ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Externe Aufbereitung, bitte um Ratschläge

Externe Aufbereitung, bitte um Ratschläge

Themenstarteram 25. August 2014 um 12:12

Hallo,  

da mir mein Auto ans Herz gewachsen ist, hab ich vor, mein Auto (Seat Leon, Schwarz Metallic, BJ 2003 mit 310.000 km) aufbereiten zu lassen.  

Innen: Richtig sauber machen, Fenster reinigen, Teppiche und Sitze shampoonieren, Kunststoffpflege. Fußmatten mach ich neu.  

Außen: Der Lack wurde in den 11 Jahren bisher nur gewaschen, meistens per Hand. Es gibt viele kleine „Waschanlagenkratzer“ aber ich denk, keine wirklich tiefen. Der Lack ist halt verwittert und hat seitlich deutlichen Flugrost. Es gibt zwei Steinschläge an der Motorhaube, an der Kante vorne, die bereits rosten (ca. 3mm Durchmesser) und an der Fensterleiste seit ungefähr 5 Jahren ein ca. 1x0,5 cm große Stelle, an der der Lack kleine Basen hat.  

- Kann ein Aufbereiter die Steinschläge und evtl. auch die Stelle an der Fensterleiste innerhalb eines Tages gut ausbessern? Soll ich da zu einem mit ner Lackiererei? Oder mach ich das selber mit Rostumwandler, Lackstift? Die Arbeitsschritte brauchen doch Zeit, oder?

- Ich möchte so um die 250 EUR ausgeben. Ist das realistisch?

- Wie soll der Lack versiegelt werden? Soll ich gleich eine Versiegelung mit längerer Standzeit wählen (z.B. Nanoversiegelung?)

- Kann mir jemand von euch einen Aufbereiter in Nürnberg oder südlich von Nürnberg empfehlen? Gefunden hab ich z.B. Canbay in Nürnberg, der sich eigentlich ganz gut liest. Bei uns ca. 50 km südlich von Nürnberg, hab ich auch einen kleinen „ein Mann“ Aufbereiter im WWW gefunden.    

Vielen Dank für eine Antwort…

Chris

Beste Antwort im Thema

Ich mache jetzt einmal eine grobe Aufstellung für dein Fahrzeug (bezogen auf Größe und Farbton und aufgezählte Arbeiten).

- Vorbereitungen für die Lackpflege: 2x Waschen, Entwachsen, Kneten - 1,5 - 2 Stunden

- Lackpflege: Abkleben, Entfetten, 2x Lackreinigung (polieren) - 8 Std.

- Versiegeln: 1 - 1,5 Stunden

- Innenreinigung mit Shampoonieren und Himmel, Kunststoffpflege usw - mindestens 4 Std.

- Endarbeiten 1 Stunde

Das sind 16,5 Stunden!!! Ich würde aber sicherheitshalber auch eher 18 Std. einkalkulieren!

Hierbei handelt es sich dann um eine professionelle Standardpflege, die für dein Fahrzeug ausreichend ist, bzw. ein sehr gutes Ergebnis hervorbringen wird.

Es ist keine 5 Sterne Premiumpflege oder eine Restauration (absolute Highend Premium Lackpflege und Versiegelung / Innenraum Polsterversiegelung usw. )!

Die Zeitangaben beziehen sich wirklich nur auf eine Standardpflege, die aber dennoch professionell genug ist, um dein Fahrzeug optisch erheblich zu verbessern!

Wenn du selber gegenrechnen möchtest, wirst du feststellen, dass man für 140€ diese Leistungen niemals bringen kann!!!

Wenn man noch schleifen möchte und den Lack dann aufpolieren will, klingt die Preisangabe nach der Verarschung des Jahrhunderts!

Bei 140€ fängt geradeeinmal die Preiskategorie für eine Innenreinigung an!

Ok, jeder Betrieb kalkuliert anders - allerdings hat jeder Betrieb auch einen anderen Anspruch an das Endergebnis. Viele Aufbereiter haben leider auch überhaupt keine Ahnung von dem, was sie da eigentlich machen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Suchst du für 250€ ein Komplettangebot für Smart-Repair und Aufbereitung?

