ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Erfahrungsbericht 430d

Erfahrungsbericht 430d

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 29. März 2014 um 20:57

Hallo Leute,

hier meine ersten Erfahrungen nach gut 10 Tagen und ca. 1600km im 430d. Ich hoffe, es schläft niemand ein beim Lesen - ist "etwas" ausführlicher geworden… ;)

Zunächst einmal: Tolles Auto. Bin sehr begeistert. Ist mein erster BMW nach 2x Mercedes und 2x Audi. Im Detail:

Motor:

Wirklich ein Hammer. Obwohl ich ihn noch zurückhaltend bewege geht es gut vorwärts. Gibt man nur wenig Gas, hört man doch ein deutliches Nageln. Das verschwindet aber recht plötzlich, wenn man das Pedal weiter durchdrückt… :)

Das leise Grollen, des R6 wenn man auf der Bahn im 8. Gang beschleunigt (runterschalten ist nur selten notwendig) ist klasse.

Bis auf das beschriebene Nageln ist der Motor wirklich leise, laufruhig und angenehm. Durch diese Souveränität ist man auch recht entspannt unterwegs. Anders als in meinem Wandenbeisser (Audi A5 2.0TFSI).

Verbrauch hat sich bei ca. 6,3 Litern eingependelt (allerdings laut Bordcomputer!). Habe auch schon eine 5 vor dem Komma gesehen. Im Stadtverkehr ist auch mal eine 7. Insgesamt denke ich, dass man mit 7,x Litern schon recht flott unterwegs sein dürfte. Das sind mal locker 4 bis 5 Liter weniger als bei meinem Audi Benziner… ;)

Habe bewusst keinen xDrive bestellt. Traktion ist mehr als ausreichend. Auch bei Regen.

Start-Stop-Automatik funktioniert wie erwartet mit allen viel diskutierten Vor- und Nachteilen.

Zur Automatik muss ich auch nichts mehr sagen: TOP! Beste, die ich je gefahren bin.

Fahrwerk:

Das adaptive Fahrwerk finde ich sehr gut. Im Vergleich zum (normalen) xDrive ist es deutlich komfortabler. (Meine Beifahrer im 428ix Vorfüherer meinten sofort: Der ist aber hart.) Ich vermute (weiß es aber nicht!!), dass xDrive Fahrzeuge nicht nur höher sind, sondern auch härtere Stabis haben. Kann aber auch gut sein, dass ich daneben liege...

Jedenfalls ist das adaptive Fahrwerk in meinem wirklich sehr viel angenehmer. Im Sport-Modus wirds ein bisl steifer, aber immer noch absolut erträglich.

Je nach Tempo scheint sich das Fahrwerk ohnehin zu verhärten. Das ist auf der Bahn gut spürbar.

variable Sportlenkung:

Das Fahrverhalten ist sehr knackig und die Lenkung sehr direkt. Im Sport-Modus hätte ich mir gewünscht, dass die Lenkung noch einen Tick mehr verhärtet.

ABER: Bei kleinen Korrekturen (also beim Geradeausfahren) muss man zunächst immer einen merkwürdig starken Widerstand überwinden. Dieser verschwindet dann sofort und aufgrund der hohen Kraft, die man dann schon aufgebaut hat, drückt man das Lenkrad (ruckartig) zu weit. Also macht man das ganze Spielchen wieder in die andere Richtung usw. Das ist sehr anstrengend, da man permanent korrigiert und sich übermäßig aufs Lenken konzentrieren muss. Dabei ist der Geradeauslauf des Autos eigentlich prima… :( Ich hoffe nicht, dass es sich um das im F30 Forum oft erwähnten Rasterproblem handelt. Denn eigentlich dachte ich, dass BMW das mittlerweile im Griff hat… Ich versuche es mir gerade schön zu reden und schiebe es auf die noch montierten Winterreifen?!?! :( *kopfkratz*

Licht:

So musses sein. Habe zwar nur Xenon (adaptiv + Fernlichtassi), aber das Licht ist wirklich gut. Ich will das nicht unbedingt mit dem Audi vergleichen - klar, dass es nach 100tkm nicht mehr der Hit ist.

