ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Ersatzteilversorgung - 7 Tage Lieferzeit?

Ersatzteilversorgung - 7 Tage Lieferzeit?

Themenstarteram 15. August 2006 um 12:14

Folgende Beobachtungen:

-Neulich bei Saab gewesen, eine Woche vorher für Vorbesprechung und Teilebestellen hingefahren (auf Anraten vom Saab-Haus!!), beim eigentlichen Termin eine Woche später waren nicht alle bestellten Teile eingetroffen!

-Kürzlich beim Boschdienst (nachdem Saab-Haus mal wieder versagt hatte), Anruf der Werkstatt, die benötigten Teile hätten eine Lieferzeit von einer Woche, bei Eilbestellung (20 % Aufpreis) noch immer drei Tage. Mitarbeiter bei Bosch meinte, so etwas hätte er noch nicht erlebt.

-Letzte Woche stand bei uns drei Tage lang ein Leihsaab, in den ich am dritten Tag einen Saab-Fahrer, der bei uns wohnt, einsteigen sah. Jetzt ist sein eigener wieder da.

Drei unabhängige Beobachtungen, die nahelegen, dass die Ersatzteilversorgung bei Saab zusammengebrochen ist. Weiß jemand, was da los ist???

41 Antworten

Re: Re: Ääääääähm....

 

Zitat:

Original geschrieben von hansenwernersen

Heute must Du Dich als Zulieferer verpflichten (und das gilt auch für Saab) mindestens 15!!!!!! (in Worten fünfzehn) Jahre nach Serienauslauf noch ET zu liefern. Bestimmte OEM's verlangen zur Zeit 30 Jahre (z.B. Stichwort mobile Tradition).

Sorry, aber...

SELTEN SO GELACHT

Bei der heutigen Fusionitis weiß doch keiner mehr, wer das Teil irgendwann einmal hergestellt hat.

Und selbst wenn doch, sind die Fertigungsunterlagen im Rahmen der innerbetrieblichen Umstruktuierung "leider" verloren gegangen.

Werkzeuge beim Umzug verschollen.

Mitarbeiter, die es konstruiert haben im Vorruhestand.

Mach Dir doch mal den Spaß und bestell ein Motorsteuergerät für den ach so legendären BMW-850.

Oder das Tachomodul vom alten Omega.

Oder den Bordcomputer vom Ford Scorpo.

Oder eine vordere Stoßstange für den 900-I

...

..

.

(*beliebig fortsetzbar*)

Zitat:

Original geschrieben von Gripen65

Tragisch ist das schon mit diesem Pleitekonzern. Wenn das Saab Ersatzteilwesen wirklich jetzt bei Opel ist so ist das bedenklich da Opel seine Ersatzteile schon länger nicht mehr selber vewaltet sondern ein externer Dienstleister dies erledigt.

Übrigens die selbe Firma die das für Rover gemacht hat...

Ein Schelm der übles dabei denkt.... ;)

Viele Grüße - gripen

Nun beginnt es wohl unsachlich zu werden. Die Entscheidung, für den 900er keine Teile mehr vorrätig zu halten, dürfte wohl schon vor Jahren getroffen worden sein. Vermutlich mit seinem Auslaufen. Da war Saab/ GM noch weniger als heute ein Pleitekonzern.

Mährescher sind gewiß keine PKWs, der Vergleich ist dennoch interessant: Die Ersatzteilgarantie bei John Deere beträgt ebenfalls 10 Jahre - und dies bei ungleich höheren Anschaffungskosten.

Tjooooo.....

 

Die Zeit braucht man dann aber auch.

Um wenigstens einmal die Bedienungs- und Programmieranleitung gründlich durchzulesen.

Und um die ständig defekten Sensoren und Lichtschranken auszutauschen.

Zusätzlich sag ich nur:

"Speicherkarte nicht gefunden..."

Früher fuhr der Bauer aufs Feld mit:

- Frühstücksbeutel

- Ölkanne

Heute braucht er:

- Service-Advisor

- Satellitenhandy

- Nervenbalsam

@saab-frischling

Na sorry wenn es unsachlich erscheint. Sagen wollte ich folgendes:

Ein gesundes Unternehmen verkauft sein Ersatzteilgeschäft nicht. Ist man wenig liquide, so verkloppt man alles was da ein bischen Liquidität bringen könnte und den Tag rettet. :(

Der Leidtragende ist der Kunde. Nach 10 Jahren ist Schluß mit lustig und es gibt keine Teile mehr.

Oder meinst Du Caterpillar würde einen Tag länger als nötig etwas am Lager halten ?

