ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erster Gebrauchtwagenkauf

Erster Gebrauchtwagenkauf

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 17:50

Erster Gebrauchtwagenkauf

Guten Tag,

bei mir steht nun mit 33 Jahren der erste Autokauf als Gebrauchtwagen an. Gefahren wurde bisher ein VW Golf von den Eltern für die alltäglichen Dinge.

Anbei die Eckdaten:

  • Familiäre Situation: Derzeit Kinderlos, erster Nachwuchs für 2021 geplant. In Summe planen wir mit 2 Kids => Familienauto.
  • Getriebe: Automatik wäre ideal falls im Budget, sonst Schalter auch ok.
  • Spritverbrauch: sparsam
  • Fahrzeugklasse: 4 / 5 Türer
  • Fahrprofil: Verteilung würde ich so einwerten: 50% Stadt, 40% Autobahn, 10% Landstraße (leben im Rhein Main Gebiet)
  • Kilometer pro Jahr: Auto wird nicht für die Arbeit benötigt, da ich mit dem Zug pendle. Einsatz daher für normale Wocheneinkäufe / alltägliche Erledigungen sowie Trips in Deutschland / Europa. Im Jahr denke ich so ca. 5000 bis 8000 km, aber schwer einzuschätzen, da es mein erstes Auto wird.
  • Fahrstil: Normale Fahrweise, brauch da nix „sportliches“
  • Leistung: 100 bis 150 PS, auf der Autobahn fahre ich selten über 140 km/h.
  • Hybrid: An unserem Reihenmittelhaus kann ich das Auto nicht per Strom laden, da der Parkplatz nicht direkt am Haus ist und sehr umständlich umzusetzen ist. Daher fällt ein Hybrid wohl eher raus, außer es gibt andere sinnvolle externe Lademöglichkeiten.
  • Allrad: Egal
  • Aussattungswünsche / Must-Haves:
  • - Einparkhilfe vorne und hinten wäre top, idealerweise mit Kamera
  • - Fahrassistenten wie zB. toter Winkel nice to have
  • - Möglichkeit für Dachträger anzubringen
  • - Kofferraum sollte Platz für einen Kinderwagen haben für die Zukunft
  • - Muss was gezogen werden / Anhängelast: Nein.
  • Budget: 10.000€

Was das Budget angeht, könnten wir auch bis 15.000€ gehen, da wir aber im Sommer in einen Neubau ziehen, würde ich das Geld lieber als Backup für den Innenausbau sowie –einrichtung behalten. Das Auto soll mindestens 5 Jahre genutzt werden und sollte im Verbrauch als auch in der Wartung sparsam sein. Der Unterhalt sollte angemessen sein für das Auto. Möchte nicht gefühlt jede Woche in die Werkstatt fahren.

Optisch gefallen uns (leider) die SUV’s wie bspw. Hyundai Tucson oder Opel Grandland X, die ich auch mal als Mietfahrzeuge für Wochenurlaube in Deutschland fahren konnte. Haben uns sehr gefallen, jedoch weiß ich nicht, ob die so das richtige Auto sind für uns Zweck sind und ggfs. bessere Optionen gibt. Die klassischen Kombis als auch Vans finden wir „unschön“ und sprechen uns optisch nicht an, aber vlt. haben wir nicht die richtigen Modelle bisher gesehen ...

Welche Modelle / Hersteller sollen wir uns mal näher anschauen bzw. eher meiden für den Gebrauchtwagen? Ist wie gesagt, dass erste Auto für uns und wir möchten eins kaufen, das seinen Job ohne Zucken macht.

Danke sehr.

Ähnliche Themen
58 Antworten

Dann werfe ich mal den Honda HRV in den Raum.

Wie groß seid ihr denn?

Wenn ich Kinder höre, denke ich an Reboarderkindersitze und Babyschalen. Die Dinger brauchen echt viel Platz. Da macht’s nen großen Unterschied ob ihr 1,60 oder 1,90 seid.

SUV ist doch okay. Hoher Einstieg. Mit Babyschale sehr rückenschonend. Wir sind beide 1,80 bzw 1.90 und fahren mit zwei Kindern nen Alhambra. Für Kurzstrecke tuts aber auch mal der Ibiza.

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 18:42

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. Januar 2021 um 17:52:54 Uhr:

Dann werfe ich mal den Honda HRV in den Raum.

Danke sehr, Design gefällt uns schon und hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Hab ein Honda HR-V Elegance 1.6 I-DTEC mit 120 PS, Diesel und folgenden Verbauchswerten gefunden für knapp 14000€:

ca.?4,0?l/100km (kombiniert)

ca.?4,2?l/100km (innerorts)

ca.?3,8?l/100km (außerorts)

Kannst du die Angaben bestätigen, sofern du einen HRV fährst?