Ich muss mich sehr überwinden, das Fernlicht eingeschaltet zu lassen, aber das Maskieren des Gegenverkehrs (oder vorausfahrender Autos) funzt gut. Vermisse LED überhaupt nicht und bin froh, das Geld gespart zu haben. (Bin LED vor der Bestellung probegefahren.)

Wie effizient das Autobahn/Landstraßen Licht ist, kann ich nicht genau sagen. Ich hatte mal den Eindruck, dass die Lichtkegel ab ca. 60km/h tatsächlich etwas nach oben schwenken. (Beobachtet am Nummernschild eines vorausfahrenden Autos.) Allerdings bewegen sich die Scheinwerfer ja eh ständig hin und her, so dass ich mich auch irren kann.

Sitze:

Sehr gut. Viel besser als die S-Line Sitze im Audi. (Die waren viel zu weit geschnitten für Sportsitze!)

Bin auch froh die standard Stoff-Alcantara-Kombi genommen zu haben. (M-Paket) Gefällt mir sehr gut und fühlt sich auch gut an.

Hinten sitzt man auch erstaunlich entspannt. Jedenfalls bis 170cm… ;) Darüber wirds am Kopf etwas eng… Habe kein Schiebedach.

Habe festegestellt, dass sich bei offener Tür die (E-)Sitze mit der Pfeiltaste auch nach hinten bewegen lässt… Steht so nicht in der Anleitung. Da ist nur von „nach vorne“ die Rede. (Um in den Fond zu kommen.)

Klingt jetzt etwas blöde, aber in engen Parklücken kann das aufgrund der langen Türen hilfreich sein, da man so etwas besser aus dem Auto klettern kann.

Allerdings weiß ich nicht, ob die „Turbo-Spindel“ dafür ausgelegt ist… schließlich sitzt man ja auf dem Sitz…

Lüftung/Klimaanlage:

Ich habe die Einstellungen noch nicht ganz raus. An sonnigen Tagen bei 22°C Einstellung (Auto und mittleres Gebläse) finde ich es zu warm. Beim Audi hatte man da fast einen Eisschrank.

Zudem muss ich noch eine gute Position für die Düsen finden. Es zieht irgendwie um den Kopf herum und das mag ich gar nicht…

Liegt aber nicht am Auto sondern ist ne subjektive Sache, die man sicherlich durch Ausprobieren wegbekommt… ;)

Navi (Professional)

Gefällt mir sehr gut. Gleichzeitige Anbindung von zwei iPhones (Privat/Geschäftlich) funzt sehr gut. Allerdings klappt die Audio-Wiedergabe über Bluetooth nicht immer zuverlässig. Ab und an versagt das System. Dann hilft nur ein Reboot des iPhones. Danach gehts meistens wieder.

Navi klappt prima und mit der Bedienung komme ich nun nach kurzer Eingewöhnung sehr gut klar. Einige Funktionen habe ich auf die Nummerntasten gelegt. Das ist äußerst Praktisch. (zB HUD an/aus für Sonnenbrille mit Polarisationsfilter)

Ich höre aber immer ein leises Tickern. Bin nicht sicher, woher das kommt. Festplatte? Lüftung? Vielleicht auch Motor? Schwer zu lokalisieren. Hatte leider bisher keine Zeit genauer danach zu suchen...

Regensensor:

Was soll der Mist? Dachte bisher: Noch schlechter als beim Audi kann das gar nicht funktionieren. Doch. Geht, wie ich nun merke. Da fragt man sich echt, ob die zuständigen Entwickler das Ding selbst nicht im Auto haben oder nur bei schönem Wetter fahren?

HUD:

Tolles Extra. Aber vibriert leider ab ca. 100km/h. Kann ich mit leben, wäre natürlich schöner, wenns anders wäre…

Ebenfalls unschön: Bei ungünstigem Sonnenstand spiegelt sich die Sonne auf der Öffnung des HUD (Glas?). Ich meine damit nicht die Spiegelung des Armaturenbretts! Sondern einen sehr hellen unangenehmen Schein - ähnlich hell wie die HUD-Anzeige selbst.

Top-View:

Nett, aber die Abbildung ist auf irgendwie zu klein. Genau an einen Bordstein parken ist damit irgendwie nicht möglich… Allerdings ist es schon in einigen Situationen hilfreich. Ist aber kein must have. Rückfahrkamera finde ich (wie schon im A5) sehr praktisch

 

 

Hatte ich ja schon an anderer Stelle Geschrieben, daher hier nur kurz:

Je nach Produktionswoche sind mittlerweile die Sensoren für Druck und Temperatur in den Rädern Pflicht, wenn man RunFlat Reifen hat. Ohne diese Sensoren darf man theoretisch diese Reifen nicht fahren und man bekommt bei jedem Einschalten der Zündung eine Fehlermeldung. Diese lässt sich nicht dauerhaft abschalten.

 

 

Sodele, das wars erst Mal. Ich werde das eine oder andere noch bei der 2000km Durchsicht bei meinem Händler abklären (verbranntes-Gummi-Geruch im Innenraum, Lenkung, etc…) und dann wieder hier berichten.

 

Grüße,

Frank

PS: Bilder folgen!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. März 2014 um 20:57

Hallo Leute,

hier meine ersten Erfahrungen nach gut 10 Tagen und ca. 1600km im 430d. Ich hoffe, es schläft niemand ein beim Lesen - ist "etwas" ausführlicher geworden… ;)

Zunächst einmal: Tolles Auto. Bin sehr begeistert. Ist mein erster BMW nach 2x Mercedes und 2x Audi. Im Detail:

Motor:

Wirklich ein Hammer. Obwohl ich ihn noch zurückhaltend bewege geht es gut vorwärts. Gibt man nur wenig Gas, hört man doch ein deutliches Nageln. Das verschwindet aber recht plötzlich, wenn man das Pedal weiter durchdrückt… :)

Das leise Grollen, des R6 wenn man auf der Bahn im 8. Gang beschleunigt (runterschalten ist nur selten notwendig) ist klasse.

Bis auf das beschriebene Nageln ist der Motor wirklich leise, laufruhig und angenehm. Durch diese Souveränität ist man auch recht entspannt unterwegs. Anders als in meinem Wandenbeisser (Audi A5 2.0TFSI).

Verbrauch hat sich bei ca. 6,3 Litern eingependelt (allerdings laut Bordcomputer!). Habe auch schon eine 5 vor dem Komma gesehen. Im Stadtverkehr ist auch mal eine 7. Insgesamt denke ich, dass man mit 7,x Litern schon recht flott unterwegs sein dürfte. Das sind mal locker 4 bis 5 Liter weniger als bei meinem Audi Benziner… ;)

Habe bewusst keinen xDrive bestellt. Traktion ist mehr als ausreichend. Auch bei Regen.

Start-Stop-Automatik funktioniert wie erwartet mit allen viel diskutierten Vor- und Nachteilen.

Zur Automatik muss ich auch nichts mehr sagen: TOP! Beste, die ich je gefahren bin.

Fahrwerk:

Das adaptive Fahrwerk finde ich sehr gut. Im Vergleich zum (normalen) xDrive ist es deutlich komfortabler. (Meine Beifahrer im 428ix Vorfüherer meinten sofort: Der ist aber hart.) Ich vermute (weiß es aber nicht!!), dass xDrive Fahrzeuge nicht nur höher sind, sondern auch härtere Stabis haben. Kann aber auch gut sein, dass ich daneben liege...

Jedenfalls ist das adaptive Fahrwerk in meinem wirklich sehr viel angenehmer. Im Sport-Modus wirds ein bisl steifer, aber immer noch absolut erträglich.

Je nach Tempo scheint sich das Fahrwerk ohnehin zu verhärten. Das ist auf der Bahn gut spürbar.

variable Sportlenkung:

Das Fahrverhalten ist sehr knackig und die Lenkung sehr direkt. Im Sport-Modus hätte ich mir gewünscht, dass die Lenkung noch einen Tick mehr verhärtet.

ABER: Bei kleinen Korrekturen (also beim Geradeausfahren) muss man zunächst immer einen merkwürdig starken Widerstand überwinden. Dieser verschwindet dann sofort und aufgrund der hohen Kraft, die man dann schon aufgebaut hat, drückt man das Lenkrad (ruckartig) zu weit. Also macht man das ganze Spielchen wieder in die andere Richtung usw. Das ist sehr anstrengend, da man permanent korrigiert und sich übermäßig aufs Lenken konzentrieren muss. Dabei ist der Geradeauslauf des Autos eigentlich prima… :( Ich hoffe nicht, dass es sich um das im F30 Forum oft erwähnten Rasterproblem handelt. Denn eigentlich dachte ich, dass BMW das mittlerweile im Griff hat… Ich versuche es mir gerade schön zu reden und schiebe es auf die noch montierten Winterreifen?!?! :( *kopfkratz*

Licht:

So musses sein. Habe zwar nur Xenon (adaptiv + Fernlichtassi), aber das Licht ist wirklich gut. Ich will das nicht unbedingt mit dem Audi vergleichen - klar, dass es nach 100tkm nicht mehr der Hit ist.