Nix für ungut - gripen

Zitat:

Original geschrieben von Gripen65

Nix für ungut - gripen

@Gripen,

ganz meinerseits - nichts für ungut gripen. Du hast ein Problem, von dem ich aus heutiger Sicht träume: Ersatzeilversorgung nach 10 Jahren. Wie an anderer Stelle schon geschrieben, stand mein Wagen heuer schon 3 Monate in der Werkstatt - mangels laufender Ersatzteilversorgung.

Wenn mein Austauschmotor wider Erwarten lange hält und ich dann in einigen Jahren endgültig keine Ersatzteile mehr bekomme, denke ich womöglich wie Ihr.

Grüsse aus München

Verschleissteile für den ollen 900 sind immernoch zu bekommen. Entweder original oder als Nachbau.:)

Aber die Seitenwand rechts vom Cabrio ist definitiv ausverkauft...nicht mehr lieferbar!!!

Links gibt es noch...zumindest vor 8 Wochen...:D

Dach-Himmel sind auch nur noch teilweise zu kriegen, von Saab!!!

Welche jetzt genau ausverkauft sind, kann ich nicht sagen...aber kurzfristig feststellen.:)

Das sind aber Teile für Autos, die mindestens 13 Jahre alt sind!!!

Momentan ist Saab-Schweden aber nicht in der Lage, Bremsscheiben für einen 9-5aero per Stockorder zu liefern!!!:(

Heißt auf gut Deutsch: es sind zwar welche vorhanden, aber so wenige, daß erst die Expressbestellungen beliefert werden!!!...mit 20% Aufschlag...:(

Die spinnen, die Römer...äääh Schweden...

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Aber die Seitenwand rechts vom Cabrio ist definitiv ausverkauft...nicht mehr lieferbar!!!

Und was mache ich, wenn mir `ne schusselige Hausfrau in die rechte Seitenwand meiner Diva reinrammelt?? :( Einzelanfertigung beim Karosseriespengler??

Stefan

am 16. August 2006 um 23:32

Re: Re: Re: Ääääääähm....

 

Zitat:

Original geschrieben von josef_reich

Sorry, aber...

SELTEN SO GELACHT

Bei der heutigen Fusionitis weiß doch keiner mehr, wer das Teil irgendwann einmal hergestellt hat.

Und selbst wenn doch, sind die Fertigungsunterlagen im Rahmen der innerbetrieblichen Umstruktuierung "leider" verloren gegangen.

Werkzeuge beim Umzug verschollen.

Mitarbeiter, die es konstruiert haben im Vorruhestand.

Mach Dir doch mal den Spaß und bestell ein Motorsteuergerät für den ach so legendären BMW-850.

Oder das Tachomodul vom alten Omega.

Oder den Bordcomputer vom Ford Scorpo.

Oder eine vordere Stoßstange für den 900-I

...

..

.

(*beliebig fortsetzbar*)

Du scheinst ja echt Insider Kenntnisse zu haben, weil Du Dich so gut in den Unternehmensprozessen von Automobilzulieferen auskennst.

Das was ich geschrieben habe ist die Realität mit der sich einige meiner Kollegen täglich beschäftigen dürfen. Wenn Du genau gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen das sich mit erweiterten Ersatzteilverfügbarkeit nicht auf deine "Verkaufsschlager" der späten 80er und frühen 90er bezog, denn da schrieb ich von Serienende + max. 5 Jahre, sondern auf Fahrzeuge die in den letzten 4-5 Jahren vom Band liefen. Für gut verkaufte Fahrzeugtypen und -Motorisierungen haben häufig kleine Firmen die Werkzeuge übernommen und fertigen nun die Teile. Exoten (ein Saab ist in deren Augen ein Exot) sind für diese uninteressant. Z.B. für einen normalen 190er kriegst Du fast noch alle Teile, für einen 2,3-16 schaut es da schon wesentlicher schlechter aus, wobei MB da noch gar nicht mal so schlecht sortiert ist. Letztendlich wirst Du für jedes Fahrzeug ein Bauteil finden, was nicht als ET lieferbar ist. Dies ist allerdings das Ergebniss fehlerhafter ET-Mengen Planung des OEM.

...auf Fahrzeuge die in den letzten 4-5 Jahren vom Band liefen.

 

Also könnte ich meinen MY99 theoretisch bis über das Jahr 2010 hinaus fahren und hätte immer noch gute Chancen ET zu bekommen :)

Ich denke, wenn man den Erfahrungsbericht von Kater liest, hat SAAb kein ET-, sondern ein Logistik-Problem. Und das müßte eigentlich, wenn man zufriedene Kunden haben will, lösbar sein.

