ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Erfahrungen nach 80.000 Km Passat B7

Erfahrungen nach 80.000 Km Passat B7

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 19. Juni 2014 um 14:12

Hallo zusammen,

Ich bin Firmenwagen Fahrer und meine letzten waren: Opel Astra, Ford Mondeo, 3er BMW. Nachdem ich nun 20 Monate oder knapp 80 TKm Passat (Variant, 140 PS TDI, DSG, Comfortline, Comfortpaket, RNS310) hinter mir habe, folgendes Fazit, insbesondere im Vergleich zum BMW:

positiv:

- Platzangebot riesig, wie zu erwarten

- Motorleistungen: positiv überrascht. Er zieht besser (vor allem im Bereich 80-140) als der 318d.

- DSG: berauschend. Einfach schön.

- aufgefallen ist mir, dass er extrem leise im Innenraum ist. Sehr schön.

- Fahrverhalten: neutral. Sehr angenehm.

negativ:

- das Navi sitzt viel zu tief und lenkt vom Verkehr ab. Anzeige des Navis aufgrund der dicken Linien unbrauchbar. Funktion ist aber gut.

- aufgrund der Größe ist das Auto doch träge in schnellen Kurven --> bauartbedingt

- Verarbeitung deutlich schlechter als bei BMW: es knarzt hier und rappelt da im Innenraum

- das DSG wird nach einiger Zeit deutlich "ruppiger" und hat manchmal "Denkpausen"

- Radlager nach 70 TKM kaputt

- man findet keine Einstellung, in der die Klimaanlage nicht "zieht" und laut ist. Dreht man die Lüftung runter, regelt sie nicht mehr automatisch :-(

Es gibt sicherlich noch mehr, wenn mir was einfällt, poste ich es.

Grüße,

Andreas

Ähnliche Themen
70 Antworten
am 19. Juni 2014 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von caan

 

- man findet keine Einstellung, in der die Klimaanlage nicht "zieht" und laut ist. Dreht man die Lüftung runter, regelt sie nicht mehr automatisch :-(

Was hast du für eine Klimaanlage?

Die Climatronic regelt auch mit manuell reduzierter Gebläsestufe weiterhin automatisch die Temperatur.

Stell die Klima am besten auf das zweite Symbol oben linksseitig, das mit Scheibe und Männekik. Dann kommt die kühle Luft aus dem Bereich mittig unterhalb der Frontscheibe und aus den Düsen seitlich an den Fenstern. Drehst du die noch zu, hast du einen leichten Luftstrom von oben, den meine Frau und ich auf längeren Etappen als zugluftfrei empfinden.

RNS310? Du meinst sicher 315.

An den TE:

Danke für deinen "Erfahrungsbericht". Es ist immer wieder schön zu lesen, wie andere das Auto sehen.

Die Kritik am RNS 315 kann ich jedoch nicht nachvollziehen, ebenso wenig wie die Kritik an der Climatronic.

In der Regel kann die Navigation komplett in der MFA+ abgewickelt werden. Du siehst dort exakte Angaben, die den Blick auf das Navi selbst überflüssig macht. Das Navi sitzt daher weder zu tief noch zu hoch. Wer eben die MFA+ nutzt, der kann dann auch im Navi selbst auf eine andere Quelle wechseln (Radio, CD, Aux, MDI, BT), so dass die Karte selbst nicht mehr angezeigt wird. Da lenkt nix ab.

Auch die "dicke Linie" kann dich nicht wirklich stören, da das eigene Fahrzeug immer als Kreis mit integriertem Pfeil in der Karte angezeigt wird. Außerdem kann in der Karte gescrollt werden, dazu können die Straßennamen in der MFA+ angezeigt werden.

Die Climatronic regelt tatsächlich die Temperatur weiter, wenn manuell die Drehzahl nachgeregelt wird. Und die von HMM beschriebene Einstellung zaubert eine fast zugfreie Clima in das Fahrzeug.

Zitat:

Original geschrieben von Polmaster

Die Kritik am RNS 315 kann ich jedoch nicht nachvollziehen, ebenso wenig wie die Kritik an der Climatronic.

Ich verstehe die Kritik am RNS 315. Der Bildschirm ist sehr klein, die Darstellung viel zu grob. Wer schon einmal BMW, Audi oder Mercedes Navigationssysteme benutzt hat, der versteht die Kritik sehr gut.

Tschüss

Zpj

Oh ja, ich habe diese anderen Systeme benutzt bzw. benutze sie noch immer. Aber zu welchem Preis bezahlst du das denn? Diese Systeme kann man nicht mit dem RNS 315 vergleichen. Dafür die Geschwindigkeit, denn die ist beim RNS 315 extrem schnell. Da der Bildschirm nur knapp 5 Zoll hat, sollte man sich, wie ich bereits beschrieben habe, auf die MFA+ (MFA Premiun) konzentrieren.

Aber das ist doch alles schon bekannt bei Kauf des Fahrzeugs, hier kauft man nicht die berühmte "Katze im Sack".