Ich muss mich sehr überwinden, das Fernlicht eingeschaltet zu lassen, aber das Maskieren des Gegenverkehrs (oder vorausfahrender Autos) funzt gut. Vermisse LED überhaupt nicht und bin froh, das Geld gespart zu haben. (Bin LED vor der Bestellung probegefahren.)

Wie effizient das Autobahn/Landstraßen Licht ist, kann ich nicht genau sagen. Ich hatte mal den Eindruck, dass die Lichtkegel ab ca. 60km/h tatsächlich etwas nach oben schwenken. (Beobachtet am Nummernschild eines vorausfahrenden Autos.) Allerdings bewegen sich die Scheinwerfer ja eh ständig hin und her, so dass ich mich auch irren kann.

Sitze:

Sehr gut. Viel besser als die S-Line Sitze im Audi. (Die waren viel zu weit geschnitten für Sportsitze!)

Bin auch froh die standard Stoff-Alcantara-Kombi genommen zu haben. (M-Paket) Gefällt mir sehr gut und fühlt sich auch gut an.

Hinten sitzt man auch erstaunlich entspannt. Jedenfalls bis 170cm… ;) Darüber wirds am Kopf etwas eng… Habe kein Schiebedach.

Habe festegestellt, dass sich bei offener Tür die (E-)Sitze mit der Pfeiltaste auch nach hinten bewegen lässt… Steht so nicht in der Anleitung. Da ist nur von „nach vorne“ die Rede. (Um in den Fond zu kommen.)

Klingt jetzt etwas blöde, aber in engen Parklücken kann das aufgrund der langen Türen hilfreich sein, da man so etwas besser aus dem Auto klettern kann.

Allerdings weiß ich nicht, ob die „Turbo-Spindel“ dafür ausgelegt ist… schließlich sitzt man ja auf dem Sitz…

Lüftung/Klimaanlage:

Ich habe die Einstellungen noch nicht ganz raus. An sonnigen Tagen bei 22°C Einstellung (Auto und mittleres Gebläse) finde ich es zu warm. Beim Audi hatte man da fast einen Eisschrank.

Zudem muss ich noch eine gute Position für die Düsen finden. Es zieht irgendwie um den Kopf herum und das mag ich gar nicht…

Liegt aber nicht am Auto sondern ist ne subjektive Sache, die man sicherlich durch Ausprobieren wegbekommt… ;)

Navi (Professional)

Gefällt mir sehr gut. Gleichzeitige Anbindung von zwei iPhones (Privat/Geschäftlich) funzt sehr gut. Allerdings klappt die Audio-Wiedergabe über Bluetooth nicht immer zuverlässig. Ab und an versagt das System. Dann hilft nur ein Reboot des iPhones. Danach gehts meistens wieder.

Navi klappt prima und mit der Bedienung komme ich nun nach kurzer Eingewöhnung sehr gut klar. Einige Funktionen habe ich auf die Nummerntasten gelegt. Das ist äußerst Praktisch. (zB HUD an/aus für Sonnenbrille mit Polarisationsfilter)

Ich höre aber immer ein leises Tickern. Bin nicht sicher, woher das kommt. Festplatte? Lüftung? Vielleicht auch Motor? Schwer zu lokalisieren. Hatte leider bisher keine Zeit genauer danach zu suchen...

Regensensor:

Was soll der Mist? Dachte bisher: Noch schlechter als beim Audi kann das gar nicht funktionieren. Doch. Geht, wie ich nun merke. Da fragt man sich echt, ob die zuständigen Entwickler das Ding selbst nicht im Auto haben oder nur bei schönem Wetter fahren?

