ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung

Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 1. September 2021 um 22:07

Hallo habe mir im März diesen Jahres einen Passat Variant 2liter tsi highline Baujahr 2011 gekauft... Nach 4000km gemischter Fahrweise musste ich 2liter Öl nachkippen... Also ging das Auto zurück zum Händler Motor wurde komplett überholt Ventile geschliffen kolben und pleuel, steuerkette, turbo ect.

1000km sauber eingefahren ohne Probleme nun nach 2000 km beim warmlaufen ab und zu blauer qualm(aber nur im Stand) und heute Öl auf min...

Was könnte das sein meine Werkstatt sagt ölabschneider? Was meint ihr?

Danke schon mal im voraus

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 1. September 2021 um 22:42

Themenstarter

Hallo habe mir im März diesen Jahres einen Passat Variant 2liter tsi highline Baujahr 2011 gekauft... Nach 4000km gemischter Fahrweise musste ich 2liter Öl nachkippen... Also ging das Auto zurück zum Händler Motor wurde komplett überholt Ventile geschliffen kolben und pleuel, steuerkette, turbo ect.

 

1000km sauber eingefahren ohne Probleme ölwechsel gemacht hat kein Tropfen gefehlt. nun nach 2000 km beim warmlaufen ab und zu blauer qualm(aber nur im Stand) und heute Öl auf min...

 

Was könnte das sein meine Werkstatt sagt ölabschneider? Was meint ihr?

 

Danke schon mal im voraus

Beitrag bearbeiten

Moderator alarmieren

Zitieren

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung' überführt.]

Sachmängelhaftung des Händlers (Werkvertrag nicht erfüllt) - zurück zum Händler!

Ventilschaftdichtungen bzw. Ölabstreifringe defekt...

Themenstarteram 1. September 2021 um 23:03

Zitat:

@catcherberlin schrieb am 1. September 2021 um 22:48:07 Uhr:

Sachmängelhaftung des Händlers (Werkvertrag nicht erfüllt) - zurück zum Händler!

Ventilschaftdichtungen bzw. Ölabstreifringe defekt...

Der Motor wurde ja komplett überholt vor 2000km inklusive schaftdichtung und Kolbenringe mit Nachweis

Sachmängelhaftung des Händlers tritt hier durch Nichterfüllung eines Werkvertrages in Kraft...

Ventilschaftdichtungen undicht bzw. Ölabstreifringe defekt oder Ölabstreifringe falsch eingebaut...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung' überführt.]

Zitat:

@VWGIBBERT schrieb am 1. September 2021 um 23:03:38 Uhr:

Zitat:

@catcherberlin schrieb am 1. September 2021 um 22:48:07 Uhr:

Sachmängelhaftung des Händlers (Werkvertrag nicht erfüllt) - zurück zum Händler!

Ventilschaftdichtungen bzw. Ölabstreifringe defekt...

Der Motor wurde ja komplett überholt vor 2000km inklusive schaftdichtung und Kolbenringe mit Nachweis

Was für einen Nachweis?

Der Motor verbraucht doch wahnsinnig viel Öl - also ist die Reparatur fehlgeschlagen oder es wurde falsch diagnostiziert/repariert bzw. die Reparatur "lt. Protokoll" aufgehübscht (es aber tatsächlich nicht gemacht)...und das passiert bei Gebrauchtwagen leider immer wieder sehr häufig...schriftliche Mängelanzeige mit Fristsetzung (in der Regel 2-3 Wochen) mit einem kleinen freundlichen Hinweis, dass man das Fahrzeug zurückgeben oder wandeln möchte...

Hier wird sich ein Rechtsstreit anbahnen...einen auf Autorecht spezialisierten Anwalt (ADAC, aber keinen Feld-Wald- und Wiesenanwalt) kontaktieren...

Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass ein Händler tatsächlich bei einem 10 Jahre alten Auto eine Motorrevision im beschriebenen Umfang für zig tausend Euro durchführen lässt. Eher würde der doch das Auto zurücknehmen und versuchen einen anderen damit übers Ohr zu hauen.

Ansonsten ist der Ölabscheider ja schnell und leicht zu wechseln. Finanziell wäre das aber doch trotzdem Sache des Verkäufers, oder?

Mein cc (2.0 TDI 184 offizielle PS) verbraucht 1 Liter Öl auf 10 tkm. Was bei dir da durchgeht ist definitiv zu viel.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung' überführt.]

Themenstarteram 2. September 2021 um 14:50

Zitat:

@GLI schrieb am 1. September 2021 um 23:26:56 Uhr:

Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass ein Händler tatsächlich bei einem 10 Jahre alten Auto eine Motorrevision im beschriebenen Umfang für zig tausend Euro durchführen lässt. Eher würde der doch das Auto zurücknehmen und versuchen einen anderen damit übers Ohr zu hauen.

Ansonsten ist der Ölabscheider ja schnell und leicht zu wechseln. Finanziell wäre das aber doch trotzdem Sache des Verkäufers, oder?

Na ja ich habe eine intec Gebrauchtwagenversicherung für 2000€ dazu gekauft. Somit hatte der Händler null Kosten habe alle Rechnungen von der Motorendoskopie etc. Vorzuliegen... Und von der Firma die den turbo reviediert haben...

 

Habe heute mit dem autohaus telefoniert erstmal neuer ölabschneider wenn das nicht hilft neue kolben dann sind die wohl eingelaufen sagt der mechanicker ich bin gespannt wo die reise noch hingeht

Themenstarteram 2. September 2021 um 14:52

Zitat:

@asdax schrieb am 2. September 2021 um 01:01:04 Uhr:

Mein cc (2.0 TDI 184 offizielle PS) verbraucht 1 Liter Öl auf 10 tkm. Was bei dir da durchgeht ist definitiv zu viel.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung' überführt.]

Ja zumal nimmt er jetzt mehr Öl als vor der Reparatur... Ich halte euch auf dem laufenden

Zitat:

@VWGIBBERT schrieb am 2. September 2021 um 14:50:06 Uhr:

...wenn das nicht hilft neue kolben dann sind die wohl eingelaufen sagt der mechanicker...

Die bei der Motorrevision eingebauten neuen Kolben sollen schon wieder eingelaufen sein? :confused:

Kompression messen lassen, so wie es aussieht wurde das Ganze gründlich verbockt und dann den Weg beschreiten wie catcherberlin schon geschrieben hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Erhöhter Ölverbrauch trotz Motorüberholung