Deswegen kann ich die hier geschilderte Kritik (dicke Linien, lenkt ab) nicht nachvollziehen bzw. halte sie für unberechtigt.

Kritikwürdig ist für Vielfahrer die Navidaten Update-Politik, Wenigfahrer schenken sich das Update.

Themenstarteram 19. Juni 2014 um 20:11

Hallo zusammen,

ich habe meine persönlichen Erfahrungen kund getan, und keine generell gültigen Wahrheiten verbreiten wollen, die man diskutieren soll(te).

RNS315 .... mir persönlich gefällt die Darstellung GAR nicht. auf der Karte sehe ich eine breite Linie, der ich langfahren soll. Die Position ist einfach zu tief, denn ich habe den verkehr nicht im Blick. Dabei ist es egal, ob ich das navi einstelle/beobachte, den Radiosender wechsele, Musik von Media auswähle, das Telefon bediene, oder oder oder.

Die MFA+ ist einfach zu fummelig. Gerade bei Telefon und Musik geht da gar nicht zu bedienen.

Noch eins: der BMW war preisgleich mit dem Passat. Ist zugegeben aber auch ein anderes Auto: kleiner. Aber das Navi hat auch 5 Zoll, ist aber deutlich wie ein Stadtplan.

Und noch ein: der Passat ist ein gutes Auto mit Mängeln im Detail und deutlichen Alterungserscheinungen ab 70 TKM.

Grüße,

Andreas

Die Alterserscheinungen kommen beim CC schon früher.......

Bzgl.Grafik des RNS 310/315 stimme ich dem TE ganz klar zu. Sie ist wesentlich 'grobschlächtiger' auch als die des RNS 510. (Benutze alle drei Systeme regelmäßig.)

@wk205

Bei 400x240 (315) und 640x480 (510) ist das auch kein Wunder, geschuldet aber auch den jeweiligen Displaygrößen. Insofern ist dein Vergleich schwer nachvollziehbar.

...naja. Bin kürzlich im aktuellen 7er BMW mitgefahren. Schicker Breitbildschirm, Auflösung vermutlich um Größenordnungen höher als beim 510. Die Grafik der Kartendarstellung hat mit trotzdem eher an das 315 erinnert, zwar 'feiner', aber genauso wenige Details im Bild. Insofern ist das nicht nur eine Frage der Auflösung.

an den TE:

- danke für die persönlichen Erfahrungen.

So,

- bei den Navi-Diskussionen bin ich raus, da ich keins habe, viel zu teuer. Und ich habe andere Komponenten die dies auch können.

- Zu der Qualität, erschreckend, was alles so bei 60.000km anfängt zu knarzen, schleifen und so weiter.

Lenkrad beim Lenken, Mittelkonsole, die Hebel im Himmel für die Hände ( weiß nicht genau wie die heißen), Lenkung lässt spürbar nach, es wackelt und ist schwammig vom Gefühl. Habe noch andere Baustellen, aber das lassen wir mal.

zu dem Genannten, es sind nur meine Eindrücke die ich habe.

Mein Passat, erfüllt aber seinen Zweck, er ist eine super große Familienkutsche, die ich mit Pampers bebomben kann und es auch ohne Dachbox in den Urlaub schaffe.

Der Verbrauch ist für das Schiff i.O. und sonst ist er halt keine Emotionelles Rennmaschinchen, aber er kann halt laden und das ohne USB-Kabel...;)

Leider bin ich vom Service von VW, also dem Autohaus wo ich jetzt bin total unzufrieden und es auch nicht gewohnt. Das war bei anderen Fabrikaten der VW Gruppe viel besser und die Qualität war auch um einiges wertiger. Schade, dass enttäuscht bei so einem Wagen. Vielleicht kann mein Service nur Phaeton um mehr Geld zu bekommen.

 

das mit dem Verschleiß bei unter 100tkm interessiert mich, da ich meist eher gebrauchte KFZ um die 70-90tkm kaufe natürlich schon sehr ...

kann doch nicht sein, dsa sich die Lenkung bereits verschleißt (=bald eine Reparatur nötig ist?) oder ?!

was sind denn die "deutlichen Verschleisserscheinungen" ?

Themenstarteram 20. Juni 2014 um 9:46

Hi,

- das Fahrwerk wird deutlich "schwammiger"

- 2 Radlager waren defekt --> kenne ich bei der Laufleistung sonst auch so nicht

- es knirscht innendrin überall (Mittelkonsole, Lenkrad, Sitze, ...)

- das DSG schaltet deutlich ruppiger

Das ist das, was mir so auffällt.....

Viele Grüße,

Andreas

dito.

Fahrwerk und Lenkung werden schwammiger, ein Radlager hats ebenfalls schon überstanden. Nur knarzen tut er noch genauso wenig/viel wie am ersten Tag

wenn die Lenkung / das Fahrwerk schwammiger wird, heißt dsa es verabschieden sich dann gerade diverse Aufhängungsteile und sowas?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Erfahrungen nach 80.000 Km Passat B7