Zitat:

@Steffen1981 schrieb am 20. Januar 2021 um 18:15:05 Uhr:

Wie groß seid ihr denn?

Wenn ich Kinder höre, denke ich an Reboarderkindersitze und Babyschalen. Die Dinger brauchen echt viel Platz. Da macht’s nen großen Unterschied ob ihr 1,60 oder 1,90 seid. SUV ist doch okay. Hoher Einstieg. Mit Babyschale sehr rückenschonend. Wir sind beide 1,80 bzw 1.90 und fahren mit zwei Kindern nen Alhambra. Für Kurzstrecke tuts aber auch mal der Ibiza.

Meine Frau und ich sind 1,80 bzw. 1,74. Danke für den Einwand wegen der Rückenschonung. In der Tat ist da meine Frau etwas anfällig und hat häufiger Rückenschmerzen, wenn wir bspw. bei Freunden an einer zu niedrigeren Arbeitsplatte gekocht haben.

Einen Wink mehr wird er in der realen Welt schon nehmen. Er sollte aber ohne Probleme um die 4,5-5 zu bewegen sein. Der Vorteil des Wagens ist

- viel Platz, auch Beinraum auf den Rücksitzen

- große Türen

- weiter Öffnungswinkel

Ich würde sagen einfach mal Probe fahren ... aber das ist ja aktuell nicht so einfach. Wenn Du RheinMInGebiet sagst - wo würdest Du den Wagen suchen wollen? Meine Eltern haben erst vor wenigen Monaten im Honda Center Frankfurt einen CRV gekauft.

Auch wegen möglicher Kindersitze auf ausreichenden Platz im Auto achten. Uns war z.B. der Golf 4 im Innenraum zu klein. Der Touran hat ganz gut gepasst. Bei eurer Größe würde ich auch auf einen geräumigen Innenraum achten. Wie geschrieben, die Reboarder brauchen echt viel Platz.

Ich werfe mal folgende Fahrzeuge ein, die Alles bieten (Automatik, Abstandstempomat, Spurwechselassistent, Spurhalteassistent, Ottomotor). Die Schwachstellen muss man dann noch selbst sich anlesen, einige Fahrzeuge entsprechen einfach nur der Suche auf der Plattform und ich kenne sie nicht genauer:

Renault Megane

Hyundai i30

Opel Astra

Citroën C4

Ford Focus

Ich bin kein freund von geländewagenartigen Fahrzeuge, für eine Familie ist der klassische Kombi meistens geschickter.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 20. Januar 2021 um 17:52:54 Uhr:

Dann werfe ich mal den Honda HRV in den Raum.

Jep HRV oder Civic Tourer Lifestyle oder Executive

Der Tourer

- hat 2 fach Isofix und Top-Tether-Kindersitzverankerungen

- riesen Kofferaum

- sowie Magic Seats

- Automatik

- nimm einen mit Voll LED - top licht!

- Die Frontsitze haben beim Lifestyle/Executive beide Elektronische Lordosenstützen komplett einstellbar nur der Fahrersitz ist in der Höhe verstellbar

- 8 Airbags meine ich

- Euro NCAP 2013 - 5 Sterne

Wir bewegen unseren mit 7,97 Litern im Mix

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/1037550.html

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Noch was zum Service er hat 20.000er Intervalle bzw. ein Intervallsystem entweder einmal im Jahr oder alle 20.000 zum Service. Servicekosten kannste auch aus unserem Spritmonitor holen. Ne Exide Batterie 90 Euro und 216 Euro kleinen Kundendienst hatten wir letztes Jahr - in 1000km will er einen großen Service.

Öl empfehle ich 0w30

Kannst ja mal schmöckern falls er euch interessiert:

Broschüre:

https://autohaus-triebel.de/honda/civic-tourer.pdf

Ausstattungen:

http://w3.honda.de/.../...-tourer_2014-09_preise_ausstattung_daten.pdf

Handbuch:

https://www.honda.de/.../15%20CIVIC%20TOURER-34TB86100_web-.pdf

Als Diesel hat er es sogar ins Guinessbuch der Rekorde geschafft 2015 mit 2,82 Litern Verbrauch /100km

https://www.youtube.com/watch?v=MazNwPnGWi8

Was ist mit Dacia im allgemein?

Zitat:

@Versengold schrieb am 20. Januar 2021 um 21:08:17 Uhr:

Was ist mit Dacia im allgemein?