HUD:

Tolles Extra. Aber vibriert leider ab ca. 100km/h. Kann ich mit leben, wäre natürlich schöner, wenns anders wäre…

Ebenfalls unschön: Bei ungünstigem Sonnenstand spiegelt sich die Sonne auf der Öffnung des HUD (Glas?). Ich meine damit nicht die Spiegelung des Armaturenbretts! Sondern einen sehr hellen unangenehmen Schein - ähnlich hell wie die HUD-Anzeige selbst.

Top-View:

Nett, aber die Abbildung ist auf irgendwie zu klein. Genau an einen Bordstein parken ist damit irgendwie nicht möglich… Allerdings ist es schon in einigen Situationen hilfreich. Ist aber kein must have. Rückfahrkamera finde ich (wie schon im A5) sehr praktisch

 

 

Hatte ich ja schon an anderer Stelle Geschrieben, daher hier nur kurz:

Je nach Produktionswoche sind mittlerweile die Sensoren für Druck und Temperatur in den Rädern Pflicht, wenn man RunFlat Reifen hat. Ohne diese Sensoren darf man theoretisch diese Reifen nicht fahren und man bekommt bei jedem Einschalten der Zündung eine Fehlermeldung. Diese lässt sich nicht dauerhaft abschalten.

 

 

Sodele, das wars erst Mal. Ich werde das eine oder andere noch bei der 2000km Durchsicht bei meinem Händler abklären (verbranntes-Gummi-Geruch im Innenraum, Lenkung, etc…) und dann wieder hier berichten.

 

Grüße,

Frank

PS: Bilder folgen!

99 weitere Antworten
Ähnliche Themen
99 Antworten

2000 km Durchsicht???

Hallo

Schöner Bericht, der 430 D wird möglicherweise mein nächster, natürlich auch mit Sport Pkt. Das mit den Stoff/Alcantara Sitzen kann ich auch bestätigen, sind für mich jedenfalls besser als die NUR -Ledersitze. Ansonsten kann ich dir weitgehend zustimmen, obwohl ich das Fz nur aus einer Probefahrt kenne.

Themenstarteram 30. März 2014 um 17:28

Zitat:

Original geschrieben von RageAlucard

2000 km Durchsicht???

Ja, warum? Spricht was dagegen, wenn man es kostenlos vom Autohaus angeboten bekommt???

am 31. März 2014 um 0:10

Danke für den ausführlichen Bericht!

Das mit der Variablen Sportlenkung kann ich, so wie von Dir beschrieben, unterstreichen.

Ich war mit meinem Superb in den Kasseler Bergen entspannter unterwegs als mit dem 4er. Trotz etwa gleicher Geschwindigkeit, was ich schon ziemlich bemerkenswert finde. Selbst mein alter Audi S6Plus läuft da entspannter. Allerdings hat der auch noch eine hydraulische Servolenkung.

Das adaptive Fahrwerk läuft auch in meinem xDrive sehr gut. Keinesfalls zu hart. Ich finde es spricht sehr feinfühlig an. Vor allem wenn ich bedenke, dass 19" montiert sind. Ich glaube daher, dass xDrive nicht grundsätzlich härter ist.

Das Xenon-Licht empfinde ich auch als sehr gut, wenn man mal vom viel zu nervösen Kurvenlicht absieht.

Ich werde aber auch öfter mal angeblinkt, weswegen ich die Einstellung zur Vorsicht nochmal prüfen lasse.

Jedenfalls weiterhin gute Fahrt mit Deinem 430d!

Also ich schleiche ja auch auf der A7 in den Kasseler Bergen rum. Maximal 160 im Moment, weil ich ja jetzt erst 1 TKM drauf habe. Aber nervös oder unsouverän ist meiner auf jeden Fall nicht. Hab die variable Sportlenkung und das adaptive Fahrwerk. An der Lenkung gibt es aus meiner Sicht nix zu meckern. Einziges Problem ist, dass man sich erst umgewöhnen muss wenn man von Audi kommt. Die Lenkung erfordert doch spürbar mehr Kraftaufwand.

Das Fahrwerk ist mir auch im Komfortmodus noch einen Tick zu hart. Das ist dann ähnlich wie beim A5 in Komfort. Aber das ist verschmerzbar. Ein M-Fahrwerk würde ich mir in kein Auto konfigurieren.