Schönen Tach noch

JD

am 17. August 2006 um 9:18

Naja, das ist in der Tat schon bedenklich. Vor dem Saab SC hatten wir einen Lancia Thema SW (fällt ja eher auch in die Kategorie Exot) und da war eine 24h-Ersatzteillieferung bis zuletzt gewährleistet. Ich ging eigentlich davon aus, daß das bei Saab nicht anders ist (Schweden ist auch nicht weiter als Italien). Das die Teile irgendwann ziemlich schnell teurer werden ist ja normal, aber das man sie kaum noch auftreiben kann, macht mir Angst.

Zitat:

Original geschrieben von saabienche

[B

Ich denke, wenn man den Erfahrungsbericht von Kater liest, hat SAAb kein ET-, sondern ein Logistik-Problem. Und das müßte eigentlich, wenn man zufriedene Kunden haben will, lösbar sein.

Schönen Tach noch

JD

Ich grüsse Euch!:)

Scheinbar bekommt Saab es nicht auf den Draht, genügend Teile am Lager zu haben.

Speziell gern gekaufte Ersatzteile wie Zündkassetten, Drosselklappen...Sachen die häufig defekt sind...können zwischenzeitlich nicht geliefert werden, weil einfach nix am Lager ist.:(

Ersatzteillieferung innerhalb 24 Stunden ist kein Problem!

Bis 16.00Uhr bestellen, dann ist die Teilelieferung am nächsten Morgen um spätestens 7.00Uhr vor der Tür.:)

Kostet aber 20% des Teile-Preises Aufschlag!!!

Bei einer Drosselklappe für 600 Euro wären das 120 Euro an Frachtkosten!!!...und das ist nicht normal!:(

Wer soll die 120 Euro denn bezahlen???

Im normalen Fall der Kunde...im Garantiefall zahlt der Händler!!!

Also werden Garantie-Teile schön per Normalfracht bestellt...dann zahlt nämlich Saab die Fracht...und der Kunde muß 7 bis 70 Tage auf sein Ersatzteil warten.

So einfach ist die Rechnung...

Themenstarteram 18. August 2006 um 6:08

Uuund..... Stopp!

 

So. Gestern rief die Werkstatt an, der Wagen wäre fertig. Das war jetzt von Montag bis Donnerstag der darauf folgenden Woche, also 10 Tage.

Vielleicht war ja auch so der Spruch zu verstehen, dass man immer zwei Jaguars braucht. Dass das jemals für Saab gelten würde, hätte ich allerdings nicht erwartet.

Re: Uuund..... Stopp!

 

Zitat:

Original geschrieben von thyl

So. Gestern rief die Werkstatt an, der Wagen wäre fertig. Das war jetzt von Montag bis Donnerstag der darauf folgenden Woche, also 10 Tage.

Ich grüsse Dich!:)

Dürften wir erfahren um welche Ersatzteile es sich handelte?

Und war es ein Garantiefall oder aus der eigenen Tasche zu zahlen?

am 19. August 2006 um 13:53

Tach beisammen

ich warte seit 26. Juli auf diese Teile für die Stoßdämpfer, die das nervige Knarzen beim 93II unterbinden sollen ( Wartezeit angeblich 2 Wochen ).

Aber vielleicht ruft mich die Werkstatt auch einfach nicht ( wie versprochen ) an.

So oder so finde ich das nicht gerade prickelnd.

Gruss, Chris

Hallo zusammen,

nach dem jetzt sowiel negatives hier gepostet wurde, will ich auch mal einen positiven Beitrag bringen.

Bei meinem Saab meldete das SID am Samstagabend "Abblendlicht vorne rechts defekt". Ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen, da doch die Xenon-Lampen eigentlich ein Autoleben lang halten.

Hab heute beim Saab-Händler angerufen und die erste Reaktion war auch "Hoffentlich haben wir die Lampe da, die geht nämlich nochmal nicht kaputt". 10 Minuten später kam prompt der Rückruf, die Lampe ist da, ich kann heute vorbei kommen, dann testet man, ob's wirklich die Lampe ist oder eben Steuergerät etc.

Hab mich also heute Mittag auf den Weg nach Bad Tölz zu Auto Taubenberger gemacht. Dort wurde ich freundlich empfangen. Die Birne wurde gewechselt, Licht wurde eingestellt. Nach etwa 45 Minuten bin ich wieder vom Hof gefahren und das Ganze sogar noch auf Garantie!

Nach dem ich jetzt im Münchner Raum die 3 Werkstatt getestet hab, hab ich jetzt wohl endlich die richtige gefunden. Dafür fahr ich dann gern ein paar Kilometer mehr.

Ach ja übrigens, der Ingenieur der die Lichter beim 9-3 II konstruiert hat, sollte dazu verdonnert werden, bei sämtlichen Wagen die Lampen zu wechseln. Das geht praktisch nur, wenn man den Scheinwerfer ausbaut!!!

Gruß Ded2

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Ersatzteilversorgung - 7 Tage Lieferzeit?