ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Experte 3L TDI gesucht für Getriebe Grundeinstellung.

Experte 3L TDI gesucht für Getriebe Grundeinstellung.

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 25. Januar 2018 um 19:11

Hallo zusammen,

suche jemanden der sich in etwas genauer mit dem 3l auskennt.

Der Wagen bekam beim Vorbesitzer noch bei ca. 240 tkm neue Kupplung, gekauft von mir mit rund 260tkm, aktuell bin ich bei 293tkm angelangt und alles läuft eigentlich wie es soll.

Fahre mit 10tkm Intervallen das 0W-30 M1 Öl, Getriebeöl und Kraftstofffilter habe ich nach dem Kauf gewechselt, mit verfüttert wird auch das 2TÖ.

Bin jedoch vor 2 Tagen einen A2 3l Tdi probe gefahren und dieser schaltete merklich weicher und kuppelte beim heranfahren an die Ampel sauberer ein und aus.

Von daher denke ich mir, dass eine Getriebe Grundeinstellung bei meinem 3l TDI sicherlich hier Abhilfe schaffen würde.

Suche jemanden aus den Bereich 65428-56348 (könnte am WE auch in Richtung Dortmund gehen), dem ich bei meinem ersten Mal über die Schulter beim Grundeinstellen schauen könnte.

Grusse

Ähnliche Themen
19 Antworten

Wo Du schon den A2 3L TDI erwähnst, solltest Du dich auch mal im A2-Freunde-Forum Umschauen. https://a2-freun.de/.../

Ansonsten würde ich dir empfehlen, bei der Laufleistung den Kupplungsnehmerzylinder zu erneuern. Nur eine Grundeinstellung wird da wahrscheinlich nicht mehr reichen.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 19:51

Danke für den Hinweis, der KN-Zylinder dürfte ja eigentlich bei der Kupplungsgeschichte mit gemacht worden sein.

Gibts eine Möglichkeit diesen auf seine Fitness noch zu prüfen?

Die A2-Freunde Seite kenne ich und habe mir da bereits einige Anleitungen kopiert und sinnvolle Tipps geholt.

Zitat:

@Adi2901 schrieb am 25. Januar 2018 um 19:51:55 Uhr:

Danke für den Hinweis, der KN-Zylinder dürfte ja eigentlich bei der Kupplungsgeschichte mit gemacht worden sein.

Gibts eine Möglichkeit diesen auf seine Fitness noch zu prüfen?

..

Genau die von dir geschilderten Symptome sind der beste Beweis für mangelnde Fitness. Eine spezielle Prüfungsmethode ist mir jedenfalls nicht bekannt.

Eine weitere Möglichkeit ist ein Verschleiß des Magnetventils in der Hydraulikeinheit, das den KNZ steuert.

Meist ist aber der Poti am hinteren Ende des KNZ das Problem, weil dessen Schleifbahn verschlissen ist und das Getriebe-STG keine korrekten Signale über die Stellung des Kolbens am Seilende mehr bekommt.

Dass der KNZ beim Kupplungswechsel mit erneuert wird, wäre m.E. sehr ungewöhnlich. Da müsstest Du den Vorbesitzer fragen - evtl. liegen ja noch die Reparaturrechnungen vor.

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 20:13

Habe ich es richtig im Netz gesehen, NP des KNZ liegt bei +- 300 Euro?

Müsste ich mal schauen ob das Teil eventuell zerlegbar ist.

Ja, das kommt hin.

Zerlegen ja, aber nur einmal, um zu sehen, wie er von innen aussieht. :D

Themenstarteram 25. Januar 2018 um 20:23

3L Zuschlag? :D

Für etwa das doppelte sind schon die ersten schlacht 3l´s zu bekommen und dann kann man etwas experimentieren.

PS.

Habe schon so einige Sachen auseinander genommen und wieder zusammen gebaut und die funktionierten sogar besser aus vorher.;)

Hier ein paar Bilder:

Img-2236-jpg-891d5da6b129047f2b462547fc8b9d22
Knz-demontage-1-jpg-add583f5971ff6d7b1622b9fd96fb9a7
Knz-demontage-2-jpg-3e5f3f0ea668d885600ece2bed7350a1
+7
Themenstarteram 26. Januar 2018 um 8:48

Danke.

Bevor ich schon im Voraus 300 Euro für KNZ ausgebe, möchte ich erstmal schauen wie sich das Schalten mit der Grundeinstellung des Getriebes verändern wird.

Ja, natürlich ist das der erste Schritt. Deswegen auch meine Formulierung, dass eine Grundeinstellung wahrscheinlich nicht mehr reichen wird.

Du solltest aber wissen, dass eine Grundeinstellung schon um die 100 € kosten kann, wenn man es nicht selber macht. Und wenn es dann nichts gebracht hat, muss das Ganze nach dem Austausch des KNZ nochmal gemacht werden.

Lässt sich der Motor übrigens noch in STOP-Stellung starten ?

Rechnung-grundeinstellung
Themenstarteram 26. Januar 2018 um 10:42

Lässt sich immer problemlos in Stop starten.

Die Grundeinstellung würde ich auch zur Not, wenn sich keiner in der Nähe findet mit den Pukten in der Anleitung abarbeitend selbst durchführen.

Na dann gutes Gelingen !

Themenstarteram 26. Januar 2018 um 11:55

Wenn das Equipment dafür schon vorhanden ist, dann sollte man es nutzen finde ich. ;)

Wenn..... ;)

Ein einfaches Fehlerauslesegerät wird da nicht reichen.

Entscheidend ist vor allem, dass vor dem eigentlichen Anlernen des Getriebesteuergerätes auch der Kupplungswert auf den Sollwert von ca. 1,85 Volt gebracht wird und nach Abschluss der Grundeinstellung (Block 14 der Grundstellungsfunktionen) auch der Kriechpunkt neu eingestellt wird (Messwertblock 25 vom Getriebesteuergerät).

Hallo TE,

schau mal hier rein, da findest Du bestimmt etwas:

http://www.kfz-verlag.de/.../c-3_4_94-1.html?...

Sollte dies nicht reichen, so kann man bei erWIN, eine Einrichtung der VAG, gegen eine Gebühr von ca. 8 EUR je Stunde sich die erforderlichen Informationen suchen und evtl. herunterladen. Google mal danach.

Dann gutes Gelingen, wenn das Equipment stimmt.

Gruß Hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Experte 3L TDI gesucht für Getriebe Grundeinstellung.