Die Art der Versiegelung obliegt deinen Wünschen, Budget und Angebot des Aufbereiters und lässt sich pauschal nicht beantworten.

mfg

Ich habe vor paar Jahren mal 180 Euro für eine Innen- und Aussenaufbereitung bezahlt aber ohne Lackreparaturen...

Frag am besten einfach mal bei einem Aufbereiter in der Nähe nach, ich denke mal das die 250 Euro nicht reichen werden wenn da noch Lackausbesserungen und Entrostungen gemacht werden sollen.

Von Lackstiften halte ich nicht viel da das nach Fusch aussieht wenn man es nicht richtig macht (das kann halt nicht Jeder). Ich würde damit eher zu einer Spot-Repair Firma gehen als mich selbst dran zu geben..

 

 

Themenstarteram 25. August 2014 um 13:33

Hallo,

nein, bei den 250 EUR hab ich an die "normalen" Arbeiten gedacht, also ohne die Ausbesserungen am Lack...

Aber da es wohl keinen Sinn macht, das Auto von außen aufbereiten zu lassen ohne die Stellen auszubessern, muss ich wohl das Budget an sich erhöhen.

Aber kann das ein Aufbereiter mit erledigen? Oder erst die stellen ausbessern lassen und dann den Rest?

Gruß

Chris

Fahr zum Aufbereiter und lasse dir ein Angebot machen. Macht er es mit, hast du einen Weg gespart. Wenn nicht, wird bzw. sollte er dich drauf aufmerksam machen.

mfg

Rechne mal bei deinem Fahrzeug mit mindestens 15 Stunden+ an Arbeitszeit für eine vernünftige Arbeit. Dann kann man selbst ausrechnen, dass man mit 250€ eher nicht rechnen kann!

Wenn du günstig weg kommen möchtest so viel wie möglich selber machen.

und wenn es geht sitze ohne wasser bearbeitung.

dann kann man immer noch sagen ich gebe das fahrzeug ab um andere sachen machen zu lassen.

ich habe zb immer mehr kunden die ihre sitze Trockeneis reinigen oder reinigen lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Sascha.Schindler

und wenn es geht sitze ohne wasser bearbeitung.

Was spricht dagegen einen Sitz feucht zu reinigen?

mfg

Themenstarteram 27. August 2014 um 9:31

Hallo,

einen Kilometer von mir entfernt hab ich einen Aufbereiter gefunden. Hab ich erst durch Zufall diese Woche erfahren. Gestern war ich dort. Innenreinigung mit Sitzen shampoonieren und Dachhimmerl reinigen, so um die 60 EUR. Aussenreinigung, Polieren inkl. Scheinwerfer vorn und Hartwachs so um die 140 EUR. Er würde mir da auch die beiden Steinschläge vorne mit ausbessern.

Der erste Eindruck war sehr nett, die Location hat einen guten Eindruck hinterlassen und er macht wohl auch einiges für unsere lokalen Autohäuser.

Aber trotzdem noch ne Frage bzgl. der Steinschläge. Für mich ist das ok, wenn das mit Lackstift ausgebessert wird. Aber kann das in einem Tag vernünftig durch den Aufbereiter mit trocknen funktionieren oder soll ich das lieber selber machen...

Durch lesen hier im Forum war ich schon fast soweit mit für das Geld mit Material und Poliermaschine einzudecken und selbst Hand anzulegen. Ist wirklich beeindruckend, was hier geleistet wird. Mein Auto wär da ja ein gutes Lehrobjekt und Fehler wären auch nicht so schlimm :-). Aber ich kenn mich. Das liest sich hier alles so nett aber wenn man dann oft nicht weiterkommt oder das Ergebnis nicht so ist, kann das ganz schön frustieren....

Geht es nur mir so, oder empfindet noch jemand diese Preise als zu Billig ?

Hört sich für mich so an: 140 Euro, um mal kurz mit der Maschine drüber zu huschen.

idr. Benötigt man 10 Stunden aufwärts für ein Auto, damit es Gründlich und sauber gemacht ist, nun rechne dir das mal auf den aufbereitet um (Stundenlohn) abzgl.. Material.

Eine Aufbereitung ist nicht in 3,4 Stunden gemacht. zumindest nicht wenn es sich nicht fast um einen Neuwagen handelt.

