ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Erste Probleme mit dem TSI

Erste Probleme mit dem TSI

Themenstarteram 22. Dezember 2008 um 16:57

Hallo Touran Freunde,

fahre seit April 2007 nen TSI 140 PS, habe jetz ca 41000 km drauf, bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.

Vor ca.1 Woche wollte ich mal schön flott auf die Autobahn drauf, also im 3.Gang das Gaspedal bis in die Ölwanne, bei 70 km/h war dann Feierabend, Gaspedal voll durchgetreten aber die Tachonadel blieb bei 70 stehen! Gott sei Dank,dass nicht so viel los war und ich konnte noch sicher auf die Bahn! Bin dann auf die Idee gekommen mal zu schalten, ab in den 4, es ging weiter aber nur bis ca 90 km/h, nach weiteren Gangwechseln war dann im 6 bei 120 Schluß. Zu Hause angekommen, Motor aus, wieder an, Auto lief wieder einwandfrei! Bin dann am nächsten Tag zum Freundlichen, es waren zwei Fehler im Speicher: Druckventil Turbolader und Regelklappe Ansauganlage, die Fehler wurden gelöscht und ich sollte es einfach mal im Auge behalten, bis heute das Problem wieder aufgetreten ist, bin sofort auf den Hof beim Freundlichen, Motor extra laufen lassen, damit der Meister sich selbst bei einer Probefahrt überzeugen konnte!

Morgen wollen die da dran! Ich hoffe dass die Sache schnell behoben wird!

Hatte jemand von euch schon die gleichen Probleme??

MfG Tadek

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. Dezember 2008 um 16:57

Hallo Touran Freunde,

fahre seit April 2007 nen TSI 140 PS, habe jetz ca 41000 km drauf, bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.

Vor ca.1 Woche wollte ich mal schön flott auf die Autobahn drauf, also im 3.Gang das Gaspedal bis in die Ölwanne, bei 70 km/h war dann Feierabend, Gaspedal voll durchgetreten aber die Tachonadel blieb bei 70 stehen! Gott sei Dank,dass nicht so viel los war und ich konnte noch sicher auf die Bahn! Bin dann auf die Idee gekommen mal zu schalten, ab in den 4, es ging weiter aber nur bis ca 90 km/h, nach weiteren Gangwechseln war dann im 6 bei 120 Schluß. Zu Hause angekommen, Motor aus, wieder an, Auto lief wieder einwandfrei! Bin dann am nächsten Tag zum Freundlichen, es waren zwei Fehler im Speicher: Druckventil Turbolader und Regelklappe Ansauganlage, die Fehler wurden gelöscht und ich sollte es einfach mal im Auge behalten, bis heute das Problem wieder aufgetreten ist, bin sofort auf den Hof beim Freundlichen, Motor extra laufen lassen, damit der Meister sich selbst bei einer Probefahrt überzeugen konnte!

Morgen wollen die da dran! Ich hoffe dass die Sache schnell behoben wird!

Hatte jemand von euch schon die gleichen Probleme??

MfG Tadek

7 weitere Antworten
Ähnliche Themen
7 Antworten

Der Beitrag ist sicher schön fürs Archiv, aber was will uns der Dichter sagen?

Du hattest ein Problem mit dem Auto, das kommt vor. nach 41TKm ist das ja auch nicht schlimm.

Es sind Fehler im Speicher abgelegt, das ist gut.

Es wird repariert, das ist noch besser.

Weiterhin gute Fahrt.

Schlimmer wäre es doch, wenn es nach dem ersten mal nie wieder aufgetreten wäre, oder nichts im Speicher wäre, oder die Meister nichts finden.

Gruß

P.S. Nimms nicht so ernst ;-) Frohes Fest.

Zitat:

Original geschrieben von tadek170677

Vor ca.1 Woche wollte ich mal schön flott auf die Autobahn drauf, also im 3.Gang das Gaspedal bis in die Ölwanne, bei 70 km/h war dann Feierabend, Gaspedal voll durchgetreten aber die Tachonadel blieb bei 70 stehen! ...

Ich hoff ja nur, dass "die Karre" sauber warm war bei diesem Vorgang... - In kaltem Zustand würde i c h keine solchen Dinge machen, mit keinem Motor, schon gar nicht mit kleinvolumigen Turbos. Das wird heute nicht anders sein als vor 15 Jahren... - Aber ansonsten schliesse ich mich meinem Vorredner an, und hoffe natürlich, dass es a) ein einfach und b) nachhaltig zu lösendes Problemchen war. - Bin dann gespannt auf den "Schlussbericht". Danke schon zum Voraus.

am 23. Dezember 2008 um 9:20

Hallo Tadek,

ich hatte das Problem zwar noch nicht, aber ein Kollege hat ein ähnliches Problem.

Das ist wohl eine Schutzfunktion. Irgendwas war mit dem Motor nicht ok und die Elektronik begrenzt vorsichtshalber die Leistung.

Evtl. war der Fehler nach dem erneuten Starten wieder weg.

Solltest aber trotzdem mal in die Werkstatt fahren. Die können im Fehlerspeicher lesen, was es war.

Trotzdem schöne Weihnachten.

Zitat:

Original geschrieben von tadek170677

Hallo Touran Freunde,

fahre seit April 2007 nen TSI 140 PS, habe jetz ca 41000 km drauf, bis jetzt hatte ich noch keine Probleme.

