ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Erfahrungsbericht Vialle LPi im Opel Astra H Caravan

Erfahrungsbericht Vialle LPi im Opel Astra H Caravan

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 23:25

Erfahrungsbericht:

15:03 Anruf vom Umrüster. Auto abholbereit. Nix wie hin.

17:30 Endlich da. Auto steht im Hof. Schaut aus wie vorher. Nur hinten an der Stoßstange sieht man den Tankstutzen.

17:40 Einweisung durch den Umrüster. Nichts dabei, das ich mir nicht schon vorher im Forum angelesen hätte.

17:45 Probefahrt. Geht genauso wie mit Benzin.

17:50 2400 € ärmer

18:00 Einfahrt zur Autobahn. Auto zieht genauso wie vorher. Verbrauch in etwa so, wie vor dem Umbau. Sollte es nicht 20% mehr verbrauchen?

In Kürze gibt es mehr ...

Gruß

weeed

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Oktober 2007 um 20:21

Ich habe ihm schon die Garantiekarte gefaxt - so wie ich das verstanden habe, bestellt er ein neues Steuergerät.

Tja, ist dann schon vorbei mit der Firmenphilosophie von Vialle: Umrüsten lassen, einsteigen und den Umrüster nie wieder sehen müssen :(

194 weitere Antworten
Ähnliche Themen
194 Antworten

Moin, moin,

 

@weeed: Da haste aber auch ne Anlage verbaut bekommen, die taucht ja gar nix.

Aber mit dem Motor ist doch nach wie vor alles ok, oder?

Bei mir läuft Motor und Anlage astrein!!!

 

@Holger: 52l brutto oder netto??? wenn 52l brutto mußt du noch 20% abziehen weil die Gastanks nur zu 80% befüllt werden dürfen. Und, wieviel hast du denn beim letztenmal volltanken reinbekommen?

 

mfg

@vectra712

Es sind 52l brutto und ich hab 39l reinbekommen.

Themenstarteram 2. September 2008 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von Holger81

... Bei der ersten Tankfüllung hatte ich eine Mischung von 60/40 und der Gastank war bereits nach ca. 380km leer. Ich hatte laut BC einen durchschnittlichen Verbrauch von 8,5l/100km.

Vollkommen normal.

Zitat:

Gestern habe ich 39l der 40/60 Mischung getankt (soll ja besser sein, stimmt das?).

Ja, da mehr Energiegehalt für's gleiche Geld.

Zitat:

Ich bin nun rund 100km zur Arbeit gefahren (Autobahn, 120km/h Tempomat) und bei 83km erlosch die erste LED. Laut BC habe ich einen Verbrauch von 7l.

Dann kommst du, wenn du weiter so fährst, diesmal sicherlich 50 - 80 km weiter

Zitat:

Nun meine Frage. Stimmt es, dass man nach dem Einfahren der Autogasanlage einen geringeren Verbrauch und somit eine größere Reichweite hat?

NEIN! Dieser Effekt tritt ausschließlich bei werksneuen (= uneingefahrenen Motoren) auf

Zitat:

Mir ist aufgefallen, dass der Motor manchmal schlecht anspringt. Ist das normal?

Ist bei mir auch mit 60/40er Mischung. Allerdings nicht bei 95/5er. Steht aber auch so in meinem Bericht.

Gruß

weeed

Nachtrag:

@Holger: es ist völlig ausreichend, die Frage einmalig hier im Forum zu stellen!

Was tust du gegen die Startprobleme? Fährst du dann auch immer die letzten Meter mit Benzin, damit er dann am nächsten Morgen besser anspringt? Kann man da irgendwas machen? Du hast ja schon viel unternommen aber es hat wohl nix geholfen.

Ich lese immer, dass etwas mit der Gemischadaption noch nicht so richtig stimmt und das das MSG etwas zu fett oder zu mager anläuft aber bei der Vialle kann man ja nix einstellen wie bei anderen Anlagen.

Themenstarteram 3. September 2008 um 16:27

Was ich gegen das Problem tue?

Ich ignoriere es, wenn es auftritt.

Momentan tritt es nicht auf.

Auch keine Ruckler beim Umschalten B->G und beim Fahren auch nicht.

Gruß

weeed

PS: die Umschaltung auf Benzin auf die letzten paar 100 Meter bringt natürlich was gegen das Problem, da dann das MSG wieder auf Benzin adaptieren kann. Aber das ist mir, ehrlich gesagt, auf Dauer einfach zu doof.

PPS: tank doch einfach 2x hintereinander 95/5er Gasmischung. Danach war das Problem bei mir sofort weg und tritt bei 60/40er auch nicht mehr auf.

PPPS: das und noch viel mehr steht aber auch alles in meinem Bericht. Lies ihn doch einfach mal KOMPLETT durch. Vielleicht findest du da Antworten auf Fragen, die du dir noch gar nicht gestellt hast und dann auch nicht mehr stellen mußt ;)

Der Motor springt manchmal sofort an und manchmal sehr schlecht. Ich habe meinen Umrüster kontaktiert und er wird das Problem genauer unter die Lupe nehmen. Er nimmt an, dass es an undichten Einspritzventilen der Vialle liegt.

@weeed

Sag mal wie schaffst du es mit einer Tankfüllung 500km zu schaffen? Ich schaffe max. 430km und habe einen Verbrauch von ca. 9,2l/100km. Ich fahre fast ausschließlich Autobahn mit 120-130km/h Tempomat und habe 3bar auf meinen Reifen.

Zitat:

Original geschrieben von weeed

Die LEDs sind ziemlich "stabil", was die Kurvenlage angeht - d.h. wenn eine ausgegangen ist, bleibt sie auch aus. Scheint ja nicht bei allen Anlagen Stand der Technik zu sein :D

Leider kann ich das nicht bestätigen. Ich kann beobachten, dass wenn eine LED zum ersten Mal erloschen ist, nach einigen minuten wieder angeht. Das Spiel dauaert dann eine bestimmte Zeit, bis dann diese LED entgültig erloschen ist.

Gruß stenzle

@weeed

Im Gasbetrieb ist heute morgen die Tankanzeige von Benzin auf Null gefallen. Gestern Abend stand der Zeiger nichteinmal auf Reserve und heute auf der Autobahn ist er immer weiter bis auf Null gefallen, obwohl ich auf Gas gefahren bin (Tankleuchte hat schon geblinkt).Ich bin dann zur Tanke und habe vorsichtshalber ein paar Liter Benzin getankt.

Spinnt die Anzeige oder verbrauche ich wirklich Spritt? Ich habe Blut und Wasser geschwitzt.

Zitat:

Spinnt die Anzeige oder verbrauche ich wirklich Spritt? Ich habe Blut und Wasser geschwitzt.

sollte eigentlich nicht sein. Ich habe zwar keine VIALLE, aber ich beobachte meine Reichweite im BC, am Anfang geht er runter (klar starte auf Benzin) und nach ein paar Metern bleibt er konstant bei ein und der selben Reichweite stehen.

 

Gruss

Mirko

Zitat:

Original geschrieben von Holger81

(Tankleuchte hat schon geblinkt).

Was hat genau geblinkt - das blaue Vialle-Zeichen oder das orangene Tanksymbol?

@djcroatia

Es ist schon beeindruckend, wie Du Dich an all Deine Autos so genau erinnern kannst *grins*

Zitat:

Original geschrieben von stenzle

@djcroatia

 

Es ist schon beeindruckend, wie Du Dich an all Deine Autos so genau erinnern kannst *grins*

Einmal angefangen ist es leicht die nächsten auzuzählen :)

Tipp: Einmal volltanken, Startbenzinverbrauch messen und nach km-Zähler Benzin tanken.

Bei mir sind`s 0,2L/100km also tanke ich so alle 20000km wieder voll (40L)

@stenzle

das orangene Tanksymbol hat geblinkt

Zitat:

Original geschrieben von Holger81

@weeed

Im Gasbetrieb ist heute morgen die Tankanzeige von Benzin auf Null gefallen. Gestern Abend stand der Zeiger nichteinmal auf Reserve und heute auf der Autobahn ist er immer weiter bis auf Null gefallen, obwohl ich auf Gas gefahren bin (Tankleuchte hat schon geblinkt).Ich bin dann zur Tanke und habe vorsichtshalber ein paar Liter Benzin getankt.

Spinnt die Anzeige oder verbrauche ich wirklich Spritt? Ich habe Blut und Wasser geschwitzt.

Das gleiche Problem hatte ich mit meiner Irmscheranlage auch. Die Tankleuchte blinkte schon. Zuvor war aber noch ein Viertel im Tank. Nach einem Neustart des Wagens stieg die Anzeige wieder auf ein Viertel. Sonderbar oder?!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Erfahrungsbericht Vialle LPi im Opel Astra H Caravan