ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Erste Fahrstunde - Vollkatastrophe

Erste Fahrstunde - Vollkatastrophe

Themenstarteram 11. Juni 2021 um 16:08

Hallo,

Ich bin unglaublich niedergeschlagen.

Ich wollte meine erweiterte B-Klasse machen und habe mich dementsprechend in der Fahrschule angemeldet.

Heute hatte ich meine erste Motorrad-Fahrstunde mit ner 125er.

Es war eine Katastrophe - ich habe abgebrochen.

Ich hatte solche Angst (ja, Angst) Gas zu geben und hab mich wirklich blöd angestellt (in meinen Augen).

Es hat nicht mal mit einem Roller (!) geklappt.

Mein Fahrlehrer ist super und einfühlsam, da gibt es nichts zu bemängeln.

Das Problem liegt zu 100% bei mir.

Ich bin total blockiert.

Das Ziel war eigentlich Enduro zu fahren, aber das kann ich mir wohl in die Haare schmieren.

Was sagt ihr dazu?

Ich bin schon so weit, dass ich das einfach akzeptieren muss, dass ich dafür einfach nicht geschaffen bin..

Ähnliche Themen
88 Antworten

Eine ganz besondere mentale Erweiterung des zweiten, späten Führerscheins ist die Auffrischung des theoretischen Wissens. Wer Anfang der Neunziger Jahre oder früher den Führerschein gemacht hat und sich jetzt nochmal der theoretischen Prüfung stellen muss, wird sich umschauen … ;-)

Zitat:

@tomS schrieb am 19. Juni 2021 um 08:36:14 Uhr:

Zitat:

@Blonsede schrieb am 19. Juni 2021 um 05:38:40 Uhr:

Find ich persönlich unverantwortlich.

Weil sie eine Frau war oder weil sie nie (in über 60 Jahren Verkehrsteilnahme) einen Unfall gemacht hat?

Sehr löblich 60 jahre ohne Unfall.

Mir ging s nur um s Alter..

Da sollte man sich doch eher fahren lassen..

Zitat:

@Blonsede schrieb am 19. Juni 2021 um 09:22:29 Uhr:

Sehr löblich 60 jahre ohne Unfall.

Mir ging s nur um s Alter..

Da sollte man sich doch eher fahren lassen..

Von einem Kamikaze-Jüngling? Um das sozialverträgliche Frühableben umzusetzen oder das Neuwagen-Geschäft anzukurbeln??

Warum so Agro?

Dachte eher an Familie

Aber ist ja OT, und hat mit dem eigentlichen Fred nix zutun.

Ja das Anrufen bei den Firmenchefs sofern es Gewerbliche Fahrzeuge sind ,sind ganz gute Ansätze, man sollte halt dann auch bei der Wahrheit bleiben.

Es kommt aber auch auf die Chefs an wenn der genauso so ein Sklaventreiber ist ändert sich nichts.

Wenn wir alle autonom fahren dann fahren hat sich das eh erledigt

Zitat:

@Haasinger schrieb am 19. Juni 2021 um 14:45:44 Uhr:

Wenn wir alle autonom fahren dann fahren hat sich das eh erledigt

Wann?

Zitat:

@finepixler schrieb am 18. Juni 2021 um 15:56:47 Uhr:

Lange Rede, kurzer Sinn. Je älter man ist und desto weniger Erfahrung mit motorisieren Zweirädern vorliegt, desto länger dauert es.

Nein, habe meinen A mit 50 Jahren in vier Wochen gemacht, ohne viel Zweiraderfahrung (Mofa als Jugendlicher und zwei Sommer 50er Roller) und mir dann eine 1000er als erstes Bike geholt.

 

Von Anfang an habe ich mich sicher gefühlt und komme prima zurecht.

 

Das hat mit dem Alter selbst nichts zu tun, eher mit der Einstellung zum eigenen Alter, ich fühle mich nämlich wie 35 (und sehe auch so aus).

 

Alles eine Frage der Einstellung und Denkweise.

 

Zitat:

Alles eine Frage der Einstellung und Denkweise.

seh ich auch so....

allein." ...das sieht toll aus, das möcht ich auch machen" ...genüg halt nicht

Bleibt die Frage, ob es zwischen Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung Differenzen gibt.

Kurzstory aus dem Seniorenblatt:

Frau sitzt beim Zahnarzt im Wartezimmer und überlegt, ob der mit ihr in einer Klasse gewesen sei. Aber als der Zahnarzt kommt und sie ihn sieht, nein, kann nicht sein, der ist doch mind. 20 Jahre älter als sie. Trotzdem - typisch Frau - fragt sie nach "Waren Sie nicht in meiner Klasse?" - Der Zahnarzt stutzt und fragt zurück "Was haben Sie denn unterrichtet?"

Zitat:

@nebukatonosor schrieb am 23. Juni 2021 um 18:01:57 Uhr:

Zitat:

Alles eine Frage der Einstellung und Denkweise.

seh ich auch so....

allein." ...das sieht toll aus, das möcht ich auch machen" ...genüg halt nicht

nur damit keine Missverständnisse aufkommen...

ich beziehe mich nur auf die Motivation zum Erfolg. Vor dem Erfolg haben die Götter nun mal den Schweiß gestellt,..... und das vergessen oft einige.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 23. Juni 2021 um 18:19:03 Uhr:

Bleibt die Frage, ob es zwischen Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung Differenzen gibt.

Natürlich gibt es die, die Kunst dabei ist, diese einfach zu ignorieren! ;)

Als erstes dann alle Spiegel verbannen. Jetzt verstehe ich auch, warum so viele Autofahrer ohne Rücksicht die Spur wechseln...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Erste Fahrstunde - Vollkatastrophe