ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Ewiges problem mit 7g getriebe

Ewiges problem mit 7g getriebe

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 13:36

Konstante problematische Getriebe 7g, mein Fall.

Par daten von mir:

Vor 1,5 Jahren habe ich die GLK 220D, 4 matic, 170 PS, 215000 km gekauft.

Was ich bisher beim :) gemacht lasen habe:

• Service (Luft, Pollenfilter, Kraftstofffilter, Ölfilter und Motoröl, Ölfilter und Getriebeöl)

• Stoßdämpfer - alle vier

• Lager im carter des Motor für die vordere Antriebswelle, das Öl begann zu lecken (der Motor musste ausgebaut werden, damit das Lager ersetzt werden konnte, beim austausch versuch im eingebautem zustand des motor lager ist zusammengebrochen)

• Das neue carter gehäuse, nach austausch antribswelle lager hat sich verformt

• Motorlager beide und Getriebelager

• Alle elektrohydraulischen Ventile im getriebe ( EHM )

• Wasserpumpe - fing an des Wasser zu verlieren

• Anlaser - er wollte nicht eines Morgens Motor starten

• Am Einspritzdüsen dichtungs ringe getauscht - der erste Injektor hat begonnen Gase aus dem Motor freizugeben, war undicht

• Vakuumpumpe - auf meine Bitte weil es komische gerausche gemacht hat. Die einfachste Kontrolle ist wenn das Fahrzeug steht, getriebe kann in N oder P Position sein, drücken Sie das Bremspedal mehrmals und dann hören Sie einen seltsamen Metallklang

Was Ich selbst gemacht habe:

• Die Wischwaserbechelter leckte, ich entfernte es aus dem Fahrzeug und flieckte an der Stelle wo es loch hate.

• Xenonbirnen getaucht

• Der rechte blinker im Spiegel ersetzt, nur das LED-Modul

• Desinfektion des Klimas

• Der ELV-Elektromotor ersetzt weil der alte schon müde war, wie das freundliche das sagte mit vorrechnung fur austausch im hohe von 900€

Nun zu geschichte:

Nach dem Kauf meines Fahrzeugs, wenn der Motor kalt war hat getriebe sehr schlecht geschaltet - harte gewechselt beim 1-2, 2-3, 3-4 und 4-3, 3-2, 2-1.

Es war sehr unangenehm das Fahrzeug zu fahren, besonders wenn der Motor kalt ist. Das größte Problem war wen er von 4 nach 3 gang gewechselt hate. Während dieser gang Übertragung war ein echter Schlag im Auto zu fühlen.

Nach dem Service und dem Wechsel von Öl - und Getriebefiltern hat sich die Situation stark verändert. Fast alle gangwechsel sind glatt geworden, abgesehen von 4-3. Es pasierte oft, beim beschleunigen wenn Getriebe selbst wechselt runter um schneller voranzukomen, oder wenn man verlangsamt am ampel zum beispiel.

Bei :) habe ich vereinbart alle Ventile am elektrohydraulischen eincheit im Getriebe zu ersetzen und noch einmal das Öl und filter zu wechseln.

Nach dem Auswechseln des Ventils ist das schalten des Getriebe noch mehr glatt geworden, aber imer noch mit sporadischen problemen. Das gangwechsel problem der 4-3 war noch vorhanden.

Ich habe die Vakuumpumpe wechseln lasen weil es seltsame Geräusche gab (Informationen aus dem Forum). Nach dem Wechseln des Vakuumpume war es eine Überraschung. Das Fahrzeug ist viel beweglicher und hat mehr Leistung in niedrigeren Drehzahlen. Auch das Problem mit der gangwechseln von 4-3 ist fast vollständig verschwunden.