Das Einzige was beim Fahren wirklich stört sind die Spiegelungen in der Frontscheibe. Das ist beim 4er schon deutlich auffälliger als beim A5. Die Scheibe scheint gefühlt auch näher am Fahrer positioniert zu sein. Naja, irgendwann vergesse ich das und dann fällt es nicht mehr auf :D

Insgesamt ein gutes Auto. Aber eines bleibt auf jeden Fall fest zu halten: Das perfekte Auto gibt es wohl nicht für mich :(

am 31. März 2014 um 9:30

Die Aussage nervös bezieht sich auch auf Geschwindigkeiten jenseits der 200.

Aber ich habe ja noch sei einige Fahrten auf der A7 vor mir, während derer ich den 4er besser kennen lernen kann.

Themenstarteram 31. März 2014 um 12:21

Zitat:

Original geschrieben von Coupe20VQ

 

Das mit der Variablen Sportlenkung kann ich, so wie von Dir beschrieben, unterstreichen.

Hast Du vor diesbezüglich etwas zu unternehmen?

Es wurde bei einigen F30 Fahrern die Lenkung getauscht. Teilweise sogar mehrfach. Ich würde das ungern machen. Aus Erfahrung weiß ich, dass solche Geschichten immer andere Probleme nach sich ziehen können...

Das eine oder andere Softwareupdate gabs wohl auch. Allerdings glaube ich nicht, dass die bei uns veraltet ist.

Zu Var. Sport Lenkung schon öfter darüber berichtet die Technik ist ja bereits bekannt, da kannst du auch nichts daran ändern weil eben der Abstand der Verzahnung vom Lenkgestänge sich verringert und somit der Fehler das aus der Mittellage raus beim einlenken (das ist so wie wenn man ein gewissen wiederstand überwinden muß) immer vorhanden ist. Ich ein deiner stelle würde die Var. Sportlenkung ausbauen lassen. Habe selbst 5 verschiedene Autos mit v. Sp. Gefahren 335xd 435ix 420d 320d Touring/Limo alle hatten den gleichen Fehler der eine mehr der andere weniger.

Zum Fahrwerk es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich wir als Autofahrer sind für mich ist xDrive mit Serienfahrwerk eine kleine Schiffschaukel mit Adap. etwas besser.

Beim Adap. Fahrwerk werden nur die Dämpfer über Sensoren verhärtet das andere ist alles gleich, im Vergleich zum M-Fahrwerk sind Dämpfer und Federn(kürzer) Progressiv ausgelegt und die Stabis sind stärker(dickerer Stahl) für mich ist das M- Fahrwerk unterm strich komfortabler als die erwähnten anderen Fahrwerke.

Zitat:

Original geschrieben von Öbchen

variable Sportlenkung:

Das Fahrverhalten ist sehr knackig und die Lenkung sehr direkt. Im Sport-Modus hätte ich mir gewünscht, dass die Lenkung noch einen Tick mehr verhärtet.

ABER: Bei kleinen Korrekturen (also beim Geradeausfahren) muss man zunächst immer einen merkwürdig starken Widerstand überwinden. Dieser verschwindet dann sofort und aufgrund der hohen Kraft, die man dann schon aufgebaut hat, drückt man das Lenkrad (ruckartig) zu weit. Also macht man das ganze Spielchen wieder in die andere Richtung usw. Das ist sehr anstrengend, da man permanent korrigiert und sich übermäßig aufs Lenken konzentrieren muss. Dabei ist der Geradeauslauf des Autos eigentlich prima… :( Ich hoffe nicht, dass es sich um das im F30 Forum oft erwähnten Rasterproblem handelt. Denn eigentlich dachte ich, dass BMW das mittlerweile im Griff hat… Ich versuche es mir gerade schön zu reden und schiebe es auf die noch montierten Winterreifen?!?! :( *kopfkratz*

Das bestätigt genau meine Erfahrungen mit der Lenkung und mich wundert, dass es diesbzgl. so wenig Feedback gibt.

Die variable Sportlenkung hat eine Art "Raste" in der Mitte. Ich denke das ist der Tatsache geschuldet, dass sich anfangs beim F30 viele darüber aufgeregt haben, dass man aufgrund einer fehlenden deutlichen Mittelstellung nur schwer die Spur halten könnte. Jetzt ist man dann quasi zum Gegenteil übergegangen.