Wenn du ohnehin mit dem Gedanken Spielst es selber zu machen, würde ich dir das auch raten. Dazu gibt es als Grundwissen die FAQ, alles weitere werden wir bzw. Die freundlichen User hier dir gerne beantworten.

Stelle dazu doch einfach mal ein paar fotos von deinem KFZ ein.

Sind 140,- eine Pauschalaussage oder individuell für deinen Lackzustand berechnet?

mfg

Themenstarteram 27. August 2014 um 10:40

Naja, ich war ja da mit meinem Auto er und hat es sich, wenn auch nur kurz, angesehen. Er meinte "schleifen und polieren, danach Wachs"....

Ich denk, das ist halt wie beim Frisuer. Da kann man für 12 EUR nen guten Haarschnitt bekommen und wenn man Pech hat für 45 EUR nen schlechten. Und da stell ich mir auch die Frage, wie die bei 12 EUR überleben.

Aber, je länger ich hier lese, um so mehr Lust bekomm ich das selber zu machen. :-)

Haare wachsen nach, der Lack nicht.

Des Weiteren hast Du den entscheidenen Vorteil, dass wenn Du es selber machst und dir geeignetes Equipment zulegt, Du es immer wieder selbst machen kannst. d.H du investierst jetzt einmal 100-200 Euro in eine Ausrüstung und hast diese immer zum Greifen.

Zumal der SEAT Leon von 03, ohnehin nur eine Mittlere Lackhärte hat, sehe ich darin kein Problem, das ganze erst einmal via Handpolierhilfe zu versuchen. Wenn es nicht den gewünschten erfolg bringt kannst Du immer auf eine Exzenter Maschine umschwenken, die Handpolierhilfe wirst du Ohnehin für einige Stellen benötigen.

Ich mache jetzt einmal eine grobe Aufstellung für dein Fahrzeug (bezogen auf Größe und Farbton und aufgezählte Arbeiten).

- Vorbereitungen für die Lackpflege: 2x Waschen, Entwachsen, Kneten - 1,5 - 2 Stunden

- Lackpflege: Abkleben, Entfetten, 2x Lackreinigung (polieren) - 8 Std.

- Versiegeln: 1 - 1,5 Stunden

- Innenreinigung mit Shampoonieren und Himmel, Kunststoffpflege usw - mindestens 4 Std.

- Endarbeiten 1 Stunde

Das sind 16,5 Stunden!!! Ich würde aber sicherheitshalber auch eher 18 Std. einkalkulieren!

Hierbei handelt es sich dann um eine professionelle Standardpflege, die für dein Fahrzeug ausreichend ist, bzw. ein sehr gutes Ergebnis hervorbringen wird.

Es ist keine 5 Sterne Premiumpflege oder eine Restauration (absolute Highend Premium Lackpflege und Versiegelung / Innenraum Polsterversiegelung usw. )!

Die Zeitangaben beziehen sich wirklich nur auf eine Standardpflege, die aber dennoch professionell genug ist, um dein Fahrzeug optisch erheblich zu verbessern!

Wenn du selber gegenrechnen möchtest, wirst du feststellen, dass man für 140€ diese Leistungen niemals bringen kann!!!

Wenn man noch schleifen möchte und den Lack dann aufpolieren will, klingt die Preisangabe nach der Verarschung des Jahrhunderts!

Bei 140€ fängt geradeeinmal die Preiskategorie für eine Innenreinigung an!

Ok, jeder Betrieb kalkuliert anders - allerdings hat jeder Betrieb auch einen anderen Anspruch an das Endergebnis. Viele Aufbereiter haben leider auch überhaupt keine Ahnung von dem, was sie da eigentlich machen.

Themenstarteram 27. August 2014 um 12:51

Ja, danke für die deutlichen Worte. Ist mir ja eingentlich auch klar, dass das nicht geht. Ich hätt es halt gern :-). Dass da dann Anspruch und Wirklichkeit auseinander gehen ist wohl sehr wahrscheinlich. Das macht die Sache dann eher einfacher zu entscheiden, was...

Ok ich les mich jetzt erst mal bei euch ein und komm dann wieder. Am Wochende werd ich mal einig Bilder machen und die einstellen....

Besten Dank

Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Externe Aufbereitung, bitte um Ratschläge