Hier habe ich den Verdacht dass es möglich ist auf Grund das die Vakuumpumpe Turbo regelt, das einfach Druck aus dem Turbo fehlt. Ich überprüfte alle Vakuumgefäße die Turbo regulieren und zwischen Turbo zuschalten ( bypass ). Sie waren voll funktionsfähig, aber Bypass war nicht gut abgestimmt. Bypas des turbos hat ein wenieg gesteckt. Er war am Anfang der Regulierung und es brauchte mehr Kraft um starten sich zu bewegen. Ich setze eine umdrehung am schraube die zu regulierung dient, so dass diese höhere Kraft die Regulierung zu starten brauchte vorbei ist.

Nach dieser Einstellung ging ich auf eine Probefahrt.

Ich muss sagen dass war nicht mehr das gleiche Auto.

Nach viel Investition und Arbeit am Auto bin ich endlich zufrieden mit leistung.

Jetzt hat das Fahrzeug viel mehr Kraft im niedriegen Motorumdrehungen, so ist es viel einfacher in der Stadt im Verkehr zu schwimmen. Der Verbrauch ist auch um cc 0,5l reduziert. Was mich am meisten zufrieden macht, ist, dass die gangwechsel endlich so funktioniert wie es sollte. Das fahren ist zu einem wahren Vergnügen geworden. Getriebe ist viel entspannter geworden, in dem Sinne dass wenn man durch die Stadt 40 km/h fahrt und man will ein wenig beschleunigen, druckt ein wenig Gas, Getriebe nicht hysterisch gang nach unten wechselt, es bleibt im gleichen gang und das Fahrzeug nutzt die Kraft des Motors und beschleunigt. Natürlich, wenn Sie eine schnellere Beschleunigung brauchen und das gaspedal drücken härter, wird die getriebe seines tun und in einen niedrigeren Gang schalten und beschleunigen, aber das alles geht jetz glatt.

Ich schreibe das alles weil leider keine Störung oder Unregelmäßigkeit am Motor oder Getriebe im Service bemerkt wurde. Service versuchte mehrmals das Getriebe ohne großen Erfolg zu adaptieren. Am Ende brachte die Einstellung eines schraubens die Lösung.

Wenn dieser Beiträg jemandem hilft eine Lösung für Probleme mit der getriebe 7g zu finden, ist dies ein Erfolg.

Ich uploade auch die Beschreibung der Motorkomponenten OM651 auf Englisch wiel sie mier viel hilfte und weil ich die Idee von Vakuumkomponenten beim Lesen des Dokuments und im Verbindung mit dem Austausch der Vakuumpumpe kriegte.

Jedem mit Problemen mit dem 7g Getriebe viel Erfolg bei der Fehlersuche. Es muss nicht imer von getriebe selbst kommen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 13:36

Konstante problematische Getriebe 7g, mein Fall.

Par daten von mir:

Vor 1,5 Jahren habe ich die GLK 220D, 4 matic, 170 PS, 215000 km gekauft.

Was ich bisher beim :) gemacht lasen habe:

• Service (Luft, Pollenfilter, Kraftstofffilter, Ölfilter und Motoröl, Ölfilter und Getriebeöl)

• Stoßdämpfer - alle vier

• Lager im carter des Motor für die vordere Antriebswelle, das Öl begann zu lecken (der Motor musste ausgebaut werden, damit das Lager ersetzt werden konnte, beim austausch versuch im eingebautem zustand des motor lager ist zusammengebrochen)

• Das neue carter gehäuse, nach austausch antribswelle lager hat sich verformt

• Motorlager beide und Getriebelager

• Alle elektrohydraulischen Ventile im getriebe ( EHM )

• Wasserpumpe - fing an des Wasser zu verlieren

• Anlaser - er wollte nicht eines Morgens Motor starten

• Am Einspritzdüsen dichtungs ringe getauscht - der erste Injektor hat begonnen Gase aus dem Motor freizugeben, war undicht

• Vakuumpumpe - auf meine Bitte weil es komische gerausche gemacht hat. Die einfachste Kontrolle ist wenn das Fahrzeug steht, getriebe kann in N oder P Position sein, drücken Sie das Bremspedal mehrmals und dann hören Sie einen seltsamen Metallklang

Was Ich selbst gemacht habe:

• Die Wischwaserbechelter leckte, ich entfernte es aus dem Fahrzeug und flieckte an der Stelle wo es loch hate.

