ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Euer FOH, die besten Storys...

Euer FOH, die besten Storys...

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 23:29

Würde gerne mal Eure besten Storys über Euren FOH hören, oder sind die alle Top ? Wenn ich bei meinem vom Hof fahre, denke ich immer an das Wort "Servicewüste Deutschland".

Damit es nicht zu Problemen kommt, schlage ich vor das die Namen der Händler nicht genannt werden...

Ähnliche Themen
25 Antworten

Hatte mal das Problem das meiner Krafstoff verlor (Schlauch undicht). Da ich kein Bock hatte mich draussen im Regen unters Auto zu legen war ich kurz bei meinem Nachbarn (Großes Opelhaus). Fragte nach was das kosten würde und vor allem wie lange das dauern würde.

Antwort FOH: Kosten können wir noch nicht sagen, aber wenn sie uns den Wagen heute noch bringen (Mittwoch) können Sie ihn Freitag abholen.

Das dauerte mir zu lange, also kurz bei den "verbrechern" mit den 3 Buchstaben angerufen und da nachgefragt.

Antwort: Klar komm vorbei kostet dich 60 € und wird definitiv heute fertig

Fazit: Halbe Stunde Arbeit und der Wagen war wieder dicht

Da frage ich mich doch ob die beim FOH sich erst eineinhalb Tage seelisch auf ein fahrzeug vorbereiten müssen....

Habe rundum die Bremsen (beim Astra) erneuern lassen.

Am nächsten Tag versagten die Bremsen auf der AB bei 160km/h.

Ich sollte den Astra dann VORBEIBRINGEN!!!. Nach 15min erklärten sie sich dann doch bereit einen Schlepper zu schicken.

Einen Tag später wollte ich mein Auto abholen. Der Geschäftsführer erschien dann auch weil ich sehr ungehalten über diese Sache war. Er unterstellte mir dann das ich anstatt der Bremse die KUpplung getreten hätte. Da hätte ich mir ja selber noch auf den Linken Fuß getreten, weil ich damals immer den Fuß auf der Kuplung stehen hatte.

Mein Auto habe ich an diesem Tag dann auch nicht mehr bekommen weil die Bühne auf der mein Auto stand angeblich defekt war und Sie mein Auto nicht runter lassen konnten.

Also am nächsten Tag wieder zum FOH. Auf meine Frage was den nun gewesen wäre sagte man mir das sie nichts gefunden hätten, aber vorsichtshalber die Bremsdruckregler an der HInterachse getauscht hätten.

Als erstes bin ich dann zu der Werkstatt mit den 3 Buchtstaben und hab nochmal die kompl. Bremsanlage überprüfen lassen.

Gruß Wendigo2002

Themenstarteram 25. Januar 2006 um 10:18

Da ich das Thema angeleiert habe, will ich auch mal eine der vielen kurz schildern. Habe unseren Astra wegen einem defekten BC Morgens abgegeben, sollte ihn am nächsten Tag Abends abholen. War kein Problem, hab für die Zeit kostenlos einen Leihwagen bekommen. Als ich unseren am nächsten Abend abholen wollte, wurde eine große Suchaktion gestartet, da der Schlüssel verloren gegangen ist. Nach einer Stunde warten schickte man mich mit dem Leihwagen wieder nach Hause. Daraus wurde noch 4 weitere Tage, an denen der Schlüssel nicht gefunden wurde.

Nach vier Tagen wurde er dann endlich gefunden, aber von einer Erklärung oder gar Entschuldigung keine Spur...

Bei der Kontrolle des Leihwagen wurde sich dann auch noch geschwert, das ich ihn nicht voll getankt habe.

UNVERSCHÄMT, diese Kunden die kein Verständnis für ihre FOHs haben... :-))

Och ich hab schon genug in den letzten 14Tagen erlebt :D

 

1.

Ich brauch en neues Plastik(Grill) unten für die NSW ... rüst mir ja welche nach. FOH meint Plastik kostet mindestens 50€ ... in echt 18,76€

2.

