ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 1,4 TSI EcoFuel Gas-und Benzinanzeige machen was sie wollen

1,4 TSI EcoFuel Gas-und Benzinanzeige machen was sie wollen

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 17. Juli 2011 um 19:51

Hallo liebe Tourangemeinde. Mein Touran 1,4 TSI EcoFuel macht mir etwas Sorgen

Seit kurzer Zeit leuchtet das Gassymbol in der Gastankuhr nach dem befüllen nicht mehr.

Erst nach längerer Fahrt (manchmal bis zu 10 Minuten leuchtet es wieder) während dieser Zeit muss er auf Benzin laufen ,da der Zeiger der Benzintankuhr nach unten geht, die grüne Leuchte der Benzintankuhr leuchtet aber nicht . Gestern habe ich die Gastanks leer gefahren und in der Multifunktionsanzeige kam die Meldung "CNG nach tanken Fahrzeug läuft im Benzinbetrieb" was man auch im Bordcomputer in der Momentanverbrauchsanzeige lesen konnte " ( .... L/Km). Die grüne Lampe in der Benzinuhr brannte trotzdem nicht.

Fahrzeug angehalten, abgestellt wieder angelassen läuft wieder mit Erdgas, nach kurzem Beschleunigen schaltet wieder auf Benzin um, was der Bordcomputer gleich meldet, die Benzinuhr aber nicht merkt. Nach dem Befüllen mit Gas und nach dem Losfahren alle zwei Leuchten(Gastankuhr/Benzintankuhr bleiben aus (wahrscheinlich Benzinbetrieb) nach ca. einer Minute grüne Anzeige der Gastankuhr leuchtet und Bordcomputer zeigt Gasbetrieb an. Ich muss noch dazu sagen, das ich von der ganzen hin und her Schalterei zwischen Gas und Benzin fahr mäßig nichts gemerkt habe. Nur die Kontrollleuchten machen wahrscheinlich nicht das was sie sollen. Oder liegt das ganze noch an Restgasbeständen in den Flaschen oder Gasdruckregler ect. vielleicht hat jemand mehr Erfahrungen. Danke im vor raus.

Beste Antwort im Thema

Ich gehe einmal davon aus, dass es sich bei deinem Touri um ein Baujahr 2010 oder eher handelt. Also nicht um den aktuellen Facelift II.

Generell ist es beim Ecofuel TSI so, dass er nach dem Gas tanken auf Benzin startet. Es wird dann die Qualität des getankten Gas geprüft (H- o. L- Gas) und die Motorelektronik entsprechen darauf engestellt. Das ist also vollkommen normal. Bei mir dauerte es beim "alten" TSI Ecofuel (BJ2009) so ca. 1-2km bevor er auf Gas umgeschalten hat. Je nachdem wo und wie ich gefahren bin. Der Vorgang an sich dauert nur 60 Sekunden, aber das Fahrzeug muss dabei im mittleren Drehzahl-/Lastbereich fahren. Fährt man nur sehr langsam, oder zu schnell, wird der Timer gestoppt und neu gestartet.

Es ist richtig, dass man den Betrieb mit Erdgas daran erkennt, dass die grüne Gasflaschen Lampe im Kombiinstrument leuchtet. Ist sie aus, kann man davon ausgehen, dass auf Benzin gefahren wird.

Das bei leeren Gastanks nach dem Umschalten auf Benzin, beim nächsten Start wieder auf Gas läuft ist auch nicht unnormal. Wenn der Druck in den Gasttanks einen gleich und/oder kleiner wird als der Druck mit dem Gas im Motor eingeblasen wird (6 bar im unteren Drehzahlbereich, 15-17 bar im oberen Drehzahlbereich), schaltet er auf Benzin um. es kann also passieren, dass du im oberen Drehzahlbereich unter die 15-17 bar kommst und er auf Benzin umschaltet und nicht wieder zurück. Startest du dann das nächste mal ist der Druck aber evtl. noch höher als 6 bar, fährt er wieder auf Gas. Das passiert aber in der Regel nur bei fast leeren Gasttanks.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich gehe einmal davon aus, dass es sich bei deinem Touri um ein Baujahr 2010 oder eher handelt. Also nicht um den aktuellen Facelift II.

Generell ist es beim Ecofuel TSI so, dass er nach dem Gas tanken auf Benzin startet. Es wird dann die Qualität des getankten Gas geprüft (H- o. L- Gas) und die Motorelektronik entsprechen darauf engestellt. Das ist also vollkommen normal. Bei mir dauerte es beim "alten" TSI Ecofuel (BJ2009) so ca. 1-2km bevor er auf Gas umgeschalten hat. Je nachdem wo und wie ich gefahren bin. Der Vorgang an sich dauert nur 60 Sekunden, aber das Fahrzeug muss dabei im mittleren Drehzahl-/Lastbereich fahren. Fährt man nur sehr langsam, oder zu schnell, wird der Timer gestoppt und neu gestartet.