• Xenonbirnen getaucht

• Der rechte blinker im Spiegel ersetzt, nur das LED-Modul

• Desinfektion des Klimas

• Der ELV-Elektromotor ersetzt weil der alte schon müde war, wie das freundliche das sagte mit vorrechnung fur austausch im hohe von 900€

Nun zu geschichte:

Nach dem Kauf meines Fahrzeugs, wenn der Motor kalt war hat getriebe sehr schlecht geschaltet - harte gewechselt beim 1-2, 2-3, 3-4 und 4-3, 3-2, 2-1.

Es war sehr unangenehm das Fahrzeug zu fahren, besonders wenn der Motor kalt ist. Das größte Problem war wen er von 4 nach 3 gang gewechselt hate. Während dieser gang Übertragung war ein echter Schlag im Auto zu fühlen.

Nach dem Service und dem Wechsel von Öl - und Getriebefiltern hat sich die Situation stark verändert. Fast alle gangwechsel sind glatt geworden, abgesehen von 4-3. Es pasierte oft, beim beschleunigen wenn Getriebe selbst wechselt runter um schneller voranzukomen, oder wenn man verlangsamt am ampel zum beispiel.

Bei :) habe ich vereinbart alle Ventile am elektrohydraulischen eincheit im Getriebe zu ersetzen und noch einmal das Öl und filter zu wechseln.

Nach dem Auswechseln des Ventils ist das schalten des Getriebe noch mehr glatt geworden, aber imer noch mit sporadischen problemen. Das gangwechsel problem der 4-3 war noch vorhanden.

Ich habe die Vakuumpumpe wechseln lasen weil es seltsame Geräusche gab (Informationen aus dem Forum). Nach dem Wechseln des Vakuumpume war es eine Überraschung. Das Fahrzeug ist viel beweglicher und hat mehr Leistung in niedrigeren Drehzahlen. Auch das Problem mit der gangwechseln von 4-3 ist fast vollständig verschwunden.

Hier habe ich den Verdacht dass es möglich ist auf Grund das die Vakuumpumpe Turbo regelt, das einfach Druck aus dem Turbo fehlt. Ich überprüfte alle Vakuumgefäße die Turbo regulieren und zwischen Turbo zuschalten ( bypass ). Sie waren voll funktionsfähig, aber Bypass war nicht gut abgestimmt. Bypas des turbos hat ein wenieg gesteckt. Er war am Anfang der Regulierung und es brauchte mehr Kraft um starten sich zu bewegen. Ich setze eine umdrehung am schraube die zu regulierung dient, so dass diese höhere Kraft die Regulierung zu starten brauchte vorbei ist.

Nach dieser Einstellung ging ich auf eine Probefahrt.

Ich muss sagen dass war nicht mehr das gleiche Auto.

Nach viel Investition und Arbeit am Auto bin ich endlich zufrieden mit leistung.

Jetzt hat das Fahrzeug viel mehr Kraft im niedriegen Motorumdrehungen, so ist es viel einfacher in der Stadt im Verkehr zu schwimmen. Der Verbrauch ist auch um cc 0,5l reduziert. Was mich am meisten zufrieden macht, ist, dass die gangwechsel endlich so funktioniert wie es sollte. Das fahren ist zu einem wahren Vergnügen geworden. Getriebe ist viel entspannter geworden, in dem Sinne dass wenn man durch die Stadt 40 km/h fahrt und man will ein wenig beschleunigen, druckt ein wenig Gas, Getriebe nicht hysterisch gang nach unten wechselt, es bleibt im gleichen gang und das Fahrzeug nutzt die Kraft des Motors und beschleunigt. Natürlich, wenn Sie eine schnellere Beschleunigung brauchen und das gaspedal drücken härter, wird die getriebe seines tun und in einen niedrigeren Gang schalten und beschleunigen, aber das alles geht jetz glatt.