Neuer Lichschalterblock für NSW laut FOH mindestens 180€ ... in echt 65,46€

3.

NSW müssen laut FOH über Tech2 freigeschalten werden ... wie Baboon gestern gesagt hat wär das totaler Quatsch und muss gar net gemacht werden :D

4.

Immer wenn ich was wissen will muss ich in die Werkstatt, und kann nur einen einzigen Meister fragen, weil niemand sonst ne Ahnung hat ... zum heulen '-.-

Zitat:

Original geschrieben von born4fly

Da ich das Thema angeleiert habe, will ich auch mal eine der vielen kurz schildern. Habe unseren Astra wegen einem defekten BC Morgens abgegeben, sollte ihn am nächsten Tag Abends abholen. War kein Problem, hab für die Zeit kostenlos einen Leihwagen bekommen. Als ich unseren am nächsten Abend abholen wollte, wurde eine große Suchaktion gestartet, da der Schlüssel verloren gegangen ist. Nach einer Stunde warten schickte man mich mit dem Leihwagen wieder nach Hause. Daraus wurde noch 4 weitere Tage, an denen der Schlüssel nicht gefunden wurde.

Nach vier Tagen wurde er dann endlich gefunden, aber von einer Erklärung oder gar Entschuldigung keine Spur...

Bei der Kontrolle des Leihwagen wurde sich dann auch noch geschwert, das ich ihn nicht voll getankt habe.

UNVERSCHÄMT, diese Kunden die kein Verständnis für ihre FOHs haben... :-))

volltanken kann man eigentllich auch erwarten! der leihwagen selbst hat ja gar nichts gekostet.

Also ihr habt Probleme :)

Mein FOH hatte als ich mir den Corsa neu gekauft hatte die Schlüssel der Felgenschlösser verschlampt... also musste ich nochmal hin. Da hatten sie dummerweise irgend einen falschen Schlüssel gefunden... also nochmal hin.

Dafür durfte ich dann in der Zeit, in der sie mir die Schlösser geknackt haben (2h :D ), ein paar Runden mit nem Astra Coupe Turbo drehen - fand ich sehr souverän.

Ansonsten kann ich mich nicht groß beklagen.. einmal hat Opel wohl ein falsches Teil geliefert, weshalb die Karre einen Tag länger in der Werkstatt stand - halb so wild.

Hmm, okay eine Story hätte ich dann auch.

Eines Abends wollte ich losfahren und wunder mich warum ich fast nix sehe --> beide Scheinwerfer vorne ausgefallen. Zurück nach Hause Spannung gemessen, Spannung war da. Also müssens die Glühlampen sein. Am nächsten Morgen hin zum FOH alles gewechselt, bis hier keine Beschwerde Licht ging einwandfrei. Am nächsten Morgen regnete es wie Sau und ich musste ja fahren. Auf einmal gehen doch die Scheibenwischer nicht. Sofort hin zum FOH. Während der Fahrt ist mir aufgefallen die Klimaautomatik ging auch nicht mehr. Da haben die doch tatsächlich vergessen wieder die Sicherungen reinzuschrauben :(

Mfg Stephan

Achja der selbe FOH der das beim Astra mit den Bremsen verbockt hat, hat auch mal an nem Firmenwagen von uns gebastelt.

Der Wagen ging in die Werkstatt wegen Klapergeräuschen vom Motor. Am nächsten Tag als wir den Wagen abholten, war ein neues Radio eingebaut (das konnte man dann lauter machen als das alte) aber das klappern war immernoch da!

lool... das is die beste geschichte die ich bis jetzt gehört hab .... lool

Klappergeräusche vom Motor .. ach bau mer einfach neues Radio ein ... :D :D :D :D

Themenstarteram 25. Januar 2006 um 13:11

Zitat:

Original geschrieben von emmemm

volltanken kann man eigentllich auch erwarten! der leihwagen selbst hat ja gar nichts gekostet.

