ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. EURO 0

EURO 0

Themenstarteram 8. September 2010 um 10:17

Kann mir jemand sagen ob es für 7.5 Tonner Bj. 1990 und 1991 mit Euro 0 in Deutschland Probleme gibt betreffend Fahrverbote ?

Beste Antwort im Thema

Es kann nur geraten werden, rechtzeitig mit der Pferdezucht zu beginnen und auf biologischen Antrieb zu setzen ...

 

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ob es einzelne örtlich gebundene Fahrverbote gibt vermag ich nicht zu sagen, aber um jedwede Umweltzone kannst du damit schonmal einen Riesenbogen machen.

Themenstarteram 8. September 2010 um 10:45

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Ob es einzelne örtlich gebundene Fahrverbote gibt vermag ich nicht zu sagen, aber um jedwede Umweltzone kannst du damit schonmal einen Riesenbogen machen.

Auch bei gewerblichen Verkehr oder nur Privatfahrt.

In Österreich z.B. darf Euro 0 in Tirol auf vereinzelten Autobahnen nicht mehr fahren. In Wien, Burgenland und Niederösterreich sind z.B. für Lkw´s mit Bj vor 1992 und Euro 0 keine Privatfahrten erlaubt. Gewerblich kann man fahren.

Nächste Frage: Wie sieht es aus in Umweltzonen in Deutschland mit 7.5 Tonnen mit Euro 1 ?

Hier gibts alle Infos dazu

 

http://www.umweltzone.net/home/

Zitat:

Original geschrieben von Meidlinger

Zitat:

jedwede Umweltzone kannst du damit schonmal einen Riesenbogen machen.

Auch bei gewerblichen Verkehr oder nur Privatfahrt.

 

 

Nächste Frage: Wie sieht es aus in Umweltzonen in Deutschland mit 7.5 Tonnen mit Euro 1 ?

Hallo zusammen!

 

Beispielsweise in und um Stuttgart wurde das Euro2 (also die rote Plakette) gestrichen. Das heißt Du darfst mit Euro2 und schlechter überhaupt nicht in und um Stuttgart fahren. Dann ist es unerheblich ob du privat oder beruflich unterwegs bist mit deinem Auto oder einem 7.49t oder mit einem 40t. Es sei denn Du hast eine Ausnahmegenehmigung die Dir im Transitverkehr höchstwahrscheinlich nicht erteilt wird. Falls Du erwischt wirst sind dies, meiner letzten Info nach, 40 Teuro und ein Punkt in Flensburg.

 

Wie gesagt: es ist egal mit was Du unterwegs bist. Ausschlagebend ist die Plakette unten rechts (Beifahrerseite) an der Windschutzscheibe.

 

Landwirtschaftliche Fahrzeuge (Bestandschutz) sowie Fahrzeuge des Rettungsdienst sind von der Regelung befreit.

Oldtimer (H-Kennzeichen) sind, glaub ich, generell befreit?

Wie sieht es mit Baumschinen (Bagger, Walzen, Lader, Fertiger etc) aus?  Weiß das jemand?

 

Gruß

schrolf97

Selbiges gilt in Frankfurt/Main.

Überlegungen gehen sogar in die Richtung dies auf das ganze Rhein Main Gebiet auszuweiten.

Ab 2012 dann leider nur noch mit grüner Plakette.

Es kann nur geraten werden, rechtzeitig mit der Pferdezucht zu beginnen und auf biologischen Antrieb zu setzen ...

 

Themenstarteram 8. September 2010 um 21:29

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

Es kann nur geraten werden, rechtzeitig mit der Pferdezucht zu beginnen und auf biologischen Antrieb zu setzen ...

Noch besser zu Fuß mit Schubkarren :-)))

Zitat:

Original geschrieben von Meidlinger

Zitat:

Original geschrieben von pleindespoir

Es kann nur geraten werden, rechtzeitig mit der Pferdezucht zu beginnen und auf biologischen Antrieb zu setzen ...

Noch besser zu Fuß mit Schubkarren :-)))

Eselzucht bitte

selbstfahrende arbeits maschinen sind von der umweltregelung ausgenommen. lt. zeitung in hannover wird die umweltzone geprüft. kann also bedeuten das der ganze schwachfug gekippt wird. nebenbei, wir fahren in berlin z.b. weiter mit euro -12 autos. juckt auch keinen.

Themenstarteram 8. September 2010 um 21:47

Zitat:

Original geschrieben von Kipptransporteur

Zitat:

Original geschrieben von Meidlinger

 

Noch besser zu Fuß mit Schubkarren :-)))

Eselzucht bitte

Meinst vielleicht, daß dann noch mehr solcher Zuchtprodukte in die Regierungen und nach Brüssel kommen sollen ? :-)))

Richtig vermutet, @schrolf97, die Oldtimer mit H-Kennzeichen fallen auch nicht unter die Regelung der Umweltschutzzone.

 

Grüsse,   motorina.

Zitat:

Original geschrieben von schrolf97

Zitat:

Original geschrieben von Meidlinger

 

Auch bei gewerblichen Verkehr oder nur Privatfahrt.

 

Nächste Frage: Wie sieht es aus in Umweltzonen in Deutschland mit 7.5 Tonnen mit Euro 1 ?

Hallo zusammen!

Beispielsweise in und um Stuttgart wurde das Euro2 (also die rote Plakette) gestrichen. Das heißt Du darfst mit Euro2 und schlechter überhaupt nicht in und um Stuttgart fahren. Dann ist es unerheblich ob du privat oder beruflich unterwegs bist mit deinem Auto oder einem 7.49t oder mit einem 40t. Es sei denn Du hast eine Ausnahmegenehmigung die Dir im Transitverkehr höchstwahrscheinlich nicht erteilt wird. Falls Du erwischt wirst sind dies, meiner letzten Info nach, 40 Teuro und ein Punkt in Flensburg.

Wie gesagt: es ist egal mit was Du unterwegs bist. Ausschlagebend ist die Plakette unten rechts (Beifahrerseite) an der Windschutzscheibe.

Landwirtschaftliche Fahrzeuge (Bestandschutz) sowie Fahrzeuge des Rettungsdienst sind von der Regelung befreit.

Oldtimer (H-Kennzeichen) sind, glaub ich, generell befreit?

Wie sieht es mit Baumschinen (Bagger, Walzen, Lader, Fertiger etc) aus?  Weiß das jemand?

Gruß

schrolf97

die sind auch NOCH befreit!

Zitat:

Original geschrieben von Meidlinger

Kann mir jemand sagen ob es für 7.5 Tonner Bj. 1990 und 1991 mit Euro 0 in Deutschland Probleme gibt betreffend Fahrverbote ?

Warte doch, bis du ein H-Kennzeichen bekommst und dann darfste über all durchbrettern :D

Ach blöde Umweltplaketten, haben nen Wohnmobil auf einem MAN L2000 8.224, heißt rote Plakette....

sauerei ist das alles, aber die machen ja richtig Geld damit... Strafen, DPF nachrüsten usw

Deine Antwort
Ähnliche Themen