Ich schreibe das alles weil leider keine Störung oder Unregelmäßigkeit am Motor oder Getriebe im Service bemerkt wurde. Service versuchte mehrmals das Getriebe ohne großen Erfolg zu adaptieren. Am Ende brachte die Einstellung eines schraubens die Lösung.

Wenn dieser Beiträg jemandem hilft eine Lösung für Probleme mit der getriebe 7g zu finden, ist dies ein Erfolg.

Ich uploade auch die Beschreibung der Motorkomponenten OM651 auf Englisch wiel sie mier viel hilfte und weil ich die Idee von Vakuumkomponenten beim Lesen des Dokuments und im Verbindung mit dem Austausch der Vakuumpumpe kriegte.

Jedem mit Problemen mit dem 7g Getriebe viel Erfolg bei der Fehlersuche. Es muss nicht imer von getriebe selbst kommen.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Ich habe zwar keine Probleme, aber auf jeden Fall vielen Dank für die Information! ????

Zitat:

@krusko schrieb am 2. Oktober 2017 um 13:36:20 Uhr:

Konstante problematische Getriebe 7g, mein Fall.

...Ich setze eine umdrehung am schraube die zu regulierung dient, so dass diese höhere Kraft die Regulierung zu starten brauchte vorbei ist.

Nach dieser Einstellung ging ich auf eine Probefahrt.

Ich muss sagen dass war nicht mehr das gleiche Auto.

Nach viel Investition und Arbeit am Auto bin ich endlich zufrieden mit leistung.

Jetzt hat das Fahrzeug viel mehr Kraft im niedriegen Motorumdrehungen, so ist es viel einfacher in der Stadt im Verkehr zu schwimmen. Der Verbrauch ist auch um cc 0,5l reduziert. Was mich am meisten zufrieden macht, ist, dass die gangwechsel endlich so funktioniert wie es sollte.

Kannst Du mal ein Bild einstellen, wo zu erkennen ist, wo an welcher Schraube Du gedreht hast? :confused:

Danke.

Gruß Pooly

Zitat:

@krusko schrieb am 2. Oktober 2017 um 13:36:20 Uhr:

 

Ich uploade auch die Beschreibung der Motorkomponenten OM651 auf Englisch wiel sie mier viel hilfte und weil ich die Idee von Vakuumkomponenten beim Lesen des Dokuments und im Verbindung mit dem Austausch der Vakuumpumpe kriegte.

Bei interesse: im Anhang das dokument in Deutsch

könntest du sowas auch für den om642 hochladen? danke

Om642 fände ich auch gut. Und eine fürs 7G+ ..... das wäre super. Bei google finde ich nichts dazu.

Themenstarteram 3. Oktober 2017 um 9:06

So, anbei paar Bilder.

Auf zeichnung ist es teil nr. 125.

Fur OM642 habe ich leider keine dokumente.

Gruß

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+1

Vielen Dank, krusko.

Sehr aufschluss- und hilfreich!!!

Ok.

An die Techniker: Was hat es mit dieser Stellschraube auf sich?

Kann hier jemand bitte einmal den Zweck und die Auswirkungen beim Verstellen erläutern?

Danke.

Zitat:

@pentium122 schrieb am 2. Oktober 2017 um 22:14:25 Uhr:

Om642 fände ich auch gut. Und eine fürs 7G+ ..... das wäre super. Bei google finde ich nichts dazu.

@pentium122

Was für ein Thema würde Dich denn interessieren?

Ich habe einige Publikationen;allerdings die meisten in Englisch.

Grüße

hpad

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Ewiges problem mit 7g getriebe