ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wasser vom Trockner statt Destilliertes Wasser?

Wasser vom Trockner statt Destilliertes Wasser?

Themenstarteram 10. Febuar 2012 um 16:48

Wie mein Beitrag schon sagt kann ich anstelle Destilliertem Wassers vom Baumarkt such dass Wasser vom Wäschetrockner für die Scheibenwaschanlage benutzen??

Ähnliche Themen
26 Antworten

Du könntest auch Leitungswasser nehmen, so wie das jeder vernünftige Mensch tut. :D

Aber bei den aktuellen temperaturen den Frostschutz nicht vergessen :)

Ich nutze das Wasser aus dem Kondenstrockner seit eh und je für die Scheibenwaschanlage am Wagen oder auch zum Bügeln. Allerdings ist mir aufgefallen, dass sich gernen feinste Flusen und Fasern mit in das Wasser verirren. Im Grunde genommen ist es aber kondensiertes Wasser aus Wasserdampf, insoweit kann es als entmineralisiertes (entkalktes) Wasser bezeichnet und benutzt werden.

Ich lasse es zusätzlich (ein kann, kein Muss!) durch nen Kaffeefilter laufen, bevor ich es nutze. Es macht sich auch gut, um Autopflegemittelkonzentrate zu verdünnen.

Insoweit ist der Gedanke vollkommen ok. Spar dir den Kauf von destilliertem Wasser und nimm das Abfallprodukt deines Trockners. :)

Zitat:

Du könntest auch Leitungswasser nehmen, so wie das jeder vernünftige Mensch tut. :D

Aber vom Leitungswasser gibt es immer die schönen Kalkflecken ;)

Ob man das Wasser vom Trockner nehmen kann ist eine gute Frage :confused:

Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen da ich keine Probs habe an destilliertes Wasser zu kommen.

Mfg.

Themenstarteram 10. Febuar 2012 um 17:38

Mir gehts nicht um den Spareffekt. Sondern hab dass Problem dass unser Wasservsehr kalkhaltig ist. Und hab gehört dass man da sehr schnell Probleme kriegt mit den Fächerdüsen und der Scheinwerferreinigungsanlage.

Und der Trockner steht ja auch nur dumm da.

So wie Strikeeagle schreibt leuchtet das schon ein.

Um sicher zu gehen prüfe doch mal den Härtegrad vom Kondeswasser aus dem Trockner.

Dazu gibt es doch so kleine Teststreifen.

Da wir auch sehr kalkhaltiges Wasser haben schütte ich auch schon immer destilliertes Wasser in die Scheibenwaschanlage.

Wie gesagt es hat sogar den Vorteil das es keine Kalkflecken gibt ;)

Mfg.

Themenstarteram 10. Febuar 2012 um 18:12

Also dass mit Wasser vom Trockner und dem Kaffefilter gefällt mir sehr. Werd ich Probieren.

Wieso sollte Kalk im Wasser des Trockners sein. Das Wasser ist Kondenswasser, was sich durch Abkühlung warmer, sehr feuchtereicher Luft über nen Wärmetauscher niedergeschlagen hat. Kalk darf dort nicht auftauchen! Reich chemisch geht das nicht, denn bei der Kondesation des Wassers kann Kalk nicht transportiert werden, es sei denn, es würde sich nicht um Wasserdampf, sondern feinste Wassertröpfchen mit Kalkgehalt handeln.

So habe ich zumindest das Prinzip des Kondenstrockners verstanden ...

Mach mal die Probe mit dem Teststreifen und berichte bitte über das Ergebnis. :)

Zitat:

Original geschrieben von daimlerbenz23

Also dass mit Wasser vom Trockner und dem Kaffefilter gefällt mir sehr. Werd ich Probieren.

Habe ich schon versucht und auch schnell wieder verworfen. Je nach Flusenanteil, ist der Filter entsprechend schnell verstopft.

Das Filtern, was Pflicht ist, wird zum Geduldsspiel bis man eine ausreichende Menge gewonnen hat.

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Du könntest auch Leitungswasser nehmen, so wie das jeder vernünftige Mensch tut. :D

Solche Antworten liebe ich ja :rolleyes:

Wir haben ebenfalls so kalkhaltiges Wasser, das würde ich - trotz Waschplatz im Carport - am liebsten nicht mal zur Fahrzeugwäsche nehmen. Wenn die Sonne blöd steht, muss ich den Wagen regelrecht feucht halten und/oder schnell trocknen, damit keine hässlichen Kalkläufer entstehen. In der Wischwasseranlage möchte ich das erst recht nicht haben.

Gruss DiSchu

@ DiSchu:

Destilliertes Wasser ist in reiner Form aber sehr aggressiv. Hier wäre ich im Bezug auf Aluminiumteile vorsichtig.

Grüsse

Norske

und da sagt noch mal einer:

Wasser ist Wasser

ganz klar!!!

Wasser ist Nass

http://fahto.com/.../index.html

Zitat:

Original geschrieben von norske

@ DiSchu:

Destilliertes Wasser ist in reiner Form aber sehr aggressiv. Hier wäre ich im Bezug auf Aluminiumteile vorsichtig.

Grüsse

Norske

wie kommen die leute immer auf sowas?

grün für pepe

Zitat:

Original geschrieben von norske

@ DiSchu:

Destilliertes Wasser ist in reiner Form aber sehr aggressiv.

Stimmt, "in reiner Form", aber das was wir im Baumarkt als "destilliertes Wasser" für 1-2 EUR / 5 Liter kaufen können, ist alles andere als echtes reines destilliertes Wasser. Dieses herzustellen ist aufwendig und um einiges teurer. Einfach mal einen Chemiker oder Apotheker fragen.

Ich bin KEIN Chemiker, aber mein Wagen nimmt das Baumarkt-destillierte-Wasser nun seit knapp zwei Jahren, sein Vorgänger hat es über elf Jahre bekommen und sich nie beklagt. Und keine Kalkprobleme, weder auf der Scheibe, als Läufer auf dem Lack oder gar Probleme mit den Düsen.

Gruss DiSchu

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wasser vom Trockner statt Destilliertes Wasser?