Es ist richtig, dass man den Betrieb mit Erdgas daran erkennt, dass die grüne Gasflaschen Lampe im Kombiinstrument leuchtet. Ist sie aus, kann man davon ausgehen, dass auf Benzin gefahren wird.

Das bei leeren Gastanks nach dem Umschalten auf Benzin, beim nächsten Start wieder auf Gas läuft ist auch nicht unnormal. Wenn der Druck in den Gasttanks einen gleich und/oder kleiner wird als der Druck mit dem Gas im Motor eingeblasen wird (6 bar im unteren Drehzahlbereich, 15-17 bar im oberen Drehzahlbereich), schaltet er auf Benzin um. es kann also passieren, dass du im oberen Drehzahlbereich unter die 15-17 bar kommst und er auf Benzin umschaltet und nicht wieder zurück. Startest du dann das nächste mal ist der Druck aber evtl. noch höher als 6 bar, fährt er wieder auf Gas. Das passiert aber in der Regel nur bei fast leeren Gasttanks.

Themenstarteram 17. Juli 2011 um 20:52

Danke für die Antwort, ich fahre einen EcoFuel Baujahr 01/2011. Frage: Leuchtet bei dir im Benzinbetrieb die grüne Leuchte in der Benzinuhr ??

Wenn du die grün leuchtende Gasflasche in der Gastankanzeige meinst, dann ja. Der "neue" TSI Ecofuel läuft in der Regel immer mit Gas. Es wird nur wenig Benzin, in bestimmten Betriebszuständen mit eingespritzt. Außer nach dem Gas tanken. Da startet er im reinen Benzinbetrieb und dabei ist die Anzeige aus. Siehe meine Antwort weiter oben.

am 17. Juli 2011 um 21:32

Hallo Jungs

ich habe mir vorletzte Woche einen Ecofuel 1.4 TSI BJ 04/2010 gekauft.

Letzten Sonntag haben wir zum ersten mal getankt(ca.14KG) alles lief glatt.

Heute hab ich 24.35KG getankt, nach dem Tanken hab ich den Motor gestartet und der lief nicht richtig rund. Hab ihn wieder aus und an gemacht, dann lief der Motor rund. Aber das gelbe Motorsymbol hat geblinkt (laut Bordbuch Probleme mit dem Kat oder Verbrennung). Nach ca 300m ging das Geblinke aus.

10km nach Hause kein Problem. Dann 30 min später wieder aus der Garage und es blinkt wieder 3-4mal.Dann Dauerleuchten. Nach dem Tanken hat übrigens sofort das Gassymbol geleuchtet- kein Benzinstart?

Themenstarteram 17. Juli 2011 um 21:38

Danke für die Antwort, aber als er neu war ist er nach dem Gastanken immer gleich auf Gas gefahren.( Jetzt ca. 9000 km auf dem Tacho)

Ich wundere mich trotzdem darüber,das im Benzinbetrieb die grüne Leuchte in der Benzinuhr nicht an ist. Danke

Es gibt keine grüne Leuchte in der Benzinuhr. Leuchten die grünen Buddeln in der Gasanzeige, dann fährt er auf Gas. Leuchten die Buddeln nicht, dann fährt er auf Benzin.

Gruß Torti2

Themenstarteram 18. Juli 2011 um 12:24

Zitat:

Original geschrieben von Torti2

Es gibt keine grüne Leuchte in der Benzinuhr. Leuchten die grünen Buddeln in der Gasanzeige, dann fährt er auf Gas. Leuchten die Buddeln nicht, dann fährt er auf Benzin.

Gruß Torti2

Hallo Torti2, du hast mich erlöst "Danke" ich hatte schon gedacht es ist etwas defekt Gruß Dieter

am 18. Juli 2011 um 16:51

Zitat:

Original geschrieben von Turifahrer

Danke für die Antwort, aber als er neu war ist er nach dem Gastanken immer gleich auf Gas gefahren.( Jetzt ca. 9000 km auf dem Tacho)

Ich wundere mich trotzdem darüber,das im Benzinbetrieb die grüne Leuchte in der Benzinuhr nicht an ist. Danke

Hallo, als ich meinen Touran gekauft habe waren beide Tanks randvoll. Bei mir leuchtet immer die grüne Gaszapfsäule, meine Benzintankuhr ist noch keinen mm runtergegangen, bin jetzt ca 600km gefahren. Glaube der ist bei mir noch nie mit Benzin gelaufen. Kann das normal sein? Erklärt sich dadurch das unrunde Laufen nach dem Tanken? Mir kam es so vor als würde der Motor nur auf 3 Zylindern laufen.

Heute morgen lief er genauso unrund, hab ihn nach 30sec wieder ausgemacht und neu gestartet, dann lief er gut, aber die gelbe Motorkontrollleuchte brennt dauerhaft. Weiß da einer Rat?