Vor ca.1 Woche wollte ich mal schön flott auf die Autobahn drauf, also im 3.Gang das Gaspedal bis in die Ölwanne, bei 70 km/h war dann Feierabend, Gaspedal voll durchgetreten aber die Tachonadel blieb bei 70 stehen! Gott sei Dank,dass nicht so viel los war und ich konnte noch sicher auf die Bahn! Bin dann auf die Idee gekommen mal zu schalten, ab in den 4, es ging weiter aber nur bis ca 90 km/h, nach weiteren Gangwechseln war dann im 6 bei 120 Schluß. Zu Hause angekommen, Motor aus, wieder an, Auto lief wieder einwandfrei! Bin dann am nächsten Tag zum Freundlichen, es waren zwei Fehler im Speicher: Druckventil Turbolader und Regelklappe Ansauganlage, die Fehler wurden gelöscht und ich sollte es einfach mal im Auge behalten, bis heute das Problem wieder aufgetreten ist, bin sofort auf den Hof beim Freundlichen, Motor extra laufen lassen, damit der Meister sich selbst bei einer Probefahrt überzeugen konnte!

Morgen wollen die da dran! Ich hoffe dass die Sache schnell behoben wird!

Hatte jemand von euch schon die gleichen Probleme??

MfG Tadek

Hi Tadek

die selben Symtome hatte ich im Nov. auch bin auch zum :) der den Fehlerspeicher ausgelesen und wollte mich nach ergebnisloser Suche wieder fortschicken aber nochmals beide reingeschaut und siehe da, da fehlt ein kleiner Schlauch oberhalb am Zylinderdeckel.

Du wirst es nicht glauben den hat der Marder abgefressen feinsäuberlich an beiden Enden und den hat der Mechaniker nicht vermißt.:cool:

Weihnachtsgrüße

Torsten

Hallöchen an alle,

mal erst schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich denke auch, das daß kein größeres Problem ist (außer der Marder natürlich).

Meine Trudel ist jetzt ein 3/4 Jahr alt und ist knapp 17000 Km gefahren. Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit dem Motor. Ich werde aber auf jedenfall eine Anschlußgarantie buchen um weningstes finanziell abgesichert zu sein, wenn der TSi mal das mucken anfängt. Bis jetzt hat die Maschiene nur Spaß :p gemacht und ich würde auch jederzeit wieder den TSi gegenüber dem Diesel vorziehen. Der Sound ist einfach genial, finde ich.

Allen noch schön Feierage und bis dann.

 

Gruß Balaclava

am 25. Dezember 2008 um 23:02

Hallo tadeck170677!

Hatte GENAU DIESES Problem damals bei meinem VW Bora Variant 1,9 TDI, Bj. 2002!

War auch auf der Bahn unterwegs und hatte nach Ausfall des Turbos das Gefühl, den nächsten Berg nicht mehr hochzukommen. Und genau wie bei dir auch ist er nach einem "Zündung aus - Zündung an" wieder gelaufen, als wäre nie was gewesen.

Und zwar hat hier in jedem Fall dein Turbo ein Problem - welches auch immer. Das kann eine minimale oder auch große Ursache haben, was Reparaturkostentechnisch vom Schläuchen wechseln bis zum fast Turbo-Totalschaden gehen kann (aber nicht gleich das schlimmste Befürchten!!).

Ich war damals nicht in der Werkstatt, da dies erst einmal nicht mehr auftauchte. Allerdings kam das dann nach etwa 1000 km wieder und dann in immer kürzeren abständen. Aber nach jedem Motorabstellen lief er danach wieder einwandfrei.

Aber wie gesagt, da hat auf alle Fälle dein Turbo was zu mäkeln. Daraufhin schaltet das Steuergerät zum Schutz in ein sog. "NOTPROGRAMM" und von deinen 140 PS bleiben dann etwa noch 80 PS zur Verfügung, was natürlich bei einem Leegewicht von ca. 1550 kg fatale Auswirkungen auf die Durchzugskraft hat!

Denke allerdings, das es bei dir auch nur eine kleine Sache sein wird, wenn er wie bei mir auch nach einem Abstellen wieder läuft!

Drücke dir jedenfalls die Daumen! ;)

Bib dann Bescheid, was es war.

maxuff

___________________________________

VW Touran 2.0 TDI DPF DSG 125 kw/170 PS Highline, EZ 10/2008, Slate Grey Metallic, Polster Art Grey/Anthrazit/Schwarz, RCD 510 Volkswagen Sound mit 6fach CD-Wechsler, Anhängevorrichtung abnehmbar, Ladeboden variabel, Licht-und-Sicht Paket, Media IN, Netztrennwand, Park Assist, Sportfahrwerk, Winterpaket, Transportpaket, Kühlbox, Xenon-Scheinwerfer, Dachkantenspoiler, Heck- und Frontschürze, Scheinwerferblenden, Heckleiste in Chrom, R-Line Pedale, R-Line Sport-Lederlenkrad, div. Zuberhörkrimskrams, OZ Supertourissmo GT mit 235/40 R19 Gummis.....

 

 

Das ganze nennt man Notlaufprogramm... am besten, genau wie der TE geschrieben hat direkt zur Werkstatt und den Motor bis dahin nicht ausschalten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen