ich spüle grundsätzlich nicht mehr mit diesem Fleckenfrei-Wasser an der SB-Wash ab, weil es Zusätze enthält (Glanztrockner), die auch böse Flecken hinterlassen können - zumindest bei mir. Immer mit klarem Wasser wird abgespült und danach schnell getrocknet.

Im Vergleich verschiedenster Shampoos habe ich mit dem Prima Mystique eine merkliche Verbesserung festgestellt. Es macht das Wasser weicher und lässt nach dem Abspülen auch weniger Wasser auf dem Lack zurück. Ähnliches Verhalten, wenn auch nicht so extrem, hat das Dodo Juice Born to be Mild.

Ansonsten: Verkürze das Trocknen, indem du ne Trockenhilfe, oder nen Detailer nimmst. Du wirst schneller sein, wenn Du etwas Detailer auf den Abgespülten Wagen sprühst und dann Abtrocknest.

 

Zum Lederlenkrad:

Ich habe mir ein kleines Probeset von Lupus geholt. Nen weichen Schwamm (2x schwarzen Schwamm noch dazu) Mit unter 10 Euro bist Du dabei und das Zeug hält locker mehrere Jahre, wenn es nur fürs Lenkrad ist. Immer nach der Anweisung mit nem angefeuchteten Schwamm den Reiniger aufschäumen, dann auftragen. Für den Abtrag keine Microfasertücher nehmen, da sie gerne schon wieder den Schutz entfernen. Den Reiniger nehme ich dann gerne mit Ikea Näckten (Frotteetuch) vorsichtig ab. Die Tücher kosten nur 29 cent und sind für 1-5 Anwendungen ganz ok.

Für Sitze würde ich halt ne Lederversiegelung als Zwischenschritt dazunehmen, wenn diese dann auch gut gepflegt und ohne Schäden sind. Sonst vorher so gut wie möglich Reinigen, Ausbessern usw. (aber das nur als weiterer Gedankengang).

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Dann kann man nach der Wäsche das allerletzte Abspülen mit einem sehr weichen Wasserstrahl machen. Am besten Gartenschlauch ganz ohne Gardenaaufsatz. So kann das Wasser sehr gut abfliessen und es steht beim gut konservierten Fahrzeug kaum noch Wasser auf dem Lack.

Ich bin zwar noch am hin und her testen, aber seit ich das Colli drauf habe, steht das Wasser extrem lange auf dem Auto. Vorher, ohne Wachs, habe ich abgespült, Schlauch weggepackt und das Auto war so trocken, dass ich die Reste mit einem 40x40er MFT wegwischen konnte, ohne das es mehr als handfeucht wurde. Jetzt auf dem Colli stehen sogar nach einer Stunde noch die Perlen, dass ich das Trockentuch (Guzzler XL) alleine auf dem Dach 3x komplett auswringen muss :confused:

Flecken hatte ich aber weder ohne, noch mit Wachs. Ich wasche immer im Schatten, bzw. wenn es bewölkt ist...

Versuche es mal wirklich mit dem weichen Wasserschlauch, ganz ohne Aufsatz (also sofern zuhause gewaschen wird). In diesem Video ist es gut zu sehen: Dry your car with Water!.

So hat das Trockentuch viel viel weniger zu tun und Du hast nur noch auf den ganz waagerechten Flächen ein paar Tropfen stehen.

Auch noch kurz zum Lenkrad als Alternative zu Strikeeagle:

Ich nutze das Lexol Test-Set. Den Reiniger arbeite ich mit einer Colourlock Leder Reinigungsbürste ein. Die Ikea Näckten Tücher sind auch bei mir im Einsatz (ich meine, ich habe den Tipp sogar von Strikeeagle). Nur 1x waschen sollte man sie vor Benutzung, weil die so fusseln.

Gruss DiSchu

ich habe eben nachgesehen, wir haben hier wohl auch rel. hartes Wasser aber so große Probleme habe ich damit nicht, man muss sich eben etwas beeilen

Wasserhärte in °dH :20,00

Wasserhärte in mmol/l :3,57

Härtebereich :hart

 

Ø Wasserhärte in dieser Gegend (berechnet) :ca. 20,00 °dH

Gruss

E

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Extrem Hartes Wasser + Lederlenkradpflege