Sorry, wenn ich wegen diesem Scheißladen nicht mit meinem fahren kann, dürfen die sich nicht beschweren weil er nicht VOLL zurück kommt. Hatte am Vorabend noch getankt, aber wegen 10Litern zum voll machen bin ich dann nicht noch mal zur Tanke...

Zitat:

Original geschrieben von born4fly

Sorry, wenn ich wegen diesem Scheißladen nicht mit meinem fahren kann, dürfen die sich nicht beschweren weil er nicht VOLL zurück kommt. Hatte am Vorabend noch getankt, aber wegen 10Litern zum voll machen bin ich dann nicht noch mal zur Tanke...

das eben finde ich eine unangemessene geiz-ist-geil-mentalität. schliesslich hättest du das benzin auch mit deinem eigenen verbraucht. den verschleiss des eigenen hast du ja auch vermieden. und der tankvorgang dauert ja wohl auch nicht wirklich lange.

Themenstarteram 25. Januar 2006 um 13:49

Zitat:

Original geschrieben von emmemm

das eben finde ich eine unangemessene geiz-ist-geil-mentalität. schliesslich hättest du das benzin auch mit deinem eigenen verbraucht. den verschleiss des eigenen hast du ja auch vermieden. und der tankvorgang dauert ja wohl auch nicht wirklich lange.

Ok, sehe ich halt anders. Ich finde wenn die einen Schlüssel "verlieren" und ich dann mit einem Leihwagen durch die Gegend fahren muss, was ja Versicherungstechnisch bei einem eventuellen Unfall nicht unproblemmatisch ist, sollte das Benzin wohl kein großes Ding sein. Zu mal es sich dabei um ca. 5-10 Liter gehandelt hat und ich nicht nicht nachgetankt habe weil ich sparen wollte, sondern weil die Tanke um die Ecke zu hatte.

Grundsätzlich bin ich schon jemand, der einen Leihwagen voll wieder zurück gibt. In dieser Situation war ich allerdings reichlich sauer, zu mal mein Astra ca. 100km mehr als bei Abgabe auf dem Tacho hatte.

Opel FOH

 

Hallo!

Vor einanhalb Jahren, als meine Eltern den Volvo noch gesucht haben bin ich bei Opel rein. Das ganze war nach der Uni und ich war in meiner zerrissenen Jeans und ne Cappy auf dem Kopf. Ich wollte wissen, was der neue Astra Caravan Diesel mit Navi und BC so bringen würde. Der Tüp wollte nur wissen ob der wagen ncoh 2004 bestellt wird. Ja, habe ich gesagt und schon spuckte der Typ mir sehr unfreundlch die Zahlen, die gar nicht soo genau waren. Wärend der ganze Zeit hat er nicht zu mir hochgeguckt, sondern inner in seinen Papierstapel auf dem Tisch. Ok ich kam nciht mit 20.000 Tueros in Bar rein und acuh ohen Anzug aber sowas?

Beim Ersatzteillager dagegen kjenn eich einen Typen, der sit absolut ok!

Gruß

Micha

das du einen leihwagen fährst ist versicherungstechnisch total unproblematisch... weil der wagen ja schließlich auch versichert ist... nur nicht auf deinen namen, sondern auf den namen der firma die dir den leihwagen gibt... wo ist da das problem? und wenn man nen vollgetanken leihwagen bekommt, gibt man den auch wieder vollgetank zurück... das ist nun mal so... oder verleihst du nen kasten bier und kriegst den leer zurück... wäre früher oder später doch soweiso leer gewesen... *rolleyes*

zum foh...

kann mich über meinen foh nicht beschweren... freundlich und kompetent... schnell wenn es ums teile beschaffen geht... preise sind, für opel verhältnisse auch ok... und wenn man mal ne stunde nen drehmomentschlüssel braucht... auch das ist kein problem... immer nett und freundlich sein, seine probleme und wünsche schildern, dann kommt man meistens auch zum ziel...

Deine Antwort
Ähnliche Themen