ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. EU Recht FS Klasse B für Zweiräder über 50 ccm

EU Recht FS Klasse B für Zweiräder über 50 ccm

Themenstarteram 2. April 2011 um 8:55

Hallo zusammen,

passend zum Start der Zweiradsaison hier mein Frage. Meine Frau die ihren FS Klasse B 1981 gemacht hat, darf ja kein Zweirad über 50 ccm fahren und möchte keinen kompletten FS Klasse A machen.

Immer wieder ist von einer Anpassung der Deutschen Führerscheinregel bzgl. der Nutzung von 125 ccm Rollern, mit der FS Klasse B die Rede. In der EU gibt es Länder in denen die Klasse B die Nutzung von 125 ccm Zweirädern beinhaltet (Italien), in Österreich genügt meines Wissens die Absolvierung von einigen Fahrstunden.

Jetzt habe ich wieder gehört ab 2013 wäre dies auch in Deutschland möglich.

Kann mir jemand konkrete Angaben über eine Änderung dieser Regel machen, die sich nicht im Rahmen von Spekulationen bewegt??

Gruß aus Unterfranken,

*rafelder*

Beste Antwort im Thema
am 2. April 2011 um 18:39

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

Wenn man es mal ernsthaft betrachtet ist es schon gefährlich genug jedem Autofahrer überhaupt ein motorisiertes Zweirad zu erlauben selbst wenn der möglicherweise nicht mal Radfahren kann.

Also bitte, 45er Roller sind doch Kindergeburtstag.

Bin damals direkt ohne Auto/Roller-Erfahrung drauf, hab ne Runde gedreht und schon kam ich zurecht.

Jeder geübte Autofahrer sollte problemlos einen 50ccm-Roller führen können nach kurzer Einweisung & Übung.

Früher haben sich die Leute mit dem Autoführerschein auch nicht ständig auf die Nase gepackt, weil sie mal ne 125er gefahren haben.

Warum muss man immer allen Leuten unterstellen sie wären zu dumm für alles?

125er mit Klasse B sollte problemlos machbar sein und wer eben nicht zurecht kommt, der soll gefälligst selbstständig Kurse o.Ä. belegen.

Aber alle mit dem generellen Limit von 45 km/h abzustrafen halte ich für hochgefährlich. Die armen Menschen auf ihren Rollern tun mir ja fast schon Leid, so wie man mit denen umgeht im Straßenverkehr.

Und das hat nahezu ausschließlich etwas mit ihrer Geschwindigkeit zu tun, die sie nahezu ÜBERALL zu einem Verkehrshindernis selbst für LKW macht!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten
am 18. Juli 2012 um 16:22

Ja hast recht. Hab mich da bissel vertan. Die 12t und mehr beziehen sich auf das Gespann und nicht auf Solo

12 Tonnen sind fast der Anhänger allein, die man mit dem alten 3er fahren darf ;)

Genau sind es 11,25 Tonnen mit CE79. Dazu kommt noch das 7,5-Tonnen-Zugfahrzeug, macht also 18,75 Tonnen Gespann.

am 18. Juli 2012 um 16:34

Zitat:

Original geschrieben von meehster

12 Tonnen sind fast der Anhänger allein, die man mit dem alten 3er fahren darf ;)

Genau sind es 11,25 Tonnen mit CE79. Dazu kommt noch das 7,5-Tonnen-Zugfahrzeug, macht also 18,75 Tonnen Gespann.

So ist es. Danke!

Und die Fahrschule für dieses Gespann hab ich Mitte der 90er Jahre auf einem Ford Orion gemacht! :D

Zitat:

Original geschrieben von Lukoo

Zitat:

Original geschrieben von meehster

12 Tonnen sind fast der Anhänger allein, die man mit dem alten 3er fahren darf ;)

Genau sind es 11,25 Tonnen mit CE79. Dazu kommt noch das 7,5-Tonnen-Zugfahrzeug, macht also 18,75 Tonnen Gespann.

So ist es. Danke!

Und die Fahrschule für dieses Gespann hab ich Mitte der 90er Jahre auf einem Ford Orion gemacht! :D

Ich Ende der 90er auf einem Golf Variant. Und mit dieser Fahrerlaubnis habe ich auch schon dieses 18,75-Tonne-Gespann gefahren, die Kraft von 8 ungezähmten Litern Hubraum aus 10 Zylindern auf die Hinterachse losgelassen und einen Porsche GT3 mit Tempo >300 über die Autobahn gescheucht.

Zum eigentlichen Thema zurück: Zum alten 3er gehört ja auch der Lappen für 50er Roller.

Rollerfahren ist im Gunde einfacher als Fahrradfahren. Schwer wird das Fahren hier wie dort nur bei extremer Langsamkeit. Warum sollte es bei einem 125er nennenswert anders sein?

Zitat:

Original geschrieben von meehster

 

Zum eigentlichen Thema zurück: Zum alten 3er gehört ja auch der Lappen für 50er Roller.

Auch mit dem B darf man 50er bis 45km/h fahren, da hat sich nichts geändert.

 

 

Zitat:

Rollerfahren ist im Gunde einfacher als Fahrradfahren. Schwer wird das Fahren hier wie dort nur bei extremer Langsamkeit. Warum sollte es bei einem 125er nennenswert anders sein?

Das dem nicht so ist haben schon Viele schmerzhaft fühlen dürfen.

Der Unterschied 50er zu 125er ist nicht nur die Geschwindigkeit sondern auch die zunehmende Trägheit auf Richtungswechsel bei zunehmender Geschwindigkeit.

Dafür laufen andere Prozesse viel schneller ab, mit einer 125er mußt du im Extremfall bei rund 100km/h einen Rutscher abfangen was dann erheblich schwerer ist als bei einer 50er.

Als die 125er für Altbesitzer des 3ers freigegeben wurden und Einige wieder das Zweiradfahren anfingen flogen auch Viele damit voll auf die Fresse weil es doch nicht so einfach ist wie Fahrradfahren.

Ausserdem gibt es entgegen anderslautenden Gerüchten nicht nur Roller sondern auch regelrechte Sporler unter den 125ern und damit wird die Sache dann nochmals gefährlicher.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. EU Recht FS Klasse B für Zweiräder über 50 ccm