Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Erfahrungen Verbrauch F20 LCI

Erfahrungen Verbrauch F20 LCI

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 31. August 2015 um 13:55

Hallo zusammen,

ich bin seit Juli dieses Jahres stolzer besitzer eines 118i (F20 LCI) mit M-Sportpaket.

Ich bin extrem zurfrieden mit dem Fahrzeug, wäre da nicht der Verbrauch. Ich hatte vorher einen 116i (F20) und hatte einen durchschnittlichen Verbrauch von ca. 7,6.

Beim neuen 118er vebrauche ich aktuell 8,1. Sollte der LCI nicht weniger verbrauchen?

Ist das M-Paket vielleicht der ausschlaggebende Punkt? Immerhin sind jetzt 18" Reifen drauf...

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo!

Ich würde sagen der Wagen muß erst mal richtig eingefahren sein, so 10-20.000km sollten es schon sein, also einfach etwas Geduld haben.

Gruß vom Tänzer

www.spritmonitor.de

Wobei ich die Erfahrung habe, dass sich beim Benziner i.S. Einfahren wenig tut.

Gruß

andreasstudent

Hallo,fahre ebenfalls den 118i seit Juni mit M-Paket und 18 Zoll.Brauche zw. 7-7,5l.

118i LCI non M-Paket, 225er Schlappen (2,2/2,4bar), 40%Vorstadt/60%Landstraße -> 6,5-7,5L

Verbrauch sank schlagartig um 0,5-1,0l ab, nachdem die 3000Km gebrochen waren.

Hatte mir auch so meine Gedanken gemacht. Als ich 300Km AB am Stück gefahren bin(<3000Km), lag ich bei 140 Tacho, mit Klima bei reichlich 8,5l. Auf der Rückfahrt am nächsten Tag (>3000Km) bei knapp 7,5l, Tendenz sinkend.

Habt ihr jeweils noch den 4 Zylinder (der anfangs im 118i LCI verbaut wurde) oder den neuen 3 Zylinder 1499 ccm?

Mein 118i mit 170 PS verbraucht laut Prospekt 5,6 L/100km. Schön, daß es BMW gelungen ist, dem Kraftfahrbundesamt diesen niedrigen Verbrauch weiszumachen. Dementsprechend niedrig ist der CO2-Ausstoß für die Kfz-Steuer. Der Verbrauch wird nach einer Norm ermittelt, die mit der Realität nichts zu tun hat.

Mein BMW hat jetzt 4900 km gefahren. Ich habe im Februar Sitzheizungen, Lenkradheizung und beigeschaltete Klimaanlage gebraucht. Seit vielen Wochen habe ich die Klimaanlage ständig eingeschaltet. Start-Stop-Automatik wird immer abgestellt.

Stadt: 80% (Kurzstrecke), Landstraße 15%, Autobahn 5%.

Verbrauch auf den 4900 km: 8,1 L/100km mit Super Plus, Fahrmodus gemischt Comfort und Eco Pro.

Na ja, bei 4.900km ist er ja auch noch nicht eingefahren und bei 80% Kurzstrecke wundert mich der Verbrauch auch nicht, für fast nur Kurzstrecke und noch dazu im Winter, ist der Verbrauch für einen Benziner noch durchaus ok und eher günstig. Sitz- und Lenkradheizung und Klimaanlage gibt es auch nicht für geschenkt, alles kostet Strom und damit auch Benzin. Das Kaltstartvorgänge viel Sprit verbrauchen, besonders auf den ersten Kilometern, ist ja auch keine Neuigkeit.

An den Tänzer: ich habe den Verbrauch nicht bewertet, sondern mitgeteilt.

Zitat:

@Primerp12 schrieb am 31. August 2015 um 18:26:10 Uhr:

118i LCI non M-Paket, 225er Schlappen (2,2/2,4bar), 40%Vorstadt/60%Landstraße -> 6,5-7,5L

Verbrauch sank schlagartig um 0,5-1,0l ab, nachdem die 3000Km gebrochen waren.

Hatte mir auch so meine Gedanken gemacht. Als ich 300Km AB am Stück gefahren bin(<3000Km), lag ich bei 140 Tacho, mit Klima bei reichlich 8,5l. Auf der Rückfahrt am nächsten Tag (>3000Km) bei knapp 7,5l, Tendenz sinkend.

136PS 4 Zylinder (N13) als Handschalter, fast ausschließlich im Comfort Modus unterwegs.

(Kann meinen Beitrag leider nicht mehr editieren)

Zitat:

@Zimmerbirke schrieb am 1. September 2015 um 08:37:50 Uhr:

An den Tänzer: ich habe den Verbrauch nicht bewertet, sondern mitgeteilt.

Ganz stimmt das aber nicht, wenn man folgendes selber "... Schön, daß es BMW gelungen ist, dem Kraftfahrtbundesamt ist, diesen niedrigen Verbrauch weiszumachen. ..." schreibt, ist das sehr wohl eine Bewertung. Meine Bewertung ist, daß das für einen Benziner, praktisch noch ganz neu, im Winter und bei 80% Kurzstrecke, eben nicht zuviel ist.

auch 118i lci 4 zylinder 5000km vorschriftsmäßig eingefahren verbrauch 6,4 liter im mix 50% - 50%

ebenfalls sportpaket

Zitat:

@Primerp12 schrieb am 31. August 2015 um 18:26:10 Uhr:

Als ich 300Km AB am Stück gefahren bin(<3000Km), lag ich bei 140 Tacho, mit Klima bei reichlich 8,5l. Auf der Rückfahrt am nächsten Tag (>3000Km) bei knapp 7,5l, Tendenz sinkend.

Physikalisch unmöglich, es sei denn, die Fahrwiderstände wurden über Nacht verringert. Ab dem 01.09. gab es ja ein paar Gesetzesänderungen, vielleicht war ja auch die Vorgabe dabei, dass die Luft ab sofort weniger Widerstand zu leisten habe. :D Wahrscheinlich hast Du bei der Hinfahrt einfach Gegenwind gehabt.

@Themenersteller, ist der 118i LCI eigentlich noch, wie im 116i PreLCI, der N13, oder schon der B38? Haben schließlich alle drei die gleiche Leistung.

Der Kfz - Mechaniker mit den vielen bs hat es richtig formuliert: "Physikalisch unmöglich, es sei denn, die Fahrwiderstände wurden über Nacht verringert."

Das kann jeder ganz leicht selbst nachvollziehen: den BC so einstellen, daß der Momentanverbrauch angezeigt wird.

Habe es kürzlich wieder erlebt: auf der "Hinfahrt" über die Autobahn war der Momentanverbrauch deutlich höher als auf der "Rückfahrt" (in beide Richtungen völlig eben, keine Steigungen, selbe Geschwindigkeit).

Grund war eindeutig der starke Gegenwind auf der Hinfahrt.

Radfahrer kennen das! Autofahrer können es auch spüren, wenn man bei der Fahrt die Hand aus dem Fenster hält.

Frage an den "bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb": wird der Luftwiderstand eigentlich beim Verbrauchs-Normzyklus berücksichtigt?

Zitat:

@Zimmerbirke schrieb am 3. September 2015 um 13:05:03 Uhr:

Wird der Luftwiderstand eigentlich beim Verbrauchs-Normzyklus berücksichtigt?

Ja, und zwar in Form des cw - Wertes und der Größe der Stirnfläche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Erfahrungen Verbrauch F20 LCI