Hast du mal die Wunschausstattung angesehen, vieles ist zwar nur eine mögliche und nicht bedingende Ausstattung, aber bei Dacia gibt es die meines Wissens nach nicht.

Die liegen doch voll im Programm seine Anforderungen könnte ein zb duster doch erfüllen?

Sensoren vorne und hinten

Rückfahrkamera

Dachgepäckträger oben

Benziner

Automatik

Sparsam

Auch mit Allrad

Neu und gebrauchte

Kinderwagen in Kofferraum geht mühelos rein

Und passt für 10-15000

Je nach Modell natürlich

Und er ist ein suv.

Schade das euch keine Vans gefallen, die sind für Familien einfach optimal.

Schaut euch mal den Mazda 5 an, der sieht eigentlich ganz Schick aus für einen Van. Außerdem hat er Schiebetüren was das Leben mit Kindern ungemein erleichtert.

Bei der geringen Laufleistung würde ich eher nach einem Benziner suchen.

Ansonsten wenn ihr auf SUV steht dann steht halt auch dazu ;)

Moin,

er will keinen Van!!!

Hier ein vernünftiges Familien SUV:

Sparsame Maschine mit Frontantrieb:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Sparsame Maschine mit Automatik und Allrad:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Feiner 5-Zylinder wie er auch lange bei Volvo eingesetzt worden ist, Automatik und Allrad:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Bei 8.000 Km p.a. ist der Spritverbrauch weitgehend egal. Daher ist der Benziner hier die weit bessere Wahl, zumal er bis 140 Km/h noch sparsam läuft, wenn sich die Anforderungen doch einmal ändern und die Fix- sowie Servicekosten deutlich günstiger sind als beim Diesel.

 

Zum Thema Automatik:

VW baut unterhalb des Touareg nur Doppelkupplungsgetriebe ein. Ford macht das bei den Dieseln. Sie heißen "DSG" oder "Power Shift".

Bei anderen Herstellern finden sie sich teilweise auch.

Von diesen Getrieben ist kategorisch abzuraten, da sie ruckig schalten und extrem anfällig für teure Schäden sind. Du wirst hier schon vor dem Mittagessen wieder eine wilde Diskussion dazu finden, aber die Fakten sprechen für sich und es gibt ja genug solide Alternativen.

Deshalb sind die Ford-Benziner so empfehlenswert. Sie haben eine sehr sanfte, haltbare Wandlerautomatik verbaut.

Wenn also Automatik, dann Wandler, oder CVT. Letztere muss man wegen des gummibandartigen Fahrgefühls mögen und sie sind nicht für Hängerbetrieb geeignet. Ruhige Fahrer werden damit durchaus glücklich. Man findet sie z.B. in neuen Fords und in vielen Nissans.

 

Zum Kuga:

Wir haben zwei Grundschüler und sind mit dem Kuga als Familienauto zufrieden. Platz genug, sehr gutes Fahrwerk, ordentliche Klimatisierung, sehr günstig in Anschaffung und Unterhalt, praktisches und pflegeleichtes Interieur.

In meiner Empfehlung sind die 1.6er mit Allrad die moderneren Modelle. Dazu würde ich wohl eher tendieren. Die 2.5er sind die erste Serie, die älter sind, aber vom Motor her unheimlich interessant, Wenn man auf soliden Power im Klein-SUV Wert legt, muss man sich diesen Antrieb ansehen. Er fand sich auch im größeren Volvo XC 90, im Ford Focus RS Rallyeauto, im Volvo V70. Nur der Vollständigkeit halber.

Viel Spaß bei der Suche!

ZK

Zitat:

@ZiKla schrieb am 21. Januar 2021 um 06:42:05 Uhr:

Moin,

er will keinen Van!!!

Zitat:

 

Die klassischen Kombis als auch Vans finden wir „unschön“ und sprechen uns optisch nicht an, aber vlt. haben wir nicht die richtigen Modelle bisher gesehen …

Das ist kein kompletter Ausschluss eines Van oder Kombi, von einem guten Fahrzeug lässt sich der TE vielleicht überzeugen ;)

Unabhängig davon wenn man auf SUV steht ist der Kuga in der Tat ein Interessantes Angebot am Markt.

Ein gutes Familienauto ist er auch, aber so mancher Kombi und Van sind in der Beziehung halt doch noch besser geeignet.

Gruß Tobias

Ein Kuga, insbesondere der MK.II ist im Innenraum deutlich kleiner als ein Kombi. Man fährt bei den geländewagenartigen Fahrzeugen oftmals ein sehr großes Auto mit sehr begrenztem Nutzraum. Mit einer vierköpfigen Familie ist der Van oder Kombi weit besser geeignet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Erster Gebrauchtwagenkauf