Einige 1T haben Probleme mit den Einspritzdüsen fürs Benzin. Es läuft z.Z. deshalb ein stiller Rückruf. Wenn ein betroffenes FZG in die WS kommt, werden "heimlich" Einspritzdüsen und Kraftstoffleitung getauscht. Symptom: Unrunder Lauf im Benzinmodus.

Ich würde das FZG in der WS vorstellen.

Beanstandungen:

  1. MKL leuchtet (das bedeutet: Fehler erkannt und abgespeichert)
  2. unrunder Motorlauf nach Tanken
  3. keine Kalibrierungsfahrt auf Benzin nach Tanken

Hast hoffentlich noch Garantie?

Zitat:

Original geschrieben von Torti2

Es gibt keine grüne Leuchte in der Benzinuhr. Leuchten die grünen Buddeln in der Gasanzeige, dann fährt er auf Gas. Leuchten die Buddeln nicht, dann fährt er auf Benzin.

Gruß Torti2

Genau!

In der Tankanzeige für Benzin ist eine blaue Leuchte. Die leuchtet, wenn der Motor noch kalt ist. Über Sinn, oder Unsinn lässt sich hier streiten. Da der Ecofuel keine Wassertemperaturanzeige hat, soll die blaue Leuchte wohl zum sorgsamen Umgang mit dem Gaspedal, bei kaltem Motor ermahnen.

Themenstarteram 18. Juli 2011 um 20:53

Zitat:

Original geschrieben von bikeholle

Zitat:

Original geschrieben von Torti2

Es gibt keine grüne Leuchte in der Benzinuhr. Leuchten die grünen Buddeln in der Gasanzeige, dann fährt er auf Gas. Leuchten die Buddeln nicht, dann fährt er auf Benzin.

Gruß Torti2

Genau!

In der Tankanzeige für Benzin ist eine blaue Leuchte. Die leuchtet, wenn der Motor noch kalt ist. Über Sinn, oder Unsinn lässt sich hier streiten. Da der Ecofuel keine Wassertemperaturanzeige hat, soll die blaue Leuchte wohl zum sorgsamen Umgang mit dem Gaspedal, bei kaltem Motor ermahnen.

In der Tankanzeige für Benzin ist keine blaue Leuchte, sondern eine orange Leuchte (Tanksäulensymbol),die nur brennt wenn der Benzintank fast leer ist. Die blaue Leuchte (Thermometersymbol)ist im Tachometer unten links angeordnet und geht aus, wenn der Motor seine Betriebsthemperatur erreicht hat

Kann es sein, dass Ihre gerade den 1T2 und 1T3 munter durcheinander würfelt?

Die haben verschiedene Kombiinstrumente.

am 19. Juli 2011 um 19:12

Danke für die Info, habe nächsten Mo einen Termin in der WS. War gestern beim Fehlerspeicherauslesen

-> Fehler bei der Benzineinspritzung an Zyl.2.

Werde die mal fragen was da los ist. Garantie hab ich noch. Der Wagen hat schon beim Vorbesitzer nicht richtig funktioniert, auch Probleme nach dem Tanken, keine Leistung, geht aus usw. Dachte aber die Probleme wären behoben, der Vorbesitzer ist die letzten 5000km ohne Probleme gefahren.

am 31. Juli 2011 um 11:59

Zitat:

Original geschrieben von Vertigoboarder

Danke für die Info, habe nächsten Mo einen Termin in der WS. War gestern beim Fehlerspeicherauslesen

-> Fehler bei der Benzineinspritzung an Zyl.2.

Werde die mal fragen was da los ist. Garantie hab ich noch. Der Wagen hat schon beim Vorbesitzer nicht richtig funktioniert, auch Probleme nach dem Tanken, keine Leistung, geht aus usw. Dachte aber die Probleme wären behoben, der Vorbesitzer ist die letzten 5000km ohne Probleme gefahren.

Hab mein Auto am Do wieder abgeholt. Ich hab mir vom Meister ermitteln lassen wann er mit Benzin laufen sollte: -wenn die Kühlmitteltemp. unter 15°C ist soll er mit Benzin starten

- wenn an der Gasverteilleiste unter 6bar sind läuft er ebenfalls mit Benzin

- nach dem Tanken immer bis Lambdaregelung aktiv. Aber max 3min

Ausgetauscht wurden die Kraftstoffleitungen und die Einspritzdüsen für Benzin (ein Kit von VW, glaube der kommt jetzt bei allen rein die Probleme haben)

Beim Losfahren, es hatte 23°C, startete er mit Benzin. Da hab ich gleich wieder umgedreht. Diagnose angeschlossen-> nix, nach 10min lief er von alleine mit Gas. Ausgemacht, angemacht, wieder mit Benzin.

Der "Erdgas Meister" hatte keine Ahnung was los war. Bin dann halt losgefahren. Seither läuft er wieder nur mit Gas. Beim nächsten Werkstattbesuch werd ich wo anders hingehen, vielleicht haben die dort mehr Ahnung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. 1,4 TSI EcoFuel Gas-und Benzinanzeige machen was sie wollen