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von antonalf100

Zu Var. Sport Lenkung schon öfter darüber berichtet die Technik ist ja bereits bekannt, da kannst du auch nichts daran ändern weil eben der Abstand der Verzahnung vom Lenkgestänge sich verringert und somit der Fehler das aus der Mittellage raus beim einlenken (das ist so wie wenn man ein gewissen wiederstand überwinden muß) immer vorhanden ist. Ich ein deiner stelle würde die Var. Sportlenkung ausbauen lassen. Habe selbst 5 verschiedene Autos mit v. Sp. Gefahren 335xd 435ix 420d 320d Touring/Limo alle hatten den gleichen Fehler der eine mehr der andere weniger.

Ich glaube nicht, dass es sich hierbei um ein mechanisches Problem handelt, sondern dass die Lenkkraftunterstürtzung softwareseitig so gesteuert ist. Die Ausprägung ist nämlich unterschiedlich stark, je nachdem welchen Fahrerlebnis-Modus man einstellt. Gegen ein mechanisches Problem spricht ja auch, dass die variable Sportlenkung gerade in der Mittelstellung eine normale Verzahnung hat und diese sich in den äußeren Bereichen verdichtet.

Zitat:

Zum Fahrwerk es ist immer wieder interessant wie unterschiedlich wir als Autofahrer sind für mich ist xDrive mit Serienfahrwerk eine kleine Schiffschaukel mit Adap. etwas besser.

Sprichst Du vom 3er oder vom 4er? Da gibt's nämlich große Unterschiede...

Themenstarteram 31. März 2014 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Die variable Sportlenkung hat eine Art "Raste" in der Mitte. Ich denke das ist der Tatsache geschuldet, dass sich anfangs beim F30 viele darüber aufgeregt haben, dass man aufgrund einer fehlenden deutlichen Mittelstellung nur schwer die Spur halten könnte. Jetzt ist man dann quasi zum Gegenteil übergegangen.

Ja, genau das habe ich vorhin auf der Bahn gedacht: Fühlt sich an, als würde das Lenkrad in der Mitte "einrasten". Werde mich wohl damit abfinden müssen.

:(

@antonalf100

Habe am adaptiven Fahrwerk nichts auszusetzen. Für mich ist es nahezu perfekt. Aber das ist natürlich immer subjektiv.

Vom Fahrwerk! 3er ist eine große Schiffschaukel nach der Probefahrt vom 335xd sagte ich zum Verkäufer bin total froh daß ich das Auto nicht Blind bestellt habe hätte nie gedacht daß BWM im Topmotor bei 68.000€ so ein Fahrwerk einbaut.

Deshalb fuhr ich div. Modelle Probe bis ich dann einen 420d M-Fahrwerk mit Servotronic fuhr das war Fahrspaß pur bin alle meine Hausstrecken abgefahren nochmals Agiler und direkter bei gleicher Kurvengeschwindigkeit deutlich mehr Grip als mein e90. Habe noch drei Kumpels fahren lassen waren alle begeistert (Audi Freak war auch dabei) .

Thema v.Sp. deine These Software update kann nicht stimmen da wäre das Problem schon längst beseitigt. Im Comf. Modus ist die Lenkung leichtgängiger und somit ist der Wiederstand größer den du überwinden mußt im Sport-Modus wird sie von Grund auf schon fester und der Wiederstand eben geringer.

Immer wieder interessant wie unterschiedlich wir als Autofahrer sind.

Zitat:

Original geschrieben von antonalf100

 

Thema v.Sp. deine These Software update kann nicht stimmen da wäre das Problem schon längst beseitigt.

Wie bereits geschrieben gab es am Anfang beim F30 Beschwerden darüber, dass man aufgrund fehlender spürbarer Mittellage die Spurt nicht halten konnte. Von daher denke ich eher, dass diese Raste die Lösung von BMW für dieses Problem ist.

Wenn es mechanischer Natur wäre, müsste es auch im Stillstand auftreten - da lässt sich das Lenkrad aber butterweich von einer Seite zur anderen bewegen.

Die Raster-Lenkung ist der elektrischen Lenkkraftunterstützung zu verdanken.

Schaut mal rüber zu den Audis .... die kämpfen mit dem gleichen Problem.

Meiner Erfahrung zur Folge ist das bei der var. Sportlenkung sowie auch bei der Standard-Variante der Fall